Sonntag, 11.04.2021 | 19:47 Uhr | Aktuelle Mondphase: Neumond

Stella oder Certate, welche Rolle ist robuster

Barsch-Alarm | Mobile
Stella oder Certate, welche Rolle ist robuster

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Matchless

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. Januar 2015
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
195
Hi Leute, Frage steht im Titel, freue mich auf euren Input. Die Frage bezieht sich auf Sachen wie Getriebe, Lagerung etc. Gibt es vielleicht bauliche Unterschiede, welche die eine oder andere Rolle für schwerere Aufgaben prädestinieren? Entsprechende Rollengröße natürlich vorausgesetzt.

Liebe Grüße Julius
 

Nordkind

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
24. Dezember 2016
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
114
Ort
Hamburg
Guten Morgen Julius,

Welche Stella meinst Du ?

Ich persönlich hatte mal eine Stella aus der FA-Serie, die ich leider verkauft habe. Danach hatte ich mal eine Certate und eine Stella FE.
Wenn Du eine Robuste Rolle suchst, als ein Arbeitstier, dann gehe ich mal davon aus, dass Du größere Köder ( 20 cm plus) werfen möchtest!?

Aus persönlichen Empfinden würde davor keine aktuelle Stella nehmen. Habe meine verkauft und werfe aktuell lieber mit Baitcasterrollen.

Die Certate macht aus meiner Sicht einen etwas robusteren Eindruck, also wenn Du zwischen den beiden Rollen die robustere suchst, wäre es aus meiner Sicht die Certate.

Gruß Matthias
 

sandroca

Gummipapst
Mitglied seit
2. Oktober 2006
Beiträge
796
Punkte für Reaktionen
2.872
Ort
Düsseldorf
Website
www.instagram.com
Ich fische beide Rollen in verschiedenen Modellen und Versionen seit Jahren.

Was die Robustheit angeht nehmen sich beide Rollen nichts. Stellas haben nach meinem subjektiven Gefühl einen etwas weicheren Lauf. Ob man bereits ist den Mehrpreis dafür zu zahlen muss jeder selber entscheiden. Bei intensiver Nutzung werden beide Rollen irgendwann den Geist aufgeben und müssen ersetzt werden. Dann macht sich der geringere Preis der Certate bei ähnlicher Performance bemerkbar.

Ein anderes wichtiges Thema in diesem Zusammenhang sind die Kosten und das Handling von Reparaturen (da früher oder später eine Rolle in die Wartung / Reparatur muss). Hier muss ich leider sagen, dass ich da mit Daiwa in letzter Zeit einige Probleme hatte. Für eine Kurbel einer Daiwa Infinity Q3000 wurden z.B. mal geschmeidige 85 Euro aufgerufen.
 

Fidde

Finesse-Fux
Mitglied seit
6. Dezember 2007
Beiträge
1.343
Punkte für Reaktionen
1.307
Die Certate hat ja Mag Seal, welches in der Wartung recht teuer wird. Allerdings macht sie das zu einer guten Salzwasserrolle. Mal eben selbst öffnen ist da nicht mehr.
 

Matchless

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. Januar 2015
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
195
Danke für eure Antworten, Rollengröße die ich meine ist so 2500-3000. Certate fische ich selber, bin soweit auch zufrieden. Ich meine irgendwann mal in einem Thread gelesen zu haben, dass die Stella aufgrund irgendwelcher baulicher Eigenschaften robuster sei. Wartung kann außen vor bleiben, mache ich alles selbst. Lediglich ein allzu komplizierter Aufbau würde mich davon abhalten. Mag Seal, naja wer dran glaubt bitte :D ich bin der festen Überzeugung, dies ist eine Idee der Marketingabteilung und nicht der Ingenieure gewesen. Wenn es wirklich Wasser so gut von inneren Getrieben etc fernhält, warum wird es nicht schon längst überall in der Industrie eingesetzt?
Rolle regelmäßig (einmal pro Saison) öffnen, reinigen, fetten und man hat viele Jahre Freude dran. Es ist nicht etwa das eindringende Wasser, das die Rollen regelmäßig zugrunde richtet, sondern ungeeignete Materialien, die vor allem dem Leichtbauwahn geschuldet sind. Aber gut in dieser Thematik will ich jetzt keine Diskussion lostreten.
 

booeblowsi

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.614
Punkte für Reaktionen
2.575
Die Certate würde ich eher auf Augenhöhe der Twinpower sehen und nicht der Stella.

