Die Besten für Zander – zwei Top-Jigs im Vergleich

Beitrag enthält Werbung Die Besten für Zander – zwei Top-Jigs im Vergleich

Was ist denn nun der beste Zanderhaken? Scharf soll er sein. Gut eindringen muss er in die knochenharte Gaumenplatte. Deshalb braucht er eine feine Spitze, die großen Belastungen standhält und lange scharf bleibt. Wenig Fehlbisse soll‘s geben. Weil Deutschland Welsland geworden ist, in vielen Zandergewässern auch kapitale Hechte vorkommen und die Zander in unseren großen Flüssen auch mal gegen massive Strömung herausgezogen werden müssen, soll der perfekte Zander-Haken aber auch in kleinen Größen große Fische halten können. Schließlich verwenden viele Zanderangler Jigs mit relativ kurzen Haken, damit ihr Zielfisch den Köder einfalten kann. Zu dünn darf er also auch nicht sein.

Knapp gehakt, ist auch gewonnen.

Es gab Phasen, in denen ich auf den Klassiker von VMC gesetzt habe. Den roten Barbarian. Ein solider Haken, der mir noch nicht allzu häufig aufgebogen ist. Aber mit den Premium-Haken von Owner, Maruto und Co. kann er in Sachen Schärfe einfach nicht mithalten. Das ist auch gar nicht so wichtig, wenn man heftige Bisse bekommt und voll anbrettern kann beim Anschlag. Zander haben aber oft die Angewohnheit, den Köder festzuhalten und sich einzuhängen. Besonders in Wettkämpfen aber auch beim Angelfilmen will man jeden Fisch, der sich am Köder vergreift, auch landen. Deshalb habe ich ca. 10 Kilogramm VMC-Jigköpfe in allen Formen und Größen in eine Kiste gepackt, die ich vielleicht mal nach Spanien schicke zum Risiko-Jiggen in Holz und Stein.

 

Hochinteressant! 3 x 5/0. Von oben nach unten Gamakatsu Xtra Strong, SX Spezial und VMC Barbarian.

 

Gleich groß: 5/0er VMC und 7/0er SX Spezial.

 

SX Gamakatsu Xtra Strong vs. SX Spezial Jig

Seit einiger Zeit habe ich komplett auf den SX Gamakatsu Xtra Strong umgestellt. Der ist allerdings das Gegenteil von günstig. Deshalb habe ich mich nach einer volkstauglichen Alternative umgeschaut. Bzw. habe ich mich mir Reinhard Maukner (Chef von ShadXperts) unterhalten und ihn gefragt, was sein bester Zanderhaken ist. Die Österreicher stellen auch den starken Gamakatsu-Jig her. Ihr meistverkaufter Haken an Zander-, Hecht- und Vertikalangler ist der SX Spezial Jig. Warum? Hauptsächlich wegen des großen Bogens und weil er ebenfalls stark und scharf ist.

ShadXperte Reinhard Maukner weiß, wovon er spricht, wenn’s um Zanderjigs geht.

 

SX Gamakatsu Xtra Strong: Premium-Jig

Bei Camo-Tackle schreiben sie über diesen Haken: „Die extrem scharfe Hakenspitze der Gamakatsu Xtra Strong Jigs von ShadXperts lässt den Anhieb auch auf weite Entfernung sicher durchkommen. Besonders geeignet für die Meeresangelei und auf Hecht & Zander.“ Was soll man sonst noch sagen? Vielleicht dass sie auch Barsche gut festmachen? Tun sie.

SX Gamakatsu Xtra Strong-Schaft

Der schlanke Bleischaft auf dem Schenkel ist mir einem kleinen Widerhaken ausgestattet, der auch schlanke und empfindliche Gummis (ich bin Easy Shiner- Fan) nicht beschädigt. Ich klebe weiche Gummis prinzipiell an und fische sie solange, bis sie kaputtgebissen sind.

Die beiden Top-Zander-Jigs im Bogenvergleich: Der SX ist weiter.


SX Gamakatsu Xtra Strong-Größen

Zu empfehlen ist der SX Gamakatsu Xtra Strong ab einer Ködergröße von 3,5 Inch. Der Haken fällt relativ klein aus. Sowohl was die Hakenlänge angeht als auch den Bogen. Der 3/0er SX entspricht exakt einem 2/0er VMC Barbarian. (Beide sind 4 cm lang.) Für große Zandergummis von 6 Inch und mehr braucht man also 6/0er und 7/0er – auch wenn man mit Stinger fischt. Erhältlich sind die SX-Jigs in den Größen 3/0, 4/0, 5/0, 6/0, 7/0, 8/0, 10/0, 12/0 und 18/0. Für den klassischen 5 Incher empfehle ich Hakengröße 5/0.

