Sonntag, 19.01.2020 | 18:09 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Platten und Dickdorsch in Kühlungsborn

Barsch-Alarm | Mobile
Platten und Dickdorsch in Kühlungsborn

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.523
Punkte für Reaktionen
2.369
Ort
Eberswiggedy
Soo, da der Captain nun den Bericht abgegeben hat wll ich nun auch ein paar Worte verlieren.
1. Die Crew war super!!! Super entspannt und sympathisch, kollegial, hilfsbereit, lustig ,.. . Gerne noch einmal!
2. Mit Naturködern angeln ist komisch.
3. Mit Naturködern angeln bringt Fisch! :D
4. C-Rig angeln ist komisch
5. C-Rig angeln bringt Fisch :D
6. Die Kühlungsborner Platten wollen keine KuKö's
7. Salzwasserfische sind einfach nur krass...davon will ich Meer :)
8. Plattenfrequenz macht nicht nur Bassthump sondern Plattenhand
9. #Hornhechtactionfischistgeil :D
10. Ich bin total fertig
11. Die Ehre für den Spinmad gebührt @dietmar
12. Eiskaltes Bier ist soooooo lecker
13. #eingeilerTagbeimAngeln
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.447
Punkte für Reaktionen
12.906
Ort
Potsdam
Heute habe ich Muskelkater und das gar mächtig.
Na ja, heißt ja auch ANGELSPORT. :)
3 Tage auf der Ostsee würde ich wohl nicht durchhalten.
Was uns gestern alle sehr überrascht hat waren 2 seltene Begegnungen. Zu erst steckte eine Robbe ihren Kopf aus dem Wasser und grinste :D. Schön abgefeiert.
10 Minuten später gab es dann ein eigenartiges Geräusch. Eine Schule Schweinswale zeigten uns ihren Rücken :eek:. Was für ein Anblick, nur 30m entfernt. Das Gute liegt sooo nah! Geil.
Wer mal so richtig Plattfisch fangen möchte, für den ist der Bootsverleih in KB West die beste Adresse. Ohne viel Trubel am Rande des Ortes.
Es gibt einen großen Parkplatz (10€/Tag) und zum Strand sind es auch nur 300m. Die Preise sind fair, für 3 Personen im großen 15PS Boot und 8,5h Nutzung waren inclusive Sprit ca. 110€ fällig.
https://www.beachclubhotel.de/wassersport-center-1/bootsvermietung/
D61B0C1B-C5B1-4909-ACEA-F3E193738635.jpeg

Einen Räuchfisch Imbiss mit Garten und Bierchen gibt’s direkt auf dem Weg zu den Booten.
Wir kommen wieder Kühlungsborn! :cool:
 

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.523
Punkte für Reaktionen
2.369
Ort
Eberswiggedy
Plattfische sind wirklich faszinierende Tiere. Die Bisse schwanken vom einfachen Einhängen über nibblenibble bis hin zu voller Attacke. Die Drills sind spannend, die Kollegen haben richtig Dampf. Und dazu sind sie wirklich hübsch! :)
20190822_235728.jpg


Wie schon geschrieben war es wirklich sehr entspannt:Auswerfen, Füße hochlegen und in der Drift zuppelzuppel machen bis die Rute krumm ist.
20190822_222238.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3. Juni 2007
Beiträge
2.700
Punkte für Reaktionen
2.618
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
Mannn, seid Ihr schnell ! :flushed:
Ick hätte gestern Abend den Teufel getan um mich nach dem Turn noch an den PC zu setzen.
Ick war etwas "dehydriert", also musste dit mit ein wenig eiskaltem Pilsbier wieder ausgeglichen werden. Ach ja, irgendwie is mir dann noch ein Schlückchen eisgekühler Ouzo über den Weg gelaufen. Jedenfalls bin ick dann hundemüde ins Bett geplumpst, hab geschlafen wie ein Murmeltier, hab heute, genau wie Slidy, etwas Muskelkater von dem Geschaukel auf den Wellen und Slidys rasantem Fahrstil. ;)
Ick mache nachher noch einen, natürlich hochwissenschaftlichen, Beitrag über die Platten und deren Verarbeitung zwecks Zuführung zur menschlichen Nahrung. Bitte um etwas Geduld.:)
Meinen Dank noch an die Besatzung der Kübo-Dschunke und dem wirklich geilen Angeltag. Jederzeit gerne wieder !!! :emoji_thumbsup:
Der "Reeder" in Kübo ist ein seehr freundlicher Mann und jederzeit zu empfehlen. Weiterer Dank gebührt Pechi von Camotackle, der mir verklickert hat wo man da "oben" früh am Morgen Wattwürmer herkriegt.:D
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.447
Punkte für Reaktionen
12.906
Ort
Potsdam
Die Wattwürmer waren das A und O! Neben dem Angelladen mit den unchristlichen Öffnungszeiten (Gott sei dank!) gibt es ein Café mit frischen Brötchen und Frühstück.
In der Zeit wo die Wattwürmer abgezählt werden, kann man den Angeltag also genüsslich beginnen lassen.
Danke für den Tipp Pechi :)

