Abu Fantasista Red

Abu Fantasista Red

Mit der Fantasista Red hat Abu nach der Rocksweeper und den Fantasista
Yabai nun noch mal mit einer Serie hochwertiger Ruten in Japan-Qualität
nachgelegt. Die feinen Stöckchen decken den Bereich unterhalb der
Rocksweeper-Serie ab. Markenzeichen der Fantasista Red(s):
Skeletor-Rollenhalter, dreigeteilter Blank, kurzer Griff & eine
rotschwarzer Optik.

Seit vorgestern sind mein Kollege Veit und ich in Besitz der Fantasista
Red in 1,8 m mit einem Wurfgewicht von 5 bis 15 Gramm. Klar, dass wir
gestern damit angeln waren. Nachdem wir richtig gut gefangen haben,
kann ich bereits nach diesem ersten Test einen kleinen
Erfahrungsbericht abliefern. Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Rute
sieht nicht nur sensationell schick aus, sondern macht auch ihrem Namen
alle Ehre…

Blank

Der High-Modulus IM9-Kohlefaser-Blank ist extrem schnell und dabei auch sehr straff. Im Vergleich zur Rocksweeper besitzt die Fantasista Red aber eine etwas weichere Aktion im Spitzenbereich, die dann aber in ein hartes Rückgrad übergeht. Die Dreiteilung macht sich lediglich beim Transport bemerkbar. Beim Angeln hat man das Gefühl, mit einer einteiligen Rute zu fischen. Die Steckverbindungen sind sehr solide, so dass die Rute am Ende eines Angeltages noch genauso dasteht, wie man sie am Anfang zusammengesteckt hat.

Beringung

Bei der Fantasista Red kommen nur die besten Komponenten zum Einsatz. So auch bei den Ringen. Hierbei handelt es sich dementsprechend um feinste Fuji-SIC-Ringe.


Griff

Der Griff ist – wie man das bei den Japan-Ruten gerne hat – zweigeteilt und besteht aus Duplon. Abgerundet wird das ganze noch von einer Abu-Abschlusskappe.


Rollenhalter

Der rotschwarz marmorierte Rollenhalter ist aus Metall, besitzt eine Mikrorasterung, kommt von Fuji und in der von den Berkley-Skeletors übernommenen Form daher. Die Finger der Rutenhand haben also automatisch Kontakt zum Blank, so dass man die Bisse sehr gut erkennt.


Genau das ist dem Veit und mir gestern denn auch ganz gut gelungen. Wir haben ein paar ordentliche Barsche verhaftet und unsere beiden Fantas mit schönen Fischen einweihen können:


Die Längen und Wurfgewichte

Fantasista Red 603: 1,8 m / WG 5 – 15 Gramm
Fantasista Red 703: 2,1 m / WG 5 – 25 Gramm
Fantasista Red 803: 2,4 m / WG 10 – 35 Gramm
Fantasista Red 903: 2,7 m / WG 15 – 40 Gramm

Veit und ich haben die 1,80er Variante gewählt, um damit leichte Gummis zu jiggen, kleine Wobblern zu twitchen und im Sommer dann mit Wacky-Würstchen und Softjerks überm Kraut zu fischen.

Fazit

Einfach geniale Ruten, die sich für so ziemlich jede Spielart des leichten Spinnangelns eignen und auch große Fischen problemlos meistern. Fantastische Arbeit, Herr Abu Garcia!

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Benny
    Benny 21 Februar, 2008, 10:29

    Abu Abschlusskappe? 😉
    Nein… im Ernst! Feiste Fische mit `nem feinen Stöckchen! Unlängst auf der Messe bestaunt. War aber noch keine Sünde für mich wert!

  2. Eclipse
    Eclipse 21 Februar, 2008, 10:43

    Verstehe einfach nicht, wieso man eine Solche rute dreiteilt. Wenn sie einteilig wäre, hätte ich schon eine.

    Ist aber wohl Geschmacksache… Steck halt nicht so gern zusammen und bau wieder auseinander…

  3. dietel
    dietel 21 Februar, 2008, 11:41

    ist wohl echt geschmackssache. ich find ne teilung auf jeden fall besser. mag es überhaupt nicht so gern, wenn ich die ruten beim transport im wagen ständig neben der gangschaltung liegen habe und ich lauf auch nicht so gern mit so nem langen stab durchs treppenhaus (wohne im 4. stock), weil ich immer angst hab, dass ich mir irgendwann die spitze abbreche. aber vielleicht kommt ja im nächsten jahr ne einteilige in der entsprechenden gewichtsklasse raus…

  4. Wakkaputschi
    Wakkaputschi 21 Februar, 2008, 11:52

    Sieht echt schick aus! Sei aber wieder die typische Frage nach dem Preis erlaubt??? 😀

  5. AAM-Uwe
    AAM-Uwe 21 Februar, 2008, 12:05

    Da kann ich nur ebenfalls nur Beipflichten!
    [b]TOP Rute[/b]
    fische seit einiger Zeit die 2,10m Fantasista, bin ebenfalls absolut begeistert.

    Gruss Uwe

  6. Daniel
    Daniel 21 Februar, 2008, 12:40

    Die Fantasista Red 603 Spin 1,80m 5 – 15g kostet ca. 250 Euro. Würde ja noch gehen…vielleicht komm ich mal von meiner Sportex Carat Spin weg, es wird Zeit! 🙂
    Gr D

  7. Wakkaputschi
    Wakkaputschi 21 Februar, 2008, 12:45

    Danke Daniel! War ja klar das wie immer gutes Gerät seinen Preis hat 😥
    Aber nun gut, wer weiß vielleicht irgendwann mal.

