1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

probleme mit spinnerbaits

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von volgger, 29. August 2007.

  1. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    hi @ all,
    gestern wollte ich mit spinnerbaits an meinem see die krautfelder beangeln. beim ca. 10. wurf biss, doch der ca. 70 cm lange hecht kann sich losschütteln. danach fischte ich die ins wasser gestürzten bäume cm für cm ab und plötzlich schießt ein richtig guter bass, bestimmt 45 cm lang, unter den büschen hervor geradewegs auf meinen spinnerbait zu, schnappt ihn sich, ich schlage an, spüre ihn kurz und schon hat er sich befreit. kurze zeit später sehe ich wie ein ca. 50 cm kurzer hecht sich den köder schnappt, anschlag, losgeschüttelt, der hecht langt nochmals zu, wieder anschlag, wieder abgeschüttelt. ich zupfe den spinnerbait direkt unter der rutenspitze und schon schießt er wieder drauf. diesmal warte ich eine sekunde und schlage dann an. ´nach ca. 10 sek. kann er sich befreien.
    Nun meine frage: ist das normal, dass man so viele fehlbisse und drillaussteiger auf spinnerbaits hat? Im frühjahr erhielt ich übrigens auch zwei hechtattacken auf den selben bait, einen konnte ich landen, der andere ging vor der landung flöten. die haken waren allerdings noch sehr scharf!
    ps: der spinnerbait den ich benutze ist so ein sänger teil.
    was kann ich gegen die drillaussteiger machen? liegt es vielleicht am einzelhaken?
    ach ja, noch etwas: im frühjahr benutzte ich eine 40 g rute, gestern eine mit 80 g, weil die andere gebrochen ist.
     
  2. Barsch94

    Barsch94 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Das kann natürlich sein, dass der Einzelhaken zu groß ist. Kann man den austauschen oder ist der fest? Wenn er austauschbar ist würde ich nen kleineren Drilling empfehlen.
     
  3. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hi,

    versuch es doch mal mit solchen Trailer-Hooks ...

    [​IMG]


    Grüße, DD
     
  4. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Härter anschlagen und mehr Druck aufbauen im Drill wäre mein erster Tipp.
    Der trailerhook ist auch eine klasse Idee, von Strike King gibt es recht gute.
    Des weiteren kann ein Spinnerbaitwechsel auch Erfolg bringen, da manche Modelle viele Fehlbisse produzieren und andere wenige. Hängt alles von der Bauweise ab.
     
  5. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.453
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    also eine hohe Aussteiger- bzw. Fehlbissrate ist bei Spinnerbaits serienmäßig im Lieferumfang. Der nach innen zeigende Einzelhaken kombiniert mit zwei getrennten Zielen fordert seinen Tribut, aber dafür kann man eben auch angeln, wo man eigentlich nicht mehr angeln kann. Zudem gehen die Fische - wie Du ja auch beobachten konntest - sehr oft nochmal auf den Köder, wenngleich meist nur dann, wenn sie nicht gehakt waren.

    Der Einzelhaken sitzt sehr oft nicht sonderlich gut, jedenfalls nicht gut im Sinne von dauerhaft. In der Regel sitzt er recht weit außen, wo er dann wortwörtlich ausschlitzt -> nicht schön. Das wird natürlich bei der Verwendung einer eher harten Rute zusätzlich forciert, weshalb ich persönlich Spinnerbaits an einer ziemlich weichen Rute Fische, was aber den Nachteil mit sich bringt, dass man in zu dichten Seerosenfeldern nicht mehr vernünftig angeln kann. Aber da man dort einen Fisch dann eh nicht mehr heraus bekäme, ist das für mich keine echte Einschränkung.

    Gruß,

    Wolf
     
  6. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    danke für die schnellen antworten! die lösung mit dem trailer hook werde ich ausprobieren, allerdings kann man sich die ja auch selber basteln, oder? hier das bild von dem teil, vielleicht hilfts:
     
  7. hechtbarschmefo

    hechtbarschmefo Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    0
    ja genau barsch94. nen drilling auf nen spinnerbait, komisch das da noch keiner draufgekommen ist. der tipp modelltausch ist viell der beste, habe selber mit erstem spinnerbait ca 3 fische auf 10 bisse ins boot bekommen, mit nem anderen modell 50%. bei den amimodellen ist es echt erstaunlich was für oldschool norwegenhaken die da heute noch verbauen
     
  8. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich hatte jetzt 4 spinnerbaits von bluefox.
    die barsche gehen da drauf wie sau.
    alle 4 sind jetz irgendwie versenkt.
    2mal konnt ich nix für, 2mal meine dummheit.

    die dinger haben mich jeweils 5,50€ gekostet.
    auf jeden von denen hatte ich innerhalb der ersten 20 würfe immer einen biss.
    35er barsch, 35er barsch, ~70rapfen, 40er barsch.
    hammergeile teile.
    es passierte bei den bluefox dingern aber zu oft, dass die sich im wurf verhakt haben, weil die öse, wo man den karabiner eingehangen hat, quasi offen ist. schwer zu erklären :p
    es gibt viele bisse aufs spinnerblatt. weiß nicht, wie man das beheben könnte. wohl garnicht :p
    hatte aber keine aussteiger, die schon aufm haken waren.
    hatte aber pro spinnerbait nur einen fisch dran, weil ich den danach versenkt habe :p scheiss steinpackung^^


    edit: drilling geht da ja nicht so einfach.
    wie soll der spinner dann noch laufen ?

    mfg, mike
     
  9. FishnChips

    FishnChips Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    23

    Na da haste anscheinend ganz schön Material + Kohle verschossen...
     