Stella vs. Exist
Certate vs. Twinpower
so sehe ich das...

Ich hatte auch bereits beide Rollen und würde eher zur Stella greifen. Stella fische ich noch immer, die 3000FE.
Ansonsten wirst du X Meinungen hören, je nachdem aus welchem Lager (Shimano/Daiwa) jemand kommt.

Bei BC's setze ich fast nur auf Daiwa bei Spinnings eher auf Shimano.

1. Wartung ist bei Daiwa aufwendiger ( Mag Seal) und teurer bzw. muss eingeschickt werden.
Meine Stella / Vanquish habe ich bei Rollereparatur warten lassen, oder halt selber machen.

2. Man bekommt mMn bei Shimano allgemein mehr Rolle fürs Geld.
Ausstattung ( Lager / Gewicht etc)

3. Wiederverkauf einer Stella ist enorm hoch, zum Teil bieten die heute noch auf Gebrauchte FE was die teils früher im Angebot neu gekostet haben.
 
K

Keine Lust Mehr

Gast
Cool, dass du das gerade ansprichst genau das gleiche habe ich gerade mit einem Freund per Telefon diskutiert. Da gehen die Geschmäcker ein wenig auseinander. Ich finde Daiwa Spinnings deutlich hochwertiger also Shimano's - die haptik ist deutlich positiver. Bei Baitcastern ist es genau umgekehrt und ich bevorzuge Shimanos! Alles natürlich rein subjektiv betrachtet. Würde mir bei den Spinnings keine Shimano mehr kaufen, sondern eher Daiwas von-bis Luvias, Certate, Exist oder Morethan.
 

booeblowsi

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.614
Punkte für Reaktionen
2.575
@Luiz
so rum hatte ich es anfangs auch. Dann kam bei den BC's das SV raus und meine erste Daiwa musste her.
Die Daiwa Steez SV, das war der Umstieg.
Heute mag ich das Bremssystem lieber, kein Einstellen über Pins mit abnehmbarem Deckel...
Hinzu kamen Dinge wie Optik, die ich schöner finde bei den Daiwas. Mir gefallen die Handles und Knobs der Daiwas besser.
Ich komme aber auch mit jeder Shimano klar, nur optisch halt für mich nicht ganz so hot.

Bei den Daiwa Spinning habe ich gewechselt nach dem ich mir nach einem Sturz ein neues Handle besorgen musste, war fast so teuer wie die Rolle damals im Sale und hat ewig gedauert. Mehrere Wochen bis das Teil da war. Als dann Mag Seal eingeführt wurde habe ich das Lager gewechselt. Ich möchte meine Rolle nicht einschicken müssen.

Jo, der Lauf ist mMn subjektiv, ich behaupte das Gegenteil:)
Jedenfalls wenn man die Stella oder Vanquish antreten lässt.

Aber wie oben beschrieben eine Certate ist ausstattungstechnisch Nicht mit einer Stella zu vergleichen.

Der Preis z.B für eine Luvias in D ist mMn viel zu hoch für die gebotene Rolle. Nicht falsch verstehen, ist ne super Rolle, hatte ich auch schon. Aber ü300€ ist mMn nicht angemessen, da bekommt man schon quasi ne Vanquish für und die kann man eben auch nicht auf eine Stufe stellen.
 

