Beitrag enthält Werbung
News

Trout Master-News von SPRO

Im dritten Teil der SPRO-News-Saga geht’s um Köder fürs Forellen-Etablissement. Trout Master heißt das Programm und bietet neben kleinen Wobblern auch Bottom Jigs aus Tungsten und kleine Gummis made in Germany.

TM Crankbait

Diese winzigen Crankbaits sind mit einem Einzelhaken ausgestattet. Ihr flacher, unregelmäßiger Lauf ist perfekt, um Forellen nah der Oberfläche zum Biss zu animieren. Jeder TM Crankbait ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich…

… und verfügt über einen UV-aktiven weißen Bauch für zusätzliche Reize.

Tunsgten Bottom-Jigs

Ultraleichte Bottom-Jigs zum Angeln mit auftreibenden Softbaits auf Forelle. Diese aus Wolfram gefertigten Jigs sind für ihr Gewicht sehr klein und wurden so entwickelt, dass der Clip leicht entfernt und eingesetzt werden kann.

Grubsta

Grubsta ist ein kleiner Creature Bait mit einem besonderen Lauf. Der flache Schwanz ist am Ende dicker, was zu einer fantastischen und pulsierenden Aktion beiträgt. Der Schwanz kann auch geteilt werden, um einen doppelten Schwanz zu erzeugen. Mit kräftigem Knoblauchduft imprägniert.

Millika

Millika ist eine Tausendfüßler-Imitation. Sein langer und schwimmender Körper besteht aus einem sehr weichen Material, das auf einem Trout Master Tungsten-Jighead durch das Wasser pulsiert. Mit kräftigem Knoblauchduft imprägniert.

Wacka

Wacka ist ein einzigartiger Forellenköder. In der Mitte sind zwei gerippte Körper verbunden, um einen Einzelhaken montieren zu können. Ein Ende des Köders hat einen abgeflachten Schwanz, um einen 2g Split-Shot aufnehmen zu können. Der ultraleichte Wacka überzeugt mit einem unwiderstehlichen Tanz entlang des Grundes. Am besten wird er mit dem Gamakatsu Worm 318 Wacky Hook montiert.

Wacka kann natürlich auch mit einem Trout Master Tungsten Jighead gefischt werden. Mit kräftigem Knoblauchduft imprägniert.

Hier ein paar Montage-Beispiele:

Viel Spaß damit wünscht euch euer SPRO-Team!

Ich bin ja nich unbedingt der große pu** Angler. Aber den Waka werd ich mir wohl fürs barsch/Bass angeln holen müssen. Finesse whacky geht der sicher super.

Wie gut hält denn das splitshot da wirklich am Schwanz? Ich kann mir vorstellen, dass das alle zwei würde einten ist. Oder hält das besser?

Mfg Matthias
Ich persönlich angle leider gar nicht auf Forellen, aber der Wacka sieht mir auch sehr nach tollem Oberflächenköder für Döbel aus. Unbeschwert reingeschlenzt, mit Mini-Zupfern und vielen Pausen zurückgeholt geht der bestimmt ab. Der Crank macht ebenfalls nen guten Eindruck. Bin gespannt.
Mir gefällt die Milka äh Millika
Der Wacka erinnert mich ein bisschen an den Tiny Vitz von Bait Breath, den es ja leider nicht mehr gibt. Den fand ich klasse zum Wacky-Fischen im Sommer.
Hi @eggerm ,
die Jungs am Forellenteich hatten bisher keine Probleme mit fliegenden Schroten ;)
Dadurch, dass der Köder aus Silikon beteht, kneift das Schrot den kleinen Biberschwanz auch nicht ab, sondern lässt sich gut "greifen".

Grüße
Dein SPRO Team
@SPRO | Sagt mal, ist der Hauptbestandteil des Köders zufällig medizinisches Weißöl? Ich lese da auf einem Foto der Dose etwas von 100% phtalatfrei. Trifft das auch für BPA und PAK zu?
Ein paar interessante Sachen bei. Der Crankbait hätte (nach meiner Meinung) leicht schwerer ausfallen können . Laut Internetrecherche 2,1 Gramm.
Gewicht könnte man im Bericht ggf. ergänzen. Als Abschluss des Berichts wären Links auf die Einzelprodukte und weiterführende Produktinfos nicht schlecht.
B