Samstag, 05.12.2020 | 22:26 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Shore Jigging in Griechenland

Barsch-Alarm | Mobile
Shore Jigging in Griechenland

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

ShoreJ

Echo-Orakel
Mitglied seit
12. Juli 2018
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
264
Hallo,

da es im August für ein paar Wochen nach Griechenland geht wollte ich mal was neues ausprobieren. Ich habe das Shore Jigging durch den YT-Kanal von Markos Vidalis entdeckt und möchte es jetzt ausprobieren.
August sollte nicht die perfekte Zeit dafür sein, aber ein bisschen was wird schon gehen denke ich.
Ich habe mir vor kurzem gekauft:
Major craft Skyroad Shore Jigging
(für Jigs von 30-60g), dazu noch eine Shimano Saragosa 5k mit PE2 Schnur.
Dazu noch Jigs von 20-60g.

Jetzt zu den Fragen:

Hat jemand das ganze schon mal ausprobiert oder auch schon was damit gefangen?

Was sind die besten Stellen (wie Tief sollte es sein?)

Soll ich mit nur einem Assist Hook angeln?

Wird der Jig mit einem Snap eingehängt oder angeknotet und wird das am Solid ring angemacht oder am Sprengring?

Bekommt man viele Hänger?
denke ich schon da man dan Jig ja mehrmals bis zum Grund sinken lässt...

Ich danke schon mal für Antworten:)

Falls das alles nicht klappen sollte probier ich es mit der UL Rute und kleinen Wobblern
(Duo Tetra-Works);)
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.156
Punkte für Reaktionen
9.631
Ort
Lörrach
Moin und willkommen im Forum.

Es ist hier üblich, dass man sich erst mal vorstellt, bevor man andere Themen eröffnet.

Bezüglich Deiner Fragen verweise ich auf das aktuelle Meeresräuber-Thema, wo ich ein bisschen was zum Uferangeln geschrieben habe. Wird auch keinen großen Unterschied machen, ob nun Mexiko oder Griechenland.

Ich habe hauptsächlich in 1-3 Meter tiefem Wasser gefischt. Die Drillinge demontiere ich zukünftig alle und tausche sie gegen Einzelhaken. Reicht völlig aus. Die Köder habe ich mit einem Snap direkt am Solidring eingehangen, davor 1m 35er FC. Bei Hängergefahr würde ich nicht am Grund fischen. Meine Fische hab ich auch alle sehr flach gefangen.
 

ShoreJ

Echo-Orakel
Mitglied seit
12. Juli 2018
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
264
Wo solls denn hingehen?
Mfg Matthias
Ithaka, Kefalonia und dann mal schauen...

Moin und willkommen im Forum.

Es ist hier üblich, dass man sich erst mal vorstellt, bevor man andere Themen eröffnet.

Bezüglich Deiner Fragen verweise ich auf das aktuelle Meeresräuber-Thema, wo ich ein bisschen was zum Uferangeln geschrieben habe. Wird auch keinen großen Unterschied machen, ob nun Mexiko oder Griechenland.

Ich habe hauptsächlich in 1-3 Meter tiefem Wasser gefischt. Die Drillinge demontiere ich zukünftig alle und tausche sie gegen Einzelhaken. Reicht völlig aus. Die Köder habe ich mit einem Snap direkt am Solidring eingehangen, davor 1m 35er FC. Bei Hängergefahr würde ich nicht am Grund fischen. Meine Fische hab ich auch alle sehr flach gefangen.
Ich denke schon dass Griechenland und Mexico ein Unterschied sein wird.

Da im August das Wasser sehr warm ist werden die größeren Fische vermutlich an sehr tiefen Stellen am Grund stehen. Es wird also denke ich notwendig sein den Jig bis zum Grund sinken zu lassen. (Und angeln mit Jigs in 3m Wassertiefe macht keinen Sinn).
Ich denke Jigs sind fürn Sommer gut da sie weiter runter kommen als Wobbler. Gufi wär auch ein Versuch wert.
Sagt mir wenn ich falsch liege...:tearsofjoy:
 

eggerm

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
2.069
Punkte für Reaktionen
3.097
Ort
hoffentlich am Wasser
Also ich empfehle dir auf jeden Fall eine L/ UL Rute mitzunehmen. Mit der und kleinen Gummis/ Wobblern hat sicher Spass.
Es gibt leider rund um Griechenland nicht mehr viel große Fische. Ich hab schon auf Lefkada und in der Gegend um Igoumenitsa gefischt. Die großen gibts leider eher vom Boot. Auf Elba hatte ich im Sommer teilweise guten Erfolg mit Stickbaits auf Bluefisch.

