Yokohama & Osaka News von Nippon Tackle

Beitrag enthält Werbung Yokohama & Osaka News von Nippon Tackle

Bevor die Jungs von Nippon-Tackle hier loslegen, möchte ich (Johannes) kurz klarstellen, dass der Bericht nicht von mir kommt, sondern von Fabian und Marco (Nippon-Tackle). Dass der Dietel da als Autor angeführt ist, hat technische Gründe. Seit dem Systemabsturz von neulich gibt’s ein Problem mit der Umbenennung der Autoren, das wir bald wieder beheben. Aber erstmal bin ich in Spanien und diese News ist so heiß, dass ich sie jetzt einfach unter meinem Namen abschicke, ohne mich mit fremden Federn schmücken zu wollen. Also Marco und Fabian, jetzt seid ihr dran:

So ihr Lieben, da nicht alle von euch in den Sozialen Netzwerken ihr Unwesen treiben und unser Blog vielleicht nicht jeden Tag nach News & Neuheiten gescannt wird, haben wir euch hier die bisherigen Highlights von unserem Besuch auf den diesjährigen Angelmessen in Yokohama und Osaka zusammengestellt. Viel Spaß damit und falls ihr Fragen habt, dann ab damit in den Kommentarbereich!

Tailwalk Neuheiten 2016
Tailwalk Ruten

Anläßlich des 10-jährigen Jubiläum gab es im Tailwalk Showroom einiges zu entdecken! Zu den unangefochtenen Highlights für die kommende Saison dürften hierbei die brandneuen 10 Oz Fullrange BigBait Ruten, die ultra-light Ajist 10th Anniversary Modelle und die mehrteiligen Namazon Reise-Ruten gehören. Weiterhin wurde das Line-up der Baitcast-Rollen um 4 Modelle erweitert und das Tenkara-Rutensortiment ausgebaut. Bei allen mit dem 10th Anniversary Label versehenen Sondermodellen handelt es sich um Limited Editions.

Wie bereits im letzten Jahr angekündigt, wird das bestehende Fullrange-Rutensortiment weiter ausgebaut. Für 2016 bedeutet das konkret: 2 neue Limited Editions mit bis zu 10 Oz / 300 g Wurgewicht, 6 brandneue zweiteilige CC-Modelle und 5 weitere Ruten im Fullrange Standardsortiment. Das komplette Fullrange Line-up besteht somit aus insgesamt 31 Baitcast- und Spinnruten! Ebenfalls neu, die drei schicken Solid-Tip Ruten aus der Ajist 10th Anniversary Serie für unsere Ultra-Finesse-Fans und die Namazon Reiseruten inkl. eines Spinning-Modells bis 40 g Wurfgewicht.

1-tailwalk-angelruten-2016

Tailwalk Rollen

Im Vergleich zur Menge der neuen 2016er Ruten geht es im Bereich der Tailwalk-Angelrollen etwas gediegener zu. Das Sortiment wurde für die kommende Saison um insgesamt 4 Modelle erweitert: Kuroshio HGX (4 Varianten), ELAN Wide Power 10th Anniversary (R & L), ELAN Wide Power Octopus Special (R & L) und die ELAN MTX 10th Anniversary Limited mit mit super-leichter Spule und einzeln justierbaren Pins in einer Rechts- und einer Linkshand Version.

2-tailwalk-angelrollen-2016

Geecrack Neuheiten 2016

Geecrack ist zwar für die stylischen Angeltaschen bekannt, wird aber zunehmend im Bereich Köder und Terminal Tackle aktiver. So wundert es also nicht, dass einige neue Produkte und Prototypen vorgestellt wurden – und noch viele weitere hinter verschlossenen Türen warten! Beginnen wir erst einmal mit Erweiterungen der bekannten Modellreihen:

Den beliebten G-Crawler gibt es zukünftig in noch mehr Größen, namentlich in 2.8, 3.8, 4.8 und 5.8 Inch!
Die Gilling Swimbaits sind zukünftig auch in einer 75 mm Variante erhältlich und damit für uns Barschangler hochinteressant.
Weiteren Zuwachs bekommt die Gilling-Familie in Form einer Vibration-Variante, die allerdings weitaus sanftere Bewegungen vollführt als klassische Vibration Baits bzw. Lipless Crankbaits. Die Laufeigenschaften sind weiterhin an die eines Swimbaits angelehnt.
Der beliebte Gyrostar kommt noch in einer 6 Inch Variante (plus neue Farben) und ist der perfekte Trailer zum neuen „Grand the One“ Jigkopf.

“Grande the One” – Dahinter verbirgt sich ein fetter Swim-Rubberjig, dessen Körper jedoch nicht aus Blei, sondern dem gleichen Kunststoff wie die Swimbaits, besteht. Lediglich der Kern ist aus Blei und sorgt, in Kombination, für die entsprechende Wurfweite und Laufeigenschaften.

Lip Jig – Ein Jig mit Tauchschaufel (am Kopf) ist ähnlich einem Chatterbait, der insbesondere mit No-Action Ködern hervorragend funktioniert.

