Mittwoch, 25.11.2020 | 20:26 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Sicherer Rutentransport

Barsch-Alarm | Mobile
Sicherer Rutentransport

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Dav!d

Twitch-Titan
Mitglied seit
18. September 2018
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Viersen
Hallo zusammen,

was benutzt ihr um eure bereits montierten Ruten sicher zum Wasser und wieder nach Hause zu bringen?
Habt ihr da evtl. Tipps bezüglich geeigneter Futteralen?

Bin auf die Sportex Super Safe Rutentasche gestoßen, ist sie empfehlenswert, oder gibt es da "besseres"?

Oder lieber jedes Mal die Ruten abmontieren, Ruten in ein PVC Rohr & Rollen in eine weiche Tasche?

Lg, David
 

Uferangler

Master-Caster
Mitglied seit
5. November 2017
Beiträge
540
Punkte für Reaktionen
554
Ort
Aus de schänschde Stadt in de Kurpalz
Ich hatte anfangs die Ruten alle zusammengebaut in das mitgelieferte Futteral und dann noch in ein großes Futteral gesteckt. Die Rollen waren immer an der Rute montiert, aber ohne besonderen Schutz. Allerdiengs war das auf die Dauer störend mit Futteral und Umhängetasche.
Mittlerweile lass ich die Spinnings komplett montiert und auch ohne Schutz (werd mir da aber noch passende Rutensocken holen), die Castings (alle einteilig) sind bei mir immer in ner Rutensocke drin. Ich zieh die auch drüber, wenn ich den Spot wechsel und C-Rig fische, damit das Bullet nicht immer gegen den Blank schlägt. Für die BC hab ich die Neoprenüberzieher,welche ich aber nur zum transportieren und lagern drauf hab.
Das handhabe ich immer so, egal ob ich mim Fahrrad oder Auto unterwegs bin.
 

Gilberto

Finesse-Fux
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
1.164
Punkte für Reaktionen
920
Spro semihard 125cm für 36+Versand
Passen 2 Daiwa 3000er rein, größer eher nicht.
 

Dav!d

Twitch-Titan
Mitglied seit
18. September 2018
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Viersen
Macht nen ordentlichen Eindruck für den Preis, danke für den Tipp.
Achso, es sollte allerdings 150m lang sein, damit ich flexibel bin und auch die etwas längeren Ruten mitnehmen kann.
Bisher macht oben genannte Sportex rein optisch gesehen den "besten" Eindruck, hat die jemand in Gebrauch oder noch andere Alternativen? Darf ruhig ein paar Teuro kosten.
 

Fischhenrik

Gummipapst
Mitglied seit
30. November 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
576
Ich habe eins von Sportex, eins von Michael Schlögl und eins von Preston Innovations. Die nehmen sich alle genau nichts. Finde alle gut und ohne transportiere ich keine Rute mehr :)
Achso, du solltest bedenken, dass die Kurbel immer abgeschraubt/schräg gelegt werden muss und dass die Aussparung für die Rollen nicht für ultra kurze Japan-Griffstücke gedacht ist. Also etwas mehr Länge einplanen schadet nicht.
 

Bronni

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Februar 2018
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
209
Alter
69
Ort
Münster
Ich nutze seit Jahren die Taschen von Sportex, wie oben genannt und bin bestens zufrieden, kann ich nur empfehlen.
 

Dav!d

Twitch-Titan
Mitglied seit
18. September 2018
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Viersen
Also entweder wird es die Sportex Tasche, oder noch eher die "WTF Rod Case" in 1,50m. Dieser Rutenkoffer sieht wirklich super stabil aus, dann noch Rollentaschen benutzen und ich denke die Ruten/Rollen sind spitze für den Transport geschützt ... hat hier jemand den Rutenkoffer von WTF in Gebrauch?
 

Fischhenrik

Gummipapst
Mitglied seit
30. November 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
576
Ich würde mich nie für den Rutenkoffer entscheiden. Selbst bei Urlaubs-Touren, wo die Karre bis zum Dach beladen ist, kommen die Futteral dann halt oben drauf und so kannst du die Ruten bis auf die Kurbel gut und gerne montiert lassen. Zu Flugreisen kann ich allerdings nichts sagen.
 

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.928
Punkte für Reaktionen
3.098
Ort
Mönchengladbach
Ideal für den Kofferraum wäre doch eine Hartschalenbox wie für Billard Queue´s wo die geteilte Rute und neben an die Rolle liegt.
Gibt es sowas?
 

Jensox

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. März 2013
Beiträge
333
Punkte für Reaktionen
116
Alter
38
Ich benutze zum Transport ein Daiwa Rutentransportrohr 9x150x9cm... Hab mir das Rohr auf die Länge meiner Ruten zurechtgesägt und die Rollen transportiere ich separat und gut geschützt. Das Rutenrohr ist auch top für Flugreisen.

Die Kombo-Koffer sind auf jeden Fall praktisch. Ich musste aber nach einer Lösung suchen im Bezug auf Flugreisen.

Passt aber auch alles bestens ins Auto und die Rollen kann man gut zwischen die Klamotten klatschen
 

Oben