1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Greys Prowla Platinum Specialist II

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von wienermelange, 3. März 2014.

  1. wienermelange

    wienermelange Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    0
  2. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    25
    Beiträge:
    529
    Likes erhalten:
    19
    Schade... gibt es keine Barschpeitschen mehr von Greys?
     
  3. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.129
    Likes erhalten:
    58
  4. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    25
    Beiträge:
    529
    Likes erhalten:
    19
    Das ist aber die "alte" Serie. Ich meinte die Serie II ;-)
     
  5. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Bin auch schon ganz heiß drauf! 2.74 und 20-50g sollte für Zander und hechte ja optimal sein. Selbst in Buhnen mit starker Strömung! ?
     
  6. Lars76

    Lars76 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. April 2013
    Themen:
    16
    Beiträge:
    279
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei.Gö
    Das mit den Ausgleichsgewichten ist endlichmal schön gelöst! :cool:
     
  7. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Vorbestellung bei meinem Dealer ist raus :)
     
  8. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Reichen denn 20 Bis 50 wg auch für eine stärkere Strömung aus? Bzw sind 40 Bis 80 g zu viel für ruhige Gewässer?
     
  9. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    25
    Beiträge:
    529
    Likes erhalten:
    19
    Mit welcher Ködergröße und wie viel Gramm Köppen willst du denn fischen?
     
  10. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ca 10 bis 16 cm Gufis. Gewicht muss ich ja an die Strömung anpassen um beim Faulenzen immer einen Köder Kontakt zu halten. War aber noch nicht an besagten Buhnen, deshalb kann ich das Gewicht nicht einschätzen.
     
  11. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Hat keiner einen Tipp ?
     
  12. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.040
    Likes erhalten:
    208
    Ort:
    63303 Dreieich
    Wird noch keiner die Rute ausgiebig gefischt haben um dir die Frage zu beantworten.....

    Ich hoffe aber zum jiggen bzw. faulenzen hat die weniger mit dem Vorgänger zu tun.....
     
  13. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Wie kann ich denn im Laden entscheiden bzw testen welche besser geeignet wäre?
     
  14. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.040
    Likes erhalten:
    208
    Ort:
    63303 Dreieich
    Schwierig und wenn nur möglich wenn du genau weisst, welche Köder / welche Gewichte du für dein Gewässer einsetzen musst.... ich hab fast 1 Jahr lang nach Optionen gesucht und auch die "alte" Greys gefischt..... das war aber entgegen der Meinung keine pfeilschnelle Shadrute, sondern ne steife "normale" Spinnrute.....

    Im Endeffekt hab ich mir dann was gebaut was fast 100% passt. Die 20-50gr fand ich damals schon straff... da du aber bis zu 16er Gummis fischen willst - wird die 40-80gr wohl eher was für dich sein.....wirst halt abstriche nach unten hin machen müssen.... All-in-Wonder gibts da eben nicht!
     
  15. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Wenn ich mich einklinken darf, kann ich dir auch eine andere Rute empfehlen.

    Ich wollte auch die neue Greys abwarten und habe eine spezielle Rute gesucht, mit der ich Shads um die 15cm fischen kann, aber auch mal was kleineres. Eben eine kürzere Rute für den selben Bereich, den ich mit der Baitjigger H in 2,70 abdecken kann.

    Bei mir ist es die Fox Terminator Bait Force in 2,50 geworden. Die liegt sehr gut in der Hand und ist sauber verarbeitet und sehr leicht. Von der Aktion ist die Spitze schnell, aber sensibel, vom Rückgrat her ein ziemliches Kraftpacket.
    Das Wg geht von 30-80 gr und ist für mich sehr gut.

    Gefischt habe ich sie noch nicht, da sie erst ab Mitte April lieferbar ist....
     
  16. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Wie ist die Balance der Fox? Gibt es Ausgleichs gewichte? Grey s reizt mich total wegen der Garantie und dem Kunden Service. Wenn ich ein zu hohes wg wähle, spüre ich dann einfach kleinere Köder nicht mehr? Die Sensibilität einer Spitze bei sensiblen spitzen ist ja nicht so sehr wg abhängig sondern im Prinzip nur die Aktion und Steifigkeit des Rückrades oder habe ich falsche Vorstellungen?
     
  17. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.040
    Likes erhalten:
    208
    Ort:
    63303 Dreieich
    Das Thema ist nicht so easy zu erörtern.

    Beim Jiggen / Faulenzen mit dem Shad geht das darum, dass man Feedback zum Köder hat und genau weiss, WANN der Kollege den Boden erreicht hat. Geflochtene Schnüre und straffe (ich schreibe extra nicht harte) Spinnruten aus Kohlefaser sollen das Aufsetzen, sowie auch das Einsaugen des Köders bis ins Handgelenk spürbar machen.

    Bei einer zu straffen Rute sind Köder die für die Rute zu leicht sind, schwer zu kontrollieren. Da merkt man meist das Aufsetzten nur dann, wenn die Schnur bei Absinken zusammen fällt. Klappt am See und windstillen Tagen teils gut.... aber ehe es ist man ungemütlich oder es dämmert usw....

    Optimalerweise hat man nen leichten Zug in der Rute und merkt über die Schnur und den Blank, dass sich der Blank beim Aufsetzen des Köders entlastet. Teils entspannt sich die Spitze dabei ganz leicht.... das sieht und merkt man.

    Zu weiche Ruten zeigen mit viel Ködergewicht zwar optisch nochwas an (Spitze entlastet sich), aber Köderkontrolle, Schnelligkeit und Anhieb leiden darunter. Bei eig optimalen Ködern, bekommt man nicht mit, wann der Köder am Grund aufsetzt, da die weiche Rute alles Feedback quasi schluckt. Nicht umsonst wird generell Anfängern beim Jiggen/ Faulenzen eher schwere Köder empfohlen - damit man ja immer Grundnah fischt! Wo man anfangs noch mit 21Gr das Buhnenfeld beangelt kann man durch Übrung ggf. auf 14-18gr runter gehen ohne dass das Feedback leidet.....

    Das muss man sich aber aneignen....
     
  18. imp8ct

    imp8ct Nachläufer

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Vielen Dank erstmal für die Zusammenfassung! Da ich ja nicht im Haupstrom angeln werde und in Buhnen anscheinend (War noch nie an einer Buhne ,nur am Hafen ) 20 Bis 25g reichen sollte die 20 Bis 50g ja passen. Habe noch eine Daiwa Seabass in 3.30 mit 80 Bis 120g die ja das fischen im Haupstrom abdecken könnte.
     
  19. hechtangler2911

    hechtangler2911 Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Themen:
    52
    Beiträge:
    570
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2014
  20. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Hallo, Gibt es schon Erfahrungen mit der Rute? Mich interessieren besonders die Genauigkeit der Wurfgewichte. Danke
     

Diese Seite empfehlen