1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Klamotten beim Fischen

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Mikeyxxx, 11. Juni 2015.

  1. Mikeyxxx

    Mikeyxxx Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. März 2013
    Themen:
    30
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Goch
    Einfach mal des Interesses halber. Was für Klamotten habt ihr zum Fischen an?
    Geht ihr einfach in den Alltagssachen nach der Arbeit los, muss die Joggingplinte herhalten
    oder legt Ihr wert auf Sachen der Angelfirmen?

    Klassisch wie Opa frpher in gedeckten Farben oder darfs ruhig knallig sein, bis hin zum Bass-Shirt?

    Ich für meinen Teil hab auf jeden Fall die Vorzüge der sog. Outdoorsachen für mich entdeckt,
    hauptsächlich wegen der Funktion. Spricht wasserabweisende, strapazierfähige Hose, atmungsaktive Teile mit schweisstransport und allen was das Neuste der Raumfahrttechnik hergibt.

    Ihr seid dran :wink:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  2. Paul55oo

    Paul55oo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    3
    Also wenn's kalt ist, tendiere ich zu warmen Sachen. Im Sommer reicht manchmal ein T-Shirt und ein paar luftigere Hosen. Wenn's aber mal regnet, dann ziehe ich meine Regensachen an.

    Auf Camo-Style verzichte ich ganz gern. So hässlich, das ich mich verstecken müsste, bin ich nun auch nicht; und ich will auch nicht, dass die Fische denken, da draussen sei Krieg.
     
    köderkunst77 gefällt das.
  3. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    38
    Beiträge:
    1.548
    Likes erhalten:
    1.295
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo,

    ich habe mir fürs Angeln eine Panzerkombi (in blau, mag das Camo nicht) geholt, da steige ich vor Angelbeginn einfach mit Strassensachen ein und nach dem Angeln wieder aus. Wenn es kalt ist dann mache ich das Innenfutter rein, wenn es warm ist natürlich nicht.

    Das Teil liegt immer im Auto, es sei denn sie ist eingesaut, dann wird sie gewaschen.

    So eine Panzerkombi hat viele Vorteile, sie ist bequem, hat vier Taschen für Handy, Papiere, Kippen und Schlüssel, es steht nichts ab und guckt nichts raus, man bleibt also nicht irgendwo hängen, sie ist äußerst stabil und auch mit 69,-- recht preiswert.

    André
     
  4. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Im Winter bin ich komplett eingepackt in Mütze, Skiklamotten bis hin zu Thermogummistiefeln.
    Im Sommer ist mir das mal sowas von Latte. Ich geh auch in einer knall roten Regenjacke oder sonstiges.
     
  5. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Ahoi,
    [FONT=&amp]bis auf eine Shimano-Mütze habe ich von reinen Angelfirmen nichts ;) .
    Ansonsten geht es auch eher in Richtung Outdoorklamotten der einschlägigen Verdächtigen (Wolfskin, Northface, etc.) , da sich diese einfach als am praktischsten herausgestellt haben. Allerdings eher die Basics der Hersteller und nicht die ultra Gipfelstürmer Teile für die Everest Expedition.
    Da ich die Sachen allerdings auch so in der Freizeit und beim Wandern trage, habe ich mir fast nichts je extra zum Angeln gekauft, außer einer atmungsaktiven Regenhose für Boot und ein Buff Tuch als Sonnenschutz.
    Beim Uferangeln in urbanen Gefilden ist es eigentlich meine ganz normale sportive Freizeitkleidung, hier vielleicht nicht unbedingt die neuesten Stücke, falls man mal über ein rostiges Geländer sporten muss, oder beim Abstieg die Steinpackung entlangschabt ;)

    Tarnlook finde ich auch nicht so klasse, aber jeder wie er mag.[/FONT]
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  6. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Ich trage beim angeln gerne Klamotten von Engelbert Strauss, leicht, funktionell, gute Qualität und nicht übermäßig teuer. Camolook geht gar nicht!
     
  7. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Wenn bei uns Preisfischen oder dergleichen veranstaltet wird und man nur einen oliven Haufen bestehend aus 40 Mann sieht, kommt man schon etwas ins grübeln. Erwachsene Männer, aber der dresscode wird so kleinlich eingehalten, als ob sie bei Zuwiderhandlung nicht mitspielen dürften. Wie die Kinder im Wald nach der Schule.
    Wer hat überhaupt mit der Scheisse angefangen? Will man einen auf elitären Jägerkreis machen? Oder ist das alles so, weils schon immer so war, gewürzt mit Gruppenzwang?

