1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Tungsten Weights selber färben?

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von denyo, 30. November 2009.

  1. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Ich habe mir mal die Tungstenbullets von reins in 2,7 gr. bestellt.
    Für meine relativ flachen Gewässer finde ich das Gewicht optimal.
    Mich stört aber die aufdringlich silberne Farbe.
    Die Geschichte mit dem do-it-Pulver und dem Backofen fällt aus,
    da die Bullets eine Schnurführung aus Kunststoff haben.
    Daher meine Frage:
    Gibt es stoßfeste Lacke die man dauerhaft auftragen kann o.ä. ?

    Danke!
    denyo
     
  2. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Hab das mal bei Jigköpfen mit Graffiti-Farbe gemacht. Gibts beim nächsten Skater-Laden. Stinkt zwar bestialisch, funktioniert aber. Ist einigermaßen stoßfest.
    Hoffe ich konnte helfen.
    greetz
     
  3. firestick

    firestick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    40
    Ort:
    NRW
    Das gleiche (problem) hab ich auch überlege auch schon seit längerem
    wie ich die sinker färben kann.
    Bin mal gespannt was hier so angeboten wird...

    gruß Matze
     
  4. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hey,
    da fällt mir was ein.
    du nimmst die lacke von den modell-bauteilen der firma Revell o.ä und färbst erstmal damit deine bullets. danach kannst du diese mit klarlack aus dem autohandel (z.b. Autotip) überlackieren. dieser klarlack ist extra für auto-karrosserien und soll u.a bei steinschlägen den lack schützen.
    das wäre doch was
     
  5. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    147
    Ort:
    Berlin
    Für die Anwendung im Wasser empfehlen sich immer Epoxidharzlacke. Sie sind mit einem extrem haftenden und schlag und stossfestem Kunstharz ausgerüstet. Spezielle Bootslacke sollten deine Kriterien am besten erfüllen. Eine Versiegelung mit Klarlack würde zwar den Schutz optimieren,aber Klarlacke haben Grund ihrer Konsistenz gerne die Angewohnheit zu glänzen. Nun weiß ich nicht ob das gar gewünscht ist,aber bei Barschen jenen Kalibers denen du gern nachstellst plädiere ich eher auf eine matte schwarze oder braune Lackierung. Bin im Maler und Lackierergewerbe tätig , habe ggf. die Kontakte bei der Industrie mal auf den Busch zu klopfen was da das beste ist.
    Allet Jute !
    Grüsse , Morris .
     
  6. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    das mit dem glänzen stimmt, aber es gibt doch auch diese, für mich jedenfalls potthässlichen, auto matt-lack á la perl-effekt. diese werden doch dann auch mit matt-klarlack versiegelt

    lg
     
  7. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Ok, danke euch für eure Anteilnahme.
    Die Sache mit dem Grafittispray funktioniert wohl bei ziemlich rauen Jigköpfen aus Blei, aber bei den arschglatten Tungsten...?
    Klarlack würde ich aufgrund des Glanzes, wie Morris schön beschrieb auch nicht favorisieren.
    Bootslack. Oha. Gibts den in braun oder schwarz? In kleinen Mengen?

    Gruß
    denyo
     
  8. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    finger lassen von sprüh- und anderen -lacken.
    die reagieren mit gummis und geben eine klebrige mischung ab.

    dauerhaft und stossfest gehts mit pulverbeschichtung.

    lasst mir ne halbe stunde, dann ausführlicher.
     
  9. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    147
    Ort:
    Berlin
    Autolacke sind aber der Regel nach Nitro-Lacke, und für die Verwendung im Wasser nicht sehr geeignet. Gehen wird alles irgendwie , aber eben nur irgendwie..! Für gute mittel-bis langfristige Ergebnisse werden nur Epoxy-Lacke für Boote mit Metallrumpf sorgen. Für eine gute Haftung ist auch Anstrichaufbau nötig. Anschliff,Haftgrund,Vorlackierung,Lackierung! Bei dem was Tungsten kostet vielleicht auch angemessen. Bei der Oberfläche von Tungstenbullets ist eine Lackierung mittels Sprühtechnik totaler Blödsinn-siehe Materialverlust. N Tuschkastenpinsel aus m Schreibwarenladen bietet da die richtige Dimension. Macht man gleich, was weiß ich , für sich und Freunde eine Ladung fertig und gut ist. Pinsel sind danach eh für die Tonne.Statt hinterher klarlack draufzutun ,der eigentlich bei normaler Anwendung für einen besseren UV-Schutz sorgen soll und hier vernachlässigt werden kann ,rate ich eher, den dritten oder vierten Beschichtungsvorgang zu wiederholen. Sollte der vierte wiederholt werden,ist ein Zwischenschliff nötig um der Schlussbeschichtung optimale Haftung zu verschaffen. Wem das alles ein fuffziger Barsch wert ist , bitte ...auf gehts. :wink:

    Grüsse Morris
     
  10. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    147
    Ort:
    Berlin
    Ja , aber da für Bootsanwendung gedacht bestimmt nicht unter 500ml-1000ml. Aber Holle scheint etwas über die Reaktion der Lösemittel und der Gummis zu wissen. Nach Aushärtung des Lackes erscheint es mir zwar fraglich wie das gehen soll , aber gut , warten wirs mal ab.

    Bis demnächst ! Morris
     
  11. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Denyo!

    Was ich mir noch richtig gut vorstellen könnte als Sprühfarbe, wäre das STONE touch von PLASTI-KOTE !
    Ergibt nach dem aufsprühen und trocknen, ein mattes Finish ohne Reflexionen. Fühlt sich nach dem trocknen fast wie Stein an und ist leicht elastisch, was der Haltbarkeit im Einsatz am Gewässergrund zugute kommt. Platzt auf jedenfall nicht gleich ab, bei Berührungen mit Steinen und Sand.
    Auf der Dose steht, das es auch mit Kunststoff kompatibel ist!

    Farbpalette

    Gruß Micha
     
  12. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Auch interessant, Danke!
    Canyon Rock schaut ganz gut aus.
    Hast du damit Erfahrungen?
    Da steht was von, man sollte zur besseren Haltbarkeit ebenfalls den dazugehörigen Klarlack verwenden.
    Hmmm...

    Gruß
    denyo
     
  13. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Na klar habe ich damit Erfahrungen gemacht, sonst hätte ich es ja nicht geschrieben.
    Habe damit den Türrahmen vom Badezimmer gesprüht. Hält seit zwei Jahren ohne Probleme und ergibt ne schicke Optik zu den Fliesen. Habe in der Zeit nicht eine Schramme oder eine abgeplatzte Ecke entdecken können. Hält wirklich super!!!
     
  14. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    so, also zur pulverbeschichtung at home.

    vorgehensweise:

    zange nehmen,
    jig, blei oder was auch immer mit ner hitzequelle wie heissluftfön oder bunzenbrenner erhitzen (nicht zu sehr, sonst tropft euch der jigkopf auf den tisch :twisted: ), mit nem teesieb oder anders eine schicht pulverfarbe nahtlos auf die oberfläche stäuben. die farbe schmilzt auf dem heissen metall.

    objekt in ein geeignetes gerüst zum abkühlen hängen.

    [​IMG]

    wichtig! bei den jigs vor dem tempern (was nun kommt) die öhre von farbe befreien (sonst hat man richtig zu kämpfen die farbe aus dem öhr zu bekommen).

    dann mit dem gerüstchen und genügend sicherheitsabstand von objekt zu objekt, damit nix zusammenbäckt, für ca 20 minuten ab in den backofen bei ca 150-170 grad.

    danach langsam abkühlen lassen. feddich.

    es gibt diverse pulverbeschichtungsfarben.

    [​IMG]

    das beste ist definitiv powder-paint von pro-tec.
    und wie immer bei guten sachen,
    zwar teuer aber ergiebig und überzeugend fest.

    [​IMG]

    fürs kleine geld und um mal zu probieren gibt es im bastelladen efcolor farbschmelzpulver.

    [​IMG]

    die kleinen röhrchen kosten was um die knapp 2 eus.

    wenn man ein loch in den deckel der röhrchen schneidet und ein sieb einlegt kann man direkt aus dem röhrchen stäuben (für die gross-städter gibts siebe im headshop :twisted: für alle anderen im baumarkt oder sanitärdingens > die siebe für wasserhähne ... :wink: )

    [​IMG]

    unter dem ganzen sollte natürlich eine glatte unterlage sein damit die farbe die daneben stäubt aufgefangen werden kann und wieder ab ins röhrchen kann.
    ein pinsel ist beim zusammenkehren des pulvers äusserst hilfreich da es aufgrund der statischen anziehungskraft nicht so von der unterlage will.