Das Shorejigging selbst hab ich leider nie gemacht. Die gropßen Fische fangen die Einheimischen aber auch eher im Winter vom Ufer.

MfG Matthias
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.156
Punkte für Reaktionen
9.631
Ort
Lörrach
Ich denke schon dass Griechenland und Mexico ein Unterschied sein wird. Da im August das Wasser sehr warm ist....
Och, auch in Mexiko haben sie sehr warmes Wasser... ;-)

Da im August das Wasser sehr warm ist werden die größeren Fische vermutlich an sehr tiefen Stellen am Grund stehen. Es wird also denke ich notwendig sein den Jig bis zum Grund sinken zu lassen. (Und angeln mit Jigs in 3m Wassertiefe macht keinen Sinn).
Auch die guten Fische findest du in 1-2 Metern Tiefe. Völlig unabhängig davon, ob du nun in Griechenland oder Mexiko bist. Ich würde gezielt nach Stellen suchen, wo Du eine Mischung aus felsigem und sandigem Grund hast.

Mit Gummifisch habe ich nichts gefangen, aber dafür mit den Meeresjigs. Bezüglich Führungsstil etc. verweise ich nochmals auf meine anderen Beiträge.
 

observer

Barsch Vader
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
2.341
Punkte für Reaktionen
5.843
Ort
meckpomm
beim shore-jigging sucht man sich eigentlich steil abfallende felsküsten, je tiefer desto besser.

je nach jahreszeit, gegend und zielart kann man natürlich auch sehr flach fangen(zb woba), aber es ging ihm ja um's jiggen;-).

die videos vom vidalis finde ich auch echt gut.

mit der ul/l und den lütten scheißerchen wird es sicherlich schnell klappen( n bekannter macht das jedes jahr irgendwo am mittelmeer...bringt ihm viele, aber nur kleine fische u40cm-klein(st)e wobbler, popper und jigs(3-6g) )

ach ja, ein assist-hook sollte reichen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Snakesfreak

Master-Caster
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
680
Punkte für Reaktionen
1.193
Alter
31
Ort
Münster
Hi,

Viel wurde ja schon gesagt, und den Führungsstiel hast du ja bei YT gesehen.

Am wichtigsten sind meiner Meinung nach
- wirklich tiefe Stellen (mal bei navionics gucken)
- dickeres FC Vorfach von gut 2-3m Länge (würde nicht unter 0,50 mm gehen auf Grund von Abriebsfestigkeit)
- Solidring anknoten und mit Sprengring verbinden
- je nach jig 1-2 assist hooks (Drillinge entfernen)
- Handschuhe mitnehmen (Hänger lösen)


An den flachen strukturreichen Stellen würde ich auch ehr mit der UL-L fischen
So kann man zumindest etwas das Artenreichtum des Meeres erkunden ;)
 

ShoreJ

Echo-Orakel
Mitglied seit
12. Juli 2018
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
264
Danke euch für die Antworten!

Navionics werde ich mir sicher zur Hilfe nehmen...
In den flachen bereichen mit der UL / mittleren Spinne ist auch eine gute Idee...

Hier mal ein paar Köder falls es wen interessiert:
57025DD3-610C-4E58-9495-4298928369B9.jpeg EEDB8F73-9FB5-42E8-AC26-0188BE4F3466.jpeg 780E5039-4AF5-4EC2-B4DD-DA2131B82DDD.jpeg
 

Snakesfreak

Master-Caster
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
680
Punkte für Reaktionen
1.193
Alter
31
Ort
Münster
Also damit wirst du auf jeden Fall was fangen!

Duo ist hier auf Mallorca eine Bank udn die Majorcraft Jigs sind auch top!
 

