1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Keitech Easy Shiner - Anköderung / Hakenbefestigung

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Mannheim68199, 3. Juni 2014.

  1. Mannheim68199

    Mannheim68199 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Januar 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim, Germany
    Problem:
    Ich fische den Easy Shiner mit einem Jig von Spro. Dieser hat am Jigkopf vorne einen kleinen Haken um den Köder besser am Jigkopf zu fixieren. Das funktioniert anfangs auch immer Klasse, nur nach einer kurzen Zeit zieht sich der Köder wieder vom Jig runter. Der Easy Shiner ist ja relativ weich, was ihn ja auch erst zu einem Top Köder macht. Dies wiederum ist ja auch der Nachteil!!

    Jetzt die Frage in die Runde:
    Ich denke ja, dass ich wohl nicht der einzigste bin der mit einem solchen Problem zu kämpfen hat. Wie befestigt ihr den Easy Shiner am liebsten und mit welchen Jigköpfen. Sekundenkleber ???

    Danke an euch !!!
     
  2. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    ja, bisschen Sekundenkleber dran und es hält.
     
  3. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    ja entweder kleber oder jig's mit so einem wiederhaken aus draht wie es fox rage hat, das hat immer gut funktioniert.musst nur beim aufziehen etwas vorsichtiger sein bei so weichen gummi aber das geht schon;-)
     
  4. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Ich baue mir den wie folgt um. Fixiert wird das Gummi mit Sekundenkleber. So "funzt" der richtig gut und kann seine Aktion voll entfalten.
     

    Anhänge:

  5. Mannheim68199

    Mannheim68199 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Januar 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim, Germany
    Petzt du dann den Haken vom Jig ab ??
     
  6. Mannheim68199

    Mannheim68199 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Januar 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim, Germany
    Felix, die Haken sind wirklich gut, aber lockern auch den Gummie an sich beim werfen, daher auch die Problematik.....
     
  7. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Jop, der wird abgeknipst. Der Köder läuft dann noch besser, da er auch im vorderen Teil beweglich ist und sogar flankt.
     
  8. Mannheim68199

    Mannheim68199 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Januar 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim, Germany
    Ok, geile Sache, das habe ich noch nie gesehen, aber dafür sind wir ja hier, um genauso Sachen zu erfahren, Danke
     
  9. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    geile idee, muss ich gleich ausprobieren.hab ich auch noch nicht gesehen
     
  10. chrix

    chrix Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Themen:
    65
    Beiträge:
    417
    Likes erhalten:
    113
    Ort:
    Freiburg
    Ich fische nur noch Jigköpfe ganz ohne Bleiwulst, Drahthaken oder sonstigem.
    Wenn die zu 100% genau aufgezogen werden, hebt das Bombenfest.
    Hat den Vorteil dass nix mehr einreisst, ich keinen Kleber benutzen muss und den Köder auch mal Wechseln kann.
     
  11. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Ey Hallo , ihr wollt echt n´ Einzelhaken gegen ´nen Drilling bei so kleinen Shads wegen des besseren Laufs benutzen ? Rolle rückwärts oder wat ? Wenn n Shad im Eimer is , dann issa eben weg. Rhodes Montage ist geeignet für die Küche , sollten einige unter euch sein , die erst bei Fang und Landung über die Verzehrmenge urteilen möchten -was ja bei unterschiedlich großen Familien mitunter Sinn macht ;-)- dann rate ich eher dazu den Shad einfach zu verangeln , ist das kleinere Übel dann.


    Grüße Morris
     
  12. DanS

    DanS Nachläufer

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    Niederbayern
    Ich "sichere" den Easy-Shiner, wie auch andere weiche Gummi´s, mit nem kleinen Stück Einweckgummi. Das Stückchen Gummi einfach über die Hakenspitze aufstecken und über den Bogen des Jighakens bis zum Rücken des Gufi nach unten schieben. Hält dann wesentlich besser beim Wurf, wird von den Fischen nicht so leicht vom Jig gezogen und ich brauche keinen Sekundenkleber, Drilling o.ä.

    Das Gleiche mach ich z. B. auch, um Köfi´s am Fireball zu fixieren. Viell. hat´s ja da schon mal jemand gesehen oder gemacht.
     
  13. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    was mir gerade einfällt, bei und an teich hab ich viel mit laub zutun, deswegen hatte ich mir offsetjig's bestellt und muss sagen das der weiche gummi da besser hält als an normalen jig's.
     
  14. Patrick_M

    Patrick_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    ich fisch die ganz normal ohne sicherung an einem jigkopf ohne wulst. und wenn sie einreißen werden sie per nosehooking oder mit offset-haken an rigs angeboten. und wenn sie ganz hinüber sind, sind sie entweder weg oder haben es wirklich verdient abzudanken. am kopf mit sekundenkleber herum hantieren brachte mir nichts, da sie meist am hakenbogen einreißen. und da hilft eher nur schweißen (heißer draht oder ähnliches), oder wie oben beschrieben - andere anköderung.

    ps: umgekehrt anködern ist auch ne mögliche notlösung wenn die herkömmliche oberseite zerrissen ist. also haken durch den bauch stechen.
     
  15. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Bevor Du einen Drilling an den Köder bammelst, mach es lieber so wie hier von Waldo beschrieben. Bitte die Version mit dem Wide-Gap-Haken, schön mit http://store.do-itmolds.com/Hitching-Post--_p_734.html So kannst Du vom Gefühl her fast wie mit nem Jig fischen, die Gewichte wechseln ohne den Köder zu belasten und nimmst wenig Kraut mit. Oder T/C-Rig?

    [video=youtube_share;KThXu6fn85I]http://youtu.be/KThXu6fn85I[/video]
     
  16. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Na ja, dann hat er wohl den Zander nach der langen Fotosession notoperiert und wieder released. Er hatte ja den Köder so weit im Schlund, dass er ihn kaum noch sehen konnte. Abenteuerlich.
    Schade, dass es davon keine Aufnahmen gibt.
    Schon toll dieses System smilie_denk_46.gif .
     
  17. bananes

    bananes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Mannheim
    Die Musaga Jig-Köpfe halten auch super.
    Wenn mal was einreißt, kann mit dem Gummifischkleber sehr gut repariert werden und der Gummi am nächsten Tag (nach dem Trocknen) wieder verwendet werden.
     
  18. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Ich sehe das mit dem Drilling gar nicht so kritisch. Die kleinen Drillinge sitzen meist weniger tief im Maul und lassen sich IMHO besser entfernen als so mancher Jighaken. Ich habe noch nie das Gefühl gehabt, einen am Drilling hängenden Fisch verangelt zu haben. Mit großen Jighaken hab ich schon einige, gerade kleine Fische verangelt.

    T
     
  19. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Das geht mit Drilling sicher viel besser, da hast DU NATÜRLICH RECHT! Zufrieden?
     
  20. Mannheim68199

    Mannheim68199 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Januar 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim, Germany
    Hallo DanS, das war der beste Tip. Die Köder halten wirklich bombenfest, DANKE.

    Alexander
     

Diese Seite empfehlen