• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

MoritzSt

Belly Burner
Registriert
4. Juli 2003
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Was für Knoten verwendet ihr mit der Fireline?
Stört das Gelb der Schnur die Fische?
Bindet ihr die Gummis direkt an?
Mir kommt die Schnur etwas kringelig vor, normal?
Danke schon mal im voraus.
 

Yokari

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
9. Oktober 2003
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
919
Ort
Eberswalde
Website
boarbaits.blogspot.de
Hi MoritzST
Zum Anknoten der Schnur benutze ich immer No Knot Verbinder einfach ein paar windungen mehr als bei normaler Geflochtener und es dürfte halten.Bei gelber Fireline male ich einfach die ersten 2 - 3m mit einem Schwarzen Edding an und dann wäre das auch nit dem störfaktor der Gelben Schnur erledigt.
Beim anbinden kommt es darauf an was für Fische in dem Gewässer sind und auf was du es abgesehen hast.
Wenn du auf Barsch gehst und es ist mit anderen Fischen nicht zu rechnen würde ich direkt an den Köder Knoten.
Hoffe mal ich konnte ein wenig helfen.

Petri und viel erfolg
mfg Jens
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
no knots hasse ich. da habe ich mir mal bei einer zappelnden forelle so die finger aufgerissen, weil der noknot voll ins fleisch gegangen ist.

habe außerdem gehört, daß die teile gar nicht so gut sind und aufgehen. wenn du nen hänger hattest, denkst du die schnurr ist gerissen, aber in wahrheit ist sie durch den noknot gerutscht (hat mir ein händler in berlin (fp) erzählt).

ich knote immer einen grinnerknoten mit 7 windungen mit meiner fireline.
wirbel nehme ich aus bequemlichkeit, damit ich köder schnell wechseln kann.

nur berkley-wirbel.
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.481
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
zum twistern nehm ich gelegentlich auch mal einen berkley cross lock snap (ist nur der karabiner). den mach ich mir auch an meine stahlvorfächer...
 

karpfenhai

Schusshecht-Dompteur
Registriert
13. Oktober 2003
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Website
www.Drachenschaenke.de
Ich angel auch mit der fiereline aber die tragkraft ist ja echt schlecht hatte 0,20 drauf und ein 7x7 vorfach von 5,9 kg tragkraft bei einem hänger riss die schnur das fand ich ja schon komisch.

Petri Martin
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Fireline hab ich aufgegeben. Zu oft unerwartete Abrisse, die sich wohl auf eine gelegntlich extreme Abriebempfindlichkeit zurückführen lassen. Power Pro und Stroft gtp sind momentan die geflochtenen meiner Wahl.
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
hi til,

schön dich zu sehen ! :D

power pro ? ist das die powerline von gigafisch ?

mit der empfindlichkeit hast du recht. das ist wirklich etwas nervig.
 

WoodyX6

Finesse-Fux
Registriert
1. September 2003
Beiträge
1.109
Punkte Reaktionen
1
Ort
Canada
Website
www.barsch-ultras.de
Die Power Pro ist echt klasse! Nehme sie selbst zum Barschtwistern in 0.10 mm hat 5 kg Tragkraft. All zu lange fische ich sie noch nicht, aber bis jetzt ist sie Top!!! Weitere Infos folgen...
WoodyX6
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Ne PowerPro ist nicht Powerline. Wenn man in USA bestellt (Cabelas) kriegt man für 12$ 150Yards,(c.135Meter). Auch mit Versandkosten und so ist das sehr günstig für eine Schnur, die von der Qualität gut an die Stroft ran kommt. Uli Beyer hat auch ne neue Geflochtene in seinem Shop (aus den USA), soll sehr gut sein, aber er rückt nicht raus, wer der Hersteller ist, obwohl sein Preis vermutlich gegenüber privatem Import absolut Konkurrenzfähig ist.
 

Yokari

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
9. Oktober 2003
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
919
Ort
Eberswalde
Website
boarbaits.blogspot.de
@Til hast es jetzt ja schon ein paar mal Probiert bei Uli aber ich glaube das kannste aufgeben er sagt es sowieso nicht.
Bin gerade dabei für einen Angelladen bei mir eine Französische Schnur zu Testen.Sie ist Rundgeflochten und kostet nur ca. 11 € für 100 m.Mal sehen wie sie sich macht,bis jetzt jedenfalls ganz gut.
 