ShoreJ

Echo-Orakel
Mitglied seit
12. Juli 2018
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
264
Pack ein paar Gummis ein! Grad die kleinen si funzen super!

Mfg Matthias
Gummis muss ich mir noch besorgen. Was sind denn gute fürs Meer? (hab noch nie mit Gummi im Meer geangelt...)

Also damit wirst du auf jeden Fall was fangen!

Duo ist hier auf Mallorca eine Bank udn die Majorcraft iJigs sind auch top!
Na dann bin ich schon mal guter dinge dass da was geht!
Eine andere frage und zwar wo kauft ihr eure DUO-Hardbaits? Ich finde irgendwie keinen Shop der den Großteil der Palette hat...
Bisher bestellte ich bei: Tsouros Marine, Maguro Pro Shop, Angelplatz, Fishspirit...
 

eggerm

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
2.069
Punkte für Reaktionen
3.097
Ort
hoffentlich am Wasser
Hast keine normalen Gummis? Easy shiner in 2" und 3". Swing Impact. Ganz normales zeug..

Mfg Matthias
 

observer

Barsch Vader
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
2.341
Punkte für Reaktionen
5.843
Ort
meckpomm
Gummis muss ich mir noch besorgen. Was sind denn gute fürs Meer? (hab noch nie mit Gummi im Meer geangelt...)



Na dann bin ich schon mal guter dinge dass da was geht!
Eine andere frage und zwar wo kauft ihr eure DUO-Hardbaits? Ich finde irgendwie keinen Shop der den Großteil der Palette hat...
Bisher bestellte ich bei: Tsouros Marine, Maguro Pro Shop, Angelplatz, Fishspirit...

japan, singapur, vietnam...über ebay
 

Snakesfreak

Master-Caster
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
680
Punkte für Reaktionen
1.193
Alter
31
Ort
Münster
Habe meine aus Zypern.

Sonst sollten die über jeden Händler, der MC hat bestellbar sein denke ich.

Wollte Nippon nicht auch in den Jiggin Bereich einsteigen?
 

ShoreJ

Echo-Orakel
Mitglied seit
12. Juli 2018
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
264
Bekommt man die in Deutschland irgendwo online?
Ich hab meine hier Bestellt:
http://www.maguro-pro-shop.com/?route=product/search&search=major+craft+jigpara&page=1

Den Shop kann ich nur empfehlen. Bestellung war in 3 Tagen da und die Versandkosten sind auch nicht hoch...

Hast keine normalen Gummis? Easy shiner in 2" und 3". Swing Impact. Ganz normales zeug..

Mfg Matthias
Eine pachung Easy Shiner 2“ hab ich aber ich dank mir mal dass die weiche Gummimischung bei den Salzwasserfischen nicht lange halten wird.
Ich schau mich mal um, von Major Craft gibts ja auch paar schönne Gummis...
 

Alinho

Echo-Orakel
Mitglied seit
23. März 2016
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
124
Hast keine normalen Gummis? Easy shiner in 2" und 3". Swing Impact. Ganz normales zeug..

Mfg Matthias
Hallo Matthias,

kannst Du bestimmte Farben empfehlen? Bin ab nächster Woche in Kroatien, vielleicht kann man das adpatieren...
 

eggerm

Barsch Vader
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
11. Februar 2013
Beiträge
2.069
Punkte für Reaktionen
3.097
Ort
hoffentlich am Wasser
Also bei mir läuft das so ab. Ich nehme einfach ein paar Packungen von meinen Barschgummis ;) random.
Braun, Blau silber, greenpumkin. Das klassische Barschzeug halt. Funzt überall. Thailand, Griechenland, Italien, Schweden. Wahrscheinlich auch am Mars.

Die Wobbler halt auch eher natürlich. Also Ayu, bleak usw. Der Squirrel geht auch auf Wolfsbarsch gut...
Ein Zwei Tintenfischjigs sind sicher auch nict schlecht für Kroatien.

Schau dir mal auf FB die Beiträge vom Dahlien von SavageGear an. Der fischt dort recht viel am Meer.

MfG Matthias
 

Oben