Passend zu den neuen Jigs wurde ein Soft-Stickbait konzipiert mit einem stark verjüngten Schwanz.

Shad – Die Hardbaitfamilie – bestehend aus Swimbaits, Crankbaits und Vibrationbaits – wird um einen klassischen Shad erweitert.
Spin Jig im Doppelpack: Ein Vibrationbait mit Spinnerbaitblatt teilt sich den Codenamen mit einem Jigkopf mit Spinnerblatt.
Swimbait – Ein reinrassiger Softbait als Swimbait, der über einen Schnurkanal wahlweise oben oder unten angeködert wird.
Tumble Head – Ein frei beweglicher Bleikopf mit losem Offsethaken, der hierzulande an ein Cheburashka Jig erinnert.
Vib – Ein reinrassiger Vibrationbait mit aggressiver Aktion als Suchköder.

3-geecrack-neuheiten-2016

Das Kuriositätenkabinett

Freakige Ködern direkt von der Japan Fishing Show in Tokyo / Yokohama. Die Topwater-Brands aus Japan sind bekannt für Kuriositäten, aber bei den Quadratmeterpreisen für einen Messestand vor Ort kann man davon ausgehen, dass es tatsächlich ernst gemeint ist und sich die Köder gewinnbringend verkaufen lassen.

Bei Megabass zweifelt wohl keiner daran, dass der Gorilla alias „Gong“ sich verkaufen lässt. Die Verpackung lässt zwar erahnen, dass auch Deutschland als Zielmarkt für das limitierte „2016 Premium Package“ bedacht wurde, aber daran glaubt dann wohl doch eher niemand.

Weniger kurios, sondern besonders, sind die Autorutenhalter von Carmate, deren Qualität bereits beim Rutentransportkoffer überzeugt hat. Egal ob einteilige oder zweiteilige Ruten, an jedes Detail wurde gedacht und mit einem Klick sind die Ruten gelöst, ansonsten sicher verstaut. Einziger Haken ist hier die fehlende Kompatibilitätsliste mit deutschen Automodellen.

4-kuriositaeten

Fish Arrow Neuheiten 2016

Bei Fish-Arrow hat sich auch wieder einiges getan und das Line-Up der bekannten Flash-J Serie wurde erweitert und auch komplett neue Modelle eingeführt. Beginnen wir mit den Neuerungen beim altbekannten Flash-J.

Der Klassiker, der Flash-J Shad, kommt in einer 4,5 Inch Variante! Diese hat einen ähnlich druckvollen Schaufelschwanz wie der größere Bruder in 5 Inch, ist aber deutlich kürzer.

Der Flash-J Split kommt nun auch in einer 5 Inch und 7 Inch Variante! Da wir diesen als Prototyp schon länger getestet haben, freut uns das insbesondere für die nächste Vertikal-Saison riesig.

Relativ neu und schon vergrößert hat sich das Angebot vom Flash-J Grub. Dieser ist nun auch in einer 3 Inch Version verfügbar und wird somit im Frühjahr zwischen den Brutfischen die perfekte Barschbeute sein.

Ab sofort lieferbar ist auch der Flash-J 1.5 Inch Slim als Ergänzung zum klassischen 1 Inch Pintail. Passend dazu sind auch der Flash Worm 1 Inch und Ring Flash Worm 1.5 Inch auf den Markt gekommen.

5-fish-arrow-flash-j

Neben diesen neuen Modellen sind auch einige neue Farben für die Flash-J Serie eingeführt worden, so z.B. auch „Zebra Glow“, welches im Salzwasser bei Metalljigs aktuell der Renner ist und wohl sämtliche Fangstatistiken anführt.

Als neues Highlight und eine völlig andere Farbdimension wird die neue Luminova-Serie angepriesen und auch anschaulich präsentiert. Es handelt sich dabei nicht um herkömmliche UV-Aktive Farben, sondern – frei zitiert von Wikipedia.org – um eine Erfindung des japanischen Herstellers Nemoto & Co Ltd., der auf der Suche nach einem Ersatz für ehemals radioaktive Bestandteile in Uhrenziffernblättern war. Bei der als Luminova geschützten und patentierten Farbe werden anorganische Nachleuchtpigmente basierend auf Erdalkalialuminaten eingesetzt, die – soweit uns bekannt ist – noch bei keinem Angelköder zum Einsatz gekommen sind.

6-fish-arrow-luminova

Bassday Neuheiten 2016

Seit letztem Jahr haben sich die Verantwortlichkeiten bei Bassday etwas geändert und der ehemals nur für Zipbaits verantwortliche Manager wurde auch dazu berufen, das Bass-Lineup von Bassday weiterzuentwickeln, nachdem sich der Fokus in den vergangenen Jahren sehr auf Salzwasser- und Forellenköder verschoben hatte. Dazu wurde die neue Mogul-Serie ins Leben gerufen, die ihren namentlichen Ursprung sogar in einem deutschen Dialekt hat und bereits bei früheren Modellen zum Einsatz kam.

