Samstag, 16.01.2021 | 07:13 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Lieblings Hecht Schlepp Wobbler

Barsch-Alarm | Mobile
Lieblings Hecht Schlepp Wobbler

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Deihlos

Echo-Orakel
Mitglied seit
25. September 2018
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
113
Alter
30
Website
www.instagram.com
Hey Zusammen,

Wollte mal fragen was denn eure lieblings Hecht Wobbler zum Schleppen sind.

Welche gehören eurer Meinung auf jeden Fall in die Box?

Ich schlepp seit einem Jahr eigentlich nur mit grossen Gummis (SG 4D inline trout, diverse Svartzonker 18-32cm Gummis am Schleppsystem von Effzett usw)
Meine Ausbeute war eher nicht so berauschend.
Würde jetzt gern mal das ganze mit 2 von 4 Ruten mit Wobbler probieren.

Super schlepp wobbler seien wohl die Grandmas, werde ich sicherlich 1-2 kaufen aber habt ihr sonst noch Empfehlungen? Gibt's ähnliche wie die Grandmas?

Größen würde ich sagen 15-25cm

Wasser bei uns ist ziemlich klar (Bodensee).
Was sind eure Lieblingsfarbe für klares Wasser?
Gerne auch mit Bilder...

Vielen Dank euch für die Hilfe und Infos.
 

balu1988

Finesse-Fux
Mitglied seit
13. Januar 2015
Beiträge
1.033
Punkte für Reaktionen
2.180
Nils Master wenn du welche zu normalen Preisen bekommst.
Anderer Dauerfänger ist bei mir der 20er Turros Ukko.
ansonten swimbaits mit vorblei.
 

jankicksnarehat

Echo-Orakel
Mitglied seit
16. November 2018
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
217
Ort
Leipzig
Hybrida B3 Crankbait ist zum Schleppen im Freiwasser nicht verkehrt. Ich werfe den immer - da kommt er auf 3-4 Meter. Beim Schleppen sollten je nach Geschwindigkeit 5-8 drin sein.
 

Stefan_M

Finesse-Fux
Mitglied seit
21. September 2015
Beiträge
1.000
Punkte für Reaktionen
1.624
Ort
Magdeburg
Westin Jätte - neu bei mir, noch nicht gefangen, aber viel Vertrauen. An der Müritz hat der Jätte kläglich versagt. Ist wohl auch mal wieder gewässerabhängig und muss probiert werden.

Der Bodensee ist doch Renkengewässer, oder?
RenkyOne
Mard Reap Hybrid Swimbait
Hatte beide Köder in Röbel/Müritz in der Hand und die haben schon Eindruck gemacht. Aber der Preis ... :rolleyes:

Grüße, Stefan
 

dietmar

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Juli 2005
Beiträge
1.913
Punkte für Reaktionen
1.915
Balzer Monster Barsch. Leider ist die Tiefläufer Version nicht mehr zu bekommen. Die aktuelle Version fängt aber auch. Ein Blick über den Teich in die Musky Abteilung ist nicht verkehrt wie z.B. The Believer. Die Alternative hierzulande wäre der große Westin Platypus. Ich fische auch gerne den Zalt in 25,5 cm. Der große Zam in 22 cm soll aus dem Programm fliegen. Der 16er ist eine Fangmaschine, auch geschleppt. Der 22er wird von dem einen oder anderen geliebt und mit auf die einsame Insel genommen. Der große Salmo Perch als Tiefläufer hat bei mir leider noch nicht gefangen.
 

jankicksnarehat

Echo-Orakel
Mitglied seit
16. November 2018
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
217
Ort
Leipzig
Salmo Perch 12 Super Deeper ist noch eine preisliche Alternative, die tief läuft und wohl auch Fisch bringt. Bei mir bisher noch nicht :D

Zum Thema Dekore - gerade im sehr klaren Wasser habe ich mit diesen gute Erfahrungen.

IMG_4880.JPG
 

bvelvet

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
256
Punkte für Reaktionen
320
Alter
27
Ort
Hamburg
schau dir mal die Quantum Schleie an und den Pikesite Realbait.
 

Ronnie

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
30. Juni 2008
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
593
Zunächst: Ich schleppe selten, deswegen wohl eher wenig Erfahrung.
Aber selbst als Noob würde ich sagen ist die erste Frage unbedingt, Tiefe willst du den fischen bzw. vermutest du diese?
Ich schleppe eigentlich nur auf einem klaren, krautreichen Baggersee mit bis zu 22m Tiefe. Deshalb mach ich meistens Tiefläufer drauf, vor allem im Freiwasser.
Was mir schon Fisch brachte war u.a. Castaic Hardhead in 9" und der Hecht auf meinem Avatar kam auf n DAM EFFZETT Sprinter Wobbler in 110mm, der läuft laut Hersteller < 9m tief.
 

