Das Zuschalten der Temperaturlinie am Beispiel eines HDS Gen2

Jeder Angler weiß wie sehr die Wassertemperatur zu Erfolg und Misserfolg beim Angeln beitragen kann. Die HDS Modelle bieten nun die Möglichkeit, eine sogenannte Temperaturlinie einzublenden, die z.B. Schleppangler sehr schnell zu schätzen wissen, denn oft stehen die Fische knapp über oder unterhalb der ersten Temperaturschichtung unseres Gewässers.

In den großen Talsperren z.B. Ist es extrem wichtig, genau die richtige Tiefe zu finden, denn die Fische werden nur dann zum Biss überredet, wenn der Köder genau in der richtigen Temperaturschichtung läuft. Durch die Einblendung der Temperaturlinie ist der HDS Nutzer nun in der Lage, zu sehen, wie hoch die Wassertemperatur oberhalb bzw. unterhalb dieser Linie ist.

Die Temperaturanzeige wird jetzt rechts eingeblendet. Gute Lauftiefen der Köder z.B. Beim Schleppen sind nun sehr leicht zu finden.

Tipp: Nach Einblendung der Temperatur Linie lässt sich die Anzeige z.B. Der digitalen Tiefe durch editieren etwas nach rechts verschieben, wodurch die Zahlen (leider in rot) der Temperatur besser zu sehen sind.

Ralf Scheipers

1 Kommentar

  1. davon ausgehend, dass der Geber des Echolotes direkt unterm Boot ist, verstehe ich nicht wie das Echo technisch diese Temperaturen liefern kann. Ist das eine Berechnung?

Kommentar hinterlassen