1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Umbrella-Rig

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von spin-fisher, 14. März 2012.

  1. spin-fisher

    spin-fisher Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hey Leute!

    Bin über eine Video bei youtube gestolpert und wollte jetzt mal fragen ob schonmal jemand mit dem Teil gefischt hat?

    http://www.youtube.com/watch?v=gd25Ks0eLzo

    Das sieht unter Wasser echt genial aus, aber ob das was für unsere heimischen Fische ist?

    In den USA ist das Umbrella Rig / Alabama Rig ja gerade in aller Munde und teilweise schon verboten...

    Außerdem sind drei oder fünf Haken ja schon ganz schön heavy... :?

    Was meint Ihr?

    Viele Grüße,

    Spin-Fisher
     
  2. Spin89

    Spin89 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    210
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Naja warum sollten die Fische hier nicht darauf abfahren sieht halt aus wien kleiner Schwarm von Fischen unter Wasser.

    Aber mal abgesehen davon ist es in unseren Gewässern eh verboten......

    Hat irgendwie was vom Heringsangeln da hast ja in DK auch 5 Anbissstellen.

    Irgendwo wurde hier im Forum schonmal über dieses Rig diskutiert.


    Viele Grüße

    Lasse
     
  3. perchpersuit

    perchpersuit Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mobilet mit Haken... :)
     
  4. deka10

    deka10 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Stollenwerk boykottieren :!:
     
  5. spin-fisher

    spin-fisher Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ui,
    das geht aber schnell!

    @Spin89: muss mal schauen wieviel Anbissstellen bei mir erlaubt sind! Sorry, hab nicht gesehen, dass das schon Mal Thema war...
     
  6. Spin89

    Spin89 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    210
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Ich glaub es war kein eigener Thread dazu eröffnet sondern die Diskussion began mit nem Video frag mich jetzt aber nicht wo.genau es.war :D

    Viele grüße
     
  7. Bomber-Pilot1989

    Bomber-Pilot1989 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. August 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle/S.
    Das Umbrella Rig, wurde schon als es so richtig offziell raus kahm auch in den USA sehr spitz diskutiert.
    Dort kamen auch ganz schnell, der Ruf nach Verbot und das meist aus weidegerechter Sicht des Angelns, bzw. aus der Sicht des C&R. Denn es stellt ja im Grunde genommen nur einen Fischschwarm dar udn Zielt auf den Futterneid.l
    aber das große Problem ist halt das es sehr versehentlich zu Fehlgehakten bzw. "nur" gestreiften und damit verletzten Fischen kommen kann!

    In Deutschland ist das Umbrella Rig in vielen Bundeländern (nein ich kenne nicht alle Landesgesetze, ehe jetzt jemand nachfragt) rechtlich schon nicht vereinbar. Die mir momentan bekannten Umbrellas besitzen 4 bzw. 5 Anbissstellen. Was laut meiner Kentniss Gesetzlich nicht funktioniert.

    Und jetzt kommt die persönlich Frage mit dem Umgang zu dem Thema, ich wurde von anfang an nicht warm mit den Rig. Schon wiel mir die Räuber zu lieb sind als das ich unkotrollierbar fische verletzen könnte?!
    Und das wird durch den Futterneid zwangsläufig passieren.
    Aber wie man damit persönlich umgeht ist jedem seine Sache und auch schwierig zu verallgemeinern!
     
  8. Bomber-Pilot1989

    Bomber-Pilot1989 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. August 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle/S.
    @deka10
    Es ist in Deutschland jedem Händler frei dies zu verkaufen und Stollenwerk schreibt es auch ausdrücklich in der Beschreibung das es Verboten istz. Aber Aalschnüre sind vielerorts schon seit Jahrzenten verboten und sind trotzdem fast überall zu kaufen.
    Erwerb ist hierfür in Deutschland nicht strafbar und auch nicht der Verkauf.
    Was der Käufer nun damit macht, liegt ganz in seiner hand.
     
  9. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    jungs mal ne blöde frage die mir eingefallen is...

    könnte man nen größen gummi mit haken in ein teil vom umbrella-rig einhängen und an die anderen kleinere spinnerblätter ohne haken???

    wär doch mal nen versuch wert...
     
  10. Bomber-Pilot1989

    Bomber-Pilot1989 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. August 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle/S.
    @Ikrona26 klar wäre es möglich, die Enden der Arme sind jeweils mit Karabiner ausgestattet. Also ein Spinnerblatt an einem Kugellagerwirbel dran zu machen wäre kein Problem.

    Aber ganz ehrlich das kannst du auch einfacher haben, ein Spinnerbait stellt nichts anderes dar! Und ist außerdem gewichtstechnisch einfacher zu fischen.
     
  11. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    es gibt viele Sachen ,welche verboten sind, aber doch zu kaufen.Schon genannt die Aalschnüre,dann die Tellereisen ,nicht zu vergessen Abdeckfolien für Nummernschilder(reflektieren)usw..Solch Zeugs auf n Markt zu bringen,nennen Sie dann unternehmerische Freiheit.Die Politik tut nix ,weil gibt ja für alles Steuern.Leute straft diese GANOVEN ab ! Augen auf ,beim Tacklekauf.
    Achso :Ich kenne Herrn Stollenwerk nicht persönlich,habe aber schon einige negative Sachen gehört,auch über sein Händlergebaren.Bei dem würde ich aus Prinzip nix kaufen.
     
  12. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.950
    Likes erhalten:
    872
    Ort:
    Am See
    Wo ist der Kotzsmiley wenn man einen braucht?
     
