• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

zrxmxnz

Angellateinschüler
Registriert
21. August 2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
3
Alter
19
Ort
Mv
Moin Moin,
heute ist meine Aldebaran BFS XG angekommen. Habe sie mir bei Amazon gekauft. Wollte sie jetzt mal ein bisschen Probekurbeln, und sie macht schleifende Geräusche und läuft auch absolut nicht smooth. Hat jemand eine Ahnung woran es liegen könnte? Hat der Hersteller vielleicht zu wenig Fett benutzt bei den Kugellagern oder ist ein komplizierteres Problem Wahrscheinlicher?
Lg
 

Patzi

Master-Caster
Registriert
25. Mai 2020
Beiträge
675
Punkte Reaktionen
2.387
Ort
Linz
Ist jetzt nicht sarkastisch gemeint, aber Achsquetsche ev. zu weit zugeknallt? ( ist mir schon mal so ergangen, musste über mich selbst lachen als ich es gemerkt hab) ;)
 

zrxmxnz

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
21. August 2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
3
Alter
19
Ort
Mv
Habe sie gerade mal weiter auf gemacht, ist leider nicht das Problem, wäre auch zu schön gewesen.
 

Machete

BA Guru
Registriert
7. August 2013
Beiträge
5.688
Punkte Reaktionen
11.317
Ort
Hölle (Saale)
In Kugellager (zumindest die der Spule) gehört kein Fett! Ich würde mal die Spule rausnehmen und schauen, ob die Spulenachse eventuell verbogen ist oder, der Spulenrand. Erfahrungsgemäß verschwinden solche Geräusche auch häufig, wenn man die Rolle etwas eingefischt hat. Ansonsten halt umtauschen. Bei dem Preis sollte man nicht allzuviel Kompromisse machen.
 

zrxmxnz

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
21. August 2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
3
Alter
19
Ort
Mv
Habe die Spule Mal rausgenommen und ohne gekurbelt, ist genau das selbe Geräusch. Also an der Spule kann es nicht liegen. Vllt ist ja das Kugellager unter dem Spulenbremsknopf das Problem. Weißt du wie man das Kugellager ohne dieses Tool rausbekommt?
 

fisheye_67

Echo-Orakel
Registriert
19. September 2006
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
379
Ort
Rheinland-Pfalz
Bei der Rolle würde ich ohne solide Vorkenntnisse im Thema Wartung von BC nix rumschrauben sondern reklamieren bzw. zurückschicken.… das gibt sonst nix
 

booeblowsi

BA Guru
Registriert
25. April 2014
Beiträge
2.593
Punkte Reaktionen
6.269
Moin Moin,
heute ist meine Aldebaran BFS XG angekommen. Habe sie mir bei Amazon gekauft. Wollte sie jetzt mal ein bisschen Probekurbeln, und sie macht schleifende Geräusche und läuft auch absolut nicht smooth. Hat jemand eine Ahnung woran es liegen könnte? Hat der Hersteller vielleicht zu wenig Fett benutzt bei den Kugellagern oder ist ein komplizierteres Problem Wahrscheinlicher?
Lg
Wenn du das von Machete getestet hast und es gibt keine Besserung würde ich die 100% zurückgeben.
Eine neue Rolle und gleich Sorgen.
Nö, sollen die tauschen!
 

observer

BA Guru
Registriert
10. August 2015
Beiträge
3.648
Punkte Reaktionen
10.687
Ort
meckpomm
meine alde bfs lief zu beginn auch nicht wirklich geschmeidig.
dachte auch, dass da was schleift... war aber wohl normal, wurde auch besser.

kein vergleich mit ner metanium zb...
 

wollebre

Master-Caster
Registriert
18. November 2018
Beiträge
526
Punkte Reaktionen
1.446
Alter
75
Ort
28844 Weyhe
steht im Rollenfuß wo die gebaut wurde. evtl. Malaysia? Wenn von dort sind die Rollen zu 99% gut gefettet.
Dann ist es eine andere Macke.

Rolle zurück und eine kauf eine lokal. Rollen und Ruten kaufe ich nur lokal und kann die gleich im Ladengeschäft testen.
 

Kicsi Ördög

Barsch Vader
Registriert
10. April 2016
Beiträge
2.438
Punkte Reaktionen
4.753
meine alde bfs lief zu beginn auch nicht wirklich geschmeidig.
dachte auch, dass da was schleift... war aber wohl normal, wurde auch besser.

kein vergleich mit ner metanium zb...
Die Alde ist ein bisschen eine Mühle, nicht falsch verstehen...Aber meine läuft auch nicht ganz so fein, wie eine SS Air z.B, ist mir auch schon aufgefallen. Stört aber die Fische nicht...

