1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

(Beifangs-)Waller auf Kunstköder: Worauf haben sie gebissen?

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von Einstein, 19. September 2018.

  1. dietmar

    dietmar Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    47
    Beiträge:
    1.112
    Likes erhalten:
    902
    FC hat, wenn man so will, keine festgelegten Eigenschaften. Man kann die Eigenschaften von FC in sehr weiten Bereichen einstellen. Diese Bereiche sind "weiter" als die von anderen Polymeren. Eine allgemeine Eigenschaft ist die geringe Wasseraufnahme von FC und die recht gute Beständigkeit gegen UV-Strahlung, dann hört es aber schon auf. Es gibt FC das einen ähnlichen Lichtbrechungsindex wie Wassser hat, und welches bei dem das eben nicht der Fall ist. Es gibt hartes recht abriebfestes FC und butterweiches FC, das man fast mit den Fingernägeln durchknipsen kann. Superweiche Angelschnüre zum Eisangeln, die selbst bei -30°C noch flexibel sind, sind aus FC. Deren Abriebfestigkeit ist miserabel.

    https://fischundfang.de/die-wahrheit-ueber-fluorocarbon/

    Alles in allem ist der FC Hype auch ein großer Beschiss. FC wird teurer als normales Monofil verkauft. Dabei ist FC in der Produktion nicht teurer. Es gab mal bis vor ein paar Jahren einen Katalog eines italienischen FC-Händlers im Netz, der nach eigener Aussage der größte Händler für FC in Europa ist. Da lagen die 10-m-Preise bei ein paar Cent.
     
    Vik le Trik, ChN und felixlikesfishing gefällt das.
  2. felixlikesfishing

    felixlikesfishing Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Juli 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    246
    Likes erhalten:
    167
    Danke @ChN Hatte mir schon gedacht, dass es eine pragmatische Lösung ist. Ich stimme dir zu bzgl. dem "Wels"-Tackle. Darauf hätte ich ebenso keine Lust. Es sei denn, das Gewässer verlangt es unbedingt sie mit brachialer Gewalt und strikter "no line out" Regel raus zu prügeln, aber solche Stellen kann man ja auch einfach meiden.
     
  3. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    18
    Beiträge:
    180
    Likes erhalten:
    40
    Praktisch jedes Gewässer verlangt vom Ufer aus recht brachiales Zeug. Geht garnicht um Tragkräfte. Da reicht 1 Stein und du bist den Fisch los. Ist einfach Glücksspiel. Und das kannst du garnicht von aussen beurteilen, ausser du Angelst am Sandstrand. Die ganzen Blinker Jungs verlieren auch mit 0,40+ Schnüren noch mehr durch Schnurbruch als sie gern zugeben.
     
  4. ChN

    ChN Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    433
    Likes erhalten:
    400

    Das ist korrekt - aber die hier üblichen Wallergrößen habe ich bislang locker die Steinpackung hoch bzw. drüber gewuppt bekommen, ohne dass die Schnur in die Steine ist. Das schaut für Aussenstehende als lustig aus, wenn man mit der Rute hoch übern Kopf die letzten Meter den Waller herpumpt, aber gehen tuts. In den Buhnen, in denen ich bevorzugt fische, ist ausser Kies nix. Kritisch ist nur der letzte Meter die Packung hoch. Die geht hier aber auch nur ca. 2 Meter rein. Nicht so problematisch das ganze.
     
