Montag, 26.10.2020 | 16:48 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Angeln und Vereine um München

Barsch-Alarm | Mobile
Angeln und Vereine um München

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Angler68

Belly Burner
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
14
Hallo Zusammen,


Wohne nun seit ein paar Jahren östlich von München (Ebersberg) und suche schon seit einiger Zeit nach einem guten Angelverein. Habt Ihr Tips bzw. wo geht Ihr fischen ?

Danke und schönen Abend
 

Mrfloppy

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
31. Januar 2012
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
151
Kommt drauf an, was du fangen willst...
Eine JK am Chiemsee kostet 190, bootsangeln erlaubt, kein Verein nötig.

Ansonsten haben WS und RO tolle Gewässer, die Fischwaid Muc bewirtschaftet den Speichersee Ismaning, der für seinen sehr guten Hechtbestand bekannt ist.
Grüsse aus WS
 

Angler68

Belly Burner
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
14
Gute Frage - hauptsächlich sind Barsche das Ziel - Speichersee finde ich persönlich etwas schwierig bzgl. des Geländes
 
Zuletzt bearbeitet:

bruwator

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
362
Punkte für Reaktionen
343
Hallo, bin auch aus München, Barsch und Verein hier leider kaum machbar.
Wörthsee noch als fast einziges besseres Barsch Gewässer, da brauchst Du keinen Verein, aber Boot. Ich habe im Münchner Raum alle Vereine mit ihren Gewässern auf gute Barschmglkt. abgesucht, da ist wenig dabei. Sylvenstein geht auch, ist aber Fahrerei...
 

elaphe

Finesse-Fux
Mitglied seit
24. Mai 2018
Beiträge
1.394
Punkte für Reaktionen
3.036
Ort
München
Hallo, bin auch aus München, Barsch und Verein hier leider kaum machbar.
Wörthsee noch als fast einziges besseres Barsch Gewässer, da brauchst Du keinen Verein, aber Boot. Ich habe im Münchner Raum alle Vereine mit ihren Gewässern auf gute Barschmglkt. abgesucht, da ist wenig dabei. Sylvenstein geht auch, ist aber Fahrerei...
Wörthsee und Pilsensee haben eine guten Bestand, sind aber ohne Boot kaum zu finden und mit Boot auch nicht auf Anhieb.
Allerdings kann ich vom zuständigen Verein nur abraten!
 

Mrfloppy

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
31. Januar 2012
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
151
Ja, der Speicher ist nicht einfach: viele (kilo)Meter zu laufen, viele "Birder" und andere Natur"schützer", dazu noch die ganzen Spaziergänger... und die Betonwände.
Aber: Fische sind drin: viele und auch richtige Brocken. Aber man muss sich grad beim Barsch durch viele Zappler durchangeln. Ü30 sind schon recht rar, ü40 höchst selten - aber möglich. Leider auch nur vom Ufer aus :-(
 

buebue

Gummipapst
Mitglied seit
5. Februar 2009
Beiträge
966
Punkte für Reaktionen
63
Kann mich anschließen. Pilsen- und Wörthsee haben guten Bestand, aber der Verein ist.. naja... sagen wir, nicht zu empfehlen.

Ammersee ist ganz gut vom Bestand aber nicht einfach zu befischen. Alle drei Gewässer sind eigentlich nur vom Boot sinnvoll zu befischen da die Barsche teilweise weit draußen stehen (Kante zT 100m vom Ufer weg). Dafür ist am Ammersee die Karte nicht besonders teuer, gibt meines Wissens nach keinen Verein
 

Köfte

Echo-Orakel
Mitglied seit
11. September 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
320
Alter
36
Ort
München
Wobei man sagen muss, dass der Ammersee sich in den letzten beiden Jahren Barsch technisch verschlechtert hat, sagen zumindest alle Angler die ich dort getroffen habe plus der Typ im Angelladen. Es gibt auch ein „ammerseefischer“ Forum, wenn auch nicht so gut besucht wie dieses hier, wo man sich umhören und Ähnliches lesen kann.

