• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

maxum

Forellen-Zoologe
Registriert
12. Dezember 2003
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo!!

Suche eine Multi mit welcher ich gut werfen kann,also nicht nur zum

ablassen auf'm Kutter sondern Spinnfischen in seiner reinform.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir da zu was raten könntet.

danke und Grüße Maxum
 

maxum

Forellen-Zoologe
Registriert
12. Dezember 2003
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo!!

Ist denn hier niemand der was weiß oder der jemanden kennt und der hatt die und die Firma oder so?
Ist ja mist, dachte hier wird einem geholfen.

Grüße Maxum
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Immer mit der Ruhe... :wink:

Meines Wissens ist die Calcutta von Shimano ein gutes Stück.

Die meisten angeln hier wohl eher mit Stationärrollen. 8)
Zum Spinnfischen nehme ich persönlich auch keine Multis, wohl aber zum Schleppen. Es ist einfach viel umständlicher mit einer Multi zu fischen, da man die Bremskraft andauernd auf das Ködergewicht einstellen muss
und leichte Köder gehen meist schon mal gar nicht...
Bei Gegenwind und starkem Seitenwind ist auch schnell Schluß mit lustig.

Es spricht also nicht wirklich viel für den Einsatz von Multis, außer man braucht extrem robustes Gerät wie beispielsweise beim Jerkbaitfischen und Schleppen. Da hat man aber entweder schwere Köder oder muss nicht auswerfen.

Ich hoffe, das hilft! :wink:

Gruß
RS
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
warum sollte man immer alles das machen, was die amis machen ???
außer beim jerken sehe ich keinen sinn in einer multirolle zum spinnfischen.

aber andere sehen das eventuell anders.

kann deine frage trotzdem nicht beantworten. aber klär uns soch mal über deine motive auf.
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Ich finde eine Multi auch für Grössere Wobbler toll: keine Verhedderungen von Drillingen im Vorfach mehr. Der Zeigfinger der Wurfhand wird geschont.
Ne ABU 5601 C3 wär ne gute wahl, wenn dir die Calcutta zu teuer ist.
 

maxum

Forellen-Zoologe
Registriert
12. Dezember 2003
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo!!

Danke erstmal für eure antworten.Na ich dachte ich probier das einfach mal,weil optisch sehen die rollen irgendwie schnuckelig aus und ich will halt mal was anderes probieren.
Außerdem wenn ich damit nicht klar komme 3,2,..1 ..meins ich sage mal ebay man ist ja mit nichts von seinen angelsachen verheiratet dann kommt es halt wieder weg.
Aber nen wehtuenden Finger von den schweren Ködern kenne ich auch und da wohl die schwereren Köder zum erlernen die bessere wahl sind
ergänzt sich das doch super. Ich sehe das immer sportlich und nicht zu verbissen entweder es macht mir spaß(weil es gut klappt) oder ich bin ein Dussel und dann wiegesagt kommt die rolle wieder weg.
War gestern übrigens beim Händler und der meinte abu wäre toll aber wenn man mal ne reklamation hatt das würde mehrere monate dauern
weil die garnicht glauben können das eine von ihren rollen kaputtgegangen ist. Habt ihr da schon erfahrungen mit?

Schönen abend noch Maxum
 

maxum

Forellen-Zoologe
Registriert
12. Dezember 2003
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Danke Til!!!

Aber Deine Seite kann ich auswendig,Du glaubst garnicht seit welchem Zeitraum ich da wie oft rumstöbere und alles immer und immer wieder durchlese.
Kennst Du das vielleicht das man schon seit Monaten immer mit der gleichen Angel o. AutoZeitung auf's stille Örtchen geht?
So geht's mir mit Deiner Seite lese ich immer wieder gerne drin rum.

Viele grüße aus Berlin Maxum
 

pechi24

Gummipapst
Registriert
28. Oktober 2003
Beiträge
769
Punkte Reaktionen
2.137
Website
www.CAMO-Tackle.de
Habe die Shimano Calcutta 251 linkshand.

Ist zwar nicht billig aber echt genial.

@Tinsen: Mit den Multis lassen sich Wobbler oder auch die Wikamsysteme viel besser werfen, weil der Köder im Flug durch die Fliehkraftbremse gestreckt bleibt.

Hätte vorher auch nicht gedacht, dass es so gut funktioniert.

