1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Malaysia

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Adri, 29. Juni 2013.

  1. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Meine gute Stradic 4000 FA und FB sind noch made in Japan, die FD habe ich gesehen ist made in Malaysia :-(. Was wird denn noch in Japan hergestellt von der Shimano Palette?????

    Die Qualität dürfte eigentlich aber trotzdem die gleiche sein oder?
     
  2. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.061
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Stella usw kommen noch aus Japan.... alles andere inzwischen aus Malaysien. denn auch in Japan sind in den letzten 10 Jahren die Lohnkosten gestiegen und Shimano fertigt daher fast nur noch in Malaysien...
     
  3. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Meine Soare ist auch Japan, aber wie du schon sagtest die normalen Shimanos alle Malaysia.
     
  4. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Natürlich ist die Qualität die gleiche.
    Wer aber behauptet dass er wegen dem Schriftzug weniger bezahlen will ist in meinen Augen ein Prolet. Hauptsache made in Japan.
    Ich habe mich mit dem deutschen Vorstand von shimano Unterlagen können. Dabei kam raus, dass die selben Maschinen benutzt werden wie an jeden anderen Standort auf der Welt. Dadurch entsteht natürlich auch die selbe Qualität. Dass nicht mehr so viel in Japan produziert wird liegt nur daran, weil die kosten geringer sind. Soll aber nicht heißen, dass deswegen die Rollen billiger sein sollten. Die Preise in Malaysia sind heutzutage ungefähr genauso hoch wie früher in Japan. Die Relation stimmt also.

    Grüße Andi
     
  5. Barza

    Barza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Soo einfach ist das also :) , wieder was dazugelernt....
     
  6. Hellvis

    Hellvis Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Re: Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Mala

    Ich habe mir auch schon öfters bei Ruten überlegt, dass so manche Serie aus Japan im Vergleich zu einer solchen aus XXX-Billiglohnland qualitativ relativ gleichwertig sind, mit Ausnahme vom Preis.

    Ich habe für mich beschlossen - und das muss nicht das Gelbe vom Ei sein und könnte ich meine Meinung auch wieder einmal revidieren - dass ich der Ausbeutung in Niedriglohnländern nur dadurch etwas entgegensetzen kann, dass ich - soweit möglich - die Produkte nicht mehr kaufe.
    Das geht nicht immer; bei Angelgerät geht es aber relativ leicht. Ich hab lieber eine schöne Rute als vier "fast so schöne", wenn ich weiß, dass die vier Geiz-ist-Geil-Ruten in quasi Arbeitslagern produziert wurden.

    Mir ist natürlich klar, dass ich den unterbezahlten Arbeitern und Arbeiterinnen damit auch nicht unmittelbar weiter helfe. Aber irgendwo muss man einmal ein erstes Zeichen setzen.

    btw: aus diesem Grund habe ich meine zahlreichen Verkäufe bei einem großen OnlineHändler eingestellt, der aus meienr Sicht völlig sinnlos seine Gewinnsuche auf dem Rücken der Lagerarbeiter auslebt.
    Ich hätte kein Problem mit erwas höheren Preisen; das Service würde das jederzeit auch rechtfertigen.
     
  7. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.061
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Re: Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Mala

    Ich behaupt mal, dass die Qualität der Rollen nicht die selbe ist, wie damals, als noch Stradic und Co. (Ich rede von den FA Modellen) in Japan gebaut wurden.

    Wenn ich lese, was die Leute mit ihren Rareniums, Stradics usw. Probleme haben und dass es wohl häufiger zu Fertigungstolleranzen kommt.... da hörte man vor Jahren noch nichts davon (zumindest in den Ausmaßen) ....
     
  8. grobi62

    grobi62 Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    36
    Ort:
    Ruhrpott
    Moin.
    ich hatte 2 Stradic FA (Made in Japan) in meinem Besitz. Derzeit Habe ich eine Stradic FD (Malaysia) im Bestand, kann also beurteilen, ob es Unterschiede in der Quali gibt.
    Die FA ist eindeutig die bessere Rolle. Die FD läuft generell schlechter und unter Last (z.B. beim Wobblerfischen) seehr schwer, was die FA's nicht gemacht haben. Zudem ist die Lackierung bei der FD Kagge. Ich bin nur ganz leicht mit der Rolle an die Holzbank in meinem Boot gestossen, dabei ist dann sofort ein größeres Lackstück abgeplatzt. Die Japanrollen haben schon ganz andere Stöße abgekriegt, da ist dann allenfalls mal ein kleiner Kratzer.
    Wenn ich höre, dass Malaysia Rollen von der gleichen Qualität sind wie Rollen "Made in Japan", kann ich nur lachen.
    Gruß Bernd
     
  9. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.061
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    @ Bernd,

    darauf hin wollte ich auch. Habe noch einge "alte" Stradics (FA) ne Technium FA usw. daheim.... die laufen wie schweizer Uhrwerke! Ob das die anderen Rollen auch so lange packen...?
     
