1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Illex Lipless Crankbait

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Adri, 6. Juli 2006.

  1. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Morgen die Herrn,

    Hat einer von euch Erfahrungen mit diesem Lipless Crankbait von Illex???
    Wie führt ihr denn diesen??? Durch die Stahlplatte vorne an der Lippe denke ich das dieser immer ordentlich in den Grund "stupsen" soll, dabei macht dieser Köder einen Höllen Lärm (integr. Rasseln). Hatte noch nie einen Köder den ich von fünf Metern Entfernung kommen hörte.
    Bin über jede Erfahrung froh.
     

    Anhänge:

  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    6.007
    Likes erhalten:
    423
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Guten Morgen Adri.

    Zuersteinmal ... der TN/60 wird nicht mehr produziert & jene Exemplare, welche Du in den Läden hängen siehst, sind die letzten ihrer Art.
    Es wird zwar ein ähnliches Modell geben, jedoch mit etwas anderen Eigenschaften.
    Angeblich soll wohl die Frequenz des Rasselns der Kugeln verändert worden sein. ;) .. naja, wie dem auch sei.
    Weiterhin gab es folgende Modelle, welche mit Sicherheit noch hier oder da erhältlich sind.
    - SILENT TN/60 (None Rattle)
    - FT TN/60 (Full Tungsten Rattle)
    - Standard TN/60 & TN/70


    HIER siehst Du die aktuellen Farben ... dazu kommen noch Limited Colors, sowie Special Painted's

    Mit Sicherheit kann durch die metallene Schnauze auch direkt am Grund gefischt werden ... dass sie jedoch EXTRA dafür konzipiert wurde, glaube ich eher nicht. Es ist halt so, dass solche Lipless Rattle Köder, ähnlich dem Bill Lewis Rat' L' Trap (sinkend) einfach auch hin & wieder auf dem grund bzw. an Steinen etc. aufschlagen. Du kannst Dir sicherlich vorstellen, wie schnell so ein Köder nach solchen Schlägen den Geist aufgibt. Dem wirkt die Metallschnauze schon halbwegs gut entgegen.
    Es sind auf jeden Fall wahre Wurfgiganten .. & fliegen sehr geradlinig & weit.
    Diese Köder können entweder monoton eingeholt werden.
    Gefischt werden kann aber auch wie folgt: Wurf->Absinken lassen->indiv. Strecke machen->Absinken lassen->hart Zuppeln->Absinken->Strecke usw. usw. Deine Kreativität sind demnach keine Grenzen gesetzt ! ;)

    Weiterhin eigenen sich diese Köder sehr gut zum Vertikalfischen !!!
    Ähnlich den Vertikaljigs, taumeln sie durch ihre zumeist abgeflachte Schnauze nicht geradlinig zum Boden, sondern in einem weiteren Radius !
    Macht sich in kleinen Eislöchern auch gut, da Du nicht nur direkt unter dem Loch fischst.

    Auf jeden Fall ein guter Barschköder !

    PETRI wünscht basti
     
  3. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Wow, tausend Dank für die tolle Information.
    Nur....jetzt hab ich wohl einen alten Hund gekauft und wenn du sagst das die die Rassel-Frequenz gändert haben, hoffe ich nicht das meiner den ich habe eine Schreckwirkung hat , so laut wie der ist!!!!! Gefangen hab ich noch nix damit.
     
  4. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    ich fisch die dinger ab und an von berkley oder rapala. echt übel, wenn man die teile noch 10 meter entfernt rattern hört. gefangen hab ich damit noch nicht so wirklich, aber irgendwie fehlt mir auch das richtige vertrauen in diese krawallmacher.

    grüße.
     
  5. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    6.007
    Likes erhalten:
    423
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    NEIN ! Auf keinen Fall ! Dieser Köder wird von verdammt vielen absolut favorisiert & nochmal soviele Leute sind nicht gerade erfreut über die Einstellung der Produktion !

    Jenen Köder den Du da besitzt ist nen kleines Goldstück & wird Dir früher oder später schöne Barsche bescheren. Mach Dir nicht allzuviele Gedanken über die "lauten" Rasseln .. das Ding fängt ! ;)

    mfg
    basti
     
  6. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    wenn der meister das sagt, dann werd ich den heute abend auch mal wieder antesten. nen büschen dämlich finde ich es, dass mann das teil nicht (wie einen suspender) auf der stelle stehen lassen kann und eigentlich nie so genau weiß, in welcher tiefe man grad fischt
     
  7. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Auch die Zander stehen manchmal auf die Monsterrasseldinger, schaut mal hier
     
  8. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    für welche gewässertiefe eigenen sich diese köder? bzw ab welcher tiefe kann man mit ihnen entspannt fischen ohne den grund zu durchpflügen?
    ich bin von krawallködern überzeugt und wenn der so laut scheppert, wie ihr alle sagt, muss ich den mal ausprobieren.

