Montag, 08.03.2021 | 09:49 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Megabass FX9 u. FX6.6

Barsch-Alarm | Mobile
Megabass FX9 u. FX6.6

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

BassManiac

Master-Caster
Mitglied seit
28. Oktober 2011
Beiträge
595
Punkte für Reaktionen
578
Servus liebe BA Gemeinde wollt mir die besagten Wobbler zulegen, hat jemand Erfahrungen
mit den Wobblern gemacht? Meine Frage gilt zwecks der Fängigkeit u.der Tauchschaufel die sich im flug zurückklappt (ist Sie robust genug od. bruch anfällig?) Gruss Erkan :wink:
 

Perch2711

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. August 2012
Beiträge
1.575
Punkte für Reaktionen
25
Ort
MV
Im aktuellen Esox steht was über die Wobbler.
Sollen sehr gut fliegen, da sich die Schaufel im Flug einklappt. Desweiteren sollen sie schön flanken. Negativ angemerkt hat der Autor, dass sie sehr teuer sind und ihm sogar ein Wobbler während des Drills durchgebrochen ist!
 

MaFu

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
1.334
Punkte für Reaktionen
4
Website
mafu2.wordpress.com
Ich hab den FX9 mal für 11 € bei Ebay geschossen.
Is'n echt geiler Wobbler der wirklich realistisch aussieht.
Aber ich denke, die Tauchschaufel ist schon empfindlich - also nix für grobe Hänger-Action und Brückenpfeiler...
Fangtechnisch lief noch nicht sooo viel (liegt aber daran, dass er noch nicht wirklich zeigen musste, was er kann)
Aber für 26€ oder was das Ding neu kosten soll sag ich nur: Auf keinen Fall. Die spinnen die Japser - das ist zu krass! Würd ich mir nie für den Preis kaufen! So überlegen ist er anderen Wobblern mit ähnlichen Eigenschaften dann auch wieder nicht!
 

Lunatic

Master-Caster
Mitglied seit
9. September 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Abenden
Ich hab auch einige von den Teilen inner Forellen-Box, und muss echt sagen, dass mich die Dinger überzeugt haben !
Wurfweite, Laufverhalten und Aktion sowie natürlich das Design (Illex-Barsch und Rapala Bachforelle wären noch klasse :/ ) haben mir ein paar gute Fische besorgt, wo man nicht mit jedem Wobbler vom Ufer aus hinkommt.
Der Preis ist natürlich heiß, aber wer z.B mit MB-Ruten und div. JDM/USDM Tackle fischt, der kann sich auch mal n paar gute Baits leisten, finde ich.
Ich habe sicherlich auch einiges an gut und weit fliegenden Alternativen dabei, sei es nun ein Rapala X-Rap oder MaxRap, Daiwa TN-Minnow, oder ein Illex Jason, oder sogar sehr gute und günstige Cormoran, (allerdings noch nicht gefischt).
Es ist eben eine ganz bestimmte Kombination von Eigenschaften, welche den Köder eben in bestimmten Umständen und Gegebenheiten am Wasser fängig machen.
 

TinAleX

Master-Caster
Mitglied seit
16. Januar 2009
Beiträge
686
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Honolulu
Ich hab die teile. Find se echt gut!Steh einfach auf die Designs....Problem ist halt echt der Preis...ebay oder bieteforum hier auf barsch-alarm ansonsten wären se mir zu teuer!
 

MaFu

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
1.334
Punkte für Reaktionen
4
Website
mafu2.wordpress.com
Für das Geld hab ich mir vor 15 Jahren noch ne Rute gekauft!!!
Preis/Leistung steht hier m.M.n. in keinem guten Verhältnis, wie so vieles vom MB, Daiwa und Co.
Solche Preistreiber müsste man eig. boykottieren!
Wo soll das denn noch hingehen????(ich finde das teilw. echt lächerlich, z.b. wenn ich mir die "MORE THAN BRANZINO"-Sachen anschaue - aber OT hier!)
 

Perch2711

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. August 2012
Beiträge
1.575
Punkte für Reaktionen
25
Ort
MV
Ist doch jedem selbst ueberlassen ob er die Dinger kauft. Vor 3Jahren fande ich den Preis vom Arnaud schon derbe hoch, wohingegen ich jetzt mich dran gewöhnt habe dass ein guter Wobbler verhatnissmaessig teuer ist.
 

Lunatic

Master-Caster
Mitglied seit
9. September 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Abenden
Ja richtig, das muss und sollte jeder selber entscheiden.
Aber die Gegebenheiten fordern einen immer zu neuen Versuchen heraus.
Aber es ist wiegesagt nicht so, dass ich nur solche teuren Baits hab. Bei mir in den Dosen finden sich ebenso kleine Dorados für 3.50€, Rapalas, Ugly Duckling, Hybrida.
Aber es finden sich auch ein paar Lucky Crafts, Megabass und jede Menge Illex in den Dosen, alles nach Verwendungszweck, Zielfisch und Gewässer zusammengestellt.
 

