Samstag, 22.02.2020 | 14:03 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Euer Forellentackle

Barsch-Alarm | Mobile
Euer Forellentackle

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

CrUsHeR92

Belly Burner
Mitglied seit
29. Januar 2007
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Prüm
also erst einmal hi @all
hab diesen thread eröffnet damit ihr mal euer tackle reinschreiben könnt ( das zum forellenfischen ) würd mich nämlich interessieren wo und wann ihr welche ausrüstung einsetzt am besten ordnet ihr das dann so

gebiet: zb see
Art: zb spinnfischen
rute
rolle
schnur
köder
zubehör
......
......

hoff das einige hier rein posten schonmal im voraus danke :D
 

Bachangler

Echo-Orakel
Mitglied seit
12. November 2006
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Hünstetten Wallrabenstein
Ei Gude!!

gebiet: kleiner Bach
art:spinnfischen:
rute Mitchell privilege spin 152UL 0-3g WG
rolle Abu Garcia Cardinal 450F
schnur: 18er Vanish high vis gold
köder:spinner Gr. 1-2
zubehör: Balzer Edition Luxus Forellenseetasche

greetz Basti
 

clausborn

Gummipapst
Mitglied seit
16. November 2004
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Ingelheim
Website
www.fishmania.de
Spinnfischen

Gebiet: Kleiner Fluß oder Bach
Rute: Speedmaster 240 10-30gr oder Speedmaster 210 10-30gr
Rolle: Twinpower XT-RA 1500
Schnur: Fireline 0,10
Köder: Wobbler (Salmo Bullhead, Salmo Sting, Rapala Joined sinking, Rapala Taildancer)

Gebiet: kleiner Bach mit viel Baumbewuchs (Über Kopf Würfe kaum möglich)
Rute: Speedmaster 270 15-40gr (Mit der 270er gelingt der Pendelwurf sehr gut,)
Rolle: Twinpower XT-RA 1500
Schnur: Fireline 0,10
Köder: Mepps 3 und alternativ Wobbler
 

Adri

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. November 2005
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Hallertau/Geisenfeld
Gebiet: Fliegenfischen/See
Rute:Temple Fork Lefty Kreh TiCr 9ft 5#
Rolle:Vosseler DC 3
Schnur:T-200 , Mayestic Stillwater beides 5#
Köder: Realitic-Nymphen, kleine Streamer
 

unzi

Echo-Orakel
Mitglied seit
20. September 2005
Beiträge
147
Punkte für Reaktionen
0
Hi Crusher!
Zuerst mal kurz und knapp meine Info's zum tackle:

gebiet: kleinerer und mittlerer Fluß, Mittelgebirge, grobes Substrat, ordentlich turbulente Strömungen, ausgeprägte Kolk-Furt-Sequenzen, mit großen Steinen und dementsprechend Rück- und Querströmungen, ...
Art: Spinnfischen
rute: Balzer Magna Princess Spin 25 - 2,10 m - 3-25 g
rolle: Shimano Exage 1000er
schnur: Geflochtene (Tuff Line XP-0,15) mit ~ 1,5-2m Fluoro-VF, werde aber wahrscheinlich wieder auf Mono wechseln, da ich durch das Fischen im Nahbereich (selten über 15m) die Vorteile von Geflochtenen schlecht nutzen kann
köder: Spinner (meist 2er), vor allem Mepps und Martin, seltener Wobbler (Rapala, Salmo, Ugly D., ab heuer probier ich auch im Fluss mal die Illex's aus) bis ~ 7cm dann aber mit anderer Rute (WG.20-40, 'ne ältere Cormoran)
zubehör: Kescher (eher für's Flifi), Clip, kleine Zange/Arterienklemme - eher weniger als mehr

gebiet: idem oben
Art: FliFi (aufgrund der gewichtigen Köder, der Methode und der daraus resultierenden "Eleganz" eigentlich Spinnfischen mit der FliFi-Rute)
rute: Diamondback #6-7
rolle: Scientific Anglers
schnur: Rio #7 fast sink tip
köder: große Steamer mit Tungsten kone heads
zubehör: idem oben