Marc@BA

BA Guru
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
2.994
Punkte für Reaktionen
4.176
Alter
32
Ort
Laichingen
Der Preis z.B für eine Luvias in D ist mMn viel zu hoch für die gebotene Rolle. Nicht falsch verstehen, ist ne super Rolle, hatte ich auch schon. Aber ü300€ ist mMn nicht angemessen, da bekommt man schon quasi ne Vanquish für und die kann man eben auch nicht auf eine Stufe stellen.[/USER]
Wobei man ja die Luvias schon ein bisschen als Konkurrent zur Shimano Vanquish sehen könnte -> beide Rollen setzen auf eine Leichtbauweise und bewegen sich im ähnlichen Preisbereich. Hab jetzt noch keine Vanquish gekurbelt, aber ne Luvias oder Certate kurbelt sich schon sehr nice! Kann es aber leider nicht mit ner Shimano vergleichen, weil ich keine Shimano über der Rarenium/Stradic Ci4+ habe...
 

NaveS

Master-Caster
Mitglied seit
29. September 2016
Beiträge
501
Punkte für Reaktionen
717
Ort
Deutschland
Hatte mal ne Certate, das Vorgänger Modell der aktuellen, ist sehr smooth gelaufen und ne absolute Top Rolle in meinen Augen, nur das Schnurlaufröllchen hat irgendwann den Geist aufgegeben. Ich muss allerdings sagen das ich den reinen Lauf von Shimano Rollen Angenehmer finde. Auch den meiner Stradic FK. Is alles ne pro und contra Geschichte. Klappbügel finde ich den von Daiwa besser. Der Lauf beim kurbeln gefällt mir bei Shimano besser, die eindrehbare Kurbel bei Daiwa finde ich Mega... Allerdings der Dragsound is bei Shimano schöner. Denke also nicht, dass man immer einen direkten Vergleich herstellen kann. Is alles subjektiv. Muss man selber einfach austesten.

Um Aber auf die Eingangsfrage zu Anworten... Denke das die Stella Robuster ist. Is auch bissl ein vergleich von Birnen und Äpfeln. Spielen ja nicht ganz in einer Liga.
 

booeblowsi

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.614
Punkte für Reaktionen
2.575
Wobei man ja die Luvias schon ein bisschen als Konkurrent zur Shimano Vanquish sehen könnte -> beide Rollen setzen auf eine Leichtbauweise und bewegen sich im ähnlichen Preisbereich. Hab jetzt noch keine Vanquish gekurbelt, aber ne Luvias oder Certate kurbelt sich schon sehr nice! Kann es aber leider nicht mit ner Shimano vergleichen, weil ich keine Shimano über der Rarenium/Stradic Ci4+ habe...

Ne, das meinte ich ja eben bis auf den Preis den Daiwa aufruft kann man die nicht vergleichen.
Weswegen auch einige denken die Certate ist das Gegenstück zur Stella.
Dem ist nicht so wie oben schon geschrieben.

Schau dir mal die Specs an, daran kann man die Rollen ja im Grunde gut vergleichen. Optik ist ja subjektiv.
Ist jetzt mal ne 3000er Shimano vs. 2500 Daiwa Luvias.

Die Vanquish ist leichter, hat mehr Lager, mehr Bremskraft...


Luvias:
Kugellager: 8
Größe: 2500
Gehäuse: Zaion
Schnurfassung (exact): 0,23mm/200m
Eigengewicht: 215g
Übersetzung: 4,8:1
Spule: Aluminium
Kurbel: Einzelkurbel
Schnureinzug: 72cm
Ersatzspule: nein

Vanquish:

Größe: 3000
Bremskraft: 9kg
Kugellager: 11
Gehäuse: Hagane
Getriebe: Hagane
Schnureinzug: 88cm
Schnurfassung (exact): 0,25mm/210m
Übersetzung: 6,0:1
Rotor: Ci4+
Spule: Aluminium
Kurbel: Einzelkurbel
Eigengewicht: 185g
Ersatzspule: nein

 

WM76

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
27. November 2013
Beiträge
481
Punkte für Reaktionen
412
Ort
Aachen
Die Vanquish ist leichter, hat mehr Lager, mehr Bremskraft...
...und läuft smoother. Nach meiner Erfahrung laufen die meisten vergleichbaren Shimanos deutlich weicher als ihre Daiwa counterparts. Noch mehr: viele mittelpreisigen Shimanos laufen vergleichbar gut oder besser als hochpreisige Daiwas. So beispielsweise in meinem Fall. Meine Rarenium 4000 FB läuft weicher als die Exist von meinem Angelkumpel (beide 1-2 Jahre alt). Viel hängt natürlich vom individuellen Modell ab, aber eine Tendenz ist erkennbar...
 

booeblowsi

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.614
Punkte für Reaktionen
2.575
Läuft smoother habe ich rausgelassen, ebenso wie gefällt mir optisch besser. Das ist alles subjektiv.
Die Specs sind aber Fakten, ebenso die VK's.