Nachtrag:
4 Platten sind bis auf den fleischigen Korpus gestutzt.
82DD02E0-4F2C-4C82-A915-72F8FEDA2A7C.jpeg
@schlotterschätt hat uns dafür eine scharfe Schere empfohlen.
Der Flossensaum muss ab!
69561A0E-43C4-4E4B-8D78-76A4C4C393B8.jpeg

Jetzt noch Salz, Pfeffer und Kräuter
9FA60421-1D66-4F3A-B9D5-6D0FD46A14EA.jpeg

und schön Butter in die Pfanne geben...
82977603-1D75-4295-89B1-5CBD1EB30F1C.jpeg


C62FC4ED-CFD2-46FF-B4F5-C3A80A34344A.jpeg

..... und dann ist Erstverkostung angesagt. :D
C46C7BB8-29F4-4E84-9C9B-02A1E56D29ED.jpeg

Lecker :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Kajonaut

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
11. August 2015
Beiträge
1.523
Punkte für Reaktionen
2.369
Ort
Eberswiggedy
Guten Hunger :)

Mir sind gerade noch ein zwei Gedanken gekommen die zu erwähnen wären:
Wir sind von 7,5 auf 14m gedriftet.
Generell standen die dir größeren Exemplare flacher, je tiefer es wurde desto kleiner wurden die Fische.
Die Klieschen standen generell tiefer.
 

observer

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
1.871
Punkte für Reaktionen
4.397
Ort
meckpomm
fast richtig slidy...;-)
will man den vollen geschmack, muss der flossensaum dranbleiben(an den gräten sitzt das leckere fett)...und mehliert sollten sie auch werden um ne knusprige kruste zu bekommen.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.447
Punkte für Reaktionen
12.906
Ort
Potsdam
fast richtig slidy...;-)
will man den vollen geschmack, muss der flossensaum dranbleiben(an den gräten sitzt das leckere fett)...und mehliert sollten sie auch werden um ne knusprige kruste zu bekommen.
Da hört man einmal auf nen netten und erfahrenen Rentner und ist auch eigentlich glücklich mit der Lösung und dann soll es noch mehr Geschmack geben?
Meine liebe Frau und ich fanden die Platten durchaus gelungen und wir waren echt froh nicht die Saumgräten auszuspucken zu müssen! Aber ich probiere es das nächste Mal zum Test :D
 
Mitglied seit
3. Juni 2007
Beiträge
2.700
Punkte für Reaktionen
2.618
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
Hmmh, Slidy war schon wieder schneller ! :flushed:
Na gut. Viele, die zum erstenmal auf Platte angeln fragen sich, : "Was habe ich da eigentlich am Haken ?"
Der Norddeutsche sagt in der Regel zu allen Platten Butt und Mindestmaß ist eh bei allen ein viertel Meter.
(hört sich besser an als nur 25cm ;)) Nur der platte mit dem tellerförmigen Korpus und den Warzen auf der Pelle
der von Scholle, Flunder und Kliesche leicht zu unterscheiden ist, heißt Steinbutt und hat ein Mindestmaß von 30cm.
Da ick es mir zur Angewohnheit gemacht habe und es jedem auch nur empfehlen kann, werden die Platten sofort nach dem Fang betäubt, getötet und ausgenommen. Noch besser, wenn man sie zum kompletten ausbluten noch kurz in kaltes Seewasser gibt. Der Küt ( Heimatsprech der Norddeutschen für Fischabfälle) geht über Bord und auf dem Ostseegrund prügeln sich die Krabben (Dwarslöper) um die willkommene Speise. Diese wiederum dienen dann den Dorschen zur Nahrung. Das Ausnehmen erfolgt durch einen kompletten Rundschnitt um die Leibeshöhle und man entfernt dabei, bis auf die Gonaden (Samenstränge vom Schollenrüden oder Eierstock der Weibchen :D;)) die ganzen Eingeweide.



Ja und da hätten wir dann, von links nach rechts, Scholle, Flunder und Kliesche.
Die Scholle ist die schickeste mit ihren orangeroten Punkten, die Flunder die rauheste (hat manchmal auch rostrote Punkte) mit ihren zahlreichen Häkchen auf Kopf und Seitenlinie und die Kliesche die glatteste und magerste von allen Plattfischen. Gegen die Sonne gehalten, ist sie fast durchsichtig.
Auch die Seitenlinien sind bei allen unterschiedlich.
Um den ungetrübten Fischgenuss zu erreichen und eine wilde Spuckerei zu verhindern, werden die Flossensäume komplett mit einer scharfen Schere abgeschnitten. Das geht ziemlich leicht und der Fleischverlust ist gering weil die eh nur aus Pelle,Gräten und etwas Fett bestehen.




