Donnerstag, 23.09.2021 | 01:45 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

schlechtester Köder..

Barsch-Alarm | Mobile
schlechtester Köder..

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

bullmod

Gummipapst
Mitglied seit
23. November 2006
Beiträge
764
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Giengen/Brenz
die meisten Umfragen hier beziehen sich auf gute oder die besten Köder.
Mich interessiert jetzt mal, was ihr für den schlechtesten Hecht-, Barsch- und Zander köder haltet.

mal ne andere Umfrage.. :lol:
 

Faulenzer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. April 2007
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Aalen
ein richtiger fehlkauf war vor jahren ein balzer colonel z spinner mit gummifisch im schlepptau. der 'nachläufer' war derart steif und der verwendete draht des spinners zu dünn. dauerte aber nicht lange bis die sonne meine twisterfeste köderbox testete. bestanden!
 

godfather

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
17. November 2002
Beiträge
1.353
Punkte für Reaktionen
3
Ort
berlin
Website
www.die-gastangler.de
gute idee, der thread. :D

die ganzen billigen nachgebauten köder aus fernost lasse ich einfach mal aussen vor.

in meiner hechtbox sind drei köder, die ich wirklich intensiv gefischt habe. die verarbeitung, das design und der lauf überzeugten mich - nur gefangen habe ich damit bis jetzt überhaupt garnix.

bull dawg von musky innovation 8)

skinner von salmo

twin fin von musky innovation

ganz habe ich das vertrauen in die drei noch nicht verloren, so dass sie schon noch ab- und zu ein paar würfe bekommen. :wink:
 

StachelRitter1337

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
25. November 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Eschenburg/Hamburg
Website
Website besuchen
Faulenzer schrieb:
ein richtiger fehlkauf war vor jahren ein balzer colonel z spinner mit gummifisch im schlepptau. der 'nachläufer' war derart steif und der verwendete draht des spinners zu dünn. dauerte aber nicht lange bis die sonne meine twisterfeste köderbox testete. bestanden!

Genau den selben Spinner hatte ich auch mal.Nur fing der erst nach kräftigen Ruck an zu drehen, sodass man dann schon lange am Hotspot vorbei war...
 

thomas-barschfan

Echo-Orakel
Mitglied seit
6. März 2005
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Königstein/Taunus
Die Blade Dancer von Berkley. :roll:

Als die neu raus kamen, wurden sie als der Wunderköder angepriesen.
Habe damit noch nie etwas gefangen und über diesen Köder hört man gar nichts mehr. Weder in der Fachpresse , noch sonst wo. Bei den Tackledealern
hängen sie zwar noch an den Regalen, scheint aber kein Mensch zu kaufen.

Gruß
Thomas
 

nordenrockt

Gummipapst
Mitglied seit
21. Januar 2006
Beiträge
919
Punkte für Reaktionen
48
salmo warrior, crawler-oberflächenköder, illex arnaud 100f bone
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
18. Oktober 2002
Beiträge
4.355
Punkte für Reaktionen
6.801
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
wow. twin fin, attractor, blade dancer... da sind ja richtige top-köder dabei :) der twin fin soll einer DER topwallerköder in spanien sein. unser profiblanker (david) hat da gut mit gefangen. der attractor fällt zwar nach ein paar bissen auseinander. bis dahin aber funzt er doch ganz gut. hab tatsächlich meinen größten zander auf einen attractor gefangen. der blade dancer ist auch viel besser als sein ruf. wird hier halt falsch eingesetzt. den haken muss man nachschleifen. aber dann hat man nen guten köder für überm kraut und fürs flachwasser. hab in spanien öfter mal black bass-spezis gesehen, die den dran hatten - beim wettangeln...

mein top-favorit in dieser kategorie sind ist der colonel perlmutt-spinner (war ungefähr vor 6 jahren mal aktuell). damals hab ich noch viel öfter mit spinner gefischt als heute. und ich hab echte hoffnungen in die unregelmäßigen lichtreflexe vom gemusterten perlmuttblatt gesetzt. aber das hat sich leider nicht so recht drehen wollen :)
 

Drobschotter

Echo-Orakel
Mitglied seit
22. Februar 2007
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
63
Ort
berlin-prenzlberg
Also meine größte Enttäuschung war bisher auch der Blade-Dancer.
Alle anderen vermeintlichen Kandidaten für die Flopliste, hatten dann doch früher oder später ihre Sternstunde.
 

