1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Großköder für Zander

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von chris1816, 6. März 2015.

  1. chris1816

    chris1816 Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    ich würden gern mal wissen, wer mit Großköder ab 8" und größer auf Zander angelt und welche Actionköder ihr so bevorzugt?
    Mich interessieren dabei ausschließlich Gummiköder und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.

    Bisher bevorzuge ich verschiedenste Köder von 10 - 15 cm, aber möchte mich mal andere größere Köder ranwagen.
    Ich habe auch schon den BA Sea Shad 6" benutzt und gute Erfolge gehabt, aber mich reizen auch die 8" LunkerCity Shaker.

    Wie gesagt, welche Erfahrungen habt ihr mit Ködern ab 18 cm aufwärts beim Zanderangeln gemacht?

    LG
     
  2. Emanuel

    Emanuel Belly Burner

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Chris,

    willst du die großen Köder aktiv werfen oder eher vertikal oder zum pelagischen Fischen nutzen?

    VG
     
  3. chris1816

    chris1816 Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ausschließlich werfen.
    Vertikal angeln und pelagisch fischen, interessiert mich zur Zeit nicht.
     
  4. Emanuel

    Emanuel Belly Burner

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Also ich kann jetzt nur vom vertikalen her was dazu sagen.
    Da kommen öfters schon mal große Lappen wie Fin-S in 7" oder 10" dran.
    Shaker in 10" je nach dem für welches Gewässer wird aber mit Sicherheit zum Erfolg führen!
     
  5. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Jenzi River Shad 20cm!
    Mit dem hatte ich letztes Jahr ausserordentlich gut Zander gefangen.
    Dazu ist er noch ein kleines Weitwurfwunder, selbst mit Köpfen von 8-12g, wie ich ihn fische.
     
  6. esox69

    esox69 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    Kopyto River 16cm
    Xtra soft 18cm
    Fin s 7"
    Sea shad 6"

    kann ich empfehlen. Werfe ganz normal vom Ufer. Bei sehr starker Strömung ist der Xtra soft schon zu heftig (wasserwiderstand).

    gruss Hans
     
  7. dm3b6

    dm3b6 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    hüttenberg
    schau dir mal die quantum freddi und den pelagicshad an lassen sich gut am jigkopf fischen
    gruss carsten
     
  8. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Da verwechselst du was, oder? Den Shaker von LC gibts nur bis 8".
     
  9. Emanuel

    Emanuel Belly Burner

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ja stimmt....da hast du recht!!
    sorry
     
  10. Joseph

    Joseph Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    398
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Erde
    Fox Pro Shad in 7".....der ist für seine Größe recht schlank. Hierbei dann die Farben Perch und Glitterbug.
     
  11. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    Ich fische den 7er Fin S, den 7,5er oder 9er Slug go relativ erfolgreich.
    Den 6er Sea Shad als Aktionköder auch sehr gerne!
     
  12. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Ich konnte letztes jahr auch mit dem 30er real eel und 23er kopyto zander fangen. Aber so große aktion shads sind jetzt nicht so doll auf zander. Lieber große no aktion shads
     
  13. chris1816

    chris1816 Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    erstmal vielen Dank für die viele Antworten.
    Ich bin gerade erst zu Hause rein und werde mich jetzt mal durch eure Vorschläge arbeiten.
    LG
     
  14. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    30cm Realeel, Kopytos ab 23cm und den Sluggo und Fin-s von Lunkercity, brachten mir die meisten Zander... ausserdem Hechte und Welse als Beifang ; )
     
  15. Mendoza

    Mendoza Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    2
    Also ich gehe selten über 18cm. Das lässt sich mit der doch recht starken Strömung bei uns schwer vereinbaren und bei den vielen Abrissen werd ich arm mit den großen Lümmeln :lol:

    Meine größeren Köder auf Zander sind der Tiddler Fast XXL, Shaker in 6inch und Fox Pro Shads in 18cm. Ansonsten habe ich bezgl des Fangerfolges nicht sehr viel Unterschied gemerkt und fange auch mit 4 und 5 Inchern im Winter ganz gut.
     
  16. chris1816

    chris1816 Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Das wäre meine nächste Frage gewesen:
    Erkennt ihr einen Unterschied in der Größe der Fische, bei größeren Ködern?

    Ich selbst habe auch schon große Fische auf kleine Köder gefangen und andersherum auch schon mittlere bis kleine Zander auf 6" Sea Shads. Aber so intensiv fische ich nicht, dass ich sagen könnte, große Köder bringen überdurchschnittlich viele große Fische.
    Zumal mir auch bewußt ist, dass das Beuteschema variiert aufgrund von Brutzeiten, etc.
     
  17. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Sei tdem ich grössere Köder benutze, ist meine Durchschnittsgrösse erheblich gestiegen aer weniger Bisse ! Dazu gibt es eben öfters auch Hecht und Wels, dafür keine Rapfen,Döbel oder Barsche mehr...
     
  18. Helpi

    Helpi Barsch Simpson

    Registriert seit:
    7. November 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oyten, Germany
    Hallo Chris1816 :)
    also ich fische am liebsten an meinem Hausgewässer den MBSTint in 20cm als XLBait.
    Natürlich kann man noch viiiel größer fischen (Realeel und wie sie alle heißen)
    Allerdings habe ich festgestellt das viele Zander sich diesen Bait gerne hinter die Kiemen hauen und die Fische nicht so leicht verangelt werden.


    An manchen Tagen ist ein Zusatzdrilling nichtmal nötig.

    LG :)
     
  19. Moriba187

    Moriba187 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. Oktober 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Merzig
    Ich persönlich tu mich etwas schwer mit so großen Gummis auf Zander zu fischen.
    Das kommt aber auch daher, dass es seit meiner Jugend heißt, Zander wären vorsichtige Räuber.
    Die man überwiegend mit leichter Montage überlisten kann.
    Ich übe das Spinnfischen erst seit letztem Herbst intensiver aus und habe die besten Ergebnisse mit Shads bis 12 cm gemacht.
    Ich denke aber auch das es sehr viel mit dem Gewässer zutun hat welche Größe man fischen kann...
    Den Rhein kann man zb kaum mit unserer Saar vergleichen.
     
  20. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Der Meinung bin ich nicht, sobald es kälter wird kommen grössere Köder ran, von nix kommt nix! Klar man hat villeicht den einen oder anderen Biss weniger, aber dafür ist der Tock umso heftiger! Die meisten trauen sich einfach nicht, und mir ist es eigentlich relativ Schnuppe ob ich jetzt keinen oder 2 Untermassige fange...

    Die Fische brauchen irendwann Reserven, und die kommen nur durch's Fressen!

    Ich hab auch ne Zeit lang nur mit ''Kleineren'' Ködern geangelt und wirklich sehr leicht (dh. 3-5 gr Köpfen in beruhigten Bereichen) man hat nicht mal mehr das Aufschlagen des Köders am Grund gespührt... Hatt zwar mehr Zander gebracht, aber deutlich Kleinere und auch mehr Fehlbisse...
     

Diese Seite empfehlen