  13. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.452
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Dito [​IMG]

    Am besten funktioniert das Rig wenn man es schön Längsam
    über das Zandernest in der Schonzeit führt [​IMG]
     
  14. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Auch wenn ich sowas niemals fischen würde, find ich die idee die dahinter steckt irgendwie cuul
     
  15. lala

    lala Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    4
    @Norbert
    Bitte der Herr ... [​IMG] ..., für wen iss'n der?... Rig ...Hersteller...Shopbetreiber... Thread...Forums-Posting?
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.950
    Likes erhalten:
    872
    Ort:
    Am See
    Fürs Rig :D
     
  17. NiklasW.

    NiklasW. Belly Burner

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Paris & Konstanz
    Ich hoffe, dass von denen, die den Köder so verteufeln auch bitte niemand mit Springer und Makrelenpaternoster fischt. Die Verletzungsgefahr durch einen Springer ist ebenso hoch und vom Paternoster brauch man gar nicht erst zu sprechen. Wobbler und JBs mit zwei bis drei Drillingen vermögen den gehakten Fisch mitunter auch zu blenden.

    Neben dieser zweifelsohne nicht unbeachtlichen Verletzungsgefahr kann ich mir wie so mancher Kommentator auch nicht direkt vorstellen, dass das Fischen mit so einem Apparillo einen Genuss für die Fingerspitzen darstellt.
     
  18. spin-fisher

    spin-fisher Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Habe mir mal Gedanken bezüglich Verletzungsgefahr, Fairness und rechtlichen Verboten gemacht:

    Man könnte an 4 Armen des Rigs nur Spinner-Blätter (wie bei einem Spinner-Bait) einklinken und nur mit einem beköderten Gummi fischen. Der Schwarm-Effekt ist voll da, das Ganze wiegt nicht so viel und es hakt sich kein Fisch von außen. UN in der Regel müsste der Raubfisch auch auf den Fisch und nicht auf die Spinner-Blades gehen.

    Rechtlich gesehen fische ich dann auch nur mit EINER Anbissstelle.

    Ich denke, ich werde das im Mai mal ausprobieren...
     
  19. Bomber-Pilot1989

    Bomber-Pilot1989 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. August 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle/S.
    Ich verstehe dich NiklasW. sowohl bei jedem Paternoster als auch beim Fischen mit Springer bestht die gleiche Möglichkeit, dass ich Fische entweder von außen Haake oder versehentlich haake. Und klar sieht das bei jeglichem Wobbler mit zwie oder mehr Drillingen nicht anderst aus und selbst wenn ich nur einen "simplen" GuFi mit einem Zusatzdrilling fische habe ich das gleich Problem.
    Ich könnte jederzeit die Gefahrlaufen einen Fisch dabei selbst zu verletzen oder ihn beim einholen quer zu haken oder auch nur zu Streifen und dabei zu verletzen.
    Die gefahren kann sich dabei jeder selber ausmalen.

    Aber wenn ich nur daran denke an Dinge die wir fast alle sehr gerne machen ob es das Fischen mit Suspendern oder auch mit Oberflächenködern ist,. wie oft passiert es denn da das Fische gerade kleinere von außen gehakt sind?! Leider öfter als und lieb ist und wir fischen es trotzdem.

    Ja und ich oute mich damit ich habe sowohl schopn mit Suspendern, als auch Oberflächenködern, als auch mit Springer gefischt und desweiteren auch mit dem Doublezulu und Doublebbz-
    Klar konnte ich davor nicht abschätzen in wie weit welche gefahren für unsere Lieblinge lauern werden.

    Ob man es fischen darf ist klar eine Rechtsfrage udn die lage dazu ist ziemlich genau durch das Fischereigesetz definiert, so dass wir uns alle damit nur theoretisch auseinandersetzen können.

    Was jetzt die atraktivität der abgewandelten Köder anbetrifft, besteht schon die Möglichkeit das es angenommen wird. Ob es nun der Bringer schlechthin ist, müsste man testen.

    @spin-fisher Die gefahr des von außen Haken lässt sich nie ganz ausschließen. Und rechtlich geht es dann natürlich auch Konform. (Aber ich stell mir gerade schon die ordentliche Diskusion mit aufsehern aus meiner Region vor! *smile* Ob ich das fischen darf oder nicht)

    Was die Fehlbissquote ist finde ich es du unterschätzt es ein bisschen.
    Mir ist es beim Spinnerbait fischen, sowohl auf Hecht, als auch auf Barsch passiert, dass die Fische vorwiegend die Spinnerblätter angreifen und damit anstubsen, als auf den "Hauptköder" bzw. Trailer zu gehen.
    Ich hab die Theorie auch erst geglaubt bis ich es selber im Klaren Wasser einmal beobachten konntel.
    Aber wie gesagt es kommte immer auf einen Versuch an!
     
  20. NiklasW.

    NiklasW. Belly Burner

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Paris & Konstanz
    @Bomber-Pilot1989

    Ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt: ich fische genauso viel mit Oberflächenködern mit bis zu drei Drillingen und gerade bei dieser Fischerei hakt man die Fische häufig außen am Maul bzw. an den Kiemendeckeln. Das ist für mich auch ein vertretbare Risiko, ebenso wie dies mit dem neuen Köder besteht.

    Ich wollte mit meiner Antwort nur mein Unverständnis über die Dämonisierung dieses neuen Köders ausdrücken, wo wir doch fast alle Methoden benutzen, die dem Fisch auch mal mehr zusetzen können -> Drillinge.

    LG

    Niklas
     

Diese Seite empfehlen