Streitpunkt: Tackletipps in der Angelberichterstattung

Streitpunkt: Tackletipps in der Angelberichterstattung

Nun sind die Wellen nach Marvins Bericht zum Thema „Stressfreies Angeln“ ja ziemlich hochgeschlagen. Die Kommentare zu dem Artikel waren teilweise überhaupt nicht freundlich, teilweise sogar übertrieben böse. Und dann schwang da auch noch leichte Kritik an den Barsch-Alarm-Artikeln mit, die sich der Ansicht einiger Kommentatoren am Rande des Erträglichen bewegen, was die Werbung für Geräte und Guides angeht.


O.K.: Marvins Artikel ist wirklich gespickt mit Produkt- und Einkaufstipps. Eigentlich hatte ich mir auch vorgenommen, das ein wenig abzuschwächen. Doch warum eigentlich? Ich bin über jeden Beitrag froh, den Ihr hier einschickt. Und es ist eben so: Während die einen auf Shimano schwören, fischen die anderen nur Zebco-Rollen. Während manche der Fireline vertrauen, versuchen sich andere mit der Power Pro. Während einige nur mit Sportexruten angeln, bevorzugen andere welche von YAD…

Produkt-Information ist beim Angeln unerlässlich. Denn das Angelgerät trägt einen guten Teil zum Angelerfolg bei. Nun ist es ja jedem selbst überlassen, mit welchem Gerät er fischt bzw. welcher Marke er vertraut. Dennoch sind die Tipps gut gemeint und es sicher wert, im Angelladen überprüft zu werden. Wenn man sich hier einmal die Tackletipps anschaut, wird man keine besonders auffällige Markentreue feststellen. Wenngleich eines feststeht: Es gibt Marken, die einem näher stehen. In meinem Fall gibt’s sogar Marken, die mich mit Tackle unterstützen. Dafür bin ich denen auch sehr dankbar. Denn ohne diese Hilfe, wäre es manchmal gar nicht möglich, bestimmte Projekte anzugehen bzw. Ideen in Artikel umzuwandeln. Nachdem ich aber am liebsten mit dem bestmöglichen Gerät fische und auch niemand auf den Irrweg schicken will, könnt Ihr Euch sicher sein, dass ich das Zeugs, das ich hier empfehle, auch wirklich gut finde.


Und um jetzt noch einmal eine Lanze für Marvin zu brechen: Er hatte mir – auf meine Anfrage – erlaubt, die werblichen Elemente aus dem Bericht herauszunehmen. Das habe ich dann doch nicht getan, weil er ja wirklich keinen Schrott, sondern gutes Material empfiehlt. Ein bissel einseitig konfektioniert eventuell. Aber dennoch von führenden Raubfischangeln entwickelt und vertrieben. Und die Uli Beyer-Ruten sind wirklich gut. Genauso wie einige Ruten von Dream Tackle. Dass ich den Bericht unverändert aufgenommen habe, sollte ja eigentlich untermauern, dass hier jeder sagen darf, mit welchem Tackle er am liebsten fischt. Ich hab schon mit ein paar Kommentaren gerechnet, die das Bild zurechtrücken. Dass nun aber eine Kritiklawine über unseren fleißigen Jungangler einbricht, habe ich nicht gewollt. Tut mir leid, Marvin. Ich hätte Dich davor bewahren sollen…


