Montag, 06.12.2021 | 00:18 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Haken Wechseln, Ja oder Nein?

Barsch-Alarm | Mobile
Haken Wechseln, Ja oder Nein?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Wechselt ihr eure Haken/Sprengringe

  • Ja, ich Wechsel sie

    Stimmen: 5 16,1%
  • Nein, ich Wechsel sie nicht

    Stimmen: 10 32,3%
  • Ich mache es vom Verbauten Material abhängig

    Stimmen: 16 51,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31

Jogginghosenheini

Finesse-Fux
Mitglied seit
17. Dezember 2018
Beiträge
1.401
Punkte für Reaktionen
2.017
Ort
.
Grüßt euch:)

Anlässlich des Kaufes neuer Köder wollte ich mich mal erkundigen, wer seine Haken an Wobblern/Swimbaits austauscht und wer nicht.

Bei welchen Ködern tauscht ihr sie und bei welchen nicht?

Ich tausche meine Sprengringe und Drillinge sogut, wie immer aus. Ich vertraue den Herstellern da irgendwie nicht. Vielleicht ist es ja nur Einbildung, aber ich mach es einfach gern, um auf Nummer sicher zu gehen.

Dieser Thread dient als Sammelthread für Informationen aller Art. Egal, ob kleiner Twitchbait für Barsch, oder Großer Hechtswimbait.

Auf die Plätze, Fertig. Los! Ich bin gespannt auf eure Antworten:D

LG Christoph
 

Fischer Hans

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
1.162
Punkte für Reaktionen
5.458
Ort
Herford / OWL
Ich würde noch einen Punkt in Richtung -Ich mache das vom verbauten Material abhängig hinzufügen.
(Oder die Umfrage einfach gleich weglassen...)

So mache ich es zb und ehrlich gesagt wechsel ich so gut wie nie die Haken/Sprengringe an frischen Ködern. Vom evtl. umbau auf Einzelhaken mal abgesehen. An den meisten "gefragten" Hardbaits ist doch eigentlich ordentliches Material verbaut, sofern man eben nicht das staubige Zeug aus der Grabbelkiste kauft.
Klar, gibt mal so Kandidaten wie die Silberlinge an Squirrel, Chubby und Co, aber das ist ja bekannt (und mMn sind die auch garnicht so schlecht, die sind halt ausgelegt auf leichte Mono Schnüre, wie sie im Herstellerland gefischt werden und nicht auf 10lb PE...).
Ansonten ist ein "Hardware-Upgrade" wohl eher im Hecht Bereich (Waller sowieso) verbreitet. Da kenne ich doch einige, die im Grunde nur einem bestimmten Haken vertrauen. Vor allem bei manchen Bass-Swimbaits (Soft & Hard) kann ein Hakentausch durchaus vorteilhaft sein, je nach Volumen und Originalbestückung.
 
G

GIM

Gast
bei meinen (Hecht) Swimbaits und Jerks (auch 130er Wobbler bsp.) tausche ich immer die Drillinge, idR auf Gamkatsu Treble 13B - die haben mich noch nie um Stich gelassen. Ebenso die Sprengringe - meine sind auch von Gamakatsu.

edit: bei kleineren Hardbaits mag das anders sein...wenn ich allerdings an die alten silbernen Squirrel Drillinge denke :confused:
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.806
Bei neu erworbenen Baits tausche ich nach einigen üblen Erfahrungen, zum Beispiel mit Bull Dawgs, Haken und Springringe grundsätzlich aus, und zum Teil ändere ich auch die Hakengröße.

Meine bevorzugten Haken kommen von Owner und Gamakatsu und bei den großen Formaten ab der Größe 6/0 von der US-Firma Chaos Tackle ("Black Trident Hooks").

An Sprengringen verwende ich vorzugsweise die von Gamakatsu.
 

Oben