  5. felixlikesfishing

    felixlikesfishing Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Juli 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    246
    Likes erhalten:
    167
    Joa. Hab jetzt sicher nicht die große Welserfahrung, hab nur eine Hand voll mit Kunstködern gefangen und wurde auch einmal vor Jahren an der damaligen alten Hechtkombo mit 0,35er mono Hauptschnur hoffnungslos von einem Großen zerstört... Aber eines weiß ich ganz sicher - die meisten Angler in Deutschland sind es nicht gewöhnt ihr Tackle an die Grenzen zu bringen. Die entsprechenden Arten (bis auf Waller) sind ganz einfach nicht vorhanden. Wenn man weiß, was genau man seinem Geschirr zumuten kann und entsprechende Technik im Drill hat, geht viel mehr, als man denkt. Also mit entsprechender Erfahrung kann man mMn schon mit Tackle fischen, was vielleicht der eine oder andere als unterdimensioniert bezeichnet. ChN z.B. angelt ja sozusagen "UL" auf Waller und landet sie augenscheinlich trotzdem. Selbstverständlich will ich damit nicht sagen, dass die Barschjigge für den 2m Wels reicht :D
     
    observer und ChN gefällt das.
  6. ChN

    ChN Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    433
    Likes erhalten:
    400
    Nee, tut sie nicht. Auch mein Tackle reicht da nicht aus. Darüber bin ich mir völlig im klaren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich mit meiner Zusammenstellung bis ca. 150cm safe bin. Darüber wirds blöd, voraussichtlich so ab 170cm ist es pure Glücksache und ab 180cm chancenlos.
    Primär war ja eh der Plan (vor so 2 - 3 Jahren), die Zander im Rhein zu ärgern. Da aber auf gefühlt 1 Zander mit Gummi ca. 10 - 15 Waller, massig Rapfen, Barsche, und ab und an mal ein Hecht kommen, hat sich das ganze halt ein bissle verschoben. Zumal Waller in der Größe 70 - 100cm in der Küche einen schnöden Z locker stehen lassen. Vom Drillspaß ganz zu schweigen ... .
    Bin bislang an ein Urvieh gekommen, da hatte ich mit der Flogger und 30er LS bissle auf Rapfen/Hecht getwichted. Ich habe die Rute nach dem Biss nichtmals in die Höhe bekommen. Das hat nur direkt vor den Füssen einen mördermäßigen Einschlag gelassen und dann eine Hochgeschwindigkeitsflucht Richtung anderes Altrheinufer. Nach ca. 50m hat ein abgesoffener Baum dem Trauerspiel ein Ende bereitet ... :eek: Gegen voll zugeknallte Bremse - das hat den Fisch 0 tangiert. Hier wäre wirklich nur mit Extremtackle was zu machen gewesen.
    Da die Fischlies im Rhein sich aber zum Großteil an die Küchengröße halten bzw. nur dezent drüber, passt das ganze, so wie es ist :p

    Edit: und völlig richtig - Tackle ist dazu da, um es zu fordern. Das peilen viele nicht! Wenn ich sehe, wie da mit halb offener Bremse gedrillt wird. Und man schier Angst hat, dass die Angel kaputt gehen könnte, wenn sie sich ein bissle biegt ... grausam! Das Zeug ist dazu da, um richtig hergenommen zu werden!!!
     
    RaubfischRookie, holgi78, nomec und 3 anderen gefällt das.
  7. observer

    observer Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.713
    Likes erhalten:
    3.785
    Ort:
    rostock
    können wir das an dieser stelle bitte beenden?

    der neid zerfrisst mich:yum:

    waller, rapfen, barsche...zetti&hecht, an den selben plätzen...mit leichtem zeug:hearteyes:

    wo kann man dich buchen;)?
     
    christophm gefällt das.
  8. Castovich

    Castovich Finesse-Fux

    Registriert seit:
    6. September 2017
    Themen:
    13
    Beiträge:
    1.078
    Likes erhalten:
    1.319
    Ort:
    Bornheim
    Sprach der Typ mit den fettesten Rapfen weit und breit :)
     
    RaubfischRookie und captn-ahab gefällt das.
  9. Bookwood

    Bookwood Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1.041
    Likes erhalten:
    244
    Und den Meefos:rolleyes:
     
    Castovich gefällt das.
  10. SlidyJerk

    SlidyJerk BA Guru

    Registriert seit:
    19. November 2017
    Themen:
    19
    Beiträge:
    4.725
    Likes erhalten:
    9.948
    Ort:
    Potsdam
    Haben wir auch alle in einem Teich und sogar am selben Platz :). Aber die Stückzahl ist halt etwas begrenzter.
     
