1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

zonda 68 tunen?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von megabass123, 19. Mai 2014.

  1. megabass123

    megabass123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    2
    Hallo Leute fische jetzt seit nem Monat eine megabass zonda 68. So weit ich weiß basiert die zonda ja auf einer daiwa alphas, nur halt getuned. Jetzt bin ich aber mit den wurfweiten von wobblern ab 5gr. nicht wirklich zufrieden. Kann mann da noch was mit anderen Lagern machen, oder macht das bei der schon getunten zonda nicht viel Sinn?
     
  2. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    431
    Likes erhalten:
    72
    da macht eher die Tuningspule der Zonda Hedgehog Sinn. Gibts ab und zu beim jpangler für knappe 100€
     
  3. megabass123

    megabass123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    2
    Aber da passt doch kaum Schnur drauf, deswegen finde ich diese "tuning Spulen" total unbrauchbar. Oder bin ich da falsch informiert, und das mal abgesehen von dem preis.
     
  4. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Nein, du bist richtig informiert. Ja, da passt weniger Schnur drauf...das ist aber auch Teil des Konzepts... von wegen "leichter" und so. Wozu brauchst du eigentlich mit 5Gramm Ködern mehr Schnur als da draufpasst?
     
  5. megabass123

    megabass123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    2
    Ne aber ich fische ja nicht nur 5gr. Wobbler, im nächsten Moment kann schon wieder ein wesentlich schwereres Texas rig zum Einsatz kommen, deswegen kann ich so ne Spule mit 45 Meter Schnur nicht gebrauchen.
     
  6. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Die bfs-Spulen sind aber auch nicht dafür gedacht weite würfe zu machen.
    Sondern um kleine Sachen leicht und zielgenau zu werfen.
    Deshalb benötigt man auch nicht so viel Schnur !
    Und wenn man mit seiner 400€ Rolle nicht zufrieden ist, dann hat man sich nicht genug informiert ;)
     
  7. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Honeycomb Spulen sind im Vergleich zur BFS Spool genauso leicht haben aber meist etwas mehr Schnurfassung.
    Ich empfand die Finesse Spool für meine alte Zonda alsausreichend für 60-70m PE 0.4-0.6, auch fürs Riggen

    Lager bringen bei kleinen Hardbaits nicht den Schub wie eine leichtere Spule da diese dann der limitierende Faktor ist.
    Und wenn du deine Finesse Spool gleich wieder mit 90-100m Line voll knallst hast du ihren Vorteil gleich wieder zunichte gemacht und den ihren eigentlichen Sinn nicht verstanden

    PS für 5gr Wobbler braucht es keine Finesse Spool, entweder lädt sich deine Rod nicht genügend auf oder es mangeld an Wurfskillst.
    selbst die FX68 wirft bei passender Rod 5gr Hardbaits
     
  8. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    431
    Likes erhalten:
    72
    vielleicht passt auch die Rute nicht für die leichten Köder und lädt sich nicht richtig auf beim Wurf. Woraus besteht denn die Kombo?

    EDIT: Scorpion1 war schneller =)
     
  9. megabass123

    megabass123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    2
    @berlinerzander: Also die Spulen habe ich ja eigentlich auch nicht ins Spiel gebracht, und über die Rolle hab ich mich schon ausreichend informiert, ich bin doch nicht unzufrieden, im Gegenteil, hab nur im leichten Bereich etwas mehr erwartet.

    Wenn Lager da nix bringen dann hat es sich ja erledigt.
    Dann werd ich mal an meinen skills arbeiten, und wenn es dann noch nicht passt, kann ich ja auf die honeycomb Spulen zurückgreifen.
     
  10. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    naja aber im vorfeld hätte man ja lesen können wieviel die Stockspool der Zonda wiegt und wie gut sie mit leichteren Hardbaits performt.
    Welche Rod fischt du denn ? evtl liegt auch hier der Fehler
     
  11. megabass123

    megabass123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    2
    Phase 3 Griffon
     
  12. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    komischerweise ist das aber häufiger so bei den MEGABASS Rollen. Is71 ist auch irgendwie von der Performance schlechter als die Steez 100SHL
     
  13. megabass123

    megabass123 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2013
    Themen:
    14
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    2
    Ist das wirklich so?:lol: dann bezieht sich das tuning eventuell doch nur auf die Optik. Aber ich würde jetzt nicht behaupten das die zonda schlechter performt als die alphas. Allerdings wenn mann die alphas mit anderen lagern bestückt, wird sie wieder die Nase vorn haben, und mann hat trotzdem noch n hunderter mehr in der Tasche.
    Aber ich wollte es ja so hehe.
     
  14. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    @FangFabrik
    ohgott jetzt gehts ja los lol
    schwachsinn lediglich das bremssystem der IS wurde geändert deshalb ist die IS Finesse Spool auch sehr gutmütig in der IS fischbar und in der Steez manchmal ne mega Zicke.
    Das die MB Rollen schlechter als die Stock performen ist absoluter Mumpitz, ist auch das erst mal das ich das höre.
    Die Zonda ist nicht ohne Grund mit die am meisten gefischt MB Reel
    Wo nimmst du den dieses Wissen her das MB Rollen schlechter als ihre normalen Daiwa Zwillinge performen ??

