1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schweden im Schärengarten welche Köder ?

Dieses Thema im Forum "Hotspots im Meer" wurde erstellt von tony-t, 26. März 2007.

  1. tony-t

    tony-t Barsch Simpson

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ja hallo, ich und ein paar Anglerfreund machen uns im Mai auf dem weg in die Schären in Schweden. Vertretene Fischarten sind Hecht, Zander, Barsch und viele Friedfische !
    Das Schleppfischen ist dort strengstens untersagt, somit fallen ja die großen wobbler schonmal weg.
    Habt ihr da einige tipps zur köderwahl ?
    Laut Vermieter sollen im mai sogar meerforellen und heringe vertreten sein, jedoch habe ich da noch keine Erfahrung mit was Köder und Tackle angeht.
    Ein paar Hilfreiche Tipps währen sehr nützlich !

    Euer Angel Tony ;D
     
  2. schnappihecht

    schnappihecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
  3. petrijünger

    petrijünger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Hi Tony-t,

    die kleinen Spökets kannst du auf jeden Fall getrost für die Mefos einsetzen. Auch ich habe schon von Leuten gehört, die die größeren Spökets u.a. auf Hecht etc. einsetzen. Ansonsten würde ich für die Hecht- und Zanderangelei doch eher noch ein paar Standardköder einpacken. Im Mai stehen die Hechte oft noch relativ flach, daher sollten neben Shads etc. auch noch ein paar flachlaufende Wobbler oder Jerkbaits mit in deiner Tackelkiste liegen.

    Viel Spass in Schweden
     
  4. tony-t

    tony-t Barsch Simpson

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ja die Spökets sehen gut aus, werd mir wohl gleich welche bestellen :)

    Habe mir schon einige flachlaufende Jerks, Wobbler besorgt.

    Danke für die Tips ! Muss ich mir noch ein paar Köder zulegen, mal schauen welche Fische ich fangen werde ;D

    Angel Tony
     
  5. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Wo an die Schären gehts denn? Buster jerks und Sea Shads am ganz leichten Kopf (3-7gr) dürfen nicht fehlen!!! Sea Shads mit Pausen ruihg durchs Mittelwasser leiern! Für Mefos gehen Stichlingsimitate sehr gut. Spöket in klein läuft gut sowie zB. der Thor von Falkfisch.... Ach ja und ich würde mich im Gegensatz zum Sommer und Herbst besonders stark an den Schilfgürteln orientieren. An den Riffen gehts meist erst später richtig los.
    Gruß Freddy
     
  6. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    FOX Gummis sind auch kein schlechter Tip für die Schärenhechte denk ich :)
     
  7. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Die Fox Gufis werden sicherlich auch ihre Fische fangen aber wenns mit ganz leichten Köpfen losgeht und nur "geleiert" wird laufen Assassins definitiv am besten.
    Hat sich in meinen letzten 5 Schärenurlauben neben Jerks als Köder Nummer 1 rausgestellt :)
     

Diese Seite empfehlen