MyKey

Gummipapst
Mitglied seit
29. Juni 2007
Beiträge
828
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
ich finde auch dass der blade dancer entäuscht hat.
hab aber auch sehr schnell das vertrauen in ihn verloren. hätt ich vllt mehr geduld gehabt, dann könnts anders gelaufen sein.
jedoch ist das immer so. ohne vertrauen in den köder geht nix. :)

grüße, mike
 

MadDog

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Dezember 2005
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
0
Alter
39
Ort
Heere, Germany
Also...wir haben dieses Jahr den original Bull Dawg und seine nachgemachten Kollegen getestet!!! Er fängt..und zwar nicht schlecht!!! Natürlich muss die Rute stark genug sein und das Gewässer sollte auch nicht so flach daher kommen!
Mein Original-Bulli ist nach dem zweiten Wurf sofort Rentner geworden!
Er hat mir meinen bisher größten Hecht bescherrt!!! Und das im Mai...eigentlich die Zeit für kleine Köder!!! Hab dann noch einige HEchte auf die Nachbauten gefangen! Also, wenn es eine Liste geben würde mit DEN Ködern 2007, würde er bei mir ganz oben stehen!!!

Olli
 

MyKey

Gummipapst
Mitglied seit
29. Juni 2007
Beiträge
828
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
es gibt auch eine liste mit DEN ködern,
aber hier ist das gegenteil gesucht.
mir fällt echt nur der bladedancer ein :p
und ein kleiner behr wobbler glabu ich. 2cm lang für 1€ damals. der hat sich im kreis gedreht wie ein spinner ^^

grüße, mike
 

Obti

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
29. März 2007
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Berlin
der abschuss war bei mir so eine arte Gummifisch mit Spinnerblatt vor von Cormoran, ka wie das genau heisst.
1 von 10 Würfen verhedderte das teil sich tatsächlich nicht, die andern 9 würde konnte ich dann möglichst schnell wieder einkurbeln und das ganze entheddern ;)
 

NorbertF

Master of Desaster
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
21. August 2006
Beiträge
7.849
Punkte für Reaktionen
2.157
Ort
Am See
Website
nobbone.de
Hummer schrieb:
Profiblinker Attractor
ernsthaft? Das find ich witzig. Ist einer meiner Lieblingsköder.

Mein Top-Flop ist der Slugo Wurm. Da mag bei mir einfach nix drauf beissen.
 

bullmod

Gummipapst
Mitglied seit
23. November 2006
Beiträge
764
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Giengen/Brenz
danke schon mal für die Antworten..

Es ist auch genau das passiert, was ich vermutet hatte. 8)

Die Empfindungen, was ein guter und was ein schlechter Köder ist gehen weit auseinander.
Es hängt ganz extrem mit den persönlichen Erlebnissen zusammen.

Meiner Meinung nach sind nämlich auch ein paar echt gute Köder in der Liste, die da nicht hingehören-also meiner Meinung nach. :lol:
Auf die Idee ,zu dem threat, bin ich gekommen als ich feststellte, dass viele Spinnfischer mit einen meiner absoluten Lieblingsköder-nämlich demTwinler von Manns-nichts (an)fangen können.
Mein Kumpel(Piketime) und ich fingen damit 2006 und 2007 echt schöne Fische.
Ich selbst fing meinen 1. Meter auf einen Köder, dem wohl niemand sowas zutrauen würde-nämlich auf den Ghost von Manns(siehst aus wie ein stück sch.. und hat 0,0 Eigenaktion)

Ach ja- kaum zu glauben, aber ein Köder auf den bei mir absolut nix beißen will ist der Real-Bait von lucky craft..kein witz..
Mein Angelkumpel-der auch einen hat- und damit gut fängt, macht sich regelmäßig lustig über mich..ist ein zu einem running gag geworden.

Tja lange Rede kurzer Sinn-schreibt weiter fleißig über mega-schlechte Köder..

p.s.-das mit dem Bulldawg nehm ich persönlich...Godfather :twisted:
 

Hummer

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
8. November 2003
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin, Zehlendorf
Hummer wrote:
Profiblinker Attractor
ernsthaft? Das find ich witzig. Ist einer meiner Lieblingsköder.
Meine Erfahrungen mit den Biestern stammen allerdings aus einer Zeit, als man den Begriff no action shad noch nicht kannte :wink:
Bei mehr als der Hälfte der Viecher war der Gummischwanz schief und wackelte wenig oder gar nicht. Zu hart fand ich sie auch. Null Aktion.
Es gibt ja den Tip, dass man die Teile kochen soll, das war mir aber zuviel Aufwand.
Vielleicht verwendet PB heute eine andere Gummimischung?
 

Oben