    Bestes Bsp:

    MB FX68 gegen die T3 MX auf der sie basiert ... da sind Welten dazwischen die FX68 liegt deutlich über der MX

    @Megabass123 die Griffon sollte wenn du ordentlich werfen kannst sich bei dem 5gr schon gut aufladen, also einfach noch bissl üben und später dann evtl eine honeycomb kaufen, evtl wird sie ja auch überflüssig und du stauntst was doch noch machbar ist mit der stock spool, tuninglager und shallow spools ersetzten nun mal keine skills
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2014
  15. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    woher ich die Info nehme? das sauge ich mir einfach so aus den Fingern. Nee mal im Ernst, ich besitze die 103HL die 100 HLA und die 100shl , von Megabass waren in meinem Besitz eine LIn10 eine IS71 und die IS68. Die Lin war der Hammer das muss ich zugeben aber die IS71 die ich gut ein Jahr besessen habe kam an die Wurfweiten der 100shl nicht ran. Sie lief auch etwas schwerer. Ich wollte das erst selber nicht wahr haben aber im direkten vergleich bemerkte mann doch einen unterschied. Ich schiebe das auf die stärkeren Magnete im Seitendeckel was aber den schwereren Lauf ausmachte konnte ich nicht sagen. Bin aber nicht der einzige dem das aufgefallen ist. Ob das bei der Zonda genau so ist kann ich aber nicht sagen. Warum es die meist gefischte rolle ist das weiß ich aber, sie ist billig in der Anschaffung ;-)
     
  16. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    kann viele Gründe bei der Steez gehabt haben angefangen von zu gut geölten Lagern bis zu Dreck im Lager usw
    Schwerer Lauf kann wiederum zuviel Fett im Getriebe, Dreck in den Knobs oder Wormgear sein usw, also kann man wenn man nicht mehrere Modelle gefischt hat nicht sagen das MB Modelle schlechter performen. Ich denke Ito und die mB Jungs verstehen sehr viel von ihrem Handwerk und wenn sie Murks produzieren würden wären sie ganz fix ein paar Käufer los und das Schmerzt eine Schmiede wie Megabass mehr als einen riesen Hersteller wie Daiwa

    Die Zonda ist sicher nicht aufgrund ihres Preises so oft gefischt .... dann würden ja fast alle ne LTX oder LTZ AE74 fischen... oder sich einfach ne Alphas Type R holen ..also diese Aussage hinkt ;)
     
  17. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    ist mir auch eigentlich wurst und ich möchte hier auch nicht einen Glaubenskrieg auslösen. ich wollte eigentlich mal mein komplettes Line Up auf MB umstellen . außer beim optischen Aspekt konnte mich die Marke jetzt nicht wirklich so vom Hocker reißen. Auch möchte ich nur mal eben noch klarstellen. ich habe die ganzen Sachen selbst gefischt und sie waren auch alle in meinem Besitz und ich musste nicht erst eine Kombo verkaufen um mir eine andere leisten zu können so wie das einige der Megabass Gurus hier müssen. daher konnte ich auch 1gegen1 testen und musste nicht nach Erinnerungen vergleichen von Kombos die ich einst mal besessen habe und immer noch der Meinung war das ich mich zum Beispiel an die Aktion einer Rute erinnern kann die ich vor über einem Jahr gefischt habe. Optisch ist MB ein Leckerbissen, performance entspricht nicht meinen Erwartungen das alles ist aber nur auf meine persönlichen Bedürfnisse bezogen
     
  18. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    natürlich darf ja jeder seine Meinung haben und das ist ja auch gut so ,gibt ja auch viele Leute die über die Verarbeitung der Steez Rods abkotzen und die schlechte Ergonomie des Foregrips eben jedem das seine.
    Hattes du denn mal die Lager deiner IS gereinigt und neu geölt bzw das Getriebe gewartet ?
     
  19. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    Es waren beides neue Rollen. Die 71 hatte ich sogar komplett zerlegt und die Lager entfettet. Selbst nach einer Behandlung mit FrictionZero Öl und dem überteuerten Fett kam die MB nicht an den Lauf der Steezen. es war nicht unerträglich aber es war definitiv ein Unterschied der mich veranlasst hat die Rollen wieder zu verkaufen. aktuell besitze ich 6 Steez Kombos. Für meine Zwecke gibt's nichts besseres und ich hatte schon weit über 20 verschiedene , aber das kennst du ja selber ...;-)
     
  20. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ja ich bin jetzt auch bei ner Steez hängen geblieben aber auch nur weils die schwarze 105er SV Spool noch nicht einzeln zu kaufen gibt sonst wäre es ne IS geworden :)
     

Diese Seite empfehlen