Sonntag, 06.12.2020 | 00:01 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Umbau Metanium MGL auf Messinggetriebe

Barsch-Alarm | Mobile
Umbau Metanium MGL auf Messinggetriebe

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Michael1985

Twitch-Titan
Mitglied seit
25. Januar 2011
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
91
Ort
17192 Waren
Moin Leute,

ich liebe meine Metanium MGL HG sehr und spiele seit längerem mit dem Gedanken sie mit einem Messinggetriebe zu versehen, um sie für die Ewigkeit zu machen.
Durch den Umbau erhoffe ich mir folgendes:
1. smootheren Lauf
2. höhere Belastbarkeit

Dennoch habe ich einige offene Fragen.
1. mit welcher Gewichtserhöhung habe ich zu rechnen (Maingear und Pinion Gear aus Messing)?
2. kann ich die erforderlichen Teile von der Curado K nehmen (habe unterschiedliche Meinungen, besonders zum Pinion Gear, dazu in amerikanischen Foren gefunden)?

Ich freue mich sehr über entsprechende Meinungen, Tipps oder Erfahrungsberichte
 

Belian

Master-Caster
Mitglied seit
30. Januar 2014
Beiträge
510
Punkte für Reaktionen
1.810
Ort
Riba–roja d‘ Ebre
Moin Leute,

ich liebe meine Metanium MGL HG sehr und spiele seit längerem mit dem Gedanken sie mit einem Messinggetriebe zu versehen, um sie für die Ewigkeit zu machen.

nichts ist für die Ewigkeit ;)


Durch den Umbau erhoffe ich mir folgendes:

1. smootheren Lauf = kaum vorstellbar
2. höhere Belastbarkeit = möglich

Dennoch habe ich einige offene Fragen.
1. mit welcher Gewichtserhöhung habe ich zu rechnen (Maingear und Pinion Gear aus Messing)?
nach diesem Rechner ist Messing ca. 3x schwerer als Alu
2. kann ich die erforderlichen Teile von der Curado K nehmen (habe unterschiedliche Meinungen, besonders zum Pinion Gear, dazu in amerikanischen Foren gefunden)?

wenn’s passt warum nicht.


Ich freue mich sehr über entsprechende Meinungen, Tipps oder Erfahrungsberichte
 

pike_on_the_fly

Gummipapst
Mitglied seit
8. Juli 2005
Beiträge
990
Punkte für Reaktionen
521
Ort
JWD
Bei der Vorstellung der neuen Metanium haben sie von 10g Unterschied durch Umstellung von Alu auf Messing Getriebe gesprochen.

Bez. Smoothness kann ich mir schon vorstellen, dass es einen Unterschied macht ... meine Aldebaran läuft auch nicht so smooth wie z.B. die Bantam. Wobei da grundsätzlich neben dem Material sicher auch andere Sachen reinspielen wie Gehäuse, Verzahnung, usw.
 

Dural

Master-Caster
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
641
Punkte für Reaktionen
942
Alter
120
Einfach die neue kaufen die in ca. 3 Monaten kommt. Meiner Meinung nach trägt ein stabiler Frame mehr zum Laufverhalten bei als ein Messing Getriebe.

Und das die Alu Getriebe bei der normalen Verwendung kaputt gehen halte ich für ein Gerücht, Daiwa verwendet praktisch nur noch Alu und es geht. Klar wenn man die Rolle im Salz und Sand badet, und einen Kampfstarken Fisch nach dem anderen Drill wird man den unterschied sehen, aber für das ist es schlicht und ergreifend so wie so die komplett falsche Rolle!
 

DRUcando

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
145
Ort
Bremen
Ich habe die Jungs von Tackletrap angeschrieben, weil sie die Übersetzung, die ich gerne hätte nicht im Shop gelistet haben. Ich wollte mir bei Gelegenheit auch die passenden Teile der Curado K bestellen
 

DRUcando

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
145
Ort
Bremen

Ich hatte auch mal gelesen, dass das Getriebe der Bantam passen soll. Weiß aber nicht mehr wo.....
 

Shellmann

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
714
Alter
63
Ort
Lieth
Das passt nicht, es scheitert am Piniongear. Die Achsen der Bantam und Metanium sind unterschiedlich.
 

pike_on_the_fly

Gummipapst
Mitglied seit
8. Juli 2005
Beiträge
990
Punkte für Reaktionen
521
Ort
JWD
Was ist das eigentlich für eine geile schwarze Version der Metanium auf dem Foto bei Tackletrap?

 

Shellmann

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
714
Alter
63
Ort
Lieth
Genauso müsste es funktioniere. Die Bantam hat eine 7,1:1, Metanium 7,4:1 und Curado K ebenfalls 7,4:1 Übersetzung.
 

Uferangler

Master-Caster
Mitglied seit
5. November 2017
Beiträge
542
Punkte für Reaktionen
554
Ort
Aus de schänschde Stadt in de Kurpalz
Was ist das eigentlich für eine geile schwarze Version der Metanium auf dem Foto bei Tackletrap?

Des is ne Curado K?!
 

