Samstag, 16.01.2021 | 06:57 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Gute Rute für den Anfang

Barsch-Alarm | Mobile
Gute Rute für den Anfang

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

NicoBo

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. März 2018
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Alter
21
Servus Leute,


ich heiße Nico (19 Jahre) und komme aus dem Raum Ingolstadt. Ich habe nun vor einer Woche meine Prüfung bestanden und muss nur noch warten bis der Schein bei mir eintrifft. Diese Zeit möchte ich jetzt sinnvoll nutzen und mir schon einmal eine Spinnrute zulegen.
Über eine Grund- und Posenrute muss ich mir keine Gedanken mehr machen, da ich bereits eine besorgt habe.

Zielfische: Hecht, Barsch und Zander

Angelorte: kleine Seen, Donau und Nebenarme der Donau (geringe Strömung)

Preisklasse: Für die rute allein würde ich bis zu 70€ ausgeben. Für Rute, Rolle und Schnur zusammen 150€


Ich habe bereits ein bisschen rumgeschaut aber im ganzen Rutenwald komme ich nicht richtig zurecht. Es fängt bei der Länge an und hört beim Wg auf ^^.

Zu der Länge: Ich hätte mir eine Rute mit 2,40m vorgestellt da ich auch ein bisschen mobil sein möchte aber falls ihr einen Grund habt lieber 2,70m zu nehmen dann lasst es mich bitte wissen.

Zum Wurfgewicht: Hier komme ich leider garnicht zurecht. Ein Wg bis 60g oder 50g wäre meine Vorstellung, da ich gerne mit mittleren Gummifischen angeln möchte (ca. 35g wiegt meiner + dazu kommt noch das Gewicht vom Jigkopf). Allerdings würde ich auch ein bisschen Abwechslung haben wollen und auch öfters mal blinker :)

Wäre sehr nett wenn ihr mir ein paar Ruten empfehlen könntet. Super wäre es aber auch wenn ihr noch einige Rollen vorschlägt, falls nicht is auch net so schlimm, dann frage ich mal im Rollenthema nach ;)


MFG und Petri Heil

Nico
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.287
Punkte für Reaktionen
10.265
Ort
Lörrach
Naja, eine 60g Rute hat leider nichts mehr mit Barschangeln zu tun. Und bei dem Budget ist auch nicht einfach, was brauchbares zu finden.

Ich persönlich würde lieber noch ein paar Euro sparen und mir zwei Combos kaufen. Eine M mit einem WG von 5-20g und eine H von 10-60g. Für den Anfang reicht es, früher oder später wirst es sowieso ersetzen.

Schau mal in den Low-Budget Ruten Thread und im Abschnitt Rollen. Da gibt es z. B. ein Thema für Rollen bis 80€. Ich würde da auch mal ein Auge auf die Daiwa LT Serie werfen.

Edit: Ach ja, ich hätte gerade eine Barsch/leichte Zander Rute mit einem WG bis 20g zu verkaufen. Meld Dich einfach per PN, falls Du Interesse hättest.
 
Zuletzt bearbeitet:

holgi78

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. Oktober 2017
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
500
Alter
42
Ort
Unterfranken
Servus Nico,
erstmal herzlich Willkommen im BA!
Suchst du ausdrücklich eine neue Rute oder würdest du auch was Gebrauchtest nehmen?
gruß Holger
 

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.680
Punkte für Reaktionen
2.097
Ort
Bonn
Hoi Nico,
Ich würde mich definitiv auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.

Wenn es was Neues bis 150€ auf Barsch sein soll, dann guck mal hier.
Rute A-TEC Crazee s632ml von Nippon Tackle
Rolle
Daiwa Ninja 2000 von eBay oder
Shimano Sedona 2000 von tackle-deals.eu

Damit hast was echt schickes für den Anfang was Spaß macht

Gruß David
 

- tafkas -

Echo-Orakel
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
71
Ort
Achim bei Bremen
Mit einer einzigen Spinnrute wirst du nicht Barsch, Zander und Hecht sowie dann auch noch die verschiedenen möglichen Köderarten umfassend abdecken können.
Ein 35Gramm Gummi entspricht ca. einem 15cm Kopyto, dafür benötigst du bei üblichen Bleiköpfen (je nach etwaiger Strömung ca. 20 Gramm?) eine schwere Zander- bzw. mittlere Hechtrute mit ca. 80 Gramm Wurfgewicht. Allerdings schränkt dich das ziemlich ein, wenn du auch mal mit kleineren Ködern fischen willst, was in Hinblick auf Zander und noch viel mehr Barsche Sinn macht.

Mein Vorschlag:
Fange mit einer leichteren Rute an! Damit kannst du dann auch auf Barsche etc fischen und Hechte kannst du damit i.d.R. auch drillen. Außerdem fangen kleinere Köder meistens mehr Fische, dann kommt der Spaß (gerade als Anfänger) auch nicht zu kurz.
Ich würde dir eine Spinnrute um die 240cm (gute Allroundlänge sowohl für Gummi als auch Hardbaits) mit ca. 40 Gramm Wurfgewicht vorschlagen.

Nach und nach wirst du dann rutentechnisch aufrüsten, um andere Bereiche abdecken zu können.

Und denke an den Satz "wer billigt kauft, kauft zwei mal".

An deiner Stelle würde ich mir, wie von den Vorpostern erwähnt, was vernünftiges gebrauchtes holen. Einfach mal hier oder bei ih-bäh etc. gucken und mit Glück die Hälfte vom Neupreis zahlen. Dann bekommst du für deine 70 Euro auch ne Rute, an der du länger Spaß hast.
 

Promachos

BA Guru
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
2.732
Punkte für Reaktionen
4.980
Ort
Bamberg
@NicoBo

Ein mittlerer Gummifisch, der - ohne Jigkopf - 35 Gramm wiegt, kommt mir irgendwie komisch vor.
Ansonsten kann ich mich dem Tipp mit gebrauchtem Tackle nur anschließen.

Gruß Promachos
 

Oben