1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fliegenfischen auf Barsch

Dieses Thema im Forum "Fliegenfischen" wurde erstellt von Shorty, 22. Juli 2005.

  1. Shorty

    Shorty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Gemeinde,
    ich suche mir immer neue Herrausforderungen beim angeln.
    Ich liebäugel damit mir 'ne Fliegenrute zuzulegen. Da ich leider nicht da zu Hause bin wo es Forellenbäche gibt, dafür aber gute Barsche, die nicht weniger Spaß machen, interessiert mich ob jemand Erfahrung mit Fliegen oder Streamer auf Barsch hat.
    Mit der Fliegerute oder dem Spirolino ist mir eigentlich gleich.
    Die Präsentation und die Fliegen interessieren mich besonders.

    Gruß
    Shorty
     
  2. RobertB

    RobertB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    381
    Likes erhalten:
    0
    Fliegenfischen ist ne sehr spannende Sache! :D

    Ne kleine Rute Klasse 5-6, dazu ne Flugschnur Klasse 6 WF eventuell mit Sink-Tip, wenn die Barsche etwas tiefer stehen und als Köder alles was einem Jungfisch ähnlich sieht.
    Gibt im Handel ein paar interessante kleine Streamer oder auch Meerforellenfliegen (!!) die garantiert funzen.

    Habe mir gestern erst wieder meine Fliegencombo fertig gemacht, allerdings will ich damit Rapfen ärgern. :wink:
     
  3. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.433
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo Shorty,

    Spiro und Fliegenrute sind schon sehr unterschiedlich bis auf den eigentlichen Köder :wink: Ich fische relativ viel mit der Fliegenrute und wegen der recht langen Anfahrtswege zu Forellenbächen angel ich dann entweder auf Hecht, Barsch, Rapfen oder Weissfisch.

    Du kannst ja mit der Fliegenrute auch alle Gewässertiefen befischen, je nach dem was Du für eine Schnur benutzt, also sinkend, intermediate oder schwimmend. Die Fliege eignet sich im Sommer z.B. sehr gut, um damit über hoch stehendem Kraut zu fischen. Die Sinkgeschwindigkeit lässt sich dabei durch die Fliege selbst und das Vorfach beeinflussen.

    Nachteil der Fliegenrute ist leider etwas, dass Du nur sinnvoll mit recht kleinen Streamern fischen kannst. Nicht weil es keine grösseren gibt (manche werfen halbe Hähnchen) aber Du musst dann die Schnurklasse so hoch wählen, dassDu von einem Barsch nicht mehr viel merkst, schon weil er bei einer Flucht Quer zu Dir die ganze dicke Flugschnur durch's Wasser ziehen muss. Was für so ein Fischlein nicht die einfachste Aufgabe ist.

    Ideales Gerät ist Klasse 5/6 mit Schwimmschnur, eine sinkende macht eigentlich nur Sinn bei mehr als 2-3m Tiefe.

    Gruss,

    Wolf
     
  4. Shorty

    Shorty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Bin mir schon über den Unterschied zu Spiro und Fliegenrute bewusst.
    Fische seit Jahren mit Spiro. Und MeFo's habe ich auch schon mit Wolly Bugger gejagt, leider ohne Erfolg. Aber das ist geanu das was ich wissen wollte. Kann ich also mit normalen MeFo Fliegen auch Barsche rumkriegen? Und wo bietet Ihr die an? An der Oberfläche? Ich denke eher sinkend und zupfend,oder???
     
  5. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.433
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo Shorty,

    also Meerforellenfliegen sind ja auch sehr vielfältig :wink: Nen Woolybugger würde ich darüber hinaus auch nicht als klassische Meerforellenfliege bezeichen, eher als Forellen- und Barschstreamer. Womit die Frage nach der Eignung für Barsche auch beantwortet wäre. :D

    Wie Du fischst hängt natürlich vom Gewässer ab. Wo sich die Barsche aufhalten weisst Du ja vermutlich vom Spinnfischen. Ich nehme im Sommer bei hohem Kraut wie gesagt eine schwimmende Schnur, 'nen intermediate Polyleader und ein 25er Vorfach. Der Streamer läuft dann max. 70cm tief, meist flacher. Die Führung musst Du den Launen anpassen, wie beim Spinnfischen auch. Ein kleines Problem ist, dass die Barsche gerne den stehenden oder absinkenden Köder angreifen. Diese Bisse sind an der Fliegenrute im stehenden Gewässer in der Regel nicht zu spüren. Zupfend musst Du den Köder im Grunde ja prinzipbedingt führen.

    Im Herbst nehme ich meist, aber das hängt natürlich von der Stelle ab, eine Sinkschnur mit irgendeinem Vorfach (die Flugschnur zerrt das Ding schon runter). Ich lasse das ganze dann zum Grund absinken und hole strippe dann in unterschiedlichen Tempi ein. Der Streamer bleibt normalerweise durch die ja durchgehend sinkende Schnur ziemlich lange in Grundnähe (so fische ich auch manchmal vom Belly auf der Ostsee auf Dorsch).

