Beitrag enthält Werbung
Tackle-Tipps

G. Loomis Conquest SPIN JIG – die allerbeste Barschrute der Welt?

Die beste Barschrute der Welt? Gibt’s sowas? Ein junger Youtuber hat mal ein Video über die Adrena 276 M-2 eingestellt und mit dem reißerischen Titel „Die beste Barschrute der Welt!“ Werbung für Video und Rute gemacht. Die Folge: Frustration. Die Rute war schnell ausverkauft. Die beste Barschrute der Welt war für einen Großteil der Weltbevölkerung nicht mehr erhältlich. Dieser Youtuber ist lernfähig und drückt deshalb mit der G Loomis Conquest SPIN JIG nicht so aufs Gaspedal. (Man beachte das Fragezeichen.) Vielleicht halten die Bestände ja dann länger. Zumindest aber macht er hier jetzt erstmal im Forum auf das Produkt aufmerksam, bevor die Rute auf YouTube auftaucht. So haben die ihm liebsten Menschen (die Barsch-Alarmer) schon einmal einen Informationsvorsprung.

Also: Der Hannes hat eine neue Lieblingsrute. Also eigentlich hat er zwei. Die Lunamis S86M bekommt aber ein eigenes Feature. UND: Die Adrena ist deswegen nicht raus ausm Barsch-Game. Sie bleibt eine mega Rute. Logo. Im Grunde decken die Conquest und die Lunamis Teilbereiche ab, die ich mit der Adrena bediene. Teils eben noch einen Tick besser.

Jetzt aber volle Konzentration auf die G. Loomis Conquest. Es handelt sich um eine Coproduktion von G Loomis und Shimano.

Primär haben sich beide Parteien dieses Joint Ventures in die Blank-Produktion eingebracht: Shimano wertet den original G. Loomis Mag Bass-Blank durch die Spiral-X Technologie auf. Das Ergebnis ist ein richtig geiler, extrem leichter und auch schneller Blank. Wurfgewaltig mit extrem guten Bissübertragungsqualitäten. Untypischerweise stimmt das Wurfgewicht zumindest bei meiner ½ Oz.-Version perfekt. Zudem hat die Rute viel Aktion. Ist also kein Besen, sondern kommt mit einer schönen Spitzenaktion daher. Ideal zum Finesse-Fischen. Top für Chebu und Jig. Aber mit Sicherheit auch eine schöne Wobbelrute – was noch zu beweisen wäre und sicher auch bald bewiesen wird. Evtl. schon heute. Ein paar Laydowns und Shimi Cranks wandern heute jedenfalls in die Tackle-Box.

Ich habe euch mal den Text von der G- Loomis-Website über die Conquest SPIN JIG kopiert:

„A WORLD OF INNOVATION. With G. Loomis’ original ‘Mag Bass’ fast action tapers, and featuring Shimano’s Spiral-X Technology, the new Conquest rods – a joint G. Loomis/Shimano development, takes bass fishing to the next level. With Spiral-X Technology preventing blank twist to increase casting distance and enhancing accuracy, rod strength is increased for the needed leverage to provide better hooksets and fish-fghting power. All Conquest bass rods … feature high performance Torzite® guide from Fuji, along with custom reel seats with blank-though handles for added sensitivity. Conquest — the most technologically advanced bass rods on the water.“

Die Amerikaner sprechen von Bass-Ruten. Aber keine Angst. Das sind die Exprides und Adrenas ja auch. Und die machen sich meines Erachtens zum Barschangeln teilweise besser als zum Bass-Fischen. Zumindest die leichten Modelle.

G. Loomis Conquest SPIN JIG Modelle

Apropos Modelle: Shimano Europe hat nicht alle Versionen zu uns rüber geholt. Bei Angeljoe und unserem Bordpartner Elchinger Angelcenter, die die Ruten exklusiv führen, erhaltet ihr folgende Conquests:

Um mal ein bisschen auf die Euphorie-Bremse zu drücken: Der UVP liegt bei 519,95 Euro.

Erste Eindrücke aus der Praxis

Ich habe die Rute jetzt mehrere Tage intensiv gefischt und bin in Grenzregionen vorgedrungen. So habe ich z.B. einen kleinen Wels gegen die Strömung gedrillt und Barsche auf maximaler Wurfweite angeschlagen.