Uferangler

Master-Caster
Mitglied seit
5. November 2017
Beiträge
542
Punkte für Reaktionen
554
Ort
Aus de schänschde Stadt in de Kurpalz
Grad eben das Alu gegen ein Messinggetriebe von der Curado K getauscht. Übersetzung ist mit 6.2 gleich geblieben. Man merkt aber schon beim Trockenkurbeln nen kleinen Unterschied-dieses leicht hölzerne/rauhe Gefühl ist jetzt weg. Hatte net gedacht, dass man was merkt, da selbst das Messinggetriebe sehr leicht ist (Gewichte hab ich vergessen zu messen :rolleyes:).
Hoffe diese Woche noch ans Wasser zu kommen, um zu schauen, wies sich beim Fischen anfühlt. Kommt net ganz ans Bantamfeeling ran, aber doch schon recht nah:emoji_ok_hand:
Das Hauptzahnrad hab ich über Fishermans Partner bezogen (wurde in Holland bestellt) und hat mich nen zehner gekostet. Das Piniongear kam von Plat-hatte da eh noch ne Bestellung offen. Hätte das eigentlich auch bei uns ordern können-wäre wahrscheinlich noch günstiger gekommen.
Wenn die neue Metanium dann da ist, wird sich zeigen, ob die Alte wieder gehen darf. Liegt mir net so gut in der Hand-hab da doch lieber nen kürzer gebauten Frame.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
7.494
Punkte für Reaktionen
21.804
Ort
Potsdam
Es ist korrekt! Den Unterschied spürt man deutlich. Insofern steht die Bantam bei mir ganz oben, die Metanium darunter. Der Umbau klingt interessant und spart gegenüber einem Kauf der teuren neuen Rolle ne Menge Geld. Ein getuntes Auslaufmodell ist eine echte Alternative.
 

DRUcando

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
145
Ort
Bremen
Meine Teile habe ich letzte Woche bestellt, aber ich muss mich leider noch gute 10 Tage gedulden.

Ich bin sehr gespannt :cool:
 

DRUcando

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
145
Ort
Bremen
@Uferangler
wie hast Du das denn mit dem DragWasher, also der ersten Bremsscheibe auf dem Getriebe Zahnrad gelöst? Das Curado K Getriebe passt zwar, aber der Innendurchmesser ist anders. Ich werde das Teil wohl noch bestellen müssen.

Der Gweichtsunterschied lag bei guten 11 Gramm. Ich habe es nicht mehr genau im Kopf, ist schon ein paar Tage her, dass ich die Teile auf der Waage hatte.

Krass war, wie trocken das Alu Getriebe war. Gefühlt hatte ich es schon länger, dass ein Service überfällig ist. Die war werkseitig wohl nur homöopathisch geschmiert worden. Jetzt läuft sie wieder smooth, aber auf das Messing Getriebe freue ich mich trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:

DRUcando

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Mai 2008
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
145
Ort
Bremen
Wir reden schon von dem Getriebe der Curado K sprich bnt5750 und bnt5751 oder?
Bei Tackle Trap verkaufen die das Set ja auch mit neuen Washern.....

Verflixt, ich hätte mal ein Bild schiessen sollen. Meine Meta kam direkt aus Japan, vielleicht ist bei der Das Getrieb etwas anders? Wobei ich mir Das nicht vorstellen kann.

Beim nächsten Öffnen und Umbauen 2.0 mache ich Bilder.
 

Uferangler

Master-Caster
Mitglied seit
5. November 2017
Beiträge
542
Punkte für Reaktionen
554
Ort
Aus de schänschde Stadt in de Kurpalz
Hab mir das BNT5727 bestellt, also von der 6.2er Curado K. Ich selbst hab auch die 71er JDM Metanium. Bei mir hats gerade so gepasst, vielleicht gibts bei den Carbonwashern auch einfach ne Fertigungstoleranz. Bei Tackletrap wird gleich das Smoothdragkit mit dazu gegeben. Wollte das auch noch nachrüsten.
Innendurchmesser vom Alugetriebe ist bei mir 38,9mm
 

123abc

Echo-Orakel
Mitglied seit
24. Oktober 2018
Beiträge
240
Punkte für Reaktionen
412
Ich weiß nicht genau ob ich in dem Thread richtig bin, aber wenn hier Leute sind die Getriebe umbauen können, hoffe ich ihr könnt mir vllt auch helfen.
Ich habe ne Metanium MGL aus 2017/2018 damals neu gekauft und auch ordentlich gefischt. Habe Sie lange nicht mehr benutzt und mal wieder aus dem Schrank geholt. Was mich damals schon gestört hat und mir jetzt noch mehr aufgefallen ist ist, der KOMPLETTE Handleappatrat lässt sich um ca. 1mm aus dem Gehäuse ziehen und auch wieder reindrücken. Sprich: er hat Spiel. Außerdem ist die Plastikhalterung mit der Messing (?)öse locker durch die die Schnur läuft.
Beides beeinträchtigt nicht unbedingt die Performance, fühlt sich aber garkselig an. Hab einiges Probiert, finde aber keine Lösung. Kennt das jemand? Gibts da ne Lösung für?

Danke im Voraus!
 

Blondie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Mai 2011
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
67
Ort
BW
Selbiges ist bei meiner MGL. Schon ganz gut Spiel im System. :emoji_sweat_smile:
 

Oben