SX Gamakatsu Xtra Strong-Hakenlänge und -Bogenweite

Hakengröße 3/0 4/0 5/0 6/0 7/0
Hakenlänge (cm) 4 4,45 4,95 5,5 6
Bogenweite
(cm)
1,5 1,6 1,8 2,0 2,1

 

SX Gamakatsu Xtra Strong-Hakenstärken:

Hakengröße 3/0 4/0 5/0 6/0 7/0
Durchmesser (mm) 1,06 1,12 1,25 1,25 1,34

 

SX Gamakatsu Xtra Strong-Gewichte

Gewichte 3/0, 4/0 und 5/0: 7, 10, 15, 20, 25 und 28 Gramm

Gewichte 6/0: 7,5, 10, 15, 20, 25, 35 und 50 Gramm

 

SX Spezial Jig: die günstige Alternative

Im Vergleich zum Gamakatsu-Haken hat der Japan-Haken des SX Spezial Jig einen höheren Bogen, so dass mehr Haken aus dem Köder herausschaut. Dementsprechend müsste die Bissausbeute hier ein bisschen besser ausfallen. Im Hakenvergleich schneidet der SX Spezial Jig ein wenig schlechter ab. Der Haken ist zwar ebenfalls superscharf, wird aber ein bisschen schneller stumpf. Sicherlich verschmerzbar, wenn man bedenkt, dass er deutlich günstiger ist. (In 3/0 kosten 5 Gamakatsu Xtra Strong 6.95 € und 5 SX Spezial Jigs 3.99 €.) Wie man den Tabellen entnehmen kann, ist der SX Spezial-Haken noch ein bisschen kürzer und stärker als der Gamakatsu Xtra Strong.

Drahtstärkenvergleich Gamakatsu Xtra Strong vs. SX Spezial: In der Größe 5/0 sind sie exakt gleich stark.


SX Spezial Jig-Schaft

Der SX Spezial ist mit dem selben Schaft wie der Gamakatsu erhältlich. Gegen einen kleinen Aufpreis bekommt man ihn aber auch mit einem Wirekeeper. Den mögen die Zanderangler, die einen Gummi einmal aufziehen und erst dann entfernen, wenn er zerbissen ist. Die „Gummi-Wechsler“ mögen ihn dafür umso weniger, weil man die Köder nicht mehr heil vom Jig bekommt, wenn man sie einmal aufgezogen hat. In den Zandergrößen 3/0 bis 5/0 bekommt man ihn aber auch ganz ohne Keeper. Das wiederum erfreut die Fans von filigranen Gummis, die diese an den Bleikopf kleben.

 

SX-Spezial-Hakenlänge und -Bogenweite

Hakengröße 3/0 4/0 5/0 6/0 7/0
Hakenlänge (cm) 3,85 4,2 4,6 5 5,5
Bogenweite
(cm)
1,55 1,65 1,9 2,05 2,35

 

SX Spezial Jig-Hakenstärken:

Hakengröße 3/0 4/0 5/0 6/0 7/0
Durchmesser (mm) 1,10 1,15 1,25 1,38 1,60

 

SX Gamakatsu Xtra Strong-Gewichte

Gewichte 3/0: 5, 7, 10, 12, 14, 18, 20, 24 und 28 Gramm

Gewichte 4/0 bis 7/0: 5, 7, 10, 12, 14, 18, 20, 24, 28, 40, 55, 64 und 80 Gramm

Gewichte 8/0: 10, 15, 20, 25, 35, 50, 70, 85, 95, 110, 140 und 170 Gramm

 

Wenn ihr den perfekten Zander-Jig für euch noch nicht gefunden habt, probiert die beiden Jigs doch mal aus.  SX Spezial oder Gamakatsu Xtra Strong – einer von beiden sollte passen! Gern lesen wir natürlich auch eure Tipps. Also wenn ihr einen Lieblingsjig empfehlen wollt – nur zu!

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Bassnatic
    Bassnatic 13 Juli, 2017, 15:21

    Bei mir ist’s definitiv der musaga Hannibal.
    Da biegt nichts, es bricht nichts und der haken bleibt selbst nach dem dritten oder vierten ostseetag rostfrei und scharf.
    Durch die Schraube bleibt der Köder teilweise bis zum 30. oder 40. Fisch noch sauber auf dem Jig.

  2. Colli_HB
    Colli_HB 13 Juli, 2017, 19:43

    Ich finde die SX Spezial und Jigköpfe von Dragon sehr gut.