Nun steht es ja auch jedem hier frei, Berichte über das Angeln zu schreiben. Diese Möglichkeit nimmt der eine mehr der andere weniger wahr. Ich persönlich nütze diese Möglichkeit recht häufig. Das ist mir möglich, weil ich ganz gut organisiert bin und in den letzten Jahren eine ganze Menge Kontakte aufgebaut habe. Und diese Kontakte zapfe ich an, wenn es darum geht, Euch hier News zu präsentieren. Aber ich bin auch kein Übermensch und meine Beziehungen sind endlich. Insofern verlass ich mich in Sachen Boddenangeln auf den Hacki und seine Guides. Und weil der Raubfisch-Uwe da auch oft oben ist, hole ich mir bei ihm noch weitere Infos ein. Nachdem mir der Hacki auch ab und zu mal ein Boot stellt, fühle ich mich schon verpflichtet, ihn in den Artikeln als Quelle und Anlaufpunkt zu erwähnen (was für ihn natürlich Werbung bedeutet). Zumal schon extrem viele Leute den Fisch des Lebens bei ihm gefangen haben. Und wenn’s da unfängig wäre, würde ich da auch nicht so oft hochheizen. Auch den Holger Ruoß kenne ich persönlich. Und von dem weiß ich, dass er sich die Hacken wund läuft, um Euch zum Fisch zubringen. Ich bin dankbar für seine Berichte und freu mich auch immer, wenn ich hier einmal mit Euch über die Landesgrenzen hinausschauen darf. Genauso freut mich auch meine neue Holland-Connection, die es mir ebenfalls ermöglicht, hier Berichte zu veröffentlichen, die es in der Form anderswo bis jetzt noch nicht so häufig zu lesen gab. Ohne solche Unterstützung könnte ich hier viel weniger Interessantes berichten.


Wenn ich mal über meinen Tellerrand hinausschaue, dann würde es ohne dieses „Geben und Nehmen“ keine Angelberichterstattung geben können, die für Euch noch praktischen Bezug hat. Denn dann würden nur noch Leute intensiv berichten können, die bis zum Hals voller Geld stecken. Und ob Euch deren Erfahrungen auf Luxusyachten, an teuren Fliegenstrecken oder auf Fernreisen noch was sagen würden, sei einmal dahingestellt.


Bislang galt hier, dass jeder schreiben darf was er will. Und wenn der Bericht einigermaßen Sinn macht, wird er auch auf die Seite gestellt. Das und die Tatsache, dass Ihr hier kommentieren dürft, wie Ihr wollt, ist doch Ausdruck der hier herrschenden Meinungsfreiheit.


Mein Fazit: Ohne Unterstützung gibt’s weniger zum Schreiben. Ohne Stoff zum Schreiben, gibt’s auch nix zu Lesen. Und sollte hier jemand davon profitieren, dass er einen Artikel veröffentlicht, sei’s ihm – zumindest aus meiner Sicht – gegönnt! Solange er bei der Wahrheit bleibt…

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. FISH-DUDE
    FISH-DUDE 2 Dezember, 2004, 12:29

    1A++ mit Sternchen und Nilpferdstempel. Recht haste.

  2. dietel
    dietel 2 Dezember, 2004, 12:33

    vielen dank. ich schwitz schon und warte auf die wölfe 🙂

  3. DozeydragoN
    DozeydragoN 2 Dezember, 2004, 12:37

    Sehr schön! Kann mich FD nur anschließen und noch einen weiteren Nilpferdstempel unter diesen klärenden Artikel setzen !!!

    Gruß, DD

  4. pechi24
    pechi24 2 Dezember, 2004, 12:45

    es auch nicht ganz so wild. Der Verfasser muss dann aber auch mit der Kritik leben.

    Wenn der Artikel einen anderen Namen gehabt hätte z.B. „Mein Lieblingstackle“ wären die Reaktionen bestimmt auch nicht ganz so heftig ausgefallen. Hier ist es halt manchmal wie an der Börse, die Reaktion ist dort auch immer etwas heftiger als objektiv angemessen.

    Andererseits zeichnet es die BA-Gemeinde ja auch aus, dass sie Themen kritisch betrachtet. Wenn in einem interessanten Text ein wenig Werbung platziert ist, hat bestimmt keiner ein Problem. Wenn ohne Zusatzinfo Produkte aufgezählt werden, ist es halt nicht ganz so schön.

    Außerdem muss man sich manches Tackle ja auch erst besorgen bevor man neue Techniken ausprobieren kann. Und da können Beschaffungsquellen im Text nicht schaden.