  10. grobi62

    grobi62 Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    36
    Ort:
    Ruhrpott
    Das bezweifle ich. Meine FD liegt jedenfalls nur noch im Schrank, ich habe keinen Spass an dieser Rolle.
     
  11. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Es sind ja auch unterschiedliche Rollen. Man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen !
    Aber macht euer Ding !

    Grüße Andi
     
  12. grobi62

    grobi62 Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    36
    Ort:
    Ruhrpott
    Wieso sind das denn unterschiedliche Rollen? Das ist doch im Prinzip die gleiche Rolle, nur in einer neuen Baureihe.
     
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Re: Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Mala

    @berlinerzander: keine Ahnung wie alt Du bist, aber ich habe 1000er Shimano-Rollen (Stradic - damals noch serienmäßig Einzelkurbel - und "darunter"), die haben jetzt bald 20 Jahre auf dem Buckel und laufen trotz Seelachsen, Rochen, Hechten und übehaupt völlig abwegigen Wurfbelastungen super. Das kann ich von keiner der Techniums, Stradics oder Twin Power von heute behaupten. Mich hat das schon enttäuscht, denn im Grunde bewegt man sich im selben Preissegment.

    Von daher ist das schon reichlich überheblich, hier mit dem Apfel/Birnen-Argument zu kommen. Ein Produkt wie eine Rolle ist das Ergbnis vieler Schritte der Fertigung, nicht nur der von Maschinen. Wäre das so einfach, würde hier, in den USA oder in Japan absolut gar nichts mehr hergestellt werden. Aber - oh Wunder - so ist es eben nicht. Die Fertigung in Billiglohnländern geht in aller Regel natürlich mit einem Qualitätsverlust einher.

    Und um die Frage vorweg zu nehmen, warum ich dann nicht weiterhin mit den alten Rollen angel: es gibt Dinge, die mich damals schon gestört haben und die dann doch den Ausschlag geben. So ist z.B. meine alte Stradic nicht mal ausgewuchtet. Das war schon damals etwas unwürdig. Und zum Gummifischen ist eine sofortige Rücklaufsperre auch nahezu unverzichtbar. Zum Meerforellenfischen kommt sie aber auch heute noch zum Einsatz.

    Früher dachte ich, so ein großer Laden wie Shimano wird schon wissen, wie sie das hinkriegen. Heute habe ich doch erhebliche Zweifel daran. Mit Dauerhaftigkeit lässt sich m.E. heutzutage auch weniger verkaufen als mit einem schicken hier und heute, also einer ein oder zwei Jahre haltenden Rolle, die zumindest in der Zeit weich läuft. Danach kauft offenbar eine Menge Leute ohnehin was Neues.
     
  14. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Da hatta recht der Grobi , und wer allen Ernstes glaubt , es würde die selbe Qualität in Japan wie Malaysia gefertigt , dar hat offensixhtlich gerade bei der Stradic von FA bis FC noch nich alles durchgeangelt. Fakt ist , alles extravagante kommt nach wie vor aus Japan. Fakt ist , die Lebensdauer früherer Serien ist um ein Vielfaches länger als die der heutigen Malaysiaorgeln(Stichwort Aspire , Fireblood usw. im Vergleich zu Sustain oder Biomaster) . Ich kann mal jedem der kann ne Aspire nach jahrelangem Gebrauch nach ner Wartung empfehlen in die Hand zu nehmen , die macht wie am ersten Tach los. Wenn ne Rolle etwa der Stradic-Quali früherer Tage heute entspricht (innere Werte) , dann am ehesten die Rarenium. Zumindest kurz-und mittelfristig. Auf jeden Fall ist es ein offenes Geheimnis , daß definitiv ein Downgrading in den Serien von Shimano stattgefunden hat. Da nützen auch Vorstandsbesuche nix. An den verbauten Teilen sieht man eher was Sache ist. Aber wie in jedem Fall , kann man es auch als eine Glaubensache interpretieren . Zumindest dieser Standpunkt ist technisch unantastbar... .