Baitman

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
14. Juni 2019
Beiträge
430
Punkte für Reaktionen
1.283
Alter
51
Ort
Berlin
- Nils Master Invincible
- Turus Ukko
- Zalt / Zam
- Rapala Super Shad Rap
- Grandma
- Bomber Magnum Long A

Eigentlich alles echte Klassiker und fangen auch alle. Müsste ich mich für 3 Modelle entscheiden, dann Nils Master, Super Shad Rap und Grandma.
 

Machete

BA Guru
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
4.498
Punkte für Reaktionen
7.721
Ort
Hölle (Saale)
Kein Wobbler im herkömmlichen Sinn: Der Illex Gantarel 160 Chartreuse Back Blue Gill (kaum noch zu bekommen). Mit der Rute in der Hand ca. 25-30m hinter dem Boot geschleppt, eigentlich Garantie auf Fisch. Auch auf richtige Granaten. Der funktioniert auch hervorragend im glasklaren Wasser.
 

Deihlos

Echo-Orakel
Mitglied seit
25. September 2018
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
113
Alter
30
Website
www.instagram.com
Vielen Dank schonmal an alle für die Infos. Hab mir schon ein paar der genannten Modelle angeschaut. Ich denke es wandert auf jeden der Hybrida B3 in 2 Dekore in die Box.
Wir schleppen meistens zwischen 6 und 10 Meter tief. Manchmal wenn es iwie geht auch noch tiefer.
Vor dem Köder hängt immer minimum ein 40er Schleppblei dran...teilweise sogar 2x80g oder dann ein 120er...geht am Bodensee nicht anders.
 

Chiemseephil

Echo-Orakel
Mitglied seit
17. Januar 2020
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
206
Alter
30
Ort
Prien
Am liebsten mag ich eig swimbaits...bzw. ASO Systeme mit boggs bait, aber in Sachen der Frage nach Wobbler: Hybrid Baits wie die oben genannten:
- Mard Reap (muss man eig unbedingt unterstützen!!!)
- Grandma
- Castaic Hard Head 9er (leider eine frechheit an Schrott für den Preis...leider fangen sie)
- Daiwa Hybrid Swimbait

Farben die üblichen Verdächtigen...ayu/madshad auch gerne in ghost Varianten, Perch Dekore, watermelon, Firetiger. Tiefe gerne wie du schreibst einstellbar mit sideplaner / schleppblei und paddelgeschwindigkeit
 

Säp

Twitch-Titan
Mitglied seit
17. Dezember 2016
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
107
Wenn ich mal bisschen schleppe dann die großen La Gatzo Victim Cranks, funktionieren top!
 

Luemmy

Echo-Orakel
Mitglied seit
4. Februar 2019
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Schleswig-Holstein
Den B3 Crank kann ich ebenfalls empfehlen, ich hab ihn bis 9 Meter runter bekommen. Der fängt auch super....
Turus ukko, Nils master invincible und grandma hab ich alle in den den großen/größten Größen gehabt und wieder verkauft. Haben nicht den Erfolg gebracht, den ich mir erhofft hatte. Gilt auch für den Salmo Perch SDR.

Wer bei mit seit Jahren abliefert wie kein zweiter Hardbait, ist der Savage Gear Burch in 22 cm. Gerade der blaue läuft wie sau.

Ansonsten Fische ich meist Swimbaits oder große Shads am System oder auch am Jig. 40er real eel nicht zu vergessen...
 

ChristianO

Gummipapst
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
311
Alter
49
Ort
Oberbayern
Nils Master Invisible ab 18 cm
Grandma
Crane Bait
Hybrida B3 Twitchbait oder Crankbait
Salmo Fatso 14cm sinkend oder schwimmend mit entsprechend Blei
 

joe62

Angellateinschüler
Mitglied seit
23. Mai 2020
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
23
Alter
58
Ort
Andernach
Bei mir haben so einige Wobbler beim Schleppen Wasser gezogen und sind dann unbrauchbar .
B3 Crack und Twichbait und auch ein Westen Jätte in Groß . Natürlich fast alle Castaic Hard Head , aber das kennt man ja :-(
Und das war nur schlicht hinter dem Boot gezogen ohne Blei oder Paravan .
Vermute mal das die Hersteller die einfach auf die angegebene Lauftiefe beim Werfen testen .
Gehts dann teifer , und das ist beim Schleppen ja meistens der Fall , hat man bei 0-10m 10% Druckzunahme pro Meter ,was offensichtlich nicht alle Modelle abkönnen .
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben