1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Schnur am Forellenbach ?

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von Bernhardo, 12. Februar 2009.

  1. Bernhardo

    Bernhardo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neuenstadt
    Hallo,

    nachdem ich einige Beiträge zum Thema "Forellenfischen" hier gelesen habe, habe ich festgestellt, daß die Meinungen doch stark auseinander gehen.
    Deshalb meine Frage:

    Am Forellenbach geflochtene und 1 - 1,5m Fluorocarbon oder Monoschnur??

    Gruß Bernhardo
     
  2. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    kommt glaube ich stark auf die rute drauf an
    weleche willste denn hernehmen??
     
  3. Bernhardo

    Bernhardo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neuenstadt
    Hallo Illex-For-Live,

    ich hab an die Shimano Beastmaster oder Berkley Series One Skeletor gedacht.
    Ich muß erst noch drüber schlafen.

    Gruß Bernhardo
     
  4. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Ich fische am Bach ne Combo aus ner Fenwick black night hawk, 20gr wg, ner 2500er Technium und darauf hab ich ne 14er Geflochtene, weil ich mit der Rlle auch gelegentlich auf Zander fische. Viel wichtiger ist da das Vorfach.
    Da nehm ich nen 24er Fluocarbon, und dann solche Minisnaps von Illex, Köder dran, fertig...
    Damit fahre ich immer gut, Fische zeigen keine Scheu.....
    Hoffe ich konnte helfen...
    greetz
     
  5. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    ich fische ne powersmash . hab für sie 2 spulen einmal eine red arc mit einen sehr dünnen geflochtenen , die nimm ich eigentlich nur zum zander und barschfischen her und dann auf der anderen hab ich ne royal mono drauf in 0,20 und als vorfach etwa 50- 80 cm FC in 0.28
     
  6. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Am Bach kommt bei mir immer nur Mono pur drauf, entweder Berkley Vanish Transition oder Tubertini UC 10, Stärken 0,20-0,25er je nach Strecke...
     
  7. JoergR

    JoergR Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leinfelden
    hey Bernhard,

    beim fischen auf Forellen in kleinen Bach angel ich immer so fein wie es nur geht. Da ich in meinem Gewässer nicht mit größeren Räubern rechnen muss, fische ich nur mit Mono. Mit der passenden Rute machen auf größere Forellen keine "ernsten" Probleme (aber einen riesen Spass).

    Derzeit fische ich eine 0.18 Shimano Technium (~3,5kg) mit guten 1,5m 0.22 FC vorraus. Grade in Verbindung mit einer leichten Rute (in meinem Fall die P&M Redoutable Bass 2-7g) einfach herrlich leicht.

    Geflochtene kommt bei mir eigentlich nur zum Einsatz, wenn es geziehlt auf größere Barsche / Zander geht. Aber dann auch an anderem Gerät.

    Gruß Jörg
     
  8. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    ich hab die gleiche rute wie JoergR
    ich fische sie mit ner 1000er technium FA
    und ner 0,08er geflochtenen
    wenn du ne steife rute und geflochtene fischt bist du fast jede forelle los
     
  9. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich nimm meistens ne 0.056 crystal und mach 6 m Fluocarbon drauf. Hab die meisten Forellen raus bekommen!

    :wink:
     
  10. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    hat des irgendeinen nebeneffekt dass du dein flurocarbon so lang wählst?
     
  11. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ne hat eigentlich keinen nebeneffeckt! Halt doch! Und zwar hab ich bemerkt, das wenn ich in stärkerer stömung fisch, dann pufferts den Wobbler immer so leicht zurück. Also wenn er in ne stromschnelle kommt und dann kurz zurückgepuffert wird und dann wieder vor! Sieht eigentlich ganz cool aus, und die Forellen mögen das auch! :lol: Wenn ich einen Biss spür (mach ich auch meistens) dann hängt der auch immer! Also keine angst!

    :wink:
     
  12. JoergR

    JoergR Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leinfelden
    Eventuell Dehnung, um die Fluchten besser zu puffern, aber dann kann man ja gleich auf die geflochtene verzichten. Klär uns auf :D

    Gruß Jörg

    edit ^^ zeitgleich.
     
  13. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    ok^^
    also ich fische meistens mit 1-2m langem fluro
    welche rute und welche köder nimmst du illex?
     
  14. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die geflochtene benutz ich weil ich den Wobbler zb. kleinen illex oder nen kleinen Salmo oder nen Lucky, oftmals sehr weit treiben lass und wenn ich dann nur mono hab dann spür ich echt keinen Biss mehr auf entfernungen von bis zu 30 m und mehr.

    :wink:

    Ach ja und also Rute meistens meine Power Finesse! Und wenn ich viele Hindernisse am Wasserufer habe dann kommt ne steife Feeder zum einsatz! Aber dann wird nicht auf Köderführung geachtet. Das macht dann mein Fluocarbon und die Strömung!
     
  15. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    ja des is klar
    ich hasse das wenn man nicht mal die vibrationen vom wobbler spürt
    und dann soll man auch noch nen biss spüren
    lieber ne leichtere rute und dünne geflochtene
    fischt du mit der power finesse??
     
  16. --Illex--

    --Illex-- Master-Caster

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Themen:
    46
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hab mal mit einem Kopyto probiert und hab auch gut Forellen gefangen! Jedoch ist mir auch ein sehr schöner Barsch von 25 cm drauf gegangen der für dieses Gewässer eigentlich unmöglich war! Ja ich fisch die Power Finesse! Schau mal bei meinem letzten eintrag! :wink:

    :wink:
     
  17. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    oh sry :oops:
     
  18. Neckarangler_Max

    Neckarangler_Max Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    196
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    ich fische jedes Jahr auch intensiv auf Bachforellen. Meine absolute Lieblingsschnur ist die schwaze technium in höchstens 0,18mm. Eine kleine Sienna und eine Catana in 2,10 Meter verfollständigen meine Ausrüstung.
    Bevorzugt habe ich bisher FZ Spinner Gr. 1-2 hauptsächlich in Kupfer. Wenns leicht angetrübt ist, kommt das silberne Modell zum Einsatz. Werde dieses Jahr mal kleine Kopytos probieren.

    Gruß Max
     
  19. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    bei den Kopytos hat man den nachteil das man viele fehlbisse hat . darum setzt ich eher auf hybrida wobbler oder insektenimitationswobbler
     
  20. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    stimmt,
    eine forelle saugt den köder ja nicht ein sonder schnappt danach
     

Diese Seite empfehlen