Bassday Mogul Serie – Crankbaits, Minnows & Shads

In Japan ist das Wort „Mogul“ vom Skifahren bekannt und bezeichnet hier eine Buckelpiste mit entsprechender Ausrüstung und basiert wohl auf einem deutschen Dialekt ähnlich dem Wienerischen Wort „mugl“ für kleiner Hügel (Quelle: Wikipedia). Die Mogul Wobbler sollen genauso wunderschön im Wasser gleiten wie die Mogul Skier auf der Piste – das ist die Idee hinter der Namensgebung. Zum Start kommt die Serie mit folgenden Modellen auf den Markt:

7-bassday-neuheiten-2016

Graphiteleader Neuheiten 2016

Nachdem die beliebten Vigore Nuovo und Veloce NEO Serien seit geraumer Zeit kaum noch lieferbar waren, brodelten bereits die Gerüchte um Nachfolgemodelle. Seither wurde gespannt auf die diesjährige Osaka Fishing Show geblickt, welche traditionell kurz vor dem Saisonstart und dem neuen Geschäftsjahr in Japan (ab April) stattfindet und die perfekte Bühne bildet, um derlei Neuheiten erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Da sind sie nun, die beiden neuen Top-Serien von Graphiteleader im Süßwasserbereich: Vigore ’16 und Veloce RV!

Vigore ‘16

Die Vigore ist zum Topmodell avanciert und hat die Vittoria Serie aus dem Portfolio verdrängt. So wundert es nicht, dass nur „State of the Art“ Technologie zum Einsatz kommt. Die Blanks bestehen aus den neuen High-Performance Kohlefasermatten T1100G und nutzen das Nanoalloy Material von Toray. Kombiniert wird dieser Rohstoff mit dem bekannten G-Maps Aufbau und einem Kevlarkleid sowie den Fuji Titan Ringen, um eine extreme Sensibilität und Rückschnellkraft zu erreichen.
8-graphiteleader-vigore

Veloce RV

Grundlegende Änderungen gab es bei der Veloce Serie. Die neuen RV-Modelle nutzen nun ebenfalls die G-Maps Blanktechnologie mit Kevlarkleid, welche bisher den Vigores vorbehalten war. Um den Preisvorteil trotz teurerem Blankaufbau aufrecht zu erhalten, wurde auf den Einsatz von Titanstegen bei den Ringen verzichtet und auch die Keramik-Einlage befindet sich nur noch am meist strapazierten Spitzenring, während die restlichen Fuji Guides mit Alconite-Einlagen bestückt sind. Das Kevlarkleid wurde als dominantes Designelement in Szene gesetzt und auch hier wurde der ACS-Rollenhalter bei den Baitcastingmodellen durch den ECS-Rollenhalter ersetzt, der insbesondere bei größeren Händen komfortabler in der Handhabung ist. Das Logo in der Endkappe wurde auch bei der Veloce RV durch ein durchgehendes Endstück – hier in schwarzem Duplon analog zu dem Griffmaterial – ersetzt.

9-graphiteleader-veloce

Die vollständigen Artikel zu den einzelnen News findet ihr bei uns im Blog.

Tight lines,
Nippon-Tackle
Premium Angelausrüstung aus Japan

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. zero5ive
    zero5ive 25 Februar, 2016, 14:12

    Cooles Zeug dabei 😎 !

  2. Nippon-Tackle
    Nippon-Tackle 25 Februar, 2016, 16:09

    Und da kommt noch viel mehr 😉

  3. hansevel
    hansevel 26 Februar, 2016, 11:28

    Die Kuriositäten für die Köderkiste würden mit mir schon den ersten verrückten Abnehmer haben 😀
    Ich schwimme eh gerne gegen den Strom und bin überzeugt, dass man an einigen Tagen mal was nehmen muss, was niemand sonst nimmt.

  4. Nippon-Tackle
    Nippon-Tackle 26 Februar, 2016, 14:24

    😀 Die Japaner haben, was das an geht, auf jeden Fall äußerst kuriose Vorlieben. Ich denke von der Art „Tackle-Fetischismus“ ist die breite Masse in Deutschland noch weit entfernt. Falls du mal irgendwann eines der Stücke aus dem Kuriositätenkabinett – oder andere Kunstwerke – dein Eigen nennen möchtest, dann sag einfach Bescheid. Fabi ist jedes Jahr dort und erfüllt die schrägsten Wünsch 😉

    Lg,
    Marco

  5. hansevel
    hansevel 26 Februar, 2016, 17:29

    Das ist doch mal ein Angebot! Da wär´ich doch sofort dabei! 😀
    Die „Schönheiten“ auf dem ersten Bild unter der Überschrift „Das Kuriositätenkabinett“ haben es mir sehr angetan! finde ich die auch online (zumindest Bilder davon)?

  6. Nippon-Tackle
    Nippon-Tackle 26 Februar, 2016, 23:41

    Du hast Post 😉

  7. Barschneuling
    Barschneuling 4 März, 2016, 23:56

    preise wäre noch gut gewesen von den ganzen ruten 🙂

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.