Die Flossensäume werden nicht etwa weggeschmissen sondern bilden den Grundstock für einen hervorragenden Fischsud, der sich später in eine leckere Dillsoße verwandeln lässt.



Mit Wasser, Salz und etwas Suppengrün werden die Trümmer ausgekocht (ca. 30 Min.), durchgesiebt und die Brühe dann beiseite gestellt.



Die fertigen Korpusse der Platten werden gesalzen und 'ne Weile in Ruhe gelassen bevor sie mehliert und in das heiße Fettbad gegeben werden. Man kann die auch vorher mit einem Messer noch abkratzen um die "Schuppen" zu entfernen, doch die sind so klein, das sie beim essen nicht stören und knusprig wird die Pelle außerdem.
Und dann gibt's meine Lieblingsspeise, Speckflundern. (Ja, ick weeß, manche lieben sie lieber pur und nur mehlieren und in Butterfett gebraten geht natürlich auch ;))
Dazu wird durchwachsener Speck in Würfel geschnitten und in der Pfanne ausgelassen. Nachdem die Speckwürfel schön gebräunt sind, entnimmt (eigentlich hasse ick dieses Wort :D) man die Würfel der Pfanne und stellt sie schön warm.
Dann kommen die Platten in das heiße Speckfett und werden auf beiden Seiten knusprig gebraten.





Über die fertigen Platten werden dann die warmen Speckwürfel gestreut und ein paar Garnelen von gestern, die übrig geblieben sind, vollenden das Ambiente.
Lasst Euch bitte nie zu, in einschlägigen Restaurationen angebotenen, "frischen Maischollen" verleiten. Zu keiner anderen Jahreszeit sind die Fische magerer und geschmackloser als dort, denn sie haben gerade erst die Laichzeit hinter sich gebracht.
Richtig dick und fett sind sie in den Herbstmonaten nachdem sie sich den Sommer über vollgefressen haben.
Naaaaa ? Appetit gekriegt ? Dann ab an die Küste. ;)
 

yUkOn

Echo-Orakel
Mitglied seit
9. Januar 2005
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
622
Sieht nach richtig Spaß und kulinarischen Genüssen aus. Tolle Sache Männer!
 

glanis

Master-Caster
Mitglied seit
24. Februar 2017
Beiträge
711
Punkte für Reaktionen
471

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.447
Punkte für Reaktionen
12.906
Ort
Potsdam
Einen Nachtrag zum Thema Ostsee und Driftangeln habe ich noch:
Das letzte mal (vor 6 Jahren) war ich ja noch mit Stationärrolle am Start.
Jetzt war ich mit der MH BC Kombo auf dem Wasser.
Es war die pure Freude nur mit dem Daumen auf der Spule immer genügend Schnur nachlassen zu können um ständig Bodenkontakt zu halten. Beim Biss nur schnell die Kurbel drehen, Klick und die Platten war am Haken.
Der Tiefenunterschied betrug satte 7m und strichweise Windstärke 4 forderte auch noch viele Meter Schnur. Es war vieeeellllll komfortabler als mit der Spinnrolle.
Den Tipp für die noch unschlüssigen Plattenanwärter!
Für den Zweck reicht praktisch die einfachste BC Rolle. :D
 
Mitglied seit
3. Juni 2007
Beiträge
2.700
Punkte für Reaktionen
2.618
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
Es war vieeeellllll komfortabler als mit der Spinnrolle.
Spinnrolle ist für Angler, die keinen Komfort brauchen ! :D;)

Also dit stimmt schon was Slidy schreibt. Ick habe zwischen den zwei beiden mit meiner Statio gekluckt und war dann schon desöfteren damit beschäftigt, den Bügel auf und zu zu klappen. Die Baitcaster, meine einzige übrigens, stand zu Hause.:(
Ja aber wir wollten doch auch nicht soviel mitschleppen. :eek::D
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.447
Punkte für Reaktionen
12.906
Ort
Potsdam
145420A9-D33C-4F29-B55E-5CBC7FCE22D6.jpeg
Schlotti, wir müssen in 2019 noch mal los!!!
Meine Daughter hat mich nach dem heutigen (leider vorletzten) Plattenessen ernsthaft gefragt warum ich jetzt zum Peenestrom fahre??? Da gibt es doch keine Platten! :(
Sie möchte Scholle essen und davon haben wir nur noch 4 Stück.
Verwöhnte Göre!
Also bitte noch mal von vorne. :D
Und lass die Spinnrolle zu Hause.
Die möchte ich nicht mehr halten!
 

Oben