Nun hätte ich an die Forellen-Spezi's mal ne Frage, auf die ihr auch in einem anderen/neuen Thread antworten könnt um hier nicht abzugleiten:
Angesteckt vom "UL-Drang" hab ich mir auch überlegt, eine kleine, feine Fun-Kombo zuzulegen (~1,8m, schlank und leicht, WG ~5g zB. die Pezon Michel Trout Specialist, Ashura B6B, Light Rig oder Power Finesse), die ich auch im Fließgewässer einsetzen kann. Hab dazu ja schon mal die eine oder andere Frage ins BA-Forum gestellt. Aber irgendwie ist entweder die Balzer ScheiXXe oder mein lapsus liegt darin, vom WG (auf das man sich ja nicht allein verlassen sollte, die Balzer kann auch nicht von 3-25gr. alles perfekt händeln, ist mir schon klar) auf die ungefähre Belastbarkeit der Rute nicht nur im Wurf sondern auch während des Angelns/Einholens zu schließen, aber mir ist die Balzer schon manchmal zu "schwach" oder an der Grenze, um mit 2er Mepps (Aglia) gegen die Strömung einzuholen. Im Bach mM. nach unumgänglich, dass man auch Bereiche mit höherer Strömung befischt, entweder am Rand von Kehrwasserbereichen, wenn man pot. Standplätze überwirft, oder Kolke bis zum Rand ausfischt. Kann mir nicht vorstellen, 'nen ~7cm Wobbler, der ~7 Gramm wiegt und ordentlich Wasserwiderstand hat, schwimmend abtreiben zu lassen und gegen die Strömung einzuholen ohne dass das feeling an der Rute (die Balzer WG 3-25gr) drunter leidet, da bereits überlastet. Deshalb wahrscheinlich auch die eher hohen WG's bei Clausborn's Rutenwahl, oder? Der hier wird doch auch nicht nur an Standplätzen ohne Strömung bzw. ständig mit der Strömung fischen (Auch wenn ich dazu sagen muß, dass "meine" beiden Gewässer mind. 1 Größenkategorie drüber liegen). Wie seht ihr das? Klärt mich mal auf (nachdem ihr dem Crusher seine Frage beantwortet habt)!
Danke schonmal!
lg.andi
 

CrUsHeR92

Belly Burner
Mitglied seit
29. Januar 2007
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Prüm
@unzi
wenn ich das richtig verstanden hab suchst du ne rutenempfehlung die möglichst leichtes wg hat und trotzdem dem hohen stömungs- bzw köderdruck standhält und das feeling bestehen bleibt. richtig ????

so dann geb ich mal meine empfehlung ab also obwohl ich bis jetzt nicht oft in solchen gewässern gefischt hab kann ich ein paar ruten mit straffer aktionen nennen dies spürt man ja immer beim angeln aber ob die auch bei dir funtzen weiss ich nicht (hoffs aba)
1. die shimano beastmaster in 180cm mit nem wg von 2-8 ein freund von mir fischt die im bach und ist ganz begeistert ich hatte die bisher nur im trockenen in den händen aber die aktion schien recht straff zu sein
2. ist da noch die mitchell rute nämlich die avocet hatte die mit nem wg von 0-3 oder 5 weiss nicht mehr genau ein kollege hat se in den rutenhimmel geschickt aber diese kann ich auch empfehlen war immer ne schöne fischerei mit ihr
3. sind da eigentlich die gesamten anderen shimano ruten die ham meiner meinung nach alle ne recht straffe aktion

so hoff das es dir ein bissel geholfen hat

und an die anderen hier immer schön weiter posten auch zu dieser frage von unzi
 

WASGEHT

Belly Burner
Mitglied seit
9. September 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
1. see
2.sbirulino
3.Browning waggler match 3.90 6-12 gr.wg
4.okuma epix 30
5.fire line gelb 0,12 mm
6.gummiebeinstreamer,twister, maden, halt alles was hinter den sbirulino passt
7.kescher ist ganz nützlich^^
 

clausborn

Gummipapst
Mitglied seit
16. November 2004
Beiträge
931
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Ingelheim
Website
www.fishmania.de
@ unzi

Ich habe auch eine UL Combo für das Forellenangeln:

Mitchel Top Spin 1.80m 1-5g / Tica cetus SB 500

und konnte damit auch schon eine 40er Bafo fangen. Ist natürlich ein irrer Spaß an der leichten Rute.