Für Twister oder normale Gummis brauch man sie aber auf alle Fälle nicht.
 

godfather

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Registriert
17. November 2002
Beiträge
1.353
Punkte Reaktionen
3
Ort
berlin
Website
www.die-gastangler.de
habe am wochenende die Rozemeijer Element Reel probegefischt. war sehr gut in der handhabung und liegt preislich auch deutlich unter der calcutta.
hat jemand diese rolle schon länger im gebrauch und kann was zu haltbarkeit dieser rolle sagen?
 

angeliter

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Registriert
21. November 2003
Beiträge
999
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
godfather, du hast 's ja mitbekommen, aber für die anderen: bin so begeistert von der shimano calcutta 251 wie ich von meiner abu enttäuscht bin! werde mir in absehbarer zeit ne zweite calcutta zulegen.
die rozemeijer scheint mir ein nachbau der calcutta zu sein, hab gehört, dass sie nicht so gut wie das original sein soll. kopien kommen ja meist nicht ans original - ist dafür um die hälfte günstiger, ist ja auch ein argument.
 

Thomsen

Gummipapst
Registriert
6. Januar 2004
Beiträge
849
Punkte Reaktionen
3
Ort
Berlin
Ihr solltet euch mal Quantum-Modelle anschauen....

Bei Stationärrollen kommt mir nix anderes an die Rute, da bin ich sehr wählerisch.....der wesentliche Vorteil der Quantum-Multis liegt darin, dass ihr auf einer seitlichen Skalierung Köder-Wurfgewichte einstellen könnt....damit sind wesentliche Nachteile der sonstigen Wurfgewichts-Skalierung aufgehoben....oder geht das mit den genannten Modellen etwa auch?

Muss man nur noch die Wurfgewichte seiner Kunstköder kennen....
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Also die Einstellung der Schleif(wurf)bremse mach ich nach Gefühl resp. mit dem bekannten Test Freilauf öffnen und sinkverhalten des Köders an waagrechter Rute beobachten. In der Praxis spielt dann auch der Luftwiderstand des Köders und der Trainingszustand des Daumens eine grosse Rolle. Ich glaub da hilft mir eine Skala an der Bremse nicht wirklich viel. Gut find ich aber wenn man die Fliehkraft (oder Magnet-)bremse ohne Probleme Unterwegs einstellen kann, so wie bei EON oder Mörrum IVBS und anderen.
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Raeuberschreck schrieb:
Zum Spinnfischen nehme ich persönlich auch keine Multis, wohl aber zum Schleppen. Es ist einfach viel umständlicher mit einer Multi zu fischen, da man die Bremskraft andauernd auf das Ködergewicht einstellen muss
und leichte Köder gehen meist schon mal gar nicht...
Bei Gegenwind und starkem Seitenwind ist auch schnell Schluß mit lustig.

Nachdem ich beim Jerken des öfteren mit der Multi geangelt habe, bzw. angeln musste, hat sich meine Meinung zu diesem Thema doch etwas geändert... :oops:
Mittlerweile fische ich recht gerne mit der Multi. Meine bevorzugten Köder (Gummifische ab 13cm/ Rat-L-Trap) kann ich damit locker auswerfen und die Weite passt auch. Ausserdem ist der direkte Kontakt zum Köder echt genial! Auch die langsame Köderführung geht mit einer Multi bedeutend besser. Während man bei einer Stationärrolle fast einschlafen muss, um den Köder durchs Wasser schleichen zu lassen, geht das mit einer Multi schon deutlich besser von der Hand!
Und mit einem trainierten Daumen braucht man die Bremskraft auch nicht dauernd verstellen.

Ich kann nur jedem raten, mal verschiedene Multis auszuprobieren!

Gruß
Andreas
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Ich hab kürzlich mal meine kleinste Multi eingeweiht, eine Mörrum SX 1601 C. Da hat auch das Werfen von 3er Mepps und der sinkenden salmo Groppe echt Spass gemacht. Ok, ein Paar Perücken gabs, Schwimmwobbler von c. 6g waren etwas heikel.
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
Tinsen schrieb:
warum sollte man immer alles das machen, was die amis machen ???
außer beim jerken sehe ich keinen sinn in einer multirolle zum spinnfischen.

aber andere sehen das eventuell anders.

kann deine frage trotzdem nicht beantworten. aber klär uns soch mal über deine motive auf.

jo man kann seine meinung ebend auch ändern.
habe festgestellt, dass sich große wobbler und jerks sowieso nicht so gut mit ner stat. rolle werfen lassen. gibt dauernd überschläge.

ich werde mir demnächst zum jerken die shimano catala 301 lh kaufen. die calcutta ist mir zu teuer. aber falls 8was ich nicht hoffe) die catala mal ihren geist aufgibt, dann wirds wohl auch die calcutta werden .....

haste denn nun schon was gekauft, maxum ?
 

