Montag, 20.01.2020 | 12:17 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Evergreen Salty Sensation Reihe

Barsch-Alarm | Mobile
Evergreen Salty Sensation Reihe

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

grobi62

Gummipapst
Mitglied seit
7. Oktober 2006
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
305
Alter
57
Ort
Ruhrpott
@Kaka
So richtig glatt, wie zum Beispiel bei der Bush Serpent ist das obere Teil aber auch wieder nicht.
Da ist zwar nicht mehr die Kreuzwicklung wie im unteren Bereich, aber wenn man zum Beispiel mit dem Finger drüber streicht, spürt man deutlich die "Struktur".
Is aber auch nebensächlich. Fakt ist, das die Rute geil ist. :D
 

jjonas

Twitch-Titan
Mitglied seit
12. November 2018
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
56
Ort
Hamburg
Fische beide Ruten schon eine ganze Weile, und muss sagen: Unentschieden! Bzgl. Sensitivität und Bisserkennung/Rückmeldung konnte ich keine Unterschiede feststellen. Rückgrat und Power haben beide zu Genüge. Ich habe dennoch das Gefühl, dass die Tict einen Ticken knackiger ist. Aufgrund ihres unterschiedlichen WGs haben natürlich beide ihre Daseinsberechtigung ;).
 

emceeee

BA Guru
Mitglied seit
1. Dezember 2016
Beiträge
3.652
Punkte für Reaktionen
3.172
Alter
34
Ort
im Elfenbeinturm, Oberhausen
Wobei man bei der Tict noch nen ST hat und somit der Vergleich etwas schwer ist.
Das sie besser ist als ne RnF habe ich erwartet, kostet jedoch auch um 25% mehr.

Die Ultimate wäre vermutlich ein würdiger Gegner, zumal mit selber Beringung. Da selbst Optik, Preis und Werte sehr ähnlich sind würde ich beide ziemlich gleich einstufen.

Auf das WG technische Salty Pendant bezogen.

Glaube aber in der Kategorie kann man keinen Fehlkauf tätigen sofern so man weiß was einen erwartet.
 

jjonas

Twitch-Titan
Mitglied seit
12. November 2018
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
56
Ort
Hamburg
Ich würde das "toppen" auch eher auf den sofortigen ersten Eindruck (AHA-Effekt) beziehen. Also wenn man die ersten Würfe, Bisse, Kontakte etc. hatte. Habe die RnF 702LL gefischt und der Sprung zu der Tict bzw. EG LT ist deutlich spürbar. von Tict zur EG LT definititv mMn. nicht mehr so sehr.
 

Drop Shoter

Finesse-Fux
Mitglied seit
29. November 2010
Beiträge
1.257
Punkte für Reaktionen
235
Von welcher Tict reden wir denn als Pendant zur Salty Sensation?
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
5.997
Punkte für Reaktionen
7.670
Ort
Tief im Westen...
Gibt es schon ein Fazit?

mfg
Chris
Sehr schwierig zu beantworten.
Die Salty "Light Tough" ist mit einiges mehr an WG angegeben als die TICT Sram.
Real sind die mMn. nicht sooo weit auseinander. Im Bereich von 5g und 3" ist die Rückmeldung von der TICT etwas klarer/besser.
Im Vergleich von der TICT Sram zur Salty "Wide Receiver", sehe ich beide Ruten bezüglich klarer Rückmeldung auf Augenhöhe.

Wenn man 5g Blei und nen 3" Easy Shiner als Referenz nimmt, merke ich die Rückmeldung am Boden (je nach Boden!) ca. so:
- Rock n Force bei 5-6 von 10 mal am Boden auftreffen.
- Salty "Light Tough" 6-7 von 10
- Salty "Wide Receiver" 8 von 10
- Tict Sram 8 von 10

Sehr subjektiv und eher als Beispiel um das besser/einfacher zu beschreiben.

Mit 3-4g oder auch 7-8g sieht alles wieder anders aus...
 

