Dienstag, 07.07.2020 | 11:02 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Was bereitet dir gerade keine Freude??? aka Was geht Dir auf den Sack?

Barsch-Alarm | Mobile
Was bereitet dir gerade keine Freude??? aka Was geht Dir auf den Sack?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Snook

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. November 2007
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
209
Ort
Germany (NRW) Tief im Westen,direkt am Wasser.
2014 Schulter Op kein Zanderangeln wegen Belastungsstörung im Arm, 2017 Halswirbel Entzündet nur Physio kein MRT keine Op 2019 Bestangungsstörung im rechten Knie, 7 jahren QVC als Lagerist und ich bin ein 1,98 großes Frack, ich konnte eine satte Abfindung raus holen, wegen unzulässiger Kündigung, die Beiträge für die Verdi waren gut angelegt!
Wird bestimmt lustig nur im Stehen essen zu können, ich weiß noch nicht wie viele Abstandhalter ich bekomme, ein Bandscheiben schaden an der Halswirbelsäule nervt extrem, das Leben geht weiter, dann such ich mir halt ein neues Hobby, Angeln hat mein ganzes bisheriges Leben bestimmt, jetzt werde ich mir halt ein neues Hobby suchen.
Häkeln vielleicht, wer weiß das schon!
 

cybershot

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
1. September 2010
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
301
I
Das ich das Angeln wohl aufgeben muss, Ich habe eine Schaden an der Halswirbelsäule, meine Finger fühlen sich an als wäre sie in Watte getaucht, dazu kommen Krampfartige Anfälle in beiden Händen, habe letztens fast meine Spinnrute deswegen versenkt, selbst mit einer OP wird der Nervenschaden wohl nicht mehr behoben werden, mit 39 Jahren beende ich meine 34 Jährige Angler Karriere.
Ich wünsche allen Petri Heil!
Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft!
 

cybershot

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
1. September 2010
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
301
2014 Schulter Op kein Zanderangeln wegen Belastungsstörung im Arm, 2017 Halswirbel Entzündet nur Physio kein MRT keine Op 2019 Bestangungsstörung im rechten Knie, 7 jahren QVC als Lagerist und ich bin ein 1,98 großes Frack, ich konnte eine satte Abfindung raus holen, wegen unzulässiger Kündigung, die Beiträge für die Verdi waren gut angelegt!
Wird bestimmt lustig nur im Stehen essen zu können, ich weiß noch nicht wie viele Abstandhalter ich bekomme, ein Bandscheiben schaden an der Halswirbelsäule nervt extrem, das Leben geht weiter, dann such ich mir halt ein neues Hobby, Angeln hat mein ganzes bisheriges Leben bestimmt, jetzt werde ich mir halt ein neues Hobby suchen.
Häkeln vielleicht, wer weiß das schon!
Ich würde wahrscheinlich literaturwissenschaftlich mich weiter mit dem angeln befassen. Da gibs massig Themen zu denen man forschen könnte...
 

baludasbärchen

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. Januar 2019
Beiträge
370
Punkte für Reaktionen
736
2014 Schulter Op kein Zanderangeln wegen Belastungsstörung im Arm, 2017 Halswirbel Entzündet nur Physio kein MRT keine Op 2019 Bestangungsstörung im rechten Knie, 7 jahren QVC als Lagerist und ich bin ein 1,98 großes Frack, ich konnte eine satte Abfindung raus holen, wegen unzulässiger Kündigung, die Beiträge für die Verdi waren gut angelegt!
Wird bestimmt lustig nur im Stehen essen zu können, ich weiß noch nicht wie viele Abstandhalter ich bekomme, ein Bandscheiben schaden an der Halswirbelsäule nervt extrem, das Leben geht weiter, dann such ich mir halt ein neues Hobby, Angeln hat mein ganzes bisheriges Leben bestimmt, jetzt werde ich mir halt ein neues Hobby suchen.
Häkeln vielleicht, wer weiß das schon!
Meine beiden Schultern sind seit 28/29 Jahre verschraubt. Neue Gelenke liegen zur Abholung bereit. Ja, ich habe oft Schmerzen wenn ich Stunden mit der Spinnrute unterwegs bin und NEIN ich höre nicht auf mit Angeln. Dafür ist die Leidenschaft zu groß.
Lieber reduziere ich die Tage oder die Stunden an einem Tag wo ich extrem viele Würfe mache.
20170503_134457.jpgso sehen meine Schultern aus
20180515_191722.jpg das werden die neuen Gelenke

Kopf hoch.....es gibt immer eine Möglichkeit !!!