Fishadelic

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
28. September 2004
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zürich
Website
www.fishadelics.com
Habe mir diesen Sommer eine Chronarch von Shimano geleistet. Teures Teil, vorallem bei uns in der Schweiz! Aber Spass machen tut sie ohne Ende. Mein Händler hat mich gut beraten, als er mir sagte, dass ich zuerst eine monofile Schnur benutzen soll. Die ersten Würfe endeten fast ausnahmslos in üblen Perücken. Mittlerweile geht's aber ganz gut und macht einfach unglaublich Spass.

Als grossen Vorteil der Multirollen sehe ich den verminderten Schnurdrall. Ist bei geflochtenen Schnüren nicht so wichtig, aber hat mir schon viele Probleme erspart!

Mittlerweile fische ich fast alle Köder mit meiner Multi...ausser den ganz kleinen Spinnern und Wobblern.

Fazit: Der Wurfspass lässt die lästige Einübungsphase schnell vergessen! Was die Amis dazu denken, tun oder lassen, ist mir total egal. Spass am Wasser ist wichtig!
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.478
Punkte Reaktionen
9.023
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
hab auf der anspo von einer multi gehört, mit der man sogar 3g-köder werfen kann. kostet aber wohl 300 bis 400 dollar. ich glaub für einsteiger ist die shimano curado gut.
 

Don-Knollo

Keschergehilfe
Registriert
7. Oktober 2003
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ort
03149 Forst
ich habe 5 multirollen. 3 abu mag elite (top teile mit fein dosierbarer magnetbremse). 2 davon sind 6500er und eine 5600er. ganz hervorragend zum schwereren spinnfischen. dank der magnetbremse kann man auch bei gegenwind den köder ohne perrückenbildung werfen. zum spinnen auf hecht reicht die 5600er völlig aus. ideal für schwerere gufis und blinker. jerks und schwerere wobbler (super shad rap zbsp.) wirft man auch locker. auch zum schleppen ideal. bei einer 6500er habe ich die schnurführung ausgebaut. die nehme ich oft zum brandungsangeln. mit etwas übung und der richtigen rute stichst du fast jede stationörrolle aus. weiterer vorteil: sanfter wurf! naturköder fallen die nicht so schnell vom haken. man kann natürlich auch wuderbar die wurfweite ganz exakt dosieren. einfach den daumen auf die spule. (das hat mir schon des öfteren den entscheidenen vorteil beim spinnen gebracht wenn ich vom boot aus vermeintliche unterstände wie zbsp büsche und bäume angeworfen habe) aber vorsicht, aber 100g wurfgewicht kann man sich beim brandungsangeln leicht den daumen verbrennen! die abu mag elite ist NEU mit etwas glück ab 100 euro bei ebay zu bekommen. die abu sports mag ist das nachfolgemodell.

dann habe ich auch noch ne abu pro max 5600. auch ein sahne teil. allerdings ohne magnetbremse!

für leichte ruten und köder (barschangeln) habe ich ne team daiwa 103 hvla. mit dem teil kann man wunderbar spinner und twister werfen. das ding hat auch ne super magnetbremse. für leichte köder ist aber mono statt geflochtener zu empfehlen. ich nehm für 2er spinner z.bsp. 14er
sensi thin von berkley. weich und wenig dehnung.

einziger nachteil bei multis ist, daß unterhandwürfe schwer zu bewerkstelligen sind. ich werfe nur über kopf. vielleicht stelle ich mich für andere würfe zu blöd an. für bootsangelei oder aber auch für das angeln vom ufer ohne viel lästiges gestrüpp sind die dinger absolut empfehlenswert. die abus sind auch sehr korrosionsbeständig. die haben schon oft atlantikwasser geschluckt, ohne gleich zu vergammeln.

eine eon pro von abu hatte ich auch mal in der hand. hat mir auch gefallen. allerdings sehr teuer. für ganz leichte köder kommt wohl noch ne abu 1600 IAR in frage. die ist aber sau schwer zu ergattern. die haben die mal für den japanischen markt gebaut....

ach noch was. multis sind ja auch in einer art freilaufrollen .....

kauf dir keine ohne magnetbremse! beim schleppen ist es ja egal, aber beim spinnen nicht!
 

maxum

Forellen-Zoologe
Registriert
12. Dezember 2003
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo Freunde!!!

Vielen Dank für eure vielen Antworten! Warte immer noch auf meine Calcutta,son mist.
Kann vielleicht noch jemend seinen Erfahrungen wenn denn welche dazugekommen sind posten,wäre schön noch etwas aufsaugen zu können.

viele Grüße Sven
 

Oben