Mrfloppy

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
31. Januar 2012
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
94
Dann schau dir mal die Zenaq plaisir an. Da sind einige schwerere Modelle dabei, die um 20g händeln können. Odwr die snipe 76...
 

der_da

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
23. Mai 2009
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
9
Sehr schwierig zu beantworten.
Die Salty "Light Tough" ist mit einiges mehr an WG angegeben als die TICT Sram.
Real sind die mMn. nicht sooo weit auseinander. Im Bereich von 5g und 3" ist die Rückmeldung von der TICT etwas klarer/besser.
Im Vergleich von der TICT Sram zur Salty "Wide Receiver", sehe ich beide Ruten bezüglich klarer Rückmeldung auf Augenhöhe.

Wenn man 5g Blei und nen 3" Easy Shiner als Referenz nimmt, merke ich die Rückmeldung am Boden (je nach Boden!) ca. so:
- Rock n Force bei 5-6 von 10 mal am Boden auftreffen.
- Salty "Light Tough" 6-7 von 10
- Salty "Wide Receiver" 8 von 10
- Tict Sram 8 von 10

Sehr subjektiv und eher als Beispiel um das besser/einfacher zu beschreiben.

Mit 3-4g oder auch 7-8g sieht alles wieder anders aus...
Hallo,

könntest du bitte deine Einschätzung der Ruten bezüglich 3-4g und 7-8g abgeben, so wie bei 5g +3"? Fände dies sehr interessant, da ich ebenfalls die Rock n Force besitze. Bin zwar mit ihr zufrieden, aber durchaus an den anderen Ruten interessiert.

Gruß Jens
 

Eternity

Echo-Orakel
Mitglied seit
30. Juli 2019
Beiträge
214
Punkte für Reaktionen
450
Evergreen Salty Sensation PSSC-70S The Multi Potential

„The Multi Potential“ hatte es mir schon länger angetan, ich konnte mich aber dann doch immer zurückhalten da ich selten unter 7g fische. Alles ab 7g erledigt die EG Cobra RS (Hardbait) bzw. die Poison Adrena 1610M (Jig & Rig) mit Bestnote. Für das gelegentliche Fischen unter 7g durfte immer noch eine Spinning herhalten. Da ich aber mittlerweile ohnehin bis auf wenige Ausnahmen komplett auf BC umgeschwenkt bin und eine Steez CT übrig hatte, hat der Affe am Black Friday unüberhörbar gebrüllt. :)

8299CEB9-4907-48A9-9E3D-DB6B3EFCE9F4.jpeg


Die Rute liegt mit der Steez CT sehr ausbalanciert in der Hand, die Kombo passt 1A zusammen. Etwas skeptisch war am Anfang der Spiralberingung gegenüber. Auch wenn man sich optisch erst an die nicht vorhandene Symmetrie gewöhnen muss macht es im praktischen Einsatz keine Unterschiede.

47B8163E-041B-4B93-8C97-081A415BF7CD.jpeg

Ich habe die Rute in erster Linie für leichte C- und T-Rigs sowie das leichte Jiggen gekauft, mit Bullets und Jigs um 5g. Dafür ist die Rute super geeignet und sehr sensibel, mit einer erstklassige Rückmeldung die keine Wünsche offen lässt. Die Wurfweiten sind durch die gute Aufladung der Rute und die tolle Performance der Steez CT für die leichten Köder enorm und für meine Gewässer mehr als nur ausreichend.
Auch wenn die Rute sicher keine klassische Hardbaitrute ist lassen sich Hardbaits damit ausreichend gut führen und sie hin und wieder einzusetzen. Selbst kleine Crankbaits um 3g lassen sich mit der Kombo noch auf gute Weiten bringen.

6BF9806F-7202-4A9F-A14F-C00DBA0A8500.jpeg

Alles in allem bin ich mit dem Kauf sehr zufrieden. Besonders fürs leichte C- und T-Rig wird die Rute im kommenden Jahr ihre Einsatzzeit bekommen.
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
5.997
Punkte für Reaktionen
7.670
Ort
Tief im Westen...
Sooo, ich habe die SS Wide Receiver nun schon öfter gefischt und ja, bezüglich Rückmeldung ist die mit der Tict SRAM 70 auf Augenhöhe.
Die Tict ist minimal straffer und kann 2g mehr. Die Salty ist paar Gramm leichter, aber dafür hat die Tict nen Duplon Griff.

