Tackle-Tipps

Räuber im Kaulbarsch-Fieber

Beim Twistern auf Raubfische steht die Köderfrage zurecht im Mittelpunkt. Völlig zurecht, denn während sich die launischen Flossenträger an manchen Tagen fast alles reinziehen, was sich nicht vor ihnen retten kann, gibt es Tage, an denen es nur auf ganz bestimmte Farben beißt.

Für uns Angler ein echtes Problem. Schließlich müsste man mit einem Laster ans Gewässer kommen und dann auf ein geräumiges Fährboot umsteigen, wenn man alle Gummifische und Twister, die man so im Laden findet, in mehreren Farben mit sich führen wollte. Und dann stellt sich die Frage, ob man mit dem riesigen Boot die Fische nicht verscheucht…

Deshalb ist es wichtig, eine gewisse Vorauswahl zu treffen. Letztendlich wird man an einem Angeltag auch nicht mehr als 15 verschiedene Modelle testen können. Im Prinzip sollte man die verschiedenen Farben und Größen auch an jeder Angelstelle ausprobieren. Man weiß ja nie, wo die Fische aus was gut ansprechen. Im Herbst fällt die Vorauswahl nicht so schwer. Denn neben den Klassikern im Weißfischdesign, grün-rot oder Feuergelb ziehen jetzt besonders die Kaulbarsch- bzw. Barschimitate.

Kaulbarsche und Barsche zählen zu den absoluten Lieblingsspeisen von Barsch, Zander oder Hecht – obwohl der Verzehr im Rohzustand eine stachelige Angelegenheit ist. Und weil die Gewässer jetzt ziemlich klar sind, nehmen die Räuber diese Köder auch in ihrer natürlichen Farbgebung wahr.

Konkret: Gedeckte Farben sind jetzt Trumpf. Und zwar in den verschiedensten Nuancen. Vom komplett braunen Fischchen bis zum geldbraunen Imitat. Wer die letzte Hechtsprung-Folge mit mir gesehen hat, dürfte wahrgenommen haben, wie solche Gummifische abräumen.

Übrigens stehen nicht nur Barsche auf die Kaulis. Felix hat vor ein paar Tagen diesen schönen Meterhecht auf einen 5 cm langen Kopyto gefangen (unten links im Bild).

T
<p>Hallo,</p><br />
<p>wieviele Stück sind denn im Set 2 enthalten?</p><br />
<p>Grüße</p><br />
<p>&nbsp;</p><br />
<p>Tim</p>
D
<p>von jeder sorte 4 stück</p>
M
wie groß sind die im set 2
D
für große und kleine barsche...
D
Kopytos sind ideal, Turbo Tails aber mindestens genauso. Gummis mit Glitter versetzt ziehen in kälteren Jahreszeiten am besten.
S
Turbo Tails sind aber nicht so stabil wie KOPYTO´s.
O
das stimmt in diesem fall würde ich den turbotail auch den vordrit lasen
S
kaulbarsch farben sind einfach richtig fängig
S