  11. benwob

    benwob Gummipapst

    Registriert seit:
    14. Januar 2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    974
    Likes erhalten:
    4.002
    Fette Döbel, Hechte und Zander nicht zu vergessen......
     
    Bookwood und Castovich gefällt das.
  12. observer

    observer Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.713
    Likes erhalten:
    3.785
    Ort:
    rostock
    aber, aber, aber...dat war doch nicht ernst gemeint jungs...macht doch bitte weiter:openmouth:
     
    flax98 und Castovich gefällt das.
  13. kernelpanic

    kernelpanic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Juli 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    250
    Likes erhalten:
    333
    Ort:
    Karlsruhe
    Hab gestern mit den VMC Barbarian einen Fisch nicht gehakt bekommen. Hatte den nur benutzt, da es im Laden nur die VMC Haken gab. Die Matzuo Sichelhaken habe ich bisher noch nie benutzt. Aktuell sind die Owner Haken daher mein Favorit.

    Was ist da bisher dein Favorit und wann benutzt du den Owner und wann den Matzuo Sichelhaken?

    Ok: Hier ist das glaube ich ganz gut zusammengefasst:

    https://www.uli-beyer.com/de/monste...ntscheidet-jighaken-auswaehlen-leicht-gemacht
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2019
  14. ChN

    ChN Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    433
    Likes erhalten:
    400
    Die VMC Barbarian mag ich einfach nicht - die sind so grob und irgendwie einfach nicht mein Ding.
    Die Owner sind klasse, da müsst ich nochmal gucken, wo ich die damals bestellt habe und evtl. Nachschub ordern.
    Die Sichelhaken finde ich halt super in Sachen Schärfe und Verhältnis Länge Hakenschenkel/Höhe Bogen. Sitzen sie im Fleisch, biegt da auch nichts auf. Bleibt man hingegen in Holz hängen, kann man einen 2/0 mit ca. 6, 7kg Zugkraft über die Hand aufbiegen und lösen.
    Edit: wann ich den einen oder anderen verwende, das ist mehr so Lust & Laune :)
     
  15. Skylobo

    Skylobo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    94
    Hab dieses Tier mit einem Plakiat von Savengear Cannibal 125mm
    Gerät war eine Steez Harrier mit ner Alphas SV105
    Das Tier hatte 123cm :rolleyes: für mich Premiere :D
    Ist bei uns Standart als beifang wir haben zu viele davon :confused:
    [​IMG]
     
  16. Skylobo

    Skylobo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    94
    So und der nächst Wels als beifang beim Zander angeln.
    [​IMG]

    Köder Bomber, der Sack hat mir die ganzen Drillinge verbogen :mad:
    Trotzdem ein geiler Drill mit der BC :cool::D
     
    rheingauner, SlidyJerk, ChN und 3 anderen gefällt das.
  17. ChN

    ChN Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    433
    Likes erhalten:
    400
    Grats:) Muss auch wieder mal raus. Wasserstand ist top, aber bin zu faul bei der Hitz
     
  18. Skylobo

    Skylobo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Januar 2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    161
    Likes erhalten:
    94
    Naja Hitze ist relativ bis 10 oder 11 Uhr gehts noch ein bisschen an Wasser zu gehen :)
     
  19. Bonanza69

    Bonanza69 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    148
    E083F09E-A4B0-48B3-8193-84C930428487.jpeg Hallo,
    hier ein Prachtexemplar von letzter Woche,gebissen auf einen 3“ Fat Swing Impact.Toller Drill an einer 6lb geflochtenen von Sunline :p. Habe mehrfach auch Welse auf den Spinmad Tail Spinner 18gr zu verzeichnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2019
    ChN, Einstein, ChristianO und 2 anderen gefällt das.
  20. ChN

    ChN Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    433
    Likes erhalten:
    400
    den Spinmad gejiggt, oder durchgeburned? Ich fang da bislang "nur" Rapfen.