MaFu

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
1.334
Punkte für Reaktionen
4
Website
mafu2.wordpress.com
Lunatic schrieb:
Ja richtig, das muss und sollte jeder selber entscheiden.
Aber die Gegebenheiten fordern einen immer zu neuen Versuchen heraus.
Aber es ist wiegesagt nicht so, dass ich nur solche teuren Baits hab. Bei mir in den Dosen finden sich ebenso kleine Dorados für 3.50€, Rapalas, Ugly Duckling, Hybrida.
Aber es finden sich auch ein paar Lucky Crafts, Megabass und jede Menge Illex in den Dosen, alles nach Verwendungszweck, Zielfisch und Gewässer zusammengestellt.
Is ja bei mir im Endeffekt ähnlich wie bei Dir mit den Ködern...
Aber so langsam habe ich das Gefühl, dass Angeln (v.a. das moderne Raubfischangeln) immer mehr was für die "reichere Gesellschaftsschicht" wird (oder dazu gemacht wird).
Ich bin, was neues Tackle angeht, wahrlich kein Kind von Traurigkeit (im Gegenteil - ich erschrecke allzu oft, was sich da schon wieder alles so in meinen Boxen angesammelt hat), aber um mal auf's Thema zurückzukommen - 26€ für nen Wobbler mit klappbarer Tauchschaufel und flankender Aktion??? Ich weiss nich - steckt da wirklich so viel Entwicklung und Ingenieurskunst dahinter????
 

FishHunterBln

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. November 2011
Beiträge
1.224
Punkte für Reaktionen
3
Ich finde den FX9 einfach mal nur ´nen Knaller. Ich hoffe, dass die Tauschschaufel hält was sie verspricht. Die Optik ist wirklich klasse und die Verarbeitung sehr gut. Ich bin gespannt was der Köder mir so dieses Jahr bringen wird...
 

Sechzger

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. März 2013
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Leverkusen
Website
asvopladen1948ev.npage.de
Stimmt es eigentlich damit der Megabass FX9 seine Aktion behält man nur die Drillinge verwenden sollte die schon vormontiert sind und keine anderen Drillinge?
Wenn ja weiss jemand wo man die Drillinge herbekommt?
 

Lunatic

Master-Caster
Mitglied seit
9. September 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Abenden
Das ist doch mal egal. Widerhaken aussen oder innen.....hab damit noch nie Probleme gehabt, sowohl auf Barsch, Hecht als auch Forellen. Aber die Aktion ist davon bestimmt nicht abhängg o_O
Ansonsten kann man evtl. nur das Aufstiegsverhalten in der Geschwindigkeit ändern, je nach dem ob man dünnere oder dickere Drillinge verwendet.
 

FishHunterBln

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. November 2011
Beiträge
1.224
Punkte für Reaktionen
3
Habe heute mal versucht, meine FX9 ein wenig in Szene zu setzen.
Das ist dabei heraus gekommen...




 

FishHunterBln

Finesse-Fux
Mitglied seit
20. November 2011
Beiträge
1.224
Punkte für Reaktionen
3
Sechzger schrieb:
Geile Bilder!! 8O
Darf ich mal fragen wie die Farbe von dem oberen FX heißt?

Klar, warum denn nicht?! Die nennt sich "Wagin Komorin Oikawa"


Feut mich wenn Euch die Fotos gefallen!
 

Stichling09

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Lübeck/ Hamburg
Hab mal ne Frage an die, die den Fx9 schon haben: Wenn man so richtig mit dem Ding durchzieht, wie weit fliegt der dann? und bei Gegenwind? Fängt er an zu flattern oder hat er nicht so die Probleme mit Gegenwind?
 

Lunatic

Master-Caster
Mitglied seit
9. September 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Abenden
Also ich fische den FX-9 an einer 2.10m Shimano Lesath 5-20g, allerdings maximal 14g durchgezogen.
Rolle ist eine Rarenium Ci4 1000FA, bespult mit Stroft GTP R1/4.5kg.
Davor 3-3.5m FC 0.20mm. So sieht die Combo aus.
Lädt sich wunderbar auf, ist für diese Köder genau richtig (auf Forellen).

Wenn ich das Ding dann durchzieh, und die Schnur erstmal nass ist, dann geht das Teil auf gut geschätzte 50-70m, mit Rückenwind noch einiges mehr.

Bei Gegenwind liegt der auch noch recht gut in der Bahn in der Luft, aber auch da ist seine Wurfweite wie bei jedem Köder eingeschränkt, auch wenn nicht so krass. Die anlegbare Tauchschaufel macht echt Sinn, und abgebrochen ist da auch noch keine.
 

Oben