1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ködergewichte

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Kajonaut, 13. Februar 2016.

  1. Kajonaut

    Kajonaut Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. August 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    Thüringen
    Moin.

    Ich habe gerade ein paar Softbaits über meine Feinwaage laufen lassen.
    Würden euch die Gewichte Interessieren?
    Ich könnte mir vorstellen das wir so etwas wie die Schnurdaten,die der Börnie misst und veröffentlicht, mit Ködergewichten zu machen.
    Sprich in Form einer .pdf -Datei. Ich würde mich um die Aktualisierung der Datei kümmern.
    Ich würde jetzt gern erstmal euer grundsätzliches Feedback dazu hören.

    Weiterhin gilt es natürlich noch auszudiskutieren in welchem Verfahren die Daten gewonnen werden sollen.
    Ich habe das jetzt so gemacht,das ich immer mehrere Köder des gleichen Typs und Größe, gewogen und dann den Durchschnitt errechnet habe.Dazu müsst ihr wissen das meine Feinwaage bis 3 Stellen nach dem Komma misst,allerdings nur bis 15g,wenn ich die Waagschale abziehe.

    Edit:Ich bin mir bewusst dass es im Nachbarforum etwas dazu gibt.
    Den Anhang Ködergewichte 1.4.1.pdf betrachten

    Beste Grüße,
    Kai
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2016
  2. lui

    lui Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    5
    Klingt auf jeden Fall gut!
     
  3. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    794
    Likes erhalten:
    40
    Ort:
    Berlin
    Moin Kai,

    die Idee finde ich klasse und habe schon einige Male überlegt, mir ne Feinwage zuzulegen, da mich die Frage nach dem Ködergewicht auch oft interessierte.
    Wer dieses Vorhaben durchsetzt, verdient großen Respekt. Ich denke, das könnte eine endlose Geschichte werden, wenn ich mir anschaue, was es an Softbaits bereits in Varianten und Größen gibt und jedes Jahr auf dem Markt neu erscheint. Allerdings muss man ja auch nicht dem Anspruch auf Vollständigkeit nachkommen.

    Ach ja, den Thread aus dem Nachbarforum kenne ich nicht...
     
  4. B o r i s

    B o r i s Finesse-Fux

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.377
    Likes erhalten:
    132
  5. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    794
    Likes erhalten:
    40
    Ort:
    Berlin

    Danke für den link. Nach Betrachten habe ich eher den Eindruck, dass die Liste doch recht überschaubar ist.
    Mit der Küchenwaage hast du natürlich recht. Und was den Bereich der kleineren Köder betrifft, ist mir persönlich das Gewicht nicht so wichtig. In diesem Bereich müsste man bei herkömmlichen Küchenwaagen (meine hat beispieksweise keine Kommastelle) doch einiges auf die Waage legen, um hier ein verlässliches Mittel zu erhalten.
     
  6. Kajonaut

    Kajonaut Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. August 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    Thüringen
    @Rubumark:
    Das das Vorhaben eine never endig story wird ist mir bewusst. Aber welcher Teil des Fischens ist das nicht?
    Und ich finde gerade die kleinen Köder Interessant, da man diese ja oftmals auch an sehr leichten Ruten fischt und sich somit da doch ganz fix mal verhauen kann.
    Und einen Anspruch auf Vollständigkeit habe ich für mich nicht.Ich finde es nur nett zu wissen was die Köder die ich fische wiegen.

    @B o r i s:
    Wie schon geschrieben ist mir die Liste bekannt. Daher fragte ich ja hier nach ob hier das Interesse an einer "eigenen" Liste auf BA besteht.Ich finde ja das BA schon ziemlich eigen und auch sehr komplex ist.Deswegen würde ich es schon für angebracht halten hier was eigenes zu machen.

    @all:
    Meine Intention ist dabei ist auch,das viele Leute Daten für die Tabelle liefern sollten. Wir sollten vorher nur gemeinsam ausdiskutieren wie diese Daten gewonnen werden sollten.Sprich Mindestanforderungen an die Waage und das Wiegeverfahren.
     
  7. BwieBarsch

    BwieBarsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    in S-H und M-V
    Die Idee finde ich gut!

    Eine Frage hätte ich schon "im Voraus", da du sagtest man müsse die Methode (zB 5 mal den selben Köder auf die Waage legen und dann den Mittelwert bestimmen) festlegen.
    Hast du da mehr oder weniger starke Schwankungen festgestellte was die einzelnen Köder aus einer Packung oder einer Sorte (Form/Farbe) betrifft?