VG
Michael
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
648
Punkte für Reaktionen
575
Ort
Chiemgau
Ich lasse mir das ja auch nicht aufbürden, mich zwingt ja niemand dazu. Meine Entscheidung habe ich nie bereut und ich gehe immer noch gerne zur Arbeit, auch wenn ich manchmal schon gerne etwas mehr Freizeit hätte. Aber wie du richtig sagst: Jeder wie er mag, da gibt es kein Richtig oder Falsch :)
Die Sache mit dem "gezwungen werden" ist immer so ne Sache^^
Natürlich peitscht dich niemand physisch vor sich her. Aber psychisch. Auf dieser ebene sind wir umgeben von Peitschenhieben und da ist der Wille, also was wir tun und was wir lassen, nicht immer zugegen.
Jeder hat sein "Niveu" auf dem er leben will bzw. welches man nicht aufgeben will und das wird mitunter an trainiert.
Jeder hat nunmal seine eigene Realität nach der er sich richtet.
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.819
Punkte für Reaktionen
7.508
Ort
Lörrach
Natürlich peitscht dich niemand physisch vor sich her. Aber psychisch. Auf dieser ebene sind wir umgeben von Peitschenhieben und da ist der Wille, also was wir tun und was wir lassen, nicht immer zugegen. Jeder hat sein "Niveu" auf dem er leben will bzw. welches man nicht aufgeben will und das wird mitunter an trainiert.
Jeder hat nunmal seine eigene Realität nach der er sich richtet.
Hm, mich treibt auch psychisch niemand vor sich her. Wird ja niemand dazu gezwungen, sich etwas zu kaufen. Außer vielleicht eher "willensschwache" und leicht beeinflussbare Leute, die meinen, unbedingt Produkt oder Gegenstand XY kaufen zu müssen. Aber ansonsten ist doch jeder für sich selbst verantwortlich. Klingt für mich eher so, als würde man die Schuld bei Anderen suchen :)
 

Snook

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. November 2007
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
209
Ort
Germany (NRW) Tief im Westen,direkt am Wasser.
@baludasbärchen Ok, hast du auch Neurologische ausfälle in den Armen oder Händen oder eher diese Belastungsschmerzen nach einiger Zeit, mir macht der Gefühlsverlust in den Händen die meisten Probleme, da ich die Rute nicht mehr richtig halten kann, mir schuss beim letzten Angeln ein Blitz durch den Arm in die Hand, das vor schmerzen die Rute fallen gelassen habe und ich musste schon 7 km trotz Bänderriss mit dem Fahhrad nach Hause fahren( hatte damals kein Handy dabei) dumm gelaufen.
 

baludasbärchen

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. Januar 2019
Beiträge
370
Punkte für Reaktionen
736
@baludasbärchen Ok, hast du auch Neurologische ausfälle in den Armen oder Händen oder eher diese Belastungsschmerzen nach einiger Zeit, mir macht der Gefühlsverlust in den Händen die meisten Probleme, da ich die Rute nicht mehr richtig halten kann, mir schuss beim letzten Angeln ein Blitz durch den Arm in die Hand, das vor schmerzen die Rute fallen gelassen habe und ich musste schon 7 km trotz Bänderriss mit dem Fahhrad nach Hause fahren( hatte damals kein Handy dabei) dumm gelaufen.
Die Neurologischen ausfälle sind selten geworden. In früheren Zeiten war es schlimmer. Viel Physio und Schulterübungen gemacht. Ist KEIN Allerheilmittel denke wird von Schulter zu Schulter anders sein.
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
648
Punkte für Reaktionen
575
Ort
Chiemgau
Hm, mich treibt auch psychisch niemand vor sich her. Wird ja niemand dazu gezwungen, sich etwas zu kaufen. Außer vielleicht eher "willensschwache" und leicht beeinflussbare Leute, die meinen, unbedingt Produkt oder Gegenstand XY kaufen zu müssen. Aber ansonsten ist doch jeder für sich selbst verantwortlich. Klingt für mich eher so, als würde man die Schuld bei Anderen suchen :)
Nein genau das ist es eben nicht...den wenn man sich mal wircklich (!) mit sich auseinandersetzt, wird man merken wie gesteuert man eigentlich ist. Und das mit sich wircklich auseinandersetzen ist die Eigenverantwortung!
 

Snook

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. November 2007
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
209
Ort
Germany (NRW) Tief im Westen,direkt am Wasser.
Schulterübungen mache ich auch, war bei mir ein Kalkdepot, deshalb dachte ich sofort es wäre wieder eins, leider ist es keins, ich muss wohl warten bis nach der OP, mein Physiotherapeut ist Niederländer ( die besten überhaupt) und beim letzten mal meinte er das es bei Halswirbelschäden länger dauern wird 8-10 Wochen Physio wenn ich Pech habe.
Dann werde ich halt Karpfenangler und fahre dann alles mit eine Baitboot raus, dann noch Elektromulti für Berufsfischer an die Rute und die Karpfen laufen Wasserski, das wird der Trend 2020!
 

elaphe

Finesse-Fux
Mitglied seit
24. Mai 2018
Beiträge
1.195
Punkte für Reaktionen
2.480
Ort
München
Meine beiden Schultern sind seit 28/29 Jahre verschraubt. Neue Gelenke liegen zur Abholung bereit. Ja, ich habe oft Schmerzen wenn ich Stunden mit der Spinnrute unterwegs bin und NEIN ich höre nicht auf mit Angeln. Dafür ist die Leidenschaft zu groß.
Lieber reduziere ich die Tage oder die Stunden an einem Tag wo ich extrem viele Würfe mache.
Anhang anzeigen 104445so sehen meine Schultern aus
Anhang anzeigen 104446 das werden die neuen Gelenke

Kopf hoch.....es gibt immer eine Möglichkeit !!!

