1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spinnfischen an der oberen Adria

Dieses Thema im Forum "Meeresräuber" wurde erstellt von bullmod, 12. Juni 2013.

  1. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    Hallo liebe Angel-Gemeinde,

    vor etlichen Jahren (ca. 15-20 Jahre)
    habe ich nahezu jeden Sommerurlaub mit meinen Eltern an der oberen Adria verbracht. (Italien - Bibione)
    Natürlich angelte ich damals schon von morgen bis abends in einer Lagune direkt am Campingplatz.
    Damals fast ausschließlich mit Naturködern wie kleinen Köfis, Muschelfleisch, Garnelen etc.

    Jetzt ist ein kleiner Kurzurlaub dort hin geplant und natürlich nehme ich mein Angelzeug mit - diesmal soll es allerdings mit der leichten Spinnrute passieren.
    Damals fing ich Hornhechte, ich glaube Maifische hießen die und einmal erwischte ich sogar einen Wolfsbarsch.
    Erfahrung mit Kunstködern habe ich dort so gut wie keine..

    Jetzt meine Frage - WER HAT DEN ERFAHRUNG MIT DER SPINNRUTE IN
    DIESEN GEFILDEN??
    Da ich damals viele Fische mit Köfis fing muss das doch auch mit der Spinnrute funktionieren?

    Wer weis was wo wie und womit ??
    ;-)

    Gruß
    Ralf

    p.s - ich fahr um 18Uhr los - is also nen bissel EILIG!!! ;-)
     
  2. Einstein

    Einstein Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    445
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Reken(Münsterland)
  3. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    Danke!

    Also ich hab bis jetzt schon ein paar mal geworfen( kleine Gummifische und Blinker) aber noch nix erwischt!
    das Wasser ist sehr Trübe ( Sand) und nicht sehr tief hier in der Lagune!
    ködertechnisch habe ich alles dabei, was auf Barsch und Forelle auch funktioniert!
    vor ein paar Tagen ist wohl ein 30cm Wolfsbarsch gefangen worden!
    Sowas müsste doch mit der Spinnrute machbar sein ?
     
  4. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Ich wollte mich mal auf den älteren Thread mal ein paar Worte verlieren. Ich selbst bin seit mehr als 20-Jahren jedes Jahr 5-Wochen in Italien u. a. mit der Spinnrute unterwegs.

    Die italienische Adria bis etwa Pesaro kann man getrost Spintechnisch m.A. vergessen. Mit etwas Glück ist dort gerade mal ein paar Einzelfische fangbar. Interessant wird sie erst ab etwa Pesaro-Ancona, denn dort fällt das Wasser auf über 60 m ab. Dies hat auch mit Tiefe und entsprechenden Strukturen ( viele, viele Felsen ) zu tun, da dort dann auch von Land eine gute Angelei besteht. Die obere Adria weit jenseits der Agip-Bohrinseln weist gerade mal eine Tiefe von knapp 10 Metern auf.

    Ich selbst fahre auf die Miitelmeerseite nach Ligurien. Dort herrschen viele Felsen, viele Strukturen und Buchten vor. Spinntechnisch fange ich dort regelmässig Wolfsbarsch, Horni (etwas kleiner als bei uns). Im Herbst kann man dort Barakuda (durchschnittgewicht ca. 2 Kg) fangen. Vorn von der Hafenmole sind auf Makrelenfetzen Conger und manchmal kleinere Rochen fangbar (mit der Multi).

    Ich selbst fahre dort mit dem Boot raus - da habe ich schon wahre Sternstunden erlebt. Mein Hauptaugenmerk liegen auf den roten und weißen Tun, ab und zu geht auch mal ein Schwertfisch ans Geschirr. Im Herbst, so dass es das Wetter zulässt und man rausfahren kann fange ich richtig Große Barsche (Kabura).

    Vor 2 Jahren hat mich dort ein roter Tun mit geschätzen 200kg + etwa 45 km abgeschleppt. Auf Grund der Größe war es unmöglich (wir waren zu zweit) den Fisch vernünftig ins Boot bzw. längseits zu bekommen.
     
  5. keikisurfer

    keikisurfer Angellateinschüler

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    schön das zu lesen - hast Du einen Spot-Tip für die Gegend um Varazze oder Levanto - und auch für die Jahreszeit? Wir fahren öfter spontan da runter zum surfen von München - ich würde mein Seeforellenzeug mitnehmen. (was eigentlich Wolfsbarsch ist, bzw. Daiwa Morethan...)

    Köder wären auch spannend. Habe mir jetzt ein paar casting jigs besorgt - sehr klein, also 6,5cm bei 28gr. Ist das die passende Länge? die Japanischen Modelle spielen ja meist zwischen 10-12cm. Ist das nicht zu groß fürs Mittelmeer?

    Danke für Deine Hilfe!
     
  6. Julianberger1998

    Julianberger1998 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juli 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    St. Johann im Pongau, Austria
    Also meine bevorzugten Ködergrößen liegen zwischen 7 und 14 cm.
    Und Tackle mäßig passt das auf jeden Fall.
    Jahreszeit ist eigentlich der Herbst zu empfehlen, zumindest in Griechenland und Kroatien, wird aber dort nicht anders sein.
     
  7. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Ich bin in der Gegend von Imperia bis zur französischen Grenze - und auch über die französische Grenze hinaus. Grundsätzlich überall dort wo das Wasser tief ist und Felsen vorhanden sind. Im Sommer eher in den Abend (Nachts) Stunden - sonst auch Tagsüber.
     

Diese Seite empfehlen