  3. oberfeldkoch
    oberfeldkoch 13 Juli, 2017, 22:56

    Mustad Jigköpfe. Stehen den Gamaktsu‘ s in nichts nach und kosten die Hälfte. Habe bisher durchweg nur positive Erfahrungen damit gemacht.

  4. Pikehead
    Pikehead 14 Juli, 2017, 20:23

    Habe beide Jigs aus dem Artikel schon in Benutzung gehabt. Okay soweit. Die Musaga Hannibal will ich die Tage unbedingt mal ausprobieren. Sehr gut sind die Predax Jigs, Preis-Leisungs technisch sind die Deka mit abstand meine Nummer 1. Die allerwenigsten Jigs in 1/0 können eine 70+ Barbe in knallharter Strömung halten, somit ist die Fischerei auf diese ein wirklich guter Test. Bisher konnten dem nur die Deka-Jigs zuverlässig stand halten.

  5. artex
    artex 15 Juli, 2017, 01:02

    Ich habe 2 Jahre lang ausschließlich Musaga gefischt. Bei mir ist es ab und zu vorgekommen dass die „schraube“ sich aus dem Kunststoff gelöst hatte. Aber seeeehr selten! Die Schärfe ist meiner Meinung nach sehr gut! Und der Preis ist natürlich unschlagbar bei der Qualität. Kann ich also nur wärmstens empfehlen.

  6. Johannes Dietel
    Johannes Dietel Autor 15 Juli, 2017, 07:52

    @oberfeldkoch: Mustad kommt aus China, Gamakatsu wird immer noch in Japan gefertigt. Die Hakenqualität kann man meines Erachtens nicht vergleichen.

  7. charles.bukowski
    charles.bukowski 15 Juli, 2017, 16:33

    ich habe beide schon probiert und mir sind die bögen für die meisten 3-5″ köder
    einfach zu hoch! komme immer wieder zu den roten VMC sowie den roten und schwarzen PB zurück – irgendwie zeitlos gut und sehr gute preis / leistung!
    finde die maruto in 2/0 und 3/0 auch noch recht passend!
    die perfekten zanderjigs habe ich aber noch nicht gefunden!

  8. Johannes Dietel
    Johannes Dietel Autor 15 Juli, 2017, 19:08

    @charles.bukowski: Ich kenne Leute, die die VMC nicht mehr fischen, weil sie zu viele Fehlbisse produzieren. Warum zu hoch? Je mehr Haken frei ist, desto mehr Bisse vewandelt man. Da glaube ich ganz fest dran.

  9. charles.bukowski
    charles.bukowski 16 Juli, 2017, 15:09

    hallo johannes,
    ich persönlich finde, dass ein großer bogen, gerade bei schmalen shads (4″ shiner) beim zupacken / inhalieren stören kann bzw. „im weg“ sein kann!
    lukas

  10. Johannes Dietel
    Johannes Dietel Autor 17 Juli, 2017, 08:12

    @Charles B: Ich fische ganz oft ohne „Angstdrilling“ und mir ist jeder Millimeter mehr „Überstand“ recht. Ich glaube – und da bin ich sicher nicht kompett isoliert – dass ein weiter Bogen die Bissausbeute deutlich verbessert. Ich fische aber außerdem recht kurze Haken (für den 5er Shiner 5/0er Gamakatsus und den 4er 3/0er), damit die Fische den erstens schön einfalten können und zweitens sollen ja am liebsten nur die guten Barsche hängen bleiben. Bei der WPC hab ich von den 10 ersten Bissen so 9 verwandelt. Das hat extrem geholfen. Gestern beim Zanderangeln 3 von 4 Bissen ohne Stinger. Klar muss jeder machen, was er für richtig hält. Wenn Du Interesse an 20 kg ungefischten VMC-Jigs in allen gängigen Größen und Gewichten hast, verhandeln wir nen Preis 🙂

  11. charles.bukowski
    charles.bukowski 17 Juli, 2017, 15:19

    … 😉
    danke bin aber erstmal versorgt…!

  12. köderkunst77
    köderkunst77 21 Juli, 2017, 22:00

    Schöner Bericht. 🙂
    Der Köder im Titelbild sollte ein Relax King shad sein. Einer der besten köder Allround überhaupt wie ich finde. Aber wenn der JIg kürzer gewählt wird läuft er noch wesentlich besser und fängiger. Lege diesen shad genau in der Farbe auch gerne ein in Knoblauch oder Fsichöl. Das ganze Jahr über einfach ein dauerrenner. 🙂

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.