Finale Tipps & Hinweise fürs Barsch-Alarm-Treffen am Peenestrom

Finale Tipps & Hinweise fürs Barsch-Alarm-Treffen am Peenestrom

So Leute, jetzt ist es bald so weit. Eine Woche gilt’s noch zu überstehen, dann steigt das inzwischen 7. BA-Treffen am Peenestrom. Glücklicherweise fallen die Temperaturen schon an diesem Wochenende, so dass sich Barsch, Zander und Hecht mit den niedrigeren Wassertemperaturen abgefunden haben sollten. Apropos Fische. Ich habe gerade mit Lars von Baltic Fishing gesprochen und mir die Fangergebnisse der letzten Tage eingeholt. Und die klingen so schlecht nicht. Zwar ist der Hauptbarsch noch nicht im Strom bzw. mit den wieder ansteigenden Temperaturen wieder abgewandert. Dafür werden immer wieder große Einzelbarsche gefangen. Die größten so um die 45 cm lang. Die Hecht-Situation entspricht der Lage an der Barschfront: Man fängt nicht viele, dafür aber große Fische. In der letzten Woche kamen drei Fische zwischen 1,25 cm und 1,17 m. Zandertechnisch geht’s immer noch ganz gut. Gestern hatten Lars und seine Kunden wohl 40 Zander zwischen 35 und 65 Zentimeter. Nun ändert sich das Wetter ja gewaltig. Für Anfang nächster Woche sagen manche Wetterdienste die ersten Nachtfröste an. Damit sollte sicher die Wassertemperatur von aktuell 12 Grad auf die magische 10 Grad-Marke zu bewegen. Somit steigt die Chance, dass der Hauptbarsch wieder in den Strom einfällt. Die Wetteraussichten fürs Treffen sind noch ganz gut.

Die Aussichten auf Fischkontakte steigen laut Lars, wenn man eher kleine Köder fischt. Lars‘ Topköder ist im Moment z.B. der Kopyto 3 in den Farben Buttergelb/Rot oder Chartreuse. Wer Hechte fangen will, darf natürlich weiter in größeren Dimensionen denken. Und als Barsch-Angler hat man ja eh immer ein paar Naturdekors und etwas Motoröl in der Köder-Box.

Nehmt bitte genug Bleiköpfe mit. Nicht unbedingt wegen der Hänger (wer nicht an der Brücke angelt, wird selten Köder verlieren). Sondern wegen der sich immer wieder verändernden Strömungsverhältnisse. Von 10 bis 30 Gramm sollte alles dabei sein.

Ich werde wohl vier Ruten an den Start bringen. Eine für Hecht (WG bis 80 Gramm). Eine für Zander (WG bis 50 Gramm) und eine für Barsch (WG bis 40 Gramm). Und dann noch eine zum Spielen (WG bis 25 Gramm).

Wobbler müssen nicht unbedingt mit an den Strom. Aber wenn der Barsch kommt, kann‘s schon mal sein, dass die Teile ziemlich nah vor dem Schilf stehen und dann kann man sie schön mit Wobblern beangeln.

Ganz wichtig ist, dass ihr Handtücher und Bettwäsche bzw. einen Schlafsack mitbringt.

Direkt in Zecherin gibt’s meines Wissen keine gastronomischen Einrichtungen. Die Wohnungen sind aber alle mit Kochmöglichkeiten und Kühlschränken ausgestattet, so dass man sich da bestens selber versorgen kann/muss. Wobei wir abends auch mal nach Wolgast einfallen können, um dort beispielsweise beim Restaurant „Zum Goldenen M“ einzureiten oder eine andere Kneipe einzunehmen.

Alle Teilnehmer erhalten ein kleines Jig-Paket vom Tackle-Dealer. Wer noch Gummis oder ähnliches braucht, kann diese direkt bei Marco bestellen. Er bringt das Zeug dann mit – natürlich versandkostenfrei! Genauso wie einen Schwung Barsch-Alarm-Kaputzen-Pullis, die wieder zum Sondertarif angeboten werden.

Pure Fishing sponsert dieses Mal zwei Ruten und einen Schwung Zander-Gummis! Der größte Barsch und der größte Hecht werden diesmal mit einer Abu Veritas prämiert. (Vorrecht bei der Wahl hat der Fänger des größten Hechtes.)

Für den Fänger des größten Zanders gibt’s ein Gummifisch-Pakt von Berkley.

Und dann habe ich noch vergessen zu sagen, dass ich den Sprit für die großen Boote nicht in den Preis einkalkuliert habe. Für die Passagiere und Kapitäne der höher als 5 PS motorisierten Boote kommt also noch eine Benzinrechnung auf die Pauschale, die sich nach dem Verbrauch richtet.

Wer bereits eine Angellizenz für die Küste hat, muss diese natürlich nicht mehr bezahlen.

So. Das war’s von meiner Seite. Ich freu mich schon! Bis die Tage! Und dass mir keiner vorher krank wird!!!