Mit den Speedmaster Ruten kann ich aber zielgenauer und auch ggf. weiter werfen. Das WG 10-30gr täuscht. Mit der Speedmaster kann ich auch problemlos einen kleinen Hornet werfen. Den Bullhead hole ich problemlos gegen die Strömung ein. Mit der Mitchel wird es beim mittleren Bullhead schon problematisch.

Apropos Illex auf Forelle, habe ich ganz vergessen, hab ich ja auch in der Tacklebox:

Der kleine Flatfly ist super fängig. In der harten Strömung ein Garant ( aber der Sting von Salmo ist nicht viel schlechter).

Mit dem Squirrel habe ich es noch nie ernsthaft versucht, müsste aber auch klappen. Mit nem Megabass Margay hab ich ja auch schon gefangen.
 

Anhänge

unzi

Echo-Orakel
Mitglied seit
20. September 2005
Beiträge
147
Punkte für Reaktionen
0
@crusher:

Ja genau. Kurz und knapp auf den Punkt gebracht. War am SO mit einem Bleikopf-Koppenstreamer (5gr, an der Spinnrute) am kleineren der beiden Flüsse und auch wenn der Streamer keinen großen Strömungswiderstand hatte, war die Balzer nicht unterfordert (zumindest von meinem Gefühl her). Und als es dann unterhalb der Schwelle im Kolk gerumst hat, hab ich für heuer mal meine UL- (dazu ist auch noch zu sagen, dass meine Wunsch-Rutenauswahl im ersten post nicht unbedingt UL sondern eher L ist, für mich unter diesen Bedingungen eben "UL") Gelüste auf nächstes Jahr verschoben. 51cm-RF (keine Kamera am Wasser, deshalb nur "Küchenfoto", das ich nicht einstellen will, da nicht so toll) in der Strömung. Da muß es nicht unbedingt UL sein.
Werde aber schauen, dass ich Eure Rutenvorschläge auch mal am Wasser ausprobieren kann.
Vielen Dank!
lg.andi
 

schnappihecht

Echo-Orakel
Mitglied seit
16. Januar 2007
Beiträge
186
Punkte für Reaktionen
1
gebiet: Mittelgebirgsbäche
art:Spinnfischen:
rute: DAM Kev-Ex Spin 5-25g
rolle Abu Garcia Cardinal 300
schnur: ab 2007 mit einer 0,089er Fireline Crystal Competition
köder:spinner Gr. 2-3
zubehör: Watkescher, Wathose, Weste, Flecktarn-Kopftuch

....meistens bin ich jedoch klassisch mit der Fliegenrute unterwegs, wenn's auf Forellen geht.
 

5pinner

Gummipapst
Mitglied seit
19. April 2006
Beiträge
785
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Illingen
Website
www.spot-fishing.de
Gebiet:Enz/Fluß
Art:Spinnfischen
Rute:Ashura2,10
Rolle:Stradic 2500
Schnur:0,08er Powerline oder 0,24er Mono
Köder:Mepps Spinner 2-3er,CoraZ Blinker 6-22g,Wobbler Manns,Illex,Rapala bis 8cm
Zubehör:Watkescher,Neoprenwathose,Watstiefel

Gebiet:Enz,See
Art:Spinnfischen-Sbiro,Dropshot,Schleifen
Rute:Mitchel Privilege Tirette 2,70m
Rolle:Shimano Biomaster MGS
Schnur:0,22 & 0,24er Mono
Köder:Mepps 0-2er,Fox Roto/Vibro Minnow,Twisterle,F.Teig,Tauwurm/Made über Grund geschliffen
Zubehör:siehe oben
 

Flope

Belly Burner
Mitglied seit
28. Juni 2006
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Gebiet: [align=center]Kleiner Wiesenbach[/align]
Art: [align=center]Spinnfischen[/align]
Rute: [align=center]P&M Redoutable Bass 210L, meine Megabass werd ich dieses Jahr auch mal testen[/align]
Rolle: [align=center] Shimano Technium 1000FA[/align] Schnur: [align=center]Die ganz dünne Fireline[/align]
Köder: [align=center]90% Wobbler, hauptsächlich Megabass/Illex/Salmo. Größe sollte zwischen 6-8cm sein. 10% Gummis aller Art, z.B.: Würmer, Tubes, Krabben etc.[/align]
Zubehör: [align=center]Nicht viel, nur meine Kamera :wink: und immer Fluocarbon als Vorfach[/align]
 