Egal in welcher Preislage man schaut, du bekommst bei Shimanski deutlich mehr Rolle für's Geld.

Da braucht man sich nur in der Mittelklasse ne Stradic und Co ansehen, was vergleichbares von Daiwa gibt es nicht in dem Preissegment.
 

Tuixui

Bibi Barschberg
Mitglied seit
28. Februar 2017
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Läuft smoother habe ich rausgelassen, ebenso wie gefällt mir optisch besser. Das ist alles subjektiv.
Die Specs sind aber Fakten, ebenso die VK's.

Egal in welcher Preislage man schaut, du bekommst bei Shimanski deutlich mehr Rolle für's Geld.

Da braucht man sich nur in der Mittelklasse ne Stradic und Co ansehen, was vergleichbares von Daiwa gibt es nicht in dem Preissegment.
Ähm...daiwa caldia !?
Hab sowohl die stradic als auch die caldia und mir gefällt die caldia deutlich besser. Läuft m.E. deutlich weicher und wirkt mir solider verarbeitet. Hab meine Stradic (halbes Jahr alt) heute vom Service geholt wegen kratzendem Lauf (aber für dieses Thema gibt's ja einen anderen thread)
 

Kaka

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. März 2015
Beiträge
1.598
Punkte für Reaktionen
2.738
Habe Certate, Luvias, Vanquish und Stradic. Ich sehe Daiwa leicht vorne. Tolle Rollen sind es aber alle.
 

Marc@BA

BA Guru
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
2.994
Punkte für Reaktionen
4.176
Alter
32
Ort
Laichingen
Gibt wohl einfach Fans aus beiden Lagern ... Ich persönlich fische ja so gut wie nur Daiwa und/oder Shimano bei Stationärrollen und fahre damit sehr gut. Wenns ne Mittelklasserolle sein soll landet man aber tatsächlich immer sehr schnell bei Stradic und co... Wobei die Daiwa Ballistic EX auch ne sehr gute und schicke Rolle ist für 130-150€ !
 

Matchless

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. Januar 2015
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
195
ich muss klar sagen, dass ich die Ballistic deutlich über der Stradic sehe. Die Stradic wirkt auf mich irgendwie billig (hab sie nur, weil ich sie als Rolle Rute Combo für nen guten Preis erstehen konnte). Ich bin gespannt, wie lange sie hält. Daiwa hat in meinen Augen klar den besseren Bügel. Bei der Bremse kommen mir manche Daiwas nicht ganz so wertig vor, Ballistic ist da allerdings top (sehe ich über meiner Certate, die Filzbremsscheiben vs Carbon bei der Ballistic hat).
Certate lief sehr smooth und hat keine Probleme gemacht, ist ja allerdings bei Askari abhanden gekommen.
Deshalb überlege ich jetzt, ob ich wieder Certate kaufe oder mal Stella probiere.
Die Stella hat ein Gehäuse aus Magnesium ist das richtig?
 
K

Keine Lust Mehr

Gast
Ich finde den Thread total schwachsinning Jungs. Als ob man zu einem Ziel kommt?! Dazu ist alles was erzählt wird 100% subjektiv! Kauft euch wozu Ihr Lust habt und was der Geldbeutel hergibt und habt Spaß beim Angeln.
 

Fidde

Finesse-Fux
Mitglied seit
6. Dezember 2007
Beiträge
1.343
Punkte für Reaktionen
1.307
Sehe ich auch so wie Luiz. Die Daiwa Fraktion sagt Daiwa und die Shimano Fanboys sagen Shimano. Dann gib es noch die , die sagen: mehr als eine Red Arc braucht kein Mensch.
 

Oben