  10. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Ich denke, dass es in erster Linie am -zu soften- Anschlag liegt. SB fischt man ja auch eher mit ner baitcaster und einer kräftigen MH Rute, die genug Power hat, nen Anhieb durchzubringen, aber weich genug ist, damit der Fisch beim Drill nicht ausschlitzt.
    Entscheidend ist auch die Reaktion - die muss wie aus der Pistole geschossen kommen !! Fischst Du mit FC oder Geflochtener ?

    Ich hab zwar bis jetzt noch nicht so viele Fische auf SB gefangen, aber hatte bis dato keine Probleme mit Aussteigern oder so. Die Fische waren sogar ziemlich gut gehakt und es ist immer wieder erstaunlich, was für Riesenhaken in so ein kleines Barschmaul -selbst von 25ern- passen 8O



    Grüße,
    Sebastian
     
  11. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    mal schauen ob paar tips was bringen.

    man kann nervende offene ösen mit draht oder schrumpfschlauch schliessen.

    [​IMG]

    dann ist der trailer-hook wie schon geschrieben eine gute variante zum tunen.

    [​IMG]

    dann ist es auch ungemein hilfreich wenn man einerseits den oberen arm mit dem/den spinnerblättern leicht nach aussen biegt und den haken auch minimal nach aussen dreht (in entgegengesetzter richtung zum arm mit den spinnerblättern).

    [​IMG]


    und zum thema selberbauen (was sonst?). selberbauen geht übrigens bei den dingern auch. in ermangelung der skirts habe ich fliesenleger-gummi in 0,5er stärke genommen, funzt bestens. als kopf ein längsgebohrtes birnenblei im schraubstock breitgequetscht und augen drauf. (das blei muss beim quetschen schon auf der spinnerbaitachse sein)

    [​IMG]
     
  12. FishnChips

    FishnChips Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    23
    Der holle ist so ein Streber! :mrgreen:

    Trotzdem immer wieder geil was er für Köder aus dem Hütchen zaubert, Respekt :!:

    War aber bestimmt eine deiner leichteren Übungen.... :twisted:
     
  13. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    kindergartenbastel-level ;) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  14. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    ...sieht man ja... ;)


    :twisted:
     
  15. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    lass mich, ich mag die perlen... 8)
     
  16. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    :lol: war nur'n blöder Spruch...

    Ich find's klasse, wenn's sich andere Angler selbst machen. Ehrlich. Ich persönlich bezahl lieber Unmengen an shipping und Zoll um Köder zu kaufen, die auch nicht besser fangen als viele der Eigenbauten hier.

    Außerdem kann man die anfänglichen "Schönheitsdefizite" Deiner SB locker in Kauf nehmen, wenn man in Betracht zieht, wie geil die Teile aussehen müssen, wenn die F&E-Phase vorbei ist - wie es auch bestens am Beispiel Deiner Eigenbau-Wobbler nachvollziehbar ist ;)



    Liebe Grüße, Sebastian
     
  17. cooky

    cooky Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Dezember 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Haben zwar viele schon geschrieben was ich auch sagen würde, aber trotzdem nochmal:

    Die Qualität der Köder spielt grade bei Spinnerbaits eine ganz wichtige Rolle und bei guten Baits (auch USA) sind auch sehr scharfe Haken dran.

    Trailerhooks sind grade bei schwierigen Bissen meiner Erfahrung nach ein sehr gutes Mittel die Fische zu bekommen und nebenbei bemerkt, oft auch noch eine grundsätzliche Verbesserung der Fängigkeit.
    Aber mit Trailer bekommt man auch mehr Hänger, also Vorsicht!!!
    Wenn man den Einzelhaken gegen Drillinge tauscht (kennen zwar persönlich keinen SB wo das möglich sein könnte, aber egal! Ausnahme Selberbauen!)
    kann man ihn wahrscheinlich nicht mehr hängerfrei einsetzen, im Gegensatz zu einem Einzelhaken.

    Fische Spinnerbaits auch größtenteils mit Baitcaster, aber vor allem wegen der besseren Kontrolle der Führung. (Manche Techniken sind mit ner Stationärrolle fast nicht möglich.)

    Ich hatte mit Aussteigern bisher keine Probleme. Im Gegenteil habe ich mit SB die meisten Fische besser und sicherer gehakt als mit vielen andere Ködern.(Diese Erfahrung stammt vor allem vom Schwarzbarschangeln.) Tausche z.B. auch an Spinner die Drillinge gegen Einzelhaken, weil ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

    Fehlbisse kommen bei Spinnerbait schon ab und an vor, da ja ein Spinnerbait nen Fischschwarm immitiert und wenn sich der Räuber bei der Attacke den oberen Teil vornimmt ist da halt kein Haken. Ist mir aber bislang eher selten passiert und welcher Köder produziert keine Fehlbisse?
     
  18. MadDog

    MadDog Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Themen:
    31
    Beiträge:
    319
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heere, Germany
    Moin,

    wo bekomm ich in good old germany brauchbare Spinnerbaits?

    Olli
     
  19. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    kann mich mal umhören.
    aber eigentlich ist eigenbau doch ne schöne winterarbeit
    so schwer sind die (bestimmt) nicht zu basteln.
     
  20. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    @MadDog
    "brauchbare" im gut sortierten Fachmarkt/Angelladen oder bei ebay (nicht immer).
    Aber richtig gute mußt Du Dir selber bauen ... hatte noch keinen Gekauften, der besser war als meine Eigenbauten. Und selber bauen ist bei SB wirklich einfach.
     

Diese Seite empfehlen