VG
Michael
Alter! Dich haben die aber echt übel zugerichtet!

@Snook gib nicht zu schnell auf! Auch wenn das Angeln unter gewohnten Bedingungen nicht mehr möglich ist, es wird mit Sicherheit Wege geben dem Hobby ( der Leidenschaft) treu zu bleiben. Umso schöner wenn es dann unter diesen Umständen doch klappt und am Ende knackst Du dann deine PBs......das wünsche ich Dir!
 

baludasbärchen

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. Januar 2019
Beiträge
370
Punkte für Reaktionen
736
Schulterübungen mache ich auch, war bei mir ein Kalkdepot, deshalb dachte ich sofort es wäre wieder eins, leider ist es keins, ich muss wohl warten bis nach der OP, mein Physiotherapeut ist Niederländer ( die besten überhaupt) und beim letzten mal meinte er das es bei Halswirbelschäden länger dauern wird 8-10 Wochen Physio wenn ich Pech habe.
Dann werde ich halt Karpfenangler und fahre dann alles mit eine Baitboot raus, dann noch Elektromulti für Berufsfischer an die Rute und die Karpfen laufen Wasserski, das wird der Trend 2020!
Und wenn es 20 Wochen sind...durchhalten und nicht den Mut verlieren !!!
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.819
Punkte für Reaktionen
7.508
Ort
Lörrach
Nein genau das ist es eben nicht...den wenn man sich mal wircklich (!) mit sich auseinandersetzt, wird man merken wie gesteuert man eigentlich ist. Und das mit sich wircklich auseinandersetzen ist die Eigenverantwortung!
Hm. Keine Ahnung, von wem oder was du dich gesteuert fühlst. Ich hab mein Leben selber in der Hand. Gibt bestimmt Leute, die so denken, wie du. Ist ja auch nicht schlimm. Aber ich gehöre nicht dazu :)

Jetzt driften wir aber sehr in OT ab :D

@Kanalbarschjäger > Du bist ja sowieso von allen guten Geistern verlassen. Aber irgendjemand muss ja den geilen Scheiß kaufen und testen :D Von dem her: Weiter machen!
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
648
Punkte für Reaktionen
575
Ort
Chiemgau
Ja wir driften ab...aber eins noch^^
Es geht hier nicht (nur) um mich denn viele glauben es selbst aber kein Mensch hat sein leben wircklich im Griff ;)
Jetz aber Schluss das is eh nix für hier oder Foren allgemein...
Schön Abend!
 

Ulfisch

Master-Caster
Mitglied seit
17. Oktober 2018
Beiträge
558
Punkte für Reaktionen
738
Alter
40
Das ich das Angeln wohl aufgeben muss, Ich habe eine Schaden an der Halswirbelsäule, meine Finger fühlen sich an als wäre sie in Watte getaucht, dazu kommen Krampfartige Anfälle in beiden Händen, habe letztens fast meine Spinnrute deswegen versenkt, selbst mit einer OP wird der Nervenschaden wohl nicht mehr behoben werden, mit 39 Jahren beende ich meine 34 Jährige Angler Karriere.
Ich wünsche allen Petri Heil!
Oh man,
ich wünsche Dir jede erdenkliche, mögliche Besserung, irgendwie wird sich bestimmt ein Weg finden weiter zu angeln.
Kopf hoch:cool:
 

Ulfisch

Master-Caster
Mitglied seit
17. Oktober 2018
Beiträge
558
Punkte für Reaktionen
738
Alter
40
...das DPD meine Sendung in England erst mal eine Woche nicht abholt und mich wärendessen mit nutzlosen Trackingnummern bombadiert.
Dann es nach 10 Tagen endlich schafft die Sendung nach München zu bringen um mir 2 Tage(Freitag) später einen Zettel an die Tür zu kleben.
Besagter Zettel verkündet mir dann fröhlich, dass die Sendung, in Kürze, zum "nächsten" Paketshop gebracht wird(3km).
Dort aber nicht eingetroffen ist sondern immer noch bzw. wieder im Verzeilzentrum hängt.
Mittlerweile war ich 2 mal da ohne Erfolg.
Einziger Lichtblick, die Betreiberinn ist gleichermaßen hübsch wie sympathisch.

Das entwickelt sich zu einer äusserst lästigen Angelegenheit
 

Oben