Über die Power und Sensibilität muss ich nicht viel schreiben. Das ist alles top. Oberklasse. Champions-League. Wie man es auch nennen mag Das darf man bei Ruten in diesem Preissegment aber auch erwarten.

Nun wird’s Leute geben, die mit dem Oldschool-Look von G- Loomis nicht so viel anfangen können. Ich bin inzwischen selber oldschool und mag die Dinge, die mich an meine Jugend erinnern. Ich mag die sonst auch klassisch gehaltenen Exprides u.a. wegen des Kork-Griffes so gern. Und da nimmt es kein Wunder, dass ich auch die Loomis-Ruten schick finde, deren Style ja nun wirklich aus einer längst vergangenen Zeit kommt. Kork. Schnörkellose Wicklungen. Teils braune, blaue und grüne Blanks mit Wicklungen in Retro-Farben. Das ist G. Loomis. Die Conquest kommt mit ihrem schwarzen Blank da schon fast modern daher.

Von mir bekommt die 842S 5 von 5 Punkten.

Ich bin gespannt auf euer Urteil!

PS: Ich sitze gerade in Spanien und habe das schlechteste Internet der Welt. Ich kann gerade nicht alle Bilder hochladen. Da kommt noch mehr! Videomaterial gibt’s inzwischen auch schon. Einen Schnipsel mit dem Kleinwallerdrill findet ihr z.B. auf meinem Insta-Account oder bei Facebook (Barsch-Alarm).

Bin noch nicht ganz oldschool, gefällt mir aber auch sehr gut. Wirklich schöne und schlichte Gerten. Ohne Kork kommt mir keine Rute mehr ins Futteral, wenn auch nicht in dieser Preisliega :emoji_ok_hand:.
Muss ich haben Hannes, danke für den tollen Bericht
Gruß Matze Finesse
Puh, ich bin wirklich Tackle-afin - aber in den Preisregionen hört’s auf. Kann man mit der Gerte wirklich soooo viel mehr Spaß haben?
Beste Grüße
Hagen
PS. Vielleicht überzeugt mich ja jemand?
Schade dass die 7´6" Variante nicht in D erhältlich sein wird =/
Servus Johannes,
klingt schick. Ich fische momentan eine NRX 852S, ist die Conquest dazu Performance-technisch ein Upgrade?
Und wie sieht es mit der Verarbeitung aus, ist die auf Shimano oder G.loomis Niveau? (Der Kork an meiner NRX ist nämlich keinstenfalls entsprechend dem Preisniveau der Rute :-D )

Beste Grüße
Max
@maedx die Conquest ist auf jeden Fall ein Upgrade und vor allem die Verarbeitung ist wirklich mal so gar nicht Loomis like. Verbaut ist ein Shimano Ci4+ Rollenhalter mit sehr gutem Kork, wie ich finde. Wenn sie nicht ganz so arg teuer wäre...
Was unterscheidet die Conquest denn konkret von Adrena, Expride & Co? Was macht die konkret besser? Ich würde mir eine etwas detailliertere Betrachtung/Verlgeich (über die Katalogangaben und Werbe-Superlative hinaus) wünschen, v.a. in Bezug auf die technischen Aspekte der Blanks und deren Aktion, hier würde ich durch das zugrundeliegende MagBass Taper von G.Loomis den größten Unterschied erwarten. Es wäre z.B. schön, das mal sichtbar zu machen, z.B. durch übereinander legen der Biegekurven gleicher/ähnlicher Modelle aus unterschiedlichen Serien mit gleicher Last. Das wäre mal ein echter Mehrwert, den die Shimano Teamangler leisten könnten ;) ... auch ein Vergleich zu den anderen HighEnd Shimano Ruten mit vollem Blank-Featureset (HiPower-X, Spiral-X, usw.) in der gleichen Preisklasse (z.B. Bantam) wäre interessant.
Auf jeden Fall ein Upgrade? Der powercreep findet wohl auch hier statt. Ich will auf keinen Fall deine Meinung in Frage stellen, aber wie soll da einfach mal so ein upgrade möglich sein? Die nrx ist doch die Speerspitze im top Bereich.
K
  • K
    knowhow
  • 22.03.2020
Auf dem Startseiten-Bild der Gloomis ist so herrlich die Schnur verdrallt.
Frag einfach mal nen Fliegenfischer, was er zum Unterschied zwischen der NRX und der Asquith sagt...
T