    Habe keine Waage hier, die Kommastellen anzeigt, könnte aber einige Köder wiegen, wenn euch auch Angaben ohne Kommastellen reichen.
     
  8. B o r i s

    B o r i s Finesse-Fux

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.377
    Likes erhalten:
    132
    Wenn du 10 Köder gleichzeitig wiegst und mittelst erhälst du "automatisch" eine weitere Nachkommastelle. ;-)
     
  9. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.206
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Mansfeld
    Klasse idee hier. Hatte das auch schon vor aber es ist ab der Waage gescheitert. Ich würde es gut finden wenn man möglichst viele Details einfügen könnte, in Form einer Tabelle wo drin steht z.B. Hersteller, Modelle, Größe, Gewicht , empfohlene Hakengröße und vielleicht einer Art Rubrik was es ist wie Pintail, Creatur usw.
    Es ist jetzt nur ne Idee , es ist auch sicher aufwändig, aber hilft sicher vielen sich ein Bild von bestimmten ködern zu machen die man noch nicht kennt.
    Ich würde auch gern was beitragen , so ne Waage ist nicht so sehr teuer bei Amazone.
     
  10. Kajonaut

    Kajonaut Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. August 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    Thüringen
    Moin.
    Also ich hab bis jetzt trotz Feinwaage bei Einzelgewichten unter 8g immer mehrere Köder selben Typs und Größe gewogen und gemittelt.Bei den größeren Exemplaren wie zB dem FSI in 4.8" wollte meine Waage schon keine zwei Exemplare mehr.
    Ich denke das eine Waage die nur auf Gramm genau misst bei den ganz kleinen Ködern (<=10g) schon nicht genau genug ist,es sei denn es werden 10 Köder oder mehr gewogen.Bei den Großen Exemplaren halte ich es für vernachlässigbar ob das Gerät jetzt 23 oder 24g wiegt.
    WIrklich spannend sind die Dezimalstellen ja nur im UL/L Bereich.

    @BwieBarsch:
    Bei den Farben habe ich bis jetzt keine Abweichungen feststellen können.
    Zur Verständnis: Mitteln meint in dem Fall,mehrere Exemplare des gleichen Köders werden zusammen auf die Waage gelegt und dann das Gewicht durch die Anzahl geteilt.Nicht der gleiche Köder 5mal hintereinander.
    Das dabei immer nur Köder der gleichen Größe und "Form" gewogen und gemittelt werden sollte ja klar sein.

    @felixR:
    Eine "Rubrik" wie du sie vorschlägst habe ich in meiner Tabelle bereits eingebaut :) Über die Hakengröße hatte ich mir auch Gedanken gemacht und es erstmal aufgrund des Aufwands erstmal wieder verworfen.Was aber nicht bedeutet das ich dem gegenüber aber nicht aufgeschlossen wäre. Falls du keine Waage hast und trotzdem etwas beitragen möchtest kannst du mir ja einfach ein paar Exemplare der jeweiligen Köder zukommen lassen,die wiege ich doch gerne für dich...:p ;)

    Wenn ich später am Computer sitze lade ich meinen ersten Tabellenentwurf mal hoch,dann können wir am Beispiel diskutieren.
     
  11. BwieBarsch

    BwieBarsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    in S-H und M-V
    Ja das war mir durchaus bewusst aber wie Kajonaut es beschrieben hat, dachte ich, das es dennoch nicht genau genug ist, besonders im UL Bereich. Und man muss ja auch erstmal pro Ködertyp und -Größe um die 10Stk besitzen.

    Ja logisch hatte zwar keine 15 Punkte in Mathe, aber das habe ich mir schon so gedacht, dass man nicht 5 mal den gleich Köder nacheinander drauf legt.

    Ich habe den Easy Shiner von Keitech in 4" noch nicht gewogen und bezweifle, dass dieser mehr als 10gr wiegt. Da ich ihn aber in 6 verschiedenen Farben besitze und je >5 Stk habe würde ich den wiegen können, falls das Vorhaben hier gestartet wird
    Den Ribster in 4,5" sowie den Swimming Ribster in 4,5" von Lunker City könnte ich wiegen.
    Den Zander Pro Shad in 10cm und den Spikey Shad von Fox Rage in 10cm ebenfalls.
    Besitze auch kleinere Versionen der ganzen Köder, aber dafür wäre meine Waage wohl zu grob.
     
  12. Kajonaut

    Kajonaut Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. August 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    Thüringen
    So, ich hänge jetzt mal Version 1.0 an.