    Da Marvin ja auch noch recht jung ist, kann ich gut verstehen, dass er „Bekannte Raubfischangler“ mit Bewunderung ansieht. Er hat es bestimmt nicht böse gemeint und in ein paar Jahren nach ein paar eigenen großen Fischen sieht er die Sache garantiert anders.

  5. CatchAndReleaseIt
    CatchAndReleaseIt 2 Dezember, 2004, 12:54

    Persönlich störts mich weniger, wenn hier neue Tackle – Produkte vorgestellt oder auch gefeatured werden … klar muss und soll bei Vollzeiteinsatz auch Geld verdient werden … Für die Zukunft würde ich mir bei Produktvorstellungen vielleicht mehr Vergleichbarkeit wünschen (z.B. die Berkley Lightning ist für … besser /schlechter als z.B. … Spin & Troll weil …)
    So kann man sich durchs Lesen eher ein eigenes Bild machen und vermeidet den Werbetextcharakter … Vergleichstests oder vergleichende Erfahrungsberichte fänd ich nicht schlecht, fördern sie doch die Objektivität bzw. Entscheidungsfindung für jeden Einzelnen

  6. lohmann
    lohmann 2 Dezember, 2004, 12:57

    wohl wahr, wohl wahr, von mir gibts dann auch noch gleich nen Stempel hinterher

  7. pechi24
    pechi24 2 Dezember, 2004, 13:06

    Direkte Vergleiche sind so eine Sache, wer ist schon 100% objektiv. Wenn man mit einer Rute angelt und damit den Fisch des Lebens fängt, findet man die immer toll.
    Außerdem gehen die Ansichten manchmal auseinander, was ich als völlig perfekt empfinde ist für andere vielleicht nicht das Richtige.

    Sachen vorstellen und das Einsatzgebiet beschreiben besser. Die Bewertung erfolgt dann schon von den Usern.

  8. Happynes
    Happynes 2 Dezember, 2004, 13:32

    Hi
    wie schon bei Mavins Bericht geschrieben das ich es gut finde wenn hier User ihr Gerät mal vorstellen.
    Nun für die User die an diesem Artikel kritik üben weil zu einseitig, schreibt doch mal einen Bricht über eure Ausrüstung und was ihr für positive und negative erfahrungen mit Material und Gerät gemacht habt. Dieses hilft uns allen wohl mehr beim Händler als diesen Artikel zu zerpflücken.
    Schöne Woche
    Thomas

  9. fishhunter
    fishhunter 2 Dezember, 2004, 14:48

    Hi Hannes,

    Sehr, sehr gut geschrieben ist doch aber auch mal wieder typisch, dass es jetzt alle nicht ganz so gemeint haben in ihren Kommentaren, nach diesem Artikel.

    So wie ich schon geschrieben hatte, Kritik ist (oder kann) immer hilfreich sein, man muss aber dann auch immer das richtige Maß wahren.

    fishhunter

  10. efrey
    efrey 2 Dezember, 2004, 16:04

    Hallo BA´ler,
    wenn man seine Meinung in einem öffentlichen Medium anbietet, muss man mit Kritik rechnen. Dass Kritik nicht nur dezent oder gar höflich ausfällt, ist leider auch eine Tatsache. Und dass es auf einer Seite wie dieser nur wohlmeinende Zeitgenossen gibt, kann man völlig vergessen – schliesslich verbindet uns nur das gemeinsame Hobby. Marvins Artikel zeigt mir, dass sich ein junger Kerl für sein Hobby engagiert, und dass es allemal leichter ist, sich teures und etabliertes Werkzeug zu beschaffen, als mit der gleichen Energie seine Fähigkeiten zu verbessern. Und zu diesem Fehler neigen wir in jedem Alter.

  11. jackazz12
    jackazz12 2 Dezember, 2004, 16:37

    finds richtig das du das hier geschrieben hast!