    Alles ausser camo und oliv. Zu diesen Affen lass ich mich nicht zählen.
     
  8. ondex

    ondex Angellateinschüler

    Registriert seit:
    16. September 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    1
    Camouflage ist auch nicht so mein Ding. Ich Sommer nehme ich meine Alltagskleidung. Ansonsten kann ich bei schlechtem Wetter Segelkleidung sehr empfehlen. Die ist wirklich wasserdicht und hält warm.
     
    bigduke gefällt das.
  9. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Hmmh, ick hab mich schon immer jewundert warum mir die JDM-Papageien dauernd Bananen über'n Kanal schmeißen........8O :?:
     
  10. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Hier sehen wir ein brünfitges Exemplar, welches sich aus dem Dickicht hervorgewagt hat und sich nochmal mit den Jungen messen möchte. Durch sein olivfarbenes Tarnkleid ist er extrem schwer auszumachen. Diese Eigenschaft spielt er gut aus.

    ;-)
     
  11. Twitchbait Svenni

    Twitchbait Svenni Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hoodie, Jeans/Jogginghose und Sneaker...Fertig.
     
  12. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Berufsbedingt Bauklamotten (Hosen)von Snickers oder Baekläder...n paar P&M T Shirts und Gore TeX Adidas, wenn richtig warm dann n paar Shorts und Badelatschen, bin zu 90% Bootnutzer.....im Winter dann je nach Kälte dick angezogen... Im Regen n Gunki Anzug...finito. Lediglich bei Basecaps wird offensichtlich wen man vor sich hat...

    Grüße, Morris
     
  13. strignatz

    strignatz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Im Sommer Alltagskleidung und drüber meist meine Savage Gear Softshell Jacke und im Winter meinen Thermoanzug, bzw. nur die Jacke. Die Hose nur beim Ansitz.
    Gruß Marcel
     
  14. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    767
    Likes erhalten:
    336
    Ort:
    Deepest Hell
    Stahlhelm in Olivgrün. :twisted: Der bietet mir den meisten Schutz vor militanten entenfütternden Großmütterchen, steineschmeissenden Kindern und sonstigen aggressiven Spezien, alternativ noch n paar geschmeidige Ohrstöpsel um den Nonsense der vielen Touris zu blocken...
    "....kann man die Fische hier essen...", "... und schon n Dorsch gefangen?", "... kann man hier denn überhaupt angeln?" usw....

    Sonst meine stylische Alltagskleidung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2015
  15. Einstein

    Einstein Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    445
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Reken(Münsterland)
    Moin,
    ich habe zwei schlicht gehaltene Arbeitshosen, Marke kann ich nichtmal genau sagen. Wurden beide schonmal genäht, was aber nicht verwunderlich ist. Wurden früher beim Ferienjob auf dem Bau und heute noch beim Wallerfischen ziemlich gequält. Werden von mir fast immer zum Angeln getragen. Im Winter mit Thermounterwäsche, im Sommer auf dem Boot auch schonmal hochgekrempelt. Wenn die komplett durch sind, gibt´s was von Engelbert. Habe die Tage erst wieder sündhaft teure Funktionshosen in den Händen gehabt. Beim besten Willen, ich kann mir kaum vorstellen, dass die die Wallerfischerei lange mitmachen. Dafür sind sie mir zu teuer und zu schade.
    Ab und an muss auch mal eine ältere Jeans herhalten. Wenn nur vom Boot gefischt wird und ich somit nicht durch den Busch, Dörner und Zecken muss, trage ich auch normale kurze Sporthosen.

    Oben herum T-Shirts. Hab zwei Wallershirts geschenkt bekommen. Ansonsten trage ich einfach ältere T-Shirts. Natürlich keine total verranzten. Halt solche, die man auf der Arbeit nicht mehr anziehen kann. Darüber normale Kapuzenpullis. Wenns frisch wird eine Fleecejacke und im Winter Thermohemden drunter.