Ich war die Tage kurz mit @grobi62 ne Runde am Kanal und wir hatten was Wind und Wetter betraf optimale Bedingungen.
Dank Grobi konnte ich auch mal die Serpenti The Bush Serpent fischen. Auch ne schicke Rute, und was das WG angeht eine gaaaanz andere Hausnummer!
Ich persönlich empfand die Rückmeldung an der SS Wide Receiver mit 5g und 3" besser und klarer, als mit der Bush Serpent und 10g mit 3".
Klar, hier vergleicht man Äpfel mit Birnen, aber ist mir halt aufgefallen. Sooo falsch liege ich wohl auch nicht, da Grobi nun auch nen Auge auf die SS oder Tict geworfen hat. ;)
 

grobi62

Gummipapst
Mitglied seit
7. Oktober 2006
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
305
Alter
57
Ort
Ruhrpott
Die Rückmeldung von der Wide Receiver hat mich tatsächlich sehr positiv überrascht. Aber wie @Kanalbarschjäger schon sagt, die beiden Ruten kann man wirklich nicht miteinander vergleichen.
Ich bin nach wie vor begeistert von der Bush Serpent.
Aber ich muss zugeben, das ich von der Receiver etwas angefixt bin. :)
 

der_da

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
23. Mai 2009
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
9
Dank Grobi konnte ich auch mal die Serpenti The Bush Serpent fischen. Auch ne schicke Rute, und was das WG angeht eine gaaaanz andere Hausnummer!
Ich persönlich empfand die Rückmeldung an der SS Wide Receiver mit 5g und 3" besser und klarer, als mit der Bush Serpent und 10g mit 3".
Klar, hier vergleicht man Äpfel mit Birnen, aber ist mir halt aufgefallen. Sooo falsch liege ich wohl auch nicht, da Grobi nun auch nen Auge auf die SS oder Tict geworfen hat. ;)
Hallo,
nur zum Verständnis die Angabe unterschiedlicher Kopfgewichte ist so richtig?
Welche Rute SS oder Tict gefällt euch insgesamt besser?
Was mich bei beiden Ruten etwas abschreckt sind jeweils der Startring und der Spitzenring. Meine HR RnF 662 UL hat baugleiche Ringe und da hatte ich durchaus schon mal Probleme. Beim twitchen hat sich die Schnur um den Spitzenring verknotet und beim Werfen um den Startring.
Gruß Jens
 

grobi62

Gummipapst
Mitglied seit
7. Oktober 2006
Beiträge
809
Punkte für Reaktionen
305
Alter
57
Ort
Ruhrpott
@der_da
Richtig. Der Andy hat mit einem 5 Gramm Jigkopf gefischt, ich auf der Bush ein 10gr Bullet.
Dabei war die Salty bereits am oberen ende des optimalen Bereichs. Bei der Bush war natürlich noch deutlich Luft nach oben hin.
Die Salty ist natürlich die viel filigranere Rute. Deswegen sind beide Ruten meiner Meinung nach nicht vergleichbar.
Um einen reellen Vergleich bezüglich der Rückmeldung bezüglich der Rückmeldung zu ziehen, hätte man die Bush auch am oberen Ende des optimalen Bereichs fischen müssen. Also mit ca 14 Gramm + Bait.
So sehe ich das jedenfalls.
Gruß Bernd
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
5.997
Punkte für Reaktionen
7.670
Ort
Tief im Westen...
Hallo,
nur zum Verständnis die Angabe unterschiedlicher Kopfgewichte ist so richtig?
Welche Rute SS oder Tict gefällt euch insgesamt besser?
Was mich bei beiden Ruten etwas abschreckt sind jeweils der Startring und der Spitzenring. Meine HR RnF 662 UL hat baugleiche Ringe und da hatte ich durchaus schon mal Probleme. Beim twitchen hat sich die Schnur um den Spitzenring verknotet und beim Werfen um den Startring.
Gruß Jens
Puh, bezüglich Preis/Leistung würde ich vielleicht eher zur Tict tendieren. Ich würde es aber etwas vom Gewicht abhängig machen was du fischen möchtest. 5g und 3“ machen beide gut. 3-4g und 2“ wohl die Salty besser. 6g oder 5g mit 3,5“ dann eher die Tict.
 

Oben