Meine hat anfangs auch etwas "Geräusche" gemacht, hat sich aber bald gelegt, keine Ahnung wiso...
 

zrxmxnz

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
21. August 2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
3
Alter
19
Ort
Mv
OK danke, ich werde sie Mal die nächsten Tage ausgiebig fischen, habe zur Zeit ziemlich viel Zeit. Nach wie vielen Stunden ungefähr ist sie bei euch leiser geworden?
 

FD2312

Finesse-Fux
Registriert
20. Februar 2007
Beiträge
1.023
Punkte Reaktionen
2.360
Alter
44
Ort
Köln
Meine beiden Aldebaran BFS machen auch ab und an Geräusche wenn sie wenig genutzt wurden. Liegt wohl am leichten Magnesium Gehäuse und der leichten Spule. Sind super Resonanzkörper.
Am Wasser hört man es fast nicht mehr. Ein bisschen BFS Öl auf die Lager an der Spule links und rechts und Bantam Öl auf die Schnurführung hilft ein wenig. Einfischen definitiv auch.
Mfg Flo
 

Kicsi Ördög

Barsch Vader
Registriert
10. April 2016
Beiträge
2.438
Punkte Reaktionen
4.753
Meine beiden Aldebaran BFS machen auch ab und an Geräusche wenn sie wenig genutzt wurden. Liegt wohl am leichten Magnesium Gehäuse und der leichten Spule. Sind super Resonanzkörper.
Ich denke, da hast du einen guten Punkt angesprochen mit de MG Gehäuse, die CC BFS läuft definitiv ruhiger und "feiner"...
 

Jigging_Glory

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
15. November 2019
Beiträge
363
Punkte Reaktionen
875
Ort
Frankfurt am Main
Ist das deine erste Alde? Ich hatte das gleiche "Problem" und habe meine damals zurück geschickt und um Ersatz gebeten. Das neue Modell kurbelte sich exakt gleich. Die Rolle läuft einfach etwas "unrund" und kratzt leicht, das gibt sich aber mit der Zeit.
 

zrxmxnz

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
21. August 2021
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
3
Alter
19
Ort
Mv
Jo das ist meine erste. Wie lang hat's bei dir gedauert bis sie rund läuft?
 

Jigging_Glory

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
15. November 2019
Beiträge
363
Punkte Reaktionen
875
Ort
Frankfurt am Main
Jo das ist meine erste. Wie lang hat's bei dir gedauert bis sie rund läuft?
Geh einfach angeln und du wirst nach n paar Stunden merken, dass sich das legt. Das leicht kratzige und "unrunde" gehört einfach zur Alde, das wird nie ganz weggehen. Die Performance wird dich aber überzeugen, da bin ich mir sicher. Du wirst dir keine Gedanken mehr darüber machen.
 

Kicsi Ördög

Barsch Vader
Registriert
10. April 2016
Beiträge
2.438
Punkte Reaktionen
4.753
Geh einfach angeln und du wirst nach n paar Stunden merken, dass sich das legt. Das leicht kratzige und "unrunde" gehört einfach zur Alde. Die Performance wird dich überzeugen, da bin ich mir sicher. Du wirst dir keine Gedanken mehr darüber machen.
Genau! "Trockenkurbeln" ist immer das eine...Am Wasser studiert man nicht mehr darüber..
 

wollebre

Master-Caster
Registriert
18. November 2018
Beiträge
526
Punkte Reaktionen
1.446
Alter
75
Ort
28844 Weyhe
@Nomec Da sprichst du ein wenig beachtetes Thema an.

Alle Metalle die beim Kurbeln ineinandergreifen erzeugen Schallwellen. Die Frequenz ist vom jeweiligen Metall abhängig. Dieses triit besonders beim Ineinandergreifen von Main und Pinion Gear zu. Je nachdem wie sauber (Winkel) die Zahnflanken gearbeitet sind, umso leiser/lauter ist die Schallabgabe. Diese werden wie bei einem Musikinstrument auf das Gehäuse übertragen. Je nach Materialbeschaffenheit und Stärke werden die ans menschliche Ohr abgegeben. Dieses Geräusch hört man im "stillen Kämerlein" lauter als draußen in der freien Natur.
Bei Wartungen ist man manchmal im Zweifel, gehe dann auf die Terasse und es sind keine Geräusche mehr hören. Es sei man hält die Rolle beim Kurbeln fast ans Ohr.

Lobe daher in einige Shimano Rollen Zahnräder mit Mikroverzahnung (nicht aus VA). Dezent gefettet sind die absolut silent. Vielleicht testet Shimano so etwas mal in Stationärollen. Je nach Härte der Legierung, möglchst kein VA, erzeugt einen hellen Ton wie eine Bimmel, sind Bronze, Bronzelegierung oder Messinglegierung die bessere Wahl. Vielleicht etwas teurer, wird den VK (wenn man will) bestimmt nicht in die Höhe treiben.;)
 

Oben