    Schuhwerk zumeist Trekkingstiefel. Im Winter zwei dicke Paar Socken, im Sommer reicht ein paar dünnes Paar. Im Sommer kanns schonmal etwas warm werden. Aber bei Steinpackungen, dichtem Buschwerk, Zecken und all so einem Zeugs gehe ich vor allem am Ufer auf Nummer sicher. Beim Nachtangeln steht immer ein Paar Gartenschuhe vor meiner Liege. Schnell rein und ab an die Rute. Schützt die Füße recht gut vor Steinen und man kann auch mal, wenn es die Situation nötig macht, ins Wasser gehen. Dann ist man trotzdem vor Muscheln, Glasflaschen und ähnlichem halbwegs geschützt. Ansonsten trage ich auch mal Watstiefel oder eine Wathose.

    Regenkleidung habe ich schon so einige durch. Günstige Regenjacke und Lidlregenhose, ziemlich teure Regenhose aus dem Radsportbereich, Regenjacken von namhaften Marken wie Schöffel, Northface und wie sie so heißen. Für einen kurzen Schauer sind die fast alle ok, richtiges Unwetter machen auch die höherpreisigen nicht mit. Die größte Enttäuschung war eine zweimal getragene Regenjacke von Northface. Beim dritten Fischen gab es stundenlang Starkregen, nach 2h war die Jacke an den Armen durch, nach weiteren 2h die komplette Jacke. Habe mir jetzt eine Regenkombo von Baleno zugelegt, nennt sich Baleno Flexothane. Ist oliv, alles andere als modisch, aber sie scheint zu halten. Fällt eher unter die Kategorie "Ostfriesennerz" bzw. "Gummijacke". Aber das ist mir mittlerweile egal, die muss dicht sein.

    Farblich trage ich zumeist was schlichtes. Ich muss nicht unbedingt wie ein bunter Vogel am Wasser auffallen. Camo muss ich auch nicht haben. Oliv finde ich noch ok, habe ich momentan zum Glück aber nur bei der Baleno Regenkombo.

    Gruß Marius
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2015
  16. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
    Also ich hab einen reichhaltigen Fundus aus teiweise abgetragenden aber unverwüstlichen Outdoor-, Arbeits, Militär-, Rad- und Alltagsbekleidung zur Verfügung und ich achte schon drauf, dass sich meine Kleidung im Zielgebiet nicht zu sehr vom ortsüblichen Dresscode abhebt und quasi der Gesamtsituation angepasst ist. Letztens war ick sogar mal völlig NACKT beim angeln.
     
  17. fynnrocco

    fynnrocco Angellateinschüler

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    59302 Oelde
    Wie meine Vorredner auch ist es bei mir selbstverständlich wetterabhängig. Ob ich ne Jeans oder olive Stoffhose anziehe hängt nur davon ab, was gerade griffbereit und sauber rumliegt.
    Wichtig sind mir eigentlich nur die Schuhe: Gute, griffige Sohle und wasserdicht. Habe mir vor Jahren einmal für ein paar Euro mehr ein Paar Stiefel von Orizo gegönnt und die habe ich immer an. Top Qualität, im Sommer schwitze ich nicht, im Winter recht warm und für mich am wichtigsten: immer einen sicheren Stand.
     
  18. olivario

    olivario Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    13189
    Ich frag mich gerade wie es dazu kam?
    Meine Thesen:

    Hast Du das Naturtauchbecken deines Saunaclubs befischt?
    Du hast einen Nudistenhimmel aufgetan, mit hervorragenden Fischbeständen in Gewässern die nur von Nudisten befischt werden?
    Du wolltest einfach mal zwei Ruten gleichzeitig schwingen?
     
  19. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.749
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Ich bin meist in Jeans und Tshirt /Kaputzenpulli unterwegs. Würde lieber in gescheiter Outdoorkleidung rumlaufen weil ich noch weiß wie praktisch und angenehm das ist, leider passe ich in nichts mehr rein, und wenn man mal was in meiner Größe findet, dann online und online Kleider bestellen mag ich nicht, da ich schon gerne anprobiere und ich nichts davon halte mir mal auf verdacht etwas schicken zu lassen um es dann auf deren Kosten zurück zu schicken.
     
  20. heineken2003

    heineken2003 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    43
    Ziehe meist in den Arbeitsklamotten los, ansonsten Funktionskleidung, wo man sich auch mal die Hände dran abreiben kann.

    Im Winter Fjaell Raven Klamotten. Bin Fan der Marke.
     

Diese Seite empfehlen