Daniel

Master-Caster
Moderator im Ruhestand
Registriert
15. Oktober 2003
Beiträge
527
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwedt/Oder
Tag Leute!
Ich angle nur mit Fireline (ausser im Winter natürlich)der dünnsten Art 0,05er.Lässt sich super weit werfen und trägt immerhin noch 4kg.
Super Eigenschaft,sie lässt sich bei Wind extrem gut werfen ,man muss nicht stundenlang die Vertüdelungen auseinanderzupfen,was bei der Jahreszeit einem wichtig sein sollte ,wenn einem die Finger lieb sind.
Zur Robustheit:Wenn man die Schnüre über eine Kante oder eine Muschelbank zieht, macht wahrscheinlich jede Schnur schlapp.
Also Preis-,Leistungsverhältnis stimmt.
Die Erfahrungen ,die ich im Gegensatz zu anderen Schnüren gemacht habe ,sind durchweg positiv.Beim Angeln auf Barsche stört die Farbe überhaupt nicht, wie es auf Zander ist weiss ich nicht ,weil ich immer an der Pfaueninsel angel.Grundsätzlich binde ich in hechtarmen Regionen den Köder direkt an die Schnur ,aber im Herbst und im WInter besonders benutze ich einen Wirbel, damit ich die Köder schnell und über einen längeren Zeitraum wechseln kann.Die Hand kann Dir im Winter sehr schnell abfallen und dann ist nichts mehr mit Köderwechsel.
Grüsse daniel
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Wieso nicht Fireline im Winter? Ist ja nicht geflochten, also keine Zwischenräume zum Wasser aufnehmen.
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.481
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
ich hab ein paar muster von der powerline von gigafish bekommen. macht echt nen guten. soll ein faden mehr drin sein als bei der fireline (4 statt 3). werde durchmelden, was der langzeittest bringt.
 

lohmann

Master-Caster
Moderator im Ruhestand
Registriert
25. Juni 2003
Beiträge
569
Punkte Reaktionen
2
Ort
City West
Zu Fireline habe ich dann auch noch eine Anekdote: letztes Wochenende an der Peene, der erste Tag, erste Stelle an der wir geankert haben. Guide Christian wirft einen Blick auf meine Köderkiste und meinte ich solle ruhig mal den riesen Mepps (gr.7-40g) vors Schilf werfen, frohen Mutes hänge ich den Spinner ran hole aus, wurf und plink****** Schnurabriss :? . Ganze Gruppe schaut mich ungläubig an 8O , Christian lächelt und meint: „wohl der Schnurbügel zurück geklappt, was?“ Ich mach mir nix draus und häng´ einen neuen großen Effzet an den frisch angeknoteten Wirbel, hol aus, wurf und plink**** auch dieser verschwindet in den ewigen Weiten des Peenestroms.
Wieder ungläubige Blicke. 8O
Nun spulen wir per Hand die ersten 20 der frisch aufgespulten 300 (!) Meter Fireline ab und machen einen normalen Knoten, Zugtest und was passiert.........plink**** ohne viel Kraftaufwand reißt die 15er Fireline am Knoten durch. Was für ein Auftakt an der Peene. :( Habe dann vom Kollegen Woody ne Ersatzrolle bekommen und abends hat Sven mir neue Schnur auf meine Rolle gespult, damit ich wenigstens am nächsten Tag mir meiner Rolle fischen konnte. Die Fireline habe ich, nach dem Wochenende, bei meinem Tackledealer reklamiert und sofort anstandslos Ersatz erhalten (Danke Alex!!). Er meint, dass kommt bei Fireline wohl öfter mal vor, dass es eine „Montagsrolle“ gibt, die die angegebene Tragkraft nicht erfüllt. Als Fazit werde ich mich wohl nach etwas neuem Umschauen, weil ich mir gar nicht ausmalen möchte wie ich reagiert hätte, wenn ich DEN Peenezander oder Hecht meines Lebens, im Drill aufgrund von Schnurbruch verloren hätte. :evil:

Gruß lohmann
 

lohmann

Master-Caster
Moderator im Ruhestand
Registriert
25. Juni 2003
Beiträge
569
Punkte Reaktionen
2
Ort
City West
jo richtig, gefällt mir echt besser als: Angelgerätehändler ;-)
 

Lachsy

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
30. Juni 2003
Beiträge
272
Punkte Reaktionen
0
Ort
Essen
Website
www.winnis-angelseite.de.vu
habe die Powerline seit ca 1/2 jahr im einsatz. Mit 0,14 mm und 14,2 kg tragkraft, ist deutlich besser als die fireline. Die fireline franzt nach einer gewissen Zeit aus.

mfg Lachsy
 

Oben