    [​IMG]

    gute erfahrungen hab ich bei kleinen sachen mit dem linken und bei grösseren sachen mit dem rechten teil gemacht. (achtung gourmets > brenner für crème brulée)

    [​IMG]

    bulletweights macht man handelbar indem man nen draht biegt und reinsteckt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    aber immer schön mit zange erhitzen. :wink:

    am besten gehts mit blei-bullets.

    bei den steel-bullets kommt eine unmenge an öl aus dem metall, wo kommt das nur her??? aus jeder pore kommt das zeug, schlimm!

    daher bei den steels immer einmal erhitzen und das öl gründlich abtrocknen bevor die farbe draufkommt.



    ja, und wenn mans so macht wie beschrieben kann man farbe oder auch tarnung in die köderkiste und ins wasser bringen.

    das foto ist schei$$e, eigentlich ist da grün, gelb, gold, pink, rot, braun-struktur und ne masse an braun.

    [​IMG]

    ps:

    hier etwas besser, rechts unten braun-struktur von efcolor.
    der pinke ist bischen missglückt.

    [​IMG]
     
  15. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Danke Holle,

    für diesen ausführlichen at home Bericht.
    Wie oben beschrieben mach ich mir aber Gedanken wegen der Kunststoffhülse.
    Ansonsten klingt das auch sehr aufwendig und kostspielig (Erstanschaffung).
    Auf jeden Fall eine saubere Arbeit von dir.

    Siebe aus dem Wasserhahn sind mir natürlich bekannt, da es damals noch keine Headshops in der Stadt gab, die kamen erst später...

    Gruß
    denyo
     
  16. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    ohhhhh mist. jetzt les ich erst die kunststoff-innenführung...
    und genau das was du ausgeschlossen hast hab ich beschrieben.

    ich depp :oops:

    da bleibt als lösung eigentlich nur ein 2-k-lack für metallbeschichtungen übrig.
     
  17. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Halb so wild.
    Ich überfliege auch nur so manchen Text.
    Auf jeden Fall eine Bereicherung für Leute die Bullets allgemein selber färben wollen.

    Ist die Wirkung von Lacken auf Gummis denn tatsächlich so dramatisch wie von dir beschrieben?
    Ich hab ja noch ne Perle zwischen...

    Gruß
    denyo
     
  18. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    solang gummi und farbe sich nicht gegenseitig in der box berühren ist es ok.

    die weichmacher des gummis lösen jede sprayfarbe an, auch klarlack usw. und andersherum ebenfalls. am schlimmsten sind lösemittelhaltige lacke aber auch acrylfarbe wird hemmungslos aufgeweicht (ohne klarlackfixierung übrigens auch von wasser) und gibt ne fette, klebrige schlierschicht auf gummis und bullets.

    von daher nieeeee die gepinselten, gesprayten oder wie auch immer (ausnahme mit 2-komponenten-lacken oder mit pulver beschichteten und getemperten) gefärbten sachen mit gummis in der box haben.

    allerdings wirds schwer nen 2-k-lack zu finden der auch auf so ner chromglatten fläche haftet. anrauhen wird irgendwie sein müssen.
    oder eben auch gefärbtes epox.

    geht die schnurführung vielleicht herauszunehmen und wieder einzusetzen? schnippschnapp.
    weil irgendwie müssen die ja die führungsdinger da reinbekommen haben, wolfram (tungsten) wird ja bei 3422 °c geschmolzen, gegossen ..

    hab sone dingers mit führung noch nicht in den fingern gehabt drum frag ich so doof. :lol:
     
  19. twoface

    twoface Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    lackaffen..*g*..da meine gummis nach dem angeln eh gegen neue aus der blisterpackung getauscht werden,hab ick damit keine probleme...die "fertigen"zum kaufen sind ya uebrigens auch lackiert,wenn ich mich nicht irre?!
     
  20. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    :mrgreen: hi f.

    wenn er nun mal günstig an chromige gekommen ist...

    ps: gekaufte sind professionell pulverbeschichtet ;)
     

Diese Seite empfehlen