Johannes

Kategorien: News

Kommentare

  1. Drop_Shot(ter)
    Drop_Shot(ter) 25 Oktober, 2012, 10:08

    Petri, viel Spaß den Teilnehmern 🙂

    Was ist denn ein Kopyto 3 ???

  2. dietel
    dietel 25 Oktober, 2012, 10:13

    das ist der 8 cm kopyto – also sowas wie das, was man als berkley-liebhaber vor dem pulse shad gefischt hat, den es übrigens in genau dieser farbe mit etwas gold-glitter gibt. der fängt natürlich noch viel besser als der kopyto 🙂

  3. alexace
    alexace 25 Oktober, 2012, 13:11

    .
    …. und ruhig auch ein, zwei stinknormale Spinner Gr. 3 mitnehmen. Erst die haben uns den Angeltag versüßt!

  4. michaZ
    michaZ 25 Oktober, 2012, 13:43

    So kleine Köder hab ich gar nicht :mrgreen: :mrgreen:

  5. MaFu
    MaFu 25 Oktober, 2012, 15:53

    Jawohl – wichtige Info's.
    Danke – die Vorfreude steigt in's unermessliche 8)
    Bis bald

  6. Drop_Shot(ter)
    Drop_Shot(ter) 25 Oktober, 2012, 17:49

    Deshalb musste ich wohl auch nachfragen 😆

  7. T-Wahn88
    T-Wahn88 26 Oktober, 2012, 09:27

    Ich wünsche allen Teilnehmer viel Spaß und Fangerfolg!

    Bilder und Bericht bitte nicht vergessen 🙂

  8. marco/Hb
    marco/Hb 26 Oktober, 2012, 15:47

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Info´s.

    Ich freue mich schon riesig auf das Treffen nächste Woche.

    Gruss Marco.

  9. Tschisa
    Tschisa 27 Oktober, 2012, 11:24

    Viel Spaß und hoffentlich mehr (große) Fische wie am Edersee :-)!!!Petri Heil!!

  10. Scarver74
    Scarver74 28 Oktober, 2012, 08:45

    Ich wünsche euch allen viel Spass und natürlich richtig dicke Fische!Wir waren vor 2 Wochen oben und haben 6 Tage gefischt. Die Angelbedingungen waren alles andere als einfach, da die Strömungsverhältnisse sich täglich geändert haben. Dennoch haben wir jeden Tag gut gefangen. An 2 Tagen waren die Barsche da bzw. wir haben sie gefunden. Das hieß jeweils mehr als 40 Barsche, Größen bis 44 cm. Ansonsten haben wir vereinzelt Hechte und täglich viele Zander zwischen 35 und 65 cm gefangen. Köder hatten wir viel zu viele mit und gefangen fast immer mit den gleichen. Hier die Top 5:

    – Bass Assassin Sea Shad in 5 und 6
    – Kopyto 3 und 4 in Perl-Weiss Glitter (geht auch mit grünem Rücken)
    – Kopyto 3×3 in gelb/rot und viele Gelb/Grünglittermodelle mit rotem Schwanz
    – Berkley Ripple Shad in weiß mit rotem Schwanz

    So und jetzt noch der ultimative Tipp bei Sonne!! Unser Topköder war ein 2er Kopyto in Goldglitter-Schwarz mit roter Kehle. Auf den haben wir die größten und meisten Fische gefangen. Und wirklich in der kleinen Größe, unglaublich. Also auch mal die unterschiedlichen Größen probieren.

    Und denkt bitte an die schweren Jigköpfe. Wir sind an manchen Tagen mit unseren 28 er Köpfen kaum runtergekommen. Lieber auch ein paar 30 + mitnehmen. Ansonsten Standardmäßig so zwischen 18-24 Gramm. Die Stellen sind ja bekannt bzw. Werden Euch von Lars/Enrico gesagt. Sagt mir bitte den Jungs einen Gruss vom Andi aus Stuttgart!!

    Ansonsten noch einen Tipp für Abends. Es gibt in Wolgast einen recht guten Pizzaservice, der nicht nur Pizza hat :-). Da könnt ihr Abends in Ruhe ein Bierchen trinken und Euch das Essen kommen lassen, echt zum relaxen…..

    Gruß
    Andi

  11. potsdam-rockt
    potsdam-rockt 28 Oktober, 2012, 11:46

    ich find gut wenn andere Leute kein Geheimnisse um ihre Köder machen 🙂 Daumen hoch dafür!
    Ich freu mich auch schon tierisch drauf 😮

  12. z_hunter
    z_hunter 30 Oktober, 2012, 14:20

    Hallo Freunde,
    ist das die Adresse:
    BalticFishing
    Wolgaster Weg 3A
    17449 Mölschow
    03836 202316

  13. michaZ
    michaZ 30 Oktober, 2012, 18:15

    JA

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.