  12. sikloia
    sikloia 2 Dezember, 2004, 21:11

    Ich kann Dietel nur unterstützen; jeder sollte schreiben dürfen, wonach ihm die Nase steht!
    Hauptsache es geht ums Thema ANGELN!
    Was mich nicht interessiert, zischt bei mir so durch; was ich gut finde, versuche ich umzusetzen. Von angeblicher versteckter Werbung lassen sich nur „labile Alleskäufer“ beeinflussen. Apropos: Ich fische seit einem Jahr die „Uli B.-55“ Rute und bin absolut super zufrieden. SIKLOIA

  13. angleraken
    angleraken 2 Dezember, 2004, 22:25

    he efrey

    besser konnte mann es nicht schreiben!!!!!!

    hast du gut geschrieben .

    nun fackt ist und bleibt wenn ein 14 jahre alter angler schon von stress am wasser redet das da was nicht IO ist .

    von mir aus kann er auch mit ner stella fischen oder mit sonsten was ,nur wieso hat ein angler stress?

    ich hab vieleicht stress auf arbeit und das nicht wenig ,und dann geh ich angeln um abzuschalten ,und auf jeden fall stressfrei .

    wenn der bengel so ehrgeizig ist OK dann solls so sein !
    aber selbst wenn kann er nicht einfach so sagen mit diesen sachen angelt ihr stress frei .

    ich kenn einen angler der sitzt jeden tag und angelt mit ner einfachen rute und fängt jeden tag seinen fisch und der hat nicht mal im geringsen solch hochwertiges tackel wie es manch angler besitzt!

    es ist einfach die innere einstellung und auch etwas zufriedenheit die einen guten angler ausmacht . denke ich .

    stefan

  14. angleraken
    angleraken 2 Dezember, 2004, 22:29

    nun ich fisch seit einem halben jahr die spin& troll und bin auch sehr zufrieden !

    angleraken

  15. B-Grandma
    B-Grandma 3 Dezember, 2004, 07:13

    Da haste wahr. mein Krempel ist auch nicht der neuste.
    auf Barsche angel ich mit ner über 20 Jahre alten Prokaster von DAIWA hab ich mit 15 bekommen. Und ich bin voll zufrieden.
    Alt nicht gleich schlecht und wer millionär ist geht ja auch golfen und nicht angel.
    mgrfx
    so long

    B-grandma

  16. andi72
    andi72 3 Dezember, 2004, 09:03

    wie wahr gesprochen …..
    aber selbst mit millionen : ich und golfen ??
    nee lass ma ..

  17. efrey
    efrey 3 Dezember, 2004, 09:47

    —ich danke für die Zustimmung.

    efrey

  18. Raubfisch-Uwe
    Raubfisch-Uwe 3 Dezember, 2004, 10:43

    Liebe BA`ler,
    da hat es doch wirklich ein Jungangler gewagt,sein Gerät mit Name und Anschrift vorzustellen und hat sich als Idol ebend den Ulli B. genommen und nicht den „Typ“,der am meisten Gras in der Tasche hat.Er wollte uns einfach nur mitteilen,daß er mit seinem Hobby und seiner Gerätezusammenstellung viel Spaß hat und Diese weiterempfehlen würde.
    WIE VERWERFLICH,da es einigen Philosophen nicht in den Kram passt.
    Sicher war das auch ein toller Beitrag zur Förderung und Herranführung unseres Hobbys an Jugendliche.
    MfG Uwe

  19. Thomsen
    Thomsen 3 Dezember, 2004, 15:52

    Ich schließe mich den Vorkommentaren von pechi und efrey voll und ganz an.

    Durch diese ist hinreichend erklärt, warum der Artikel etwas ‚platt‘, ungeschickt und undurchdacht rüberkam und z.T. zu etwas spitzeren Kommentaren Anlaß gab.
    Damit hat jeder Autor zu leben, der etwas veröffentlicht, ob jung, ob alt…

    Bei den getätigten Kommentaren verstehe ich nicht so recht, warum die Sache nachträglich aufgebauscht wird. Auf den Inhalt kommt es nunmal an, da helfen dann auch keine Fotos mehr…und der Inhalt war im vorliegenden Fall mehr als schmal.

