Sonntag, 19.01.2020 | 16:25 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Der "Schaut was ich gekauft hab" Thread

Barsch-Alarm | Mobile
Der "Schaut was ich gekauft hab" Thread

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

flax98

Finesse-Fux
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.358
Punkte für Reaktionen
1.422
Ort
Bonn
Bevor jetzt alle schlechte Laune kriegen weil das Gefühl aufkommt viel zu viel für ihre Ruten bezahlt zu haben....
@BassManiac ,könntest du deine Rute mal wiegen u das reale Gewicht uns mitteilen?

Edith ;)
Grade gelesen das er es schon getan hat.
Na dann schmeckt mein - Hearty Rise guten Morgen Kaffee - nur noch halb so gut :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benny-Q

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
6. Juli 2017
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
656
Alter
45
Ich hab es befürchtet...Wir wurden seit Jahren mit überteuertem Tackle ausgenommen:eek:... REVOLUTION!!!:D
 
Zuletzt bearbeitet:

booeblowsi

Finesse-Fux
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.219
Punkte für Reaktionen
1.426
Der Werbetext ...

Black Slash Pro Spin – Wie der Name schon verrät, eine extrem schnelle, leichte und äußerst strapazierfähige Spinnrute für den ambitionierten Angler. Für perfekte Köderführung, sensibelste Bisserkennung und punktgenausten Anhieb wurde der 2-geteilte Fuji Rollenhalter integriert. Durch die direkte Blank-Berührung spüren Sie jederzeit das Laufverhalten des Köders sowie jede noch so kleinste Attacke eines Räubers. Das starke Rückgrat ermöglicht extrem weite Würfe und einen erfolgreichen Anhieb bei kapitalen Räubern. Die sensible Spitzenaktion sorgt für einen packenden Drill und verhindert das ausschlitzen der Fische. Das extrem geringe Eigengewicht sorgt für ein stundenlanges und ermüdungsfreies Fischen. Der dünne und in matt-schwarz gehaltene Blank sowie der minimalistische Rutenaufbau runden die ,Black Slash Pro Spin” ab. HTX – Graphit Construction FUJI Leichtbau Rollenhalter Exakter Köderkontakt während des Angelns Ultraleichter Blank Sensible Spitze Abgestimmte Grifflänge Hochverdichteter und extrem dünner Blank Schnelles Rückrat.

die sind äußerst strapazierfähig und hochverdichtet und extrem dünn.:D


Hatte die Marke eher so bei den "Forellenpuff Tonis" im Hinterkopf.

Mit Fuji Rollenhalter...sieht sehr aufgeräumt aus das Rutenkonzept.
Die Ringe würden mich ja mal interessieren.
Sehen zwar aus wie Fuji, kann ich mir aber einfach anhand des Preises nicht vorstellen.
Das Gewicht ist erstmal beeindruckend.... aber geringes Gewicht sagt ja noch gar nichts aus.

Sieht auf jeden Fall spannend aus zu dem Kurs.
 

BassManiac

Master-Caster
Mitglied seit
28. Oktober 2011
Beiträge
544
Punkte für Reaktionen
306
Der Werbetext ...

Black Slash Pro Spin – Wie der Name schon verrät, eine extrem schnelle, leichte und äußerst strapazierfähige Spinnrute für den ambitionierten Angler. Für perfekte Köderführung, sensibelste Bisserkennung und punktgenausten Anhieb wurde der 2-geteilte Fuji Rollenhalter integriert. Durch die direkte Blank-Berührung spüren Sie jederzeit das Laufverhalten des