    Als Streamer verwende ich gerne Wollies, noch lieber aber - sehr unklassisch und etwas verpönt bei Fliegenfischern - Epoxystreamer. Mit kleinen Poppern hatte ich zwar auch schon Barsche, allerdings waren die so klein, dass ich das nicht als sinnvolle Methode zum Barschangeln betrachte.

    Gruss,

    Wolf
     
  6. Shorty

    Shorty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Wolf,
    vielen Dank für deine Erläuterung. Das klingt doch spannend! Jetzt weiß ich wenigstens auch warum ich noch keine MeFo auf Fliege gefangen habe.
    Ich denke ich werde mich mal intensiv um eine Fliegeausrüstung bemühen.
    Scheint aber so als würden nicht sehr viele Barsche mit der Fliege jagen. Dabei stelle ich mir das unheimlich coll vor wenn die an der Leine sind.
    Hast mir sehr in meiner Unentschlossenheit geholfen!

    Gruß
    Shorty
     
  7. hektor

    hektor Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ballrechten-Dottingen
    Hab grad mal in meinen alten Angelzeitschriften rumgeblättert und hab folgende Fliege gefunden. Könnte mir vorstellen, dass so eine gut läuft. Ich selbst hab aber keine grose Ahnung vom Fly-Fishing. Vielleicht hilfts Dir ja was...
     

    Anhänge:

  8. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Bindeanleitung für diesen Streamer kenn' ich auch aus einem Buch, das ein Freund von mir hat...

    Ein echtes kleines Kunstwerk, dessen Schritt-für-Schritt-Bindung sich auch in der BA-Bastlerabteilung ausnehmend gut machen würde...


    Thomas
     
  9. hektor

    hektor Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ballrechten-Dottingen
    Hab das Bild aus einer Sehr alten Zeitschrift: "Fliegenfischen" aus dem Jahr 1984, Dort ist ein Bericht über das Streamerfischen auf Barsch. Und im Anschluss danach ist auch die Bindeanleitung (mit Bildern) für diesen Streamer... .
     
  10. mikesch

    mikesch Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Trt/Chiemgau
    [​IMG]
    Dieser Streamer ist mein Favorit für Barsche, ebenso Flohkrebsimitationen.
    Ansonsten hat Wolf alles gesagt.
     
  11. Shorty

    Shorty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    @Hector:
    Sehr geile Model was Du da ausgegraben hast. Leider kann ich nicht binden und so ein Kunstwerk schonmal gar nicht. Aber die würde ich mir auch an 'nem Mini-Spiru knoten.

    Scheint aber doch 'ne Alternative auf mein ständiges Spinnern zu sein.
    Habe es neulich mit Spiru und Fliege versucht. Leider ohne Erfolg. Mit Spinnern lief es dann wieder. Ist aber auch eine Vertrauensfrage für mich. Wenn es das erstemal mit Fliege funzt, bin ich bestimmt schnell infiziert.
     
  12. mikesch

    mikesch Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Trt/Chiemgau
    In der Ausgabe von Mai/Juni diesen Jahres findest du die "Nachfolgermodelle" in moderner Bindeweise.
     
  13. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    187
    Beiträge:
    5.728
    Likes erhalten:
    206
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hey mikesch sind die "Augen" Jungle Cock oder was für Balg haste da gerupft ? ;)

    basti
     
  14. mikesch

    mikesch Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Trt/Chiemgau
    Ja, alle Federn außer der weichen Grizzlyhechel.
     
  15. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
  16. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    meiner Erfahrung nach beissen Barsche im Fluß besser auf Streamer als im See. Ich fische diesen Burschen an einer #7 mit extrem schwerer Sinktip.

    Neben Barschen mögen auch (blöde, frisch besetzte) Rainis, Döbel und Hechte (heuer im April ein 108cm Vieh aus der Traun :D ) dieses Teil.

    Ich beschwere meine Streamer prinzipiell mit Wolfram... is einfach besser.

    TL,
    Albrecht
     

    Anhänge:

  17. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    mhm ... also ne 7wht für die barschfischerei ist schon nen büschen sehr hart. da kann ich ja auch mit ner flag auf meisen schießen... ne schnelle #4 reicht in den meisten situationen vollkommen aus und macht auch im "drill" definitiv mehr laune.

    reinhauen mit love.
     
  18. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    0
    Ich benutze die #7 im Fluß. Dort mit einer 4er zu streamern wäre einfach fahrlässig.

    Tl,
    Al
     
  19. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    natürlich im fluss! fahrlässig? inwiefern?
     
  20. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische in der Traun, und dort schlürfen sich oft Hechte und Forellen den Streamer ein. Ich hatte heuer einen 108cm Hecht auf den Barschstreamer und der war mit der 7er schon nicht mehr zu kontrolieren (mit viel Glück hatte ich ihn nach ca 40min). Eine 4er ist im großen Fluß sogar für Forellen etwas zu lasch.

    TL,
    Al
     

Diese Seite empfehlen