    Bei den Hakengrößen habe ich mich jetzt auf Jigköpfe und Widegap Haken beschränkt.ICh muss aber dazu sagen das ich da nur die Hersteller / Vertriebsangaben übernommen habe,da ich mein Zeugs in der anderen Wohnung habe.
    Den Anhang Ködergewichte 1.0.pdf betrachten

    Na ich war mir da nicht so ganz sicher,aber so richtig glauben konnte ich es auch nicht.Und da man online ja mal schnell aneinander vorbei redet wollte ichs sicherheitshalber nochmal klar stellen. Die Formulierung hat mich auch etwas Zeit gekostet...:smile:
     
  13. BwieBarsch

    BwieBarsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    in S-H und M-V
    Ja da hast du absolut recht! :D Hab's aber auch nicht als negativ aufgefasst. :)

    Musste die Tabelle eben erstmal aufm PC anschauen, in der App geht's nicht.
    Ist sehr gelungen finde ich. So kompakt ist das echt klasse. Das passt auf jeden Fall
    die ganzen Hakengrößen könnte man ja sonst bei Camo-Tackle mopsen. Da spricht ja nichts gegen denke ich, wenn wir schreiben, dass wir sie daher haben. Oder meintest du das ungefähr mit "Herstellerangaben"?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2016
  14. darkbearded

    darkbearded Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Finde so eine Übersicht super. Neben dem Gewicht ist auch die empfohlene Hakengröße recht interessant. So weit mir bekannt, ist Camo-Tackle einer der wenigen Shops, die systematisch die Hakengrößen zu ihren Ködern angeben.
    Deswegen fängt man ja früher oder später an, sich selber solche Listen zu erstellen...
    Zu einzelnen Ködern gibts auch bei Havelritter.de noch ein paar Zusatzinfos. Die geben auch das Laufverhalten (z.B. sinkend) und die Final Keeper Größe mit an.

    Noch eine ernstgemeinte Frage: Was fangt ihr mit der genauen Information (zwei Nachkommenstellen) zum Ködergewicht in der Praxis an?
     
  15. lui

    lui Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    5
    Die zweite Stelle ist mir persönlich herzlich egal. Aber wenn ich darüber nachdenke einen Köder zum Weightless Angeln zu kaufen, dann kann an der UL Rute ein halbes Gramm schon das Zünglein an der Waage sein ;)
     
  16. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.206
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Mansfeld
    Ja so denke ich auch. eine stelle nach dem Komma reicht mir.
     
  17. Virous

    Virous Angellateinschüler

    Registriert seit:
    5. Dezember 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    ich habe eine excel-Datei im www gefunden, die ich Kajonaut weiterleiten könnte (um die Liste zu ergänzen falls gewünscht). Die Datei scheint, bzgl. der Ködergewichte, vertrauenswürdig zu sein...

    VG
    Markus
     
  18. Kajonaut

    Kajonaut Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. August 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    189
    Likes erhalten:
    60
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,

    @BwieBarsch:Ja das meinte ich mit Hersteller-/Vertriebsangaben

    @darkbearded: Die zweite Nachkommastelle habe ich mit angegeben weil sie meine Waage mit ausspuckt.Um genau zu sein macht sie das auch mit einer dritten,aber das fand ich dann wirklich zuviel des Guten.Für die Praxis ist mir die zweite auch egal.

    @Virous: Das ist ne Frage die wir, denke ich, alle gemeinsam diskutieren sollten.

    @all: Somit gibt es zwei Punkte die ich gerne unter allen ausdiskutiert haben wollen würde:
    1. Wollen wir,was die Gewichte angeht "Fremddaten", also Daten die wir nicht selber ermittelt haben, verwerten?
    2. Ist es Konsens das uns eine 1/10 Gramm genauigkeit reicht?

    Mit den Fremddaten bin ich mir absolut unschlüssig.Einerseits mag es ja sehr praktisch sein,andererseits finde ich es auch immer doof sich mit fremden Federn zu schmücken.
    Bei der Gewichtsangabe denke ich auch das eine Nachkommasteile ausreicht.

    Grüße,
    Kai
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2016
  19. Spinna96

    Spinna96 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Oktober 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Am Wasser
    Hi,
    ich finde so eine Liste auch super! :)
    Ich würde als Köderkategorie vielleicht noch Low-Action hinzu fügen... Das trifft es bei manchen Ködern ja doch besser wie Action..
    Und was auch noch super wäre, ist ne Angabe ob schwimmend oder nicht..
    Und bei den Gewichtsangaben reicht mir auch eine Nachkommastelle..
    Schonmal ein großes Dankeschön für deine Bemühungen.

    TL
    Jochen
     
  20. lui

    lui Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    5
    Dem kann ich mich vollinhaltlich anschließen!
     

Diese Seite empfehlen