Alle großen Seen die von München aus leicht zu erreichen sind leiden halt an zu viel Villen und Privatstegen sowie einer langen flachen Uferzone und machen somit Uferangeln (fast) unmöglich
 

Ulfisch

Master-Caster
Mitglied seit
17. Oktober 2018
Beiträge
584
Punkte für Reaktionen
829
Alter
40
Dafür ein Top Bootsvermieter in Herrsching :).
Karte ist leider im Preis stark gestiegen.
 

greece68

Master-Caster
Mitglied seit
19. Oktober 2008
Beiträge
733
Punkte für Reaktionen
538
Alter
52
Ort
Traunsee
Kann mich anschließen. Pilsen- und Wörthsee haben guten Bestand, aber der Verein ist.. naja... sagen wir, nicht zu empfehlen.

Ammersee ist ganz gut vom Bestand aber nicht einfach zu befischen. Alle drei Gewässer sind eigentlich nur vom Boot sinnvoll zu befischen da die Barsche teilweise weit draußen stehen (Kante zT 100m vom Ufer weg). Dafür ist am Ammersee die Karte nicht besonders teuer, gibt meines Wissens nach keinen Verein
Wieso ist denn der Verein nicht zu empfehlen?
 

buebue

Gummipapst
Mitglied seit
5. Februar 2009
Beiträge
966
Punkte für Reaktionen
63
Habe mich da vor Jahren mal informiert, als ich noch in der Gegend gewohnt habe. War damals noch "Jungangler" und wurde da einigermaßen schroff abgewiesen, als ich gesagt habe, dass ich vor allem auf Raubfisch gehe. Weiß den O-Ton nicht mehr, aber es war irgendwas mit "wir haben eh schon zu viele Raubfischangler, noch mehr wollen wir nicht". Bayrische Herzlichkeit halt:tearsofjoy:

Preise waren auch wirklich gesalzen damals. Habe dann am Pilsensee 2 oder 3 mal mit Gastkarte geangelt, war 17 oder 18 und war dort nicht sehr gerne gesehen leider. Normalerweise wird Junganglern Tipps gegeben, dort wurde mir zu verstehen gegeben dass ich unerwünscht bin und ich mir das Gewässer gefälligst selbst erschließen soll.
 

Angler68

Belly Burner
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
14
Habe mich da vor Jahren mal informiert, als ich noch in der Gegend gewohnt habe. War damals noch "Jungangler" und wurde da einigermaßen schroff abgewiesen, als ich gesagt habe, dass ich vor allem auf Raubfisch gehe. Weiß den O-Ton nicht mehr, aber es war irgendwas mit "wir haben eh schon zu viele Raubfischangler, noch mehr wollen wir nicht". Bayrische Herzlichkeit halt:tearsofjoy:

Preise waren auch wirklich gesalzen damals. Habe dann am Pilsensee 2 oder 3 mal mit Gastkarte geangelt, war 17 oder 18 und war dort nicht sehr gerne gesehen leider. Normalerweise wird Junganglern Tipps gegeben, dort wurde mir zu verstehen gegeben dass ich unerwünscht bin und ich mir das Gewässer gefälligst selbst erschließen soll.

Tja, für Neid und Idiotie stellen Vereine ein Auffangbecken dar. Ich will ja auch nicht in einen Verein, aber ohne Verein ist es schwer mit dem Angeln in Deutschland. Also suche ich einen Verein mit gegeben Gewässern ( Barsch ), in welchen man möglichst wenig belästigt wird ( damit meine ich nicht die 10 h Hegearbeit ).
 

buebue

Gummipapst
Mitglied seit
5. Februar 2009
Beiträge
966
Punkte für Reaktionen
63
Da geb ich dir absolute Recht!!! Kann ja auch sein, dass der Verein sonst in Ordnung ist
 

ranseier

Master-Caster
Mitglied seit
6. Mai 2014
Beiträge
645
Punkte für Reaktionen
829
Ort
München

Oben