Berkley Series One Skeletor II vs. Skeletor I

Berkley Series One Skeletor II vs. Skeletor I

Eine der meistbesprochenen Ruten in unserem Tackle-Forum ist die
Skeletor von Berkley, die von ziemlich vielen Usern hier gefischt wird. Das Thema beschäftigt uns nun schon seit mehreren Jahren. Und zwar ziemlich intensiv: Fast wöchentlich taucht ein Thread auf, in dem
irgendein Modell aus der Serie besprochen werden soll. Darüber hinaus landen fast täglich private Nachrichten mit Fragen zu den
verschiedenen Typen in meinem
Barsch-Alarm-Postfach. Und auch in meinem Mail-Eingang finde ich immer
wieder E-Mails, deren Absender schnellstmöglich Infos über eine der
erfolgreichsten Berkley-Spinnruten-Serie der letzten Jahre benötigen,
um eine Kaufentscheidung treffen zu können. Seitdem nun die Series One
Skeletor II auf dem Markt ist, hat sich das Aufkommen an elektronischer
Post mindestens verdreifacht.

Höchste Zeit also, mal einen möglichst umfassenden Bericht über die
beiden Versionen und die verschiedenen Modelle zu veröffentlichen, der ein bisschen Licht in den
Skeletor-Dschungel bringt.

Griff

Die Rute trägt ihren Namen nicht von ungefähr. Skeletor ist eine Anlehnung an „Skeleton“, das englische Wort für „Skelett“. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, wurde überflüssiges „Fleisch“ (Kork) einfach weggespart.


Stattdessen liegen Daumen, Zeigefinger und Unterarm direkt auf dem Knochen (Blank). Das erleichtert die Bisserkennung ungemein. Harte Bisse fahren über den Blank derart intensiv in den Arm, dass man schon aus Reflex anhaut. Der wirkliche Produktvorteil aber liegt darin, dass man selbst allerfeinste Anfasser deutlich spürt.

Beringung

Eine gute Kontrolle erreicht man auch mit den vielen, relativ eng anliegenden Ringen, die die Schnur oft mit dem Blank verbinden. Ist ja logisch, denn je mehr Verbindungen zwischen Schnur und Blank aufgebaut werden, desto intensiver kann man das Geschehen am anderen Ende der Sehne verfolgen.


Auf dem straffen Blank der 2,4 m langen Skeletor (Wurfgewicht bis 24 Gramm) sind 10 Ringe angebracht, deren Stege zugunsten der direkten Übertragung aller Aktivitäten am Köder recht kurz ausfallen.
 

Blank

Der Blank steht wie eine Eins, ist schnell und steif. Aber auch dünn und leicht. Auf gut Deutsch: Ideal zum feinen Barschtwistern (2,1 bis 2,7 m), zum Twitchen (2,1 m), zum Rapfen-, Meerforellen- oder Dorschblinkern (2,7 bis 3 m) etc.


Mit der 2,40er-Variante der Skeletor I habe ich 2005 in Spanien mal einen über 1,8 m langen Wels gefangen. Insofern habe ich auch vollstes Vertrauen in die Robustheit dieses Blanks.




Wesentliche Unterschiede zwischen Skeletor I und II

Im Großen und Ganzen sind die beiden Rutenserien identisch: Der Blank ist der gleiche. Die Ringe sind gleich angeordnet. Auch in Sachen Grifflänge und Aufteilung der Ringe hat man auf die altbewährten Maße vertraut. Ein paar Unterschiede gibt es aber dennoch:

Beringung

Während die „alte“ Skeletor mit den absolut unempfindlichen und superleichten SSGS-Titanium-Ringen ausgestattet ist, kommt die Skeletor II mit einer SIC-Beringung daher. Der Vorteil der neuen Ringe ist, dass man das Reiben der Schnur an den Ringen nicht mehr hört. Die Rute ist also „leiser“.

Griff

Ich habe von Anglern gehört, die sich an der Optik der Skeletor I gestört haben, gerade was die Verbindung Skeletor-Rollenhalter und dem Griff aus Naturkork betrifft. Mit dem neuen gelochten Moosgummigriff für perfekten Grip wurde sowohl an der Funktionalität als auch am Design getüftelt.



Neue Modelle

Neben diesen beiden Neuerungen und dem leicht aufgepeppten Blank-Design sind es vor allem die neuen Versionen, die die Rutenserie um einige Modelle erweitern. Von der Skeletor II gibt es folgende Varianten:

1,8 m – WG bis 16 Gramm (einteilig): Sie hat eine etwas feinere Spitze. Ist also eine perfekte Dropshot-Rute zum Angeln vom Boot oder zum Ufer-Dropshotten im Nahbereich. Diese Rute läuft auch unter dem Namen „Series One Skeletor Dropshot“.

1,8 m – WG bis 36 Gramm (einteilig): harter, kurzer und einteiliger Blank. Genau die richtige Vertikalrute zum Zanderangeln. Sie heißt konsequenterweise „Series One Skeletor II Vertic“.

2,1 m – WG bis 12 Gramm: Schneller aber unter Belastung verhältnismäßig weicher Blank. Ideal zum Spinnern, Klein-Wobbler-Twitchen, Ultralight-Twistern, Barsch- und Forellen-Blinkern etc.

2,4 m – WG bis 24 Gramm: Schneller und straffer Blank. Ideal zum Twistern auf Barsch, Forelle und mittlere Zander in Gewässern, in denen man selten über 15 Gramm-Bleiköpfe hinausgehen muss. Aber auch schön zum Rapfenangeln außerhalb der Strömung. Und selbst zum leichten Dorschangeln schon gut zu gebrauchen.

2,4 m – WG bis 40 Gramm: Um einiges straffer als die 24-Gramm-Variante. Wäre die Rute nicht so leicht, könnte man von einem „Besen“ sprechen. Die Rute ist ideal zum schweren Barschtwistern. Und auch richtig gut fürs Zander- und Hechttwistern.

2,7 m – WG bis 28 Gramm: Wieder etwas weicher. Also kein Besen, sondern ein echtes Weitwurf-Katapult. Ideal zum Fischen auf große Distanzen, also gut für Rapfen, Dorsch, Meerforelle, weit vom Ufer abstehende Forellen, Zander oder Barsche.

2,7 m – WG bis 40 Gramm: Die harte Version des 2,7 m-Modells. Von der Aktion her fast identisch mit dem 2,40er-Besen. Die 30 Zentimeter bringen ein paar Meter mehr Wurfweite, helfen beim Herausheben der Köder an Steinpackungen und beim Durchbringen harter Anhiebe auf lange Distanzen.

3,0 m – WG bis 12 Gramm: Weiche Aktion. Eine Weitwurfrute für Forellenangler und alle, die mit leichten Ködern sehr weit werfen müssen.

3,0 m – WG bis 32 Gramm: Härterer Blank als das 3 m lange 12-Gramm-Modell. Eine Waffe für lange Distanzen. Katapultiert die Köder extrem weit hinaus. Insofern noch toller als die leichte 2,7 m-Version zum Meerforellen- und Dorsch-Blinkern. Aber natürlich auch genial für alle Buhnenangler und Steinpackungsspezialisten.


Für alle Baitcasterfreunde gibt’s zwei Modelle:

2,4 m – WG bis 20 Gramm: Schneller Blank. Ideal zum leichten Spinnfischen.

2,7 m – WG bis 40 Gramm: Harter Blank. Ideal fürs mittlere Spinnfischen.

Ich hoffe, einige Fragen beantwortet zu haben. Den Rest könnt ihr ja dann im Anschluss an diesen Artikel erfragen. Solange er auf der Startseite steht, werden sich auf jeden Fall immer ein paar Fachkundige finden, die die Rute bereits fischen und euch beraten können…

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. havel-walleye
    havel-walleye 15 November, 2007, 16:14

    Schöne Beschreibung der Feature der beiden Ausführungen.
    Nochmal ´ne Nachfrage zu der neuen Beringung, da gibt es ja kontroverse Meinungen. Siehst Du die Neuerung hier insgesamt eher positiv oder nicht?

    Gruß HW

  2. TT_Barsch
    TT_Barsch 15 November, 2007, 16:17

    Hi Hannes, ne Kurze Frage zu dem wie immer sehr informativen und interessanten Beitrag: Das unterste Foto… – ist das nicht in Deinem privaten Tackle-Auswahl-Raum geschossen worden? 8) – LG, Dein TT

  3. dietel
    dietel 15 November, 2007, 16:31

    ich finde die neue beringung gut gelungen. die ringe sind ebenfalls leicht, so dass die ruten auch mit den sic-einlagen gut ausbalanciert sind. mich stört das leichte schleifgeräusch der ssgs-ringe in verbindung mit geflochtener schnur aber gar nicht. ich hör es eigentlich gar nicht. bin da nicht so sensibel. insofern hätte ich auch überhaupt kein problem damit, wenn man der ssgs-beringung treu geblieben wäre. aber ich denke, dass es eine menge angler gibt, für die eine sic-beringung ein absolutes muss ist. insofern würde ich sagen: alles richtig gemacht!

  4. FishnChips
    FishnChips 15 November, 2007, 16:48

    Endlich schwarz auf weiss, dass der Blank und die Ringanordnung die selbe ist. Dann hab ich wohl mit dem Kauf einer neuen "alten" 2,40er für 75€ nix verkehrt gemacht 😉 .

  5. hlat
    hlat 15 November, 2007, 16:59

    richtig!

    seit dem er sich vor lauter tackle gar nicht mehr zurechtfinden konnte hat ist er einfach kurzerhand in eine große halle umgezogen und hat alles mit sündhaft teurem teppich ausgelegt! und weil da so viel platz ist dürfen auch alle mal kommen und alles anfassen 😉

    auch wenns wohl eher scherzhaft gemeint war:
    bilder müssten dir bekannt vorkommen aus den neuvostellungen news 😛

  6. bernieF
    bernieF 15 November, 2007, 19:40

    Moin Johannes,

    ich hab vor einer halben Stunde meine neue "alte" 2Metersibbzich Skeletor (7-28 Gramm) von der Post geholt…….. bin restlos begeistert!!!

    Ich hab meine Entscheidung aber selbst gefällt 😉 ICH hab Dich nicht genervt :))

  7. Mart
    Mart 15 November, 2007, 20:46

    Sag mal, wo hast du denn die für 75 € abgegriffen? Gruß Mart

  8. Hecht1990
    Hecht1990 15 November, 2007, 21:36

    Super bericht wirklich ich bin jetzt überzeugt welche ich mir hohle 😉 Danke

    Gruß Dennis

  9. Lunatic
    Lunatic 15 November, 2007, 21:53

    Ich hab mir vor kurzer Zeit die 2.70er 7-28g Skelli geholt, und schon sooo viele Meinungen, pro wie contra, über sie gehört. Hier ist jetzt endlich mal EIN ordentlicher Beitrag über die Rute, welcher auch sehr aufklärend ist.
    SUPER, 1A, TOP !!!
    @Dietel: wie lange haste denn den Wels gedrillt? Hatte der Drill irgendwelche Folgen für die Rute mit sich gezogen? Würd mich jetzt echt interessieren. Danke.

  10. Basshunter666666
    Basshunter666666 15 November, 2007, 22:19

    Wird die Skeletor(1)denn trotzdem noch hergestellt???

  11. minden
    minden 15 November, 2007, 22:22

    Schöner Bericht.
    Meine Frage zur Series One Skeletor II Vertic:

    Die Skeletor Blanks mag ich gut leiden. Im (gewagtem) Vergleich mit der Spro Godfather (180, -30g), wie fällt der Blank aus, viel weicher, weicher, parabolische,..oder gar ähnlich? Bis wieviel Gramm kann man die gut vertikal fischen,..deine Einschätzung…

  12. Lunatic
    Lunatic 15 November, 2007, 23:05

    So, jetzt aber…. hab eben auch schon mal "darauf antworten" wollen, aber irgendwie erschien mein Kommentar hier nicht 😕 egal.
    Also, ich hab mir die Skelli series one 2.70m 7-28g (Korkgriff) geholt, dazu eine Shimano STRADIC 2500FA mit 0.15er Fireline Cristal und BroxxLine 0.20er. Werde die Combo am WE mal fischen.

    @Dietel: ist ja schon ´n Hammer, was das Gerätt so mitmacht. Wie lange haste denn den Wels gedrillt, und vor allem, hast du nach dem Drill irgendwelche Schäden oder Folgen am Gerät entdecken können? Oder ist dadran alles wie vorher? Wäre dir für eine Antwort sehr dankbar, weil in dem Gewässer, welches ich in der nächsten Saison befischen möchte (Badesee Düren-Gürzenich), auch Welse vorkommen, und man nicht vom Boot aus fischen darf, ausser bei Welsaktion (nicht, dass ich jetzt mit der Skelli gezielt auf Wels fische 😯 😛 ). Eher wird die Combo auf Forelle, Barsch, Zander und Hecht eingesetzt werden.

    MfG Sascha

  13. locke
    locke 15 November, 2007, 23:51

    Die Einsatzgebiete der angebotenen Ruten scheint komplett, aber warum gibt es nur zwei, ZWEI Baitcaster-Varianten?

    Da ich eher Kork an meine Hände lasse, würde ich zur alten Skeletor greifen.
    Im übrigen auf Meefo meine absolute Traumrute.

    Gruss Locke

  14. Setjuk
    Setjuk 16 November, 2007, 00:08

    Röchtich

    Moosgummi ist auch nicht mein dingen. Finds schade das die kein Kork mehr haben. Moos muss wohl weninger Moos kosten 😆

  15. dietel
    dietel 16 November, 2007, 04:47

    ca. ne halbe stunde. die rute hat den drill überlebt und ist jetzt in den besitz des webmaster übergegangen. der traut sich die aber nicht zu fischen, weil die emotional so aufgeladen ist.war meine erste skeletor und die ist nach drei jahren noch taufrisch.

  16. dietel
    dietel 16 November, 2007, 04:48

    die wird nicht mehr produziert, ist aber noch in recht großen stückzahlen im handel. also schnell handeln, wenn du ne alte willst!

  17. dietel
    dietel 16 November, 2007, 04:50

    hat ca. ne halbe stunde gedauert. und die rute hat überhaupt keinen schaden genommen. ist jetzt im besitz des webmasters. der fischt sie nur nicht, weil die emotional so aufgeladen ist, die rute. war meine erste skeletor und die ist noch taufrisch.

    man bekommt hier für relaiv kleines geld extrem viel qualität.

  18. Firefreckle
    Firefreckle 16 November, 2007, 12:12

    Danke für die Darstellung Johannes!
    Am meissten habe ich mich aber darüber gefreut, dass mal wieder das Wort Sehne aufgetaucht ist 😉 Oldscool is back 😀

    Pete

  19. dietel
    dietel 16 November, 2007, 12:55

    ich denke, du kannst da fast das angegebene wg mit runterlassen. hab ich allerdings noch nicht getan. deswegen isses bislang auch nur ne vermutung. hab die beiden ruten aber nicht bei mir. müsste man mal in den angelladen gehen, um nen schönen vergleich ziehen zu können…

  20. minden
    minden 16 November, 2007, 14:16

    …leider kenn ich keinen Laden der beide bzw. die angefragte -36g vertic da hat,…Naja, aber danke für die Antwort, wenn du mal zum Vergleich kommen solltest, lass es mich wissen. 😉

  21. dietel
    dietel 16 November, 2007, 14:22

    denke, dass sich auf einer der nächsten messen eine gelegenheit dazu ergeben wird. für nen vergleichstest am wasser ist mir die godfather aber ein bissel zu teuer 🙂

  22. hlat
    hlat 16 November, 2007, 14:31

    und an alle die noch mit dem alten modell in 2,70m liebäugeln: ich hätte noch eine anzubieten 😉
    –> einfach ne PM

    hoffe man verzeiht mir das ich das jetzt hier reinschreib..

  23. PharmaMan
    PharmaMan 16 November, 2007, 14:53

    Hannes, die Community dankt es dir! Es besteht Hoffnung, dass nicht mehr jeden Tag ein Thread zum Thema Skeletor eröffnet wird…. 🙄

  24. Basshunter666666
    Basshunter666666 16 November, 2007, 16:43

    ja gut danke!

  25. Basshunter666666
    Basshunter666666 16 November, 2007, 16:43

    ja gut danke!

  26. Twisterlinho
    Twisterlinho 17 November, 2007, 13:49

    So,neu angemeldet und schon ne Frage zur Skelli^^sry
    Nunja ich möchte mir ne Skeletor zulegen Version1 mit Korkgriff sieht viel besser aus meiner Meinung 😉
    Ich weis aber nicht ob ich die 2,40m o 2,70m nehmen soll.
    zielfisch sind hechte von 60-80cm und barsche,gewässer ist ein kleiner alter baggersee von 5m tiefe und noch einer von 10+m tiefe an dem ich aber nicht oft fische…
    Ich hab gehört die 2,70m ist ziemlich kopflastig deshalb tendiere ich im moment noch zur 2,4m.Meine Köder:Twister z.b Sandra 5-7cm,sonstige gummifische,evtl wobbler wenn man das mit der Rute fischen kann…wäre euch echt dankbar wenn ihr mir alles beantworten könntet bevor es keine Skellis vers 1 gibt 😆

  27. FishnChips
    FishnChips 17 November, 2007, 18:18

    Gerlinger

  28. Twisterlinho
    Twisterlinho 18 November, 2007, 11:24

    war das die 2,40m mit 4-24g skelli?!?!
    weil ich mir die auch zulegen möchte hab auch ganz unten schon die frage gepostet aber niemand antwortet mir 🙁

  29. dietel
    dietel 18 November, 2007, 15:05

    ja. es war die 2,40er bis 24 gramm! 🙂

  30. dietel
    dietel 18 November, 2007, 15:27

    also das wäre mir neu, dass die 2,70er kopflastig ist. mit ner 1000er rolle vielleicht. aber wer fischt so lange ruten denn mit so kleinen röllchen? schließlich hat man so lange ruten, um große distanzen zu überbrücken. und um weite würfe zu erreichen, fischt man dann auch eine zur rutenlänge passende größe. also mindestens eine 2500er oder 3000er größe. und mit so einer rolle ist diese rute nicht kopflastig. wie auch? ist ein superschlanker und leichter blank mit superleichten ringen. wenn du also auf die 2,70er länge stehst, dan lass dich nicht davon abhalten! wobei ich ja finde, dass die 2,40er eine echte traumrute ist. die gefällt mir aus der ganzen serie am allerbesten.

  31. Twisterlinho
    Twisterlinho 18 November, 2007, 16:08

    ich hab mich auch für die 2,40m version umentschieden,is ja auch billiger^^
    die müsste auch mit kapitalen hechte klarkommen oder?
    meinst du ich kann mit der gufis,wobbler,twister…mit so um die 10-20g gut führen und werfen?

  32. Twisterlinho
    Twisterlinho 18 November, 2007, 16:12

    hab ich doch glatt vergessen nach der ryobi zauber zu fragen 😀 was meinst du welche version soll ich für die 2,40m skelli nehmen?1000er 2000er?schnur wird ne geflo sein spiderwire 0,14mm aber ich weis ja nicht wie der durchmesser in wirklichkeit ist

  33. minden
    minden 18 November, 2007, 16:28

    …da würde ich ne 2000er Zauber dranbasteln…

  34. dietel
    dietel 18 November, 2007, 16:30

    ich finde, dass da ne 2500er oder 3000er rolle gut passt. ich fische selber kaum mehr mit 1000er röllchen.die gründe: je größer der spulenkern, desto weiter kann man werfen. die achse einer 3000er ist stärker, kann also weniger leicht verbogen werden. außerdem hast du noch mehr wumms beim anschlag, wenn das ganze gerät hecklastig wird.

    wenn du eine 14er spiderwire auf ne 1000er spule knallst, ist das nicht wirklich ausgewogen. mit der schnur kannst du ein boot an einen hänger ranziehen. das geht dann garantiert auf die achse.

    die 24 gramm-skeletor ist eine feine rute, mit der man perfekt auf barsche, forellen, stillwasserrapfen und mittlere zander fischen kann. für diese fische brauchst du maximal ne 12er schnur. ich fische sie mit einer 8er crystal oder ner 0,052er crystal competition oder einer 10er fireline. ganz selten mal mit ner 12er. je nach zielfisch und gewässer.

    die rute kommt mit 10 cm gummis an 15 gramm-köpfchen noch klar. aber viel schwerer sollten die gummis nicht ausfallen. dass die rute große fische bändigen kann, hab ich ja schon beschrieben. aber wenn du es nur auf die kapitalen hechte abgesehen hast, würd ich noch mal in mich gehen.

    irgendwie hab ich das gefühl, dass du mal über die schwere version der neuen 2,40er nachdenken solltest.

  35. CatchAndReleaseIt
    CatchAndReleaseIt 18 November, 2007, 17:12

    na auf kapitale hechte würde ich mit so einem stöckchen nicht gezielt gehen … eher zum barscheln, rapfeln und leichten zanderangeln.

  36. Twisterlinho
    Twisterlinho 18 November, 2007, 17:34

    hmmm…also ich hab eigentlich vor die 2,40m-4-24g-75€ zu kaufe,kann mir auch nicht soviel leisten da ich noch schüler bin…ich möchte mit der rute jetzt nicht auschließlich gezielt auf großhechte sondern einfach normal spinnen mir ist genauso gut ein schöner barsch recht oder ein zander.Ich fische immer vom ufer aus und denke dass da eine 2,40m genau richtig ist 😉 von der 2,40m version gibts die stärkere version nicht mehr schon ausverkauft und woanders kostet die dann an die 100€ 😕 also bei unserem baggersee habe ich shcon viel hechte auf meine UL rute bekommen mit ner 0,16mm mono ohne stahlvorfach ( hechte 60-70cm) die rute hatte ein wg von 0-3g 😆 Also die ryobi zauber gibt es in 1000er 2000er 3000er und 4000er aber sind die 3000er und 4000er nicht schon zu groß?und zum geflecht nochmal:also die spiderwire gibts maximal als 0,12mm ansonsten muss ich nach einer anderen noch dünneren schauhen sollte aber nicht mehr wie 15€ die 100-150m kosten

  37. BAZA
    BAZA 19 November, 2007, 20:31

    Besser als Johannes kann man beide Ruten nicht beschreiben! Einen Hecht zu drillen macht an der 2,70er wesendlich mehr Spas als mit der 2,40er.Gruß BAZA

  38. archy62
    archy62 20 November, 2007, 17:06

    Kleiner Tip!!!
    Die Skeletor 1 in 2,70
    gibts bei Moritz in Kaltenkirchen momentan für 59,95 Euronen.Werd Samstag mal schnell eine sichern

    Gruss Archy
    aus FL :mrgreen:

  39. twisterpaule
    twisterpaule 23 November, 2007, 17:31

    cooles 8) design der neuen

  40. Basshunter666666
    Basshunter666666 30 November, 2007, 15:04

    bei meinem dealer kostet die fireline nur 11€/100m ist zwar nich die beste aber fisch ich auch und die 10'er reist bei richtig eingestellter bremse auch nicht (eher bricht die rute) 😉
    Ps:die spiderwire kannst du aber auch nehmen und die reist dann auf keinen fall,ist auch besser als die fireline nur leider gibt es die nicht in wie du schon gesagt hst in dünneren durchmessern als 'ne 12'er

  41. firestick
    firestick 8 Dezember, 2007, 10:10

    Hallo Joh,hab mir gester meine zweite Skeletor geholt, hab sie jetzt einmal in 3m für die winterzeit um schön weit raus zukommen und einmal in 2,10m um im frühjahr bis ende herbst mit leichteren köder gut spielen zukönnen.
    Die Skeletor ist die beste Angel die ich gefischt habe kann ich nur jedem weiter empflenen,,,tschüssss mfg firestick

  42. Asphaltmonster
    Asphaltmonster 5 Januar, 2008, 07:40

    Ich fische die Skeletor 2,70m, 15-40gr WG, Modell 2008 mit Triggergriff.

    Klasse Rute, der hohe Preis ist ok. Das gute Stück hat aber auch Nachteile:
    – das werfen mit Ködern unter 10 gr. macht keinen Spaß;
    – es gibt keine Einhängeöse am Blank

  43. Jan15
    Jan15 27 Januar, 2008, 21:46

    so will mir jetzt auch eine skeletor zulegen . die alte mit kork. meiner meinung nach schöner. will mir die 2.4 meter variante mit 24 gramm wg holen . reicht diese für wobbler und auch gute kopytos und blinker. mitmachen im drill mit fisch an der leine tut sie ja. aber werfen kann se hoffentlich auch was.

    petri an alle jan

  44. Jan15
    Jan15 27 Januar, 2008, 21:51

    hallo
    will mir jetzt auch die alte skeletor mit korkgriff holen. ist schöner finde ich. will mir die 2.4 meter rute mit 24 gramm wg holen. hoffe sie reicht um wobbler un schöne kopytos und blinker zu werfen oder???
    wenn der fisch gehakt ist macht se ja alles mit soweit ich gehört habe gut

    na dann petri heil an alle gruß jan 😀

  45. Jan15
    Jan15 27 Januar, 2008, 21:52

    hallo
    will mir jetzt auch die alte skeletor mit korkgriff holen. ist schöner finde ich. will mir die 2.4 meter rute mit 24 gramm wg holen. hoffe sie reicht um wobbler un schöne kopytos und blinker zu werfen oder???
    wenn der fisch gehakt ist macht se ja alles mit soweit ich gehört habe gut

    na dann petri heil an alle gruß jan 😀

  46. Jan15
    Jan15 27 Januar, 2008, 21:52

    hallo
    will mir jetzt auch die alte skeletor mit korkgriff holen. ist schöner finde ich. will mir die 2.4 meter rute mit 24 gramm wg holen. hoffe sie reicht um wobbler un schöne kopytos und blinker zu werfen oder???
    wenn der fisch gehakt ist macht se ja alles mit soweit ich gehört habe gut

    na dann petri heil an alle gruß jan 😀

  47. Jan15
    Jan15 27 Januar, 2008, 21:53

    hallo
    will mir jetzt auch die alte skeletor mit korkgriff holen. ist schöner finde ich. will mir die 2.4 meter rute mit 24 gramm wg holen. hoffe sie reicht um wobbler un schöne kopytos und blinker zu werfen oder???
    wenn der fisch gehakt ist macht se ja alles mit soweit ich gehört habe gut

    na dann petri heil an alle gruß jan 😀

  48. kampfmade
    kampfmade 25 Februar, 2008, 21:28

    also ich hätte es besser gefunden wenn es die skeli 1 mit kork in 270m und wg10-40gramm gäben würde 😳

  49. kampfmade
    kampfmade 25 Februar, 2008, 21:41

    ey schuldige ich hab ne frage an dich ich wollt mir auch die skelli kaufenund em ya is die hart die 270cm und10-28 😀

  50. kampfmade
    kampfmade 25 Februar, 2008, 21:42

    ey schuldige ich hab ne frage an dich ich wollt mir auch die skelli kaufenund em ya is die hart die 270cm und10-28 😀

  51. kampfmade
    kampfmade 5 März, 2008, 13:53

    you die is cool ich will mir die auch holen kannst du mir weiterhelfen is die hart do das mann auch mal 100cm langen hecht ausdrillen kann mfg marvin noack 😀

  52. kampfmade
    kampfmade 5 März, 2008, 13:56

    nun ya ich entfäle dir die 270cm die is besser ich fische dich auch und hatte mal nen wels damit gefangen der war 190cm und die war kurz von brechen aber hats ausgehalten 😆

  53. kampfmade
    kampfmade 16 März, 2008, 20:56

    wolen wir es mal hoffen nech 😀

  54. kampfmade
    kampfmade 16 März, 2008, 20:56

    wolen wir es mal hoffen nech 😀

  55. kampfmade
    kampfmade 3 April, 2008, 11:15

    ich hab die skeletor in 270cm und wg15-40 gramm mit kork gekauft bei gerlingers sonderliste

  56. ThomasK
    ThomasK 3 April, 2008, 17:34

    hab mir jetzt die skeletor II 4-24g gekauft…warte schon seit mindestens nem monat 👿 👿
    gestern is ne e-mail gekommen das er sie jetzt endlich rausschickt 😕
    des mit dem wels is schon ne geile sache wenn man bedenkt das die bis mittlere zander gedacht is…

  57. z-mann2007
    z-mann2007 16 Mai, 2008, 19:31

    Extrem geile Rute die Skeletor 2 2,40m 4-24g WG 😀 😀 😀 😀 😀 ❗ ❗

  58. Grabowicz
    Grabowicz 18 November, 2008, 21:35

    Tachjen…
    ist die Rutezu lang zum twitchen???
    ist es eher eine verhältnismäßig dicke Rute?
    ICh hab mir die auch bestellt, hab die nur noch nie in den Händen gehabt.

    Würd mich freuen wenn du mir schnell antworten würdest…

    8)

    schöne Grüße

  59. SalmoSimon
    SalmoSimon 20 November, 2008, 13:24

    Vielen dank für diesen informativen Bericht,
    Ich denke dann mal das ich mit der Skeletor 2 in 2.10 ganz gut beraten bin als Einsteiger… 😆

    Gruß Simon

  60. leozinho
    leozinho 19 Dezember, 2008, 23:21

    Ser´s Dietel!

    Ich für meinen teil habe schon recht viele unterschiedliche ruten gefischt-nur wenige davon haben mich auf längerer basis überzeugen können!
    dann habe ich vor nem monat die neue skeletor gefischt und es hat nicht lange gedauert bis ich im laden stand und nun auch diese als mein eigen bezeichnen darf!
    das besondere an der rute ist meiner meinung nach,das man auch bei großen fischen immernoch riesen reserven in der rute hat,die ungemein genial sind!

    ich habe letzes wochenende eine 12pfund forelle gedrillt (gef. auf Illex Chubby) und hab erst gedacht die rute fliegt mir um die ohren … aber dem war nicht so… diese rute ist ein wahres meisterwerk der berkley schmiede!
    danke dafür !

  61. Finesse
    Finesse 24 April, 2011, 14:53

    Hallo zusammen,

    Vielen Dank schon mal für diesen Bericht. Leider wurde die 3,00m 25-70g nicht beschrieben.
    Möchte mir 2 Ruten für Forelle Barsch & Zander Hecht evtl von dieser Serie kaufen. In 3,00m Länge.
    Reicht die 8-32g auf Hecht? & für was wird dann die 25-70g verwendet?

    Gerne auch fachliche Kommentare vom Moderatorenteam 😀

    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

    Finesse

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.