CrUsHeR92

Belly Burner
Mitglied seit
29. Januar 2007
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Prüm
So hab meinen angelkeller komplett ausgemistet und stell jetz mein neues bzw altes tackle vor (erst mal nur für den see)

See
Spinn:
rute/speedmaster 240cm 3-12g
rolle/redarc 1000er
schnur/stroft gtm 0.16+0.20
köder/miniwobbler bis 5cm (salmo,rapala,dorado)
twister+gufi 3-7cm
spinner 00-3 (mepps,bluefox,viele andere marken)
blinker bis8g
streamer
köderfischsysteme
mehr fällt mir grad nicht ein aber in den boxen ist noch
potenzial :wink:
zubehör/watkescher,spinntasche was man halt so brauch
 

TT_Barsch

Schusshecht-Dompteur
Mitglied seit
31. August 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Freiburg / Bötzingen
Hier meine sicher nicht gerade Forellensee-optimierte Ausrüstung

Gebiet: See / Forellensee
Art: Spinnfischen
Rute: vierteilige Luxury Spin Class Traveller mit 210cm Länge / WG 4-25 g
Rolle: eine feine Spro-Stationärrolle
Schnur: feine Fireline Crystal / VF Berkley Fluor Vanish
Köder: Mini-Wobbler 2-5g; Mini-Spinner, mögl. mit "Püschel"
Zubehör: schwimmende Sbirulinos / 3fach-Wirbel / Kescher
 

FISH-DUDE

Master-Caster
Mitglied seit
4. Juli 2004
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Lunkercity
Website
www.tarakito.net
mhm forellenfischen mit der spinnrute "trau" ich mich irgendwie nicht. finde ich gerade an kleinen bächen und auen irgendwie deplatziert. dann doch lieber mit der fliege:

steelfin trinity 7.6` + steelfin spectra.

ich müsste mal wieder los ... ;-)
 

Tristan

Angellateinschüler
Mitglied seit
26. Dezember 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
servus, ich post mein tackle auch ma:

gebiet: kleiner fluss (prims)
Art: spinfischen
rute: spro passion 1,80m 2-14gr.wg.
rolle: mitchell avocet spin 1000
schnur: pinke 10er fireline
köder: kleine wobbler, spinner, und 3,5cm kopytos,...

mfg tristan
 

fishingchamp

Finesse-Fux
Mitglied seit
5. September 2006
Beiträge
1.128
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Kölle
mein tackle:

gebiet: kleiner fluss, see (naher uferbereich) und bach maybe ma am puff...
art: spinnfischen
rute: redautable bass und ab wheinachten ne baitcast
rolle: mitchell avocet 500ul, spro red arc 10100
schnur: 0,16 mm quattron gt und fireline 0,1 mm pink (mit) flurocarbon(vorfach) 0,21 mm
köder: kleine wobbler, spinner größe 00-2, twister 3,5 cm bis 5 cm und gufis auch in 3,5 cm bis 5 cm
 

blueba

Master-Caster
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
509
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Seligenstadt
Fliegenrute 5/6 von DAM
Okuma 5/6er Rolle
Schnur : ka schon ewig her auf jeden fall Schwimmend :)
Köder: Trockenfliege Nymphe
 

Barschkowsky

Echo-Orakel
Mitglied seit
7. März 2007
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
1
Gebiet: Fluss ca. 4-5 Meter breit, 1 Meter tief, relativ starke Strömung
Art: Spinnfischen
Rute: DAM Quick-Stick 2,70m WG 5-20g. (Griff gekürzt)
Rolle: Penn Captiva CV500
Schnur: 0,06er Corastrong mit Gama Fluoro-Vorfach
Köder: 4cm Wobbler im Barsch oder BaFo-Design (Marke wird nich genannt ;-) )

Gestern wieder losgewesen und 1 x 30er und 2 x 36er Bachforellen gezogen. Eine von den 36gern hatte wohl Erfahrung. Die hat sich immer fein quer in die Strömung gestellt und man hätte denken können man drillt nen Autoreifen in der Strömung.
 

Oben