    Sein nächster Artikel wird bestimmt besser, er wird sich hoffentlich nicht entmutigen lassen…Jugendliche sind wesentlich leichter lernfähig als ‚wir Erwachsenen‘.

    Daher kurze (konstruktive) Kritik noch an den erwachsenen (Jo)Hannes:
    Die Meinungsfreiheit wurde sogar(!) hier schon unterlaufen…indem ganze Artikel und anhängige Kommentare verschwanden, jeder wird sich erinnern…
    Und der Hausmeister hat zu Recht geschönte Berichterstattung kritisiert…auch negative Erfahrungen und der wahrheitsgemäße Bericht derselben können einzelne oder die Gemeinschaft weiterbringen. Das ist bisher in Deinen Berichten leider noch unterrepräsentiert. Bleiben wir auch hier bei der Wahrheit….die manchmal schwer zu finden ist.

    Gruß, Thomas

  20. philone
    philone 3 Dezember, 2004, 18:00

    fragt sich nur wen das interessiert

  21. angleraken
    angleraken 3 Dezember, 2004, 19:56

    na

    und du nimmst es gleich wieder als anlass gegen den jo .hannes zu wettern .

    nur eine frage hätte ich da noch ? wenn es BA nicht mehr gäbe wenn machst du dann schlecht .

    stefan

  22. Thomsen
    Thomsen 3 Dezember, 2004, 21:37

    Stefan,

    Du hast das wieder mal nicht verstanden…

    Selbstverständlich überwiegt gerade auch wegen Johannes‘ Engagement die positive Seite, auch wenn nicht alles Gold ist, was glänzt….sonst hätte ich dem gesamten Forum doch längst meinen verlängerten Rücken gezeigt…oder?

    Nun haben wir zertifiziert Meinungsfreiheit und einzufordernde Kritikfähigkeit für jedes einzelne Mitglied unserer Gemeinschaft…

    Stelle Dich bitte selbst auf diesen Prüfstand….wenn Du dann noch etwas anzumerken hast,…lass es uns bitte wissen.

    Gruß, Thomas

  23. angleraken
    angleraken 3 Dezember, 2004, 22:24

    nu eine der besten antworten die hir lesen durfte

  24. Happynes
    Happynes 3 Dezember, 2004, 23:22

    Hi
    ich bin ja mal auf DEINE nächsten Artikel und Berichte gespannt.
    Gruß
    Thomas

  25. godfather
    godfather 4 Dezember, 2004, 11:01

    so ganz verstehe ich die sache noch nicht!

    hannes versucht seine unkosten wieder reinzuholen – finde ich komplett in ordnung!

    aber kann jetzt hier jeder werbung für einen angelshop machen, solange er irgend einen artikel schreibt und gute produkte empfiehlt?

  26. Thomsen
    Thomsen 4 Dezember, 2004, 11:14

    Hi Thomas,

    na, ein paar hab ich schon geschrieben (3 waren es..). Solltest Du sie schlecht finden, hab ich immer ein offenes Ohr dafür. Es gibt immer etwas zu verbessern….

    Vielleicht gibst Du mir einen Tip, was interessiert…?