    mfg
     
  9. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    6.007
    Likes erhalten:
    423
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Es kommt nat. auf die Bodenbeschaffenheit Deiner Gewässer an ... sandig ist nat. umso schicker, denn der TN/60 pflügt dann teils senkrecht, teils auf der Seite liegend über die Sandoberfläche.
    Ansonsten gibt es keine "wirkliche" Tiefe, ab der er eingesetzt werden kann.
    Zackiges Einkurbeln holt ihn gen Oberfläche & er hat somit auch nicht zwingend Bodenkontakt in Gewässern mit einer Tiefe oberhalb der 1m Marke.
    Jedoch, geht es umgedreht umso besser ... er sinkt relativ zügig & kann dementsprechend auch in tiefen Gewässern sehr bodennah geführt werden.
    Absinken lassen->sachtes Kurbeln oder Zupfen->Absinken lassen ... etc.
    Wird er monoton & eher bescheiden eingeholt, sodass es gerade die Geschwindigkeit ist, bei welcher er flott zu vibrieren beginnt, aber dabei nicht den Boden berührt (fischen vom Ufer), sind Gewässer ab 2,50m Tiefe geeignet !

    basti

    p.s.: Kleiner Tip .. bei dem TN/60 kann problemlos der vordere Drilling abmontiert werden ! Ob Barsch oder Hecht .. der Köder wird stets sehr aggressiv genommen & sitzt sicher. Der vordere Drilling ist jener, welcher bei bodennaher Führung zumeist für die Hänger verantwortlich ist !
     
  10. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    6.007
    Likes erhalten:
    423
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Sicherlich ein Nachteil, dass es keine Suspender von den TN's gibt ...
    aber es muss ja auch nicht immer Jackall sein. ;)

    Meines Wissens gibt es von den Bill Lewis Rat'L'Traps Floater, Sinker & Suspender.
    Solltest Du da mal beim Urgestein der Rattle-Köder schauen.

    Naja, mit ein wenige Feeling & öfterem Fischen, weiss man eigentlich schon irgendwann, in welcher Tiefe ca. der Wobbler läuft. ;) :)

    Hey Ian, ein 8ter Chrom Rattlin Rapala, war der Wobbler, mit dem ich in Schweden vor ungefähr 14 Jahren meinen ersten 100cm Hecht gefangen habe ... also hab Vertrauen .. die Dinger taugen auf alle Fälle !

    basti
     
  11. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Suspender gibt's auf alle Fälle von Cotton Cordell - die Traps gibt's auch als Floater :wink: Meinen muss ich aber ganz schön kontrolliert und langsam führen, damit er nicht an der Oberfläche ausbricht.
     
  12. Bambine

    Bambine Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    ... mit diesem TN/60 habe ich meinen ersten Zander gefangen ... und das beim allerersten Wurf ... jetzt wage ich diesen Wobbler gar nicht mehr zu benutzen, weil ich Angst habe, dass ich das Ding verliere ... so hatte ich mich auf der Suche nach einem zweiten gesucht ... leider bis jetzt vergeblich ...
     
  13. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
  14. Illexfreak

    Illexfreak Barsch Simpson

    Registriert seit:
    14. November 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Also ich fisch den Tn 60 auch sehr gerne und fange auch ziemlich gut damit da beisst alles drauf . Dass illex den eingestellt hat finde ich gar nicht gut.
    Die führung ist ganz einfach geht auch gut vom Boot aus einfach wie ein gufi geführt. Allerdings haben die Rasseln auch ab und zu Scheuchwirkung denke ich deswegen würde ich als Ergänzung wenn man auf solche Rassler steht auch noch den Mask Vib nehmen der ist aus elastomer fült sich an wie gumii ist ganz leise im Wasser aber hat den gleichen Lauf.#
    Illexfreak
     
  15. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hi Basti,

    würdest Du auch empfehlen, den vorderen Drilling an einem Bill Lewis Rat-l-Trap zu demontieren? Ist ja vom Konzept her ein ähnlicher Köder...
     
  16. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    6.007
    Likes erhalten:
    423
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Jap, bei den kleineren auf alle Fälle Markus ... ;)

    LG
    basti
     
  17. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Zählst Du zu den "kleineren" auch noch den 1/2oz Original Rat-l-Trap? Eigentlich schon, hmm?
     
  18. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    6.007
    Likes erhalten:
    423
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Eigentlich schon ;) .. würde aber diese(n) Winzdrilling(e) gegen eine Nummer größer tauschen.

    basti
     
  19. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Okay... 8)

    Du hast mich nämlich mit deinen sporadisch gestreuten Empfehlungen für den Rat-l-Trap neugierig gemacht und ich hab mir mal die sinkende 1/2oz-Version in "Diamond Dust" mitbestellt... :wink:

    ... mal schauen, vorrangig soll die Größe auf Barsch eingesetzt werden. Einfach als Gummialternative, die trotzdem grundnah geführt werden kann.
     

Diese Seite empfehlen