    Grüße Morris
     
  15. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Re: Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Mala

    Da wird bei mir die Frage nach echten Alternativen zur stradic und twinpower laut (die alte Qualität)....

    Welche Rollen von welchen Herstellern können heute mit den ganannten von Shimano aus vergangenen Tagen mithalten???

    _ schnurverlegung Top?
    _ laufruhe?
    _ Langlebige Qualität?

    wo prouzieren eigentlich die anderen Firmen wie Abu oder daiwa???

    Bin seit Jahrenzehnten beim Spinnfischen nur mit Shimano unterwegs gewesen,daher bin ich bei den anderen Herstellern nicht so fit.....
     
  16. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Wenn du mich fragst , immer noch Shimano , aber eben unterhalb der Rarenium gar nix mehr. Die find ich solide , gute Mittelklasse. Dann kommt lange nichts , jedenfalls bei mir. Und bei der Vanquish hier , oder der Cardiff in Japan bzw. USA sind dann wieder Dinge Standard , die eben die Aspire oder Fireblood auch an Bord hatten. Du kriegst immer noch gute Rollen bei Shimano , aber du musst im Regal höher und in die Tasche tiefer greifen.
    Sustain und Biomaster sind in den Augen vieler kein gleichwertiger Ersatz für Aspire&Co. Bei Bass.jp kann man sich mal etwas weniger "deutsche" Shimanos ankieken . Man wird einige Namen vermissen und von einigen mehr finden als man so kennt. Nicht das alles toll wäre , aber es gibt verdeckt Hinweise auf erstklassige , und zweitklassige Märkte. Is aber nur meine Meinung , sonst nix .

    P.S Wenn du die Investition langfristig erwägst , dann kauf ne Vanquish , die ist schon sehr deutlich besser als vieles andere am Markt derzeit...

    Grüße Morris
     
  17. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.061
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Shimano baut noch tolle Rollen... aber die fangen so langsam bei 150€ an... und da frage ich mich, was daran so teuer geworden ist (Produktion ja jetzt in Malaysia).

    Meine Stradics FA, Technium FA laufen nach wie vor tadellos. Und wenn ich sehe was damals ne Stradic Fa gekostet hat und was die jetzt kosten und wie viele vermuten weniger lang halten....
     
  18. grobi62

    grobi62 Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    36
    Ort:
    Ruhrpott
    Shimano baut immer noch auch sehr gute Rollen. Meine Stella FE ist seit langem meine Lieblings Stationäre. Da geb ich dann lieber einmal etwas mehr aus und hab meine Ruhe.
    Gruß Bernd
     
  19. silversurfer

    silversurfer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    411
    Likes erhalten:
    9
    Ort:
    am Wasser
    Re: Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Mala

    Die Stradics haben in meinen Augen definitiv abgebaut. Das hat aber anscheinend nichts mit dem Produktionsstandort zu tun, sondern eher mit allgm downgrading der Serie.
    Ich hab eine seit 2010 eine damals hier im Forum gebraucht gekaufte 2500 FB (Malaysia).
    Die läuft derartig ruhig und smooth usw...an die kam auch meine TwinPower (Japan) nicht ran.
    Neu kamen in der Folgezeit eine FC und eine FI. Beide habe ich nicht mehr - einmal dürft ihr raten warum. :wink: :lol:

    Gruß

    Stefan
     
  20. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Re: Stradic FD nicht mehr "made in Japan"??? Sondern in Mala


    Hm die FI ist m.M.n. über alle Zweifel erhaben. Würde meine nicht hergeben, kann also diese Ansicht nicht teilen. (Habe FC, FI und FJ) Die FB habe ich lediglich in gebrauchtem Zustand gekurbelt und konnte da nichts Besseres dran entdecken. Am besten läuft für mich die FI. Die kräftigste (Aufgrund des geänderten Getrieberades und X-Shift ist die FJ. Die fällt vom Gehäuse dann aber auch größer aus, da das größere Getrieberad ja auch seinen Platz braucht.)
     

Diese Seite empfehlen