    Gruß, Thomas

  27. Happynes
    Happynes 4 Dezember, 2004, 11:21

    Hi
    wenn du mit Artikeln vollkommen zu frieden bist, würdest du den anderen dieses nicht auch mitteilen wollen.Der Artikel ist wohl mit etwas viel Begeisterung geschrieben, aber doch sonnst recht OK.
    Es scheint aber auch die Art von Marvin zu sein, siehe Artikel „Raubfischangeln in Ostfriesland (rund ums Große Meer)“
    Schönes Wochenende
    Thomas

  28. tfischer
    tfischer 4 Dezember, 2004, 13:23

    So nun will ich auch meine Meinung dazu geben.
    Ich finde es gut, daß auf dieser Seite viele registrierte Raubfischangler Ihre Erfahrungen ehrlich teilen, schließlich lesen auch genügend nicht registrierte Angler mit.
    Aber wir sollten betonen, das wir nur „unsere Empfehlungen“ weitergeben und keine Verkaufsseite sind.
    Wir sollten hier unsere einzelnen Erfahrungen teilen und uns somit auch gegenseitig vor Fehlkäufen bewahren. Aber Verkaufsartikel finde ich unpassend. Der eine Angler bevorzugt den X-Gummifisch und der Andere den Y-Twister, das finde ich gut und lese gerne die jeweiligen Begründungen zu diesen Entscheidungen. Aber ich benötige nicht die Information „Kannste bei … kaufen, ist übrigens ein super Dealer“. Wenn mich ein genannter Köder interressiert finde ich schon „meine“ Bezugsquelle, gegebenfalls sende ich an den Autor eine PN oder nutze einen Internet-Roboter.

    MfG
    tfischer

  29. dietel
    dietel 4 Dezember, 2004, 15:26

    mit dem gelöschten artikel muss ja tief sitzen 🙂 da hab ich mich selber zensiert. is mein gutes recht, denk ich. und wenn jamand will, dass sein artikel rausgenommen wird, dann mach ich das für denjenigen genauso.

    die berichterstattung zum raubfischtag war subjektiv. hab ich schon damals angemerkt, als das thema noch aktuell war. aber sobald da was über jan kommt, stürzt du dich drauf und dappst es flach und breit. und solange noch was übrig ist, wirds wieder ausgebreitet…

    finds insofen echt albern, dass du hier einen auf moralische instanz machst. ich bin nicht unfehlbar. das weiss ich. das ist keiner. ich hab in dem artikel oben ja schon gesagt, dass mein spektrum endlich ist. klar „ist nicht alles gold, was glänzt…“

    was mich echt annervt ist, dass man von einem 14jährigen eine übermenschliche abgeklärtheit einfordert. ich find halt schon, dass man das alter des autoren in sein urteil – und wenn nicht da, dann zumindest in seine veröffentlichte kritik – einfliessen lassen könnte…

    muss aber jeder selber wissen. nur fühl ich mich irgendwie für das allgemeine klima hier an board verantwortlich und versuche, etwas zur harmonie beizutragen. dazu gehören auch artikel wie der oben. und kommentare wie der hier.

    ich will frieden und konsens. und mit meinem begrenzten verstand und mitteln werd ich weiterhin versuchen, das tolle und angenehme klima hier zu erhalten.

  30. Thomsen
    Thomsen 4 Dezember, 2004, 15:41

    Sehr vernünftige Ansicht und Einstellung…

    Die einzigen, die das Recht haben, hier im BA (kostenfrei) Werbung zu betreiben, sind Johannes und Ertan. Eine noch striktere Trennung von Werbung und persönlicher Empfehlung aus persönlicher Erfahrung wünsche ich mir auch von Johannes, das habe ich bereits zum Ausdruck gebracht…allerdings ist das für ihn auch am schwersten umzusetzen.

    Kosten- u. zeitdeckend wird Johannes ohne weiteres sicher nicht mit BA arbeiten können…obwohl es ihm zu wünschen wäre.
    Den ’sanften Zwang‘ in die Richtung, nichts wirklich verreissen zu können, merkt man ihm ab und an mal an….wie gesagt.

    Ich persönlich trete für strikte Trennung von Werbung und Artikeln/Berichten ein….nur so bleibt die Sache für jeden nachvollziehbar und transparent. Was spricht dagegen, über Werbung auch die Überschrift Werbung zu setzen? Werben ist kein Sakrileg….aber kennzeichnungspflichtig, finde ich jedenfalls. Sonst landen wir ganz schnell bei unterschwelliger Werbung…das sollten wir uns hier nicht antun.

    Zur Illustration:
    ich habe mehreren ‚Angelsportselbständigen“ aus unserem Forum schon kostenfrei Profi-Tips zu ihrem Webangebot und zu Suchmaschinenplazierungen gegeben…und das gerne, aus Kollegialität heraus, ist halt auch mein Job als Geschäftsführer einer kleinen IT-Firma.

    Ich könnte ein den Grundfunktionen von BA entsprechendes Forum ebenfalls mit meiner Firma anbieten, jedoch habe ich in mein Profil nicht einmal den Link zu meiner Firmenseite oder geschäftliche Mailadressen eingestellt. Den doch weitgehend idealistischen Einsatz von Johannes und Ertan weiss ich recht gut einzuschätzen. Jeder wünscht sich sicher, dass sich sein persönlicher Einsatz auch mal auszahlt…

    Barschalarm ist und bleibt daher für mich mein persönliches Privatvergnügen….trenne ich das nicht strikt voneinander, schaffe ich für mich selbst Probleme, die ich nicht haben möchte.

    Daher verzichte ich lieber von vornherein darauf….soweit meine Einstellung zu (Eigen)Werbung oder Fremdwerbung in meinem eigenen Namen.

    Gruß, Thomas

  31. Thomsen
    Thomsen 4 Dezember, 2004, 16:15

    Das war nur ein exemplarischer Ausflug in die Vergangenheit, kein Ausblick für die Zukunft…
    Ich bin keine moralische Instanz, ich bin genauso fehlbar wie Du (ich hab das glaub ich auch schon eindeutig unter Beweis gestellt….). Du genauso….wie bereits angemerkt.

    Natürlich verlange ich von einem 14jährigen keine ‚übermenschliche Abgeklärtheit‘, die ich selbst nicht an den Tag zu legen vermag. ‚Übermenschliches‘ belassen wir auch lieber bei Nietzsche…

    Meinen Erstkommentar ‚mangelnde Originalität im Inhalt‘ kann ich aber problemlos aufrechterhalten, ohne mir weitergehende Gedanken darüber machen zu müssen….

    Ich sehe keinen Grund, warum wir uns die (gemeinsame?) Sache nicht einfacher machen sollten…dann entstehen auch deutlich weniger Dissonanzen. Davon wiederum profitieren wir alle gemeinsam…

    Das Boardklima wird/ist nicht unter Zwang gut, sondern nur dann, wenn sich alle den gleichen Betrag an Mühe dabei geben. Und dabei offen und unverfälscht über alle Vorkommnisse zu reden vermögen….

    Ohne Zwinkern, Thomas

  32. Thomsen
    Thomsen 4 Dezember, 2004, 16:25

    …und darüber hinaus auch noch unverfälscht aufschlussreich für Dich.

  33. angleraken
    angleraken 4 Dezember, 2004, 17:30

    geh lieber pilze suchen !!!!!!!!!

  34. angleraken
    angleraken 4 Dezember, 2004, 17:43

    aufschlußreich ist und was nicht gedenke ich selber zu entscheiden .

    das denken solltest du anderen überlassen

    ende

  35. philone
    philone 4 Dezember, 2004, 20:18

    oh mann ich amüsier mich doch nur!ist doch keinem was passiert, oder?!!

  36. Thomsen
    Thomsen 5 Dezember, 2004, 11:36

    Hier nutzt aber jemand seine Meinungsfreiheit…Respekt! 🙂 Hohes Niveau…

  37. efrey
    efrey 6 Dezember, 2004, 10:22

    Liebe BA`ler,

    ich denke, dass die Argumente ausgetauscht und die Standpunkte geklärt sind. Das Risiko, dass die Diskussion persönlich wird, ist der Sache nicht angemessen. Der Verlauf hat bewiesen, dass das Forum diskussionsfreudig und -fähig ist, und damit ist viel erreicht.

    MfG

    efrey

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.