  8. link
    link 21 Februar, 2008, 14:47

    die dreifache teilung war auch der grund warum ich mir die nicht gekauft habe, als Vertikal-angler kommt für mich nur eine einteilige Rute in frage!
    Der Preis schreckt auch ein bißchen ab,
    ansonsten eine sehr gelungene Rute!

  9. Hummer
    Hummer 21 Februar, 2008, 15:18

    Grein… Ich will diese Rutenschlampe! 😯 Gerade die Dreiteilung finde ich gut, da sich so eine Rute problemlos in einer großen Reisetasche unterbringen lässt und es beim Transport im Flugzeug keine Probleme gibt.

  10. Daniel
    Daniel 21 Februar, 2008, 15:33

    Gibt´s die Rute eigentlich auch mit nem stink normalen Rollenhalter?! Mir gefällt der Halter von der Skelletor nicht so dolle!
    Gr Daniel

  11. Daniel
    Daniel 21 Februar, 2008, 15:59

    Ich meinte 290 Euro…

  12. luctequila
    luctequila 21 Februar, 2008, 21:13

    Hallo Johannes,

    ich fische auch die Rute seit cca 2 Monaten. Bin begeistert und kann nur bestätigen, daß die Aktion überhaupt nicht lwegen der Dreiteilung leidet.
    Eine Frage hätte ich doch ❓ . Ich habe auch die Beschreibung im Internet gelesen. Bist du ganz sicher , daß der Rollenhalter aus Metall ist?! Mir sieht es irgendwie wie Plastik aus.

    … übrigens ich konnte die Rute für € 180 bei einer Weihnachtsaktion kaufen 😉

  13. firestick
    firestick 21 Februar, 2008, 22:46

    Hi johannes wie immer ein schöner und kompackter bericht mit tollen fotos…ps geile barsche…mft matze

  14. Daniel
    Daniel 21 Februar, 2008, 23:29

    Kann ich mir selbst beantworten. 💡 ➡ Gibt es nicht…

  15. Hoffi
    Hoffi 22 Februar, 2008, 01:30

    Rute super eingeweiht, schöne Barsche Petri 😀 , und wenn sie mal zusammengesteckt ist ,ist sie wie eine einteilige einfach eine Top Rute 😆

  16. Clausen
    Clausen 22 Februar, 2008, 01:47

    @Daniel: never change a winning Team! 😉

  17. ObiWan75
    ObiWan75 22 Februar, 2008, 09:56

    Wirklich schöne Rute, aber für mich ist mit ca. 300,- € die Schmerzgrenze mehr als deutlich überschritten 😕
    Da lob ich mir meine Skeletor 😆

  18. Lenny
    Lenny 25 Februar, 2008, 21:00

    Die Fantasista ist bestimmt ein feines Dinglein, ich werde mir aber eine Skelli kaufen 🙂 Geile Barsche, Johannes, dickes Petri!

  19. fugi
    fugi 1 März, 2008, 22:03

    Hallo zusammen,
    habe die 2,1m Version gerade mit im Urlaub gehabt.
    Die sensible Spitze und das gute Rückrat hat sich bestens bewährt.
    Bestückt mit einer kleinen Multi war das Jerken mit Illex Wobblern auf Jacks und Hornhechte im Salzwasser ein Vergnügen.
    Auf Grund der Dreiteilung ist sie für mich eine super Reiserute, die auch den Drill eines 3,5 kg Yellowfin Tun locker überstanden hat.

    Gruß Fugi

  20. Brassenspinner
    Brassenspinner 23 März, 2008, 22:26

    Würde ich gerne haben,aber ich muss Besatz für meinen Teich kaufen.

    Oder schenkt mir jemand einen Zentner Barsche ?

  21. fishingchamp
    fishingchamp 5 April, 2008, 08:36

    Super Bericht!
    Die kleinste Fantasista Red werde ich mir wohl als Ergänzung zu meiner Fantasista Yabai FCY-601M holen. 🙂
    Macht einfach nen super Eindruck. 8) Die 2,1 lange Version konnte ich schon probefischen und war sehr beeindruckt. Fühlte sich wie eine 1-teilige Rute an und man hatte super Köderkontakt!!! ❗

  22. diepille
    diepille 25 Juni, 2008, 16:34

    die rute ist wirklich ein traum fische die 1.80 version

    der super bericht hat mich übrigens überzeugt die rute zu kaufen und bereue es kein stück 😀
    danke nochmal

  23. windsucht
    windsucht 4 Juli, 2008, 11:11

    Zum "Rollenhalter". Habe die Rute in 2,40 m gebraucht erstanden. Der Rollenhalter hat leider beim Vorbesitzer arg gelitten.
    1. So ist der Lack in dem beschriebenen Mamoreffekt um den vorderen Rollen-Fuß-Einschub kräftig am auf- bzw. abplatzen. So schimmert nun der von der Skeletor bekannte Rollenhalter hervor. Meine sogar es ist der selbe wie bei der Skeletor, naheliegend, beide Rutenserien stammen doch von Pure-Fishing?!?
    2. Meine so auch behaupten zu können das der Rollenhalter keineswegs aus Metall ist !!!

    ALoha zusammen

  24. Szitnick
    Szitnick 8 August, 2008, 10:49

    Hi Daniel

    Stimmt so nicht – hab auf der Seite von ABU in Amiland, oder Japan eine gesehen.
    Dort gab es sogar eine Version 1-7 Gramm.
    Alle Varianten mit Kork!
    Bei einem Ebay-Seller in Malaysia gab es sie auch zu kaufen.

    Grüsse

    Nils

  25. revo
    revo 24 November, 2009, 17:36

    schoene rute kaufe sie mir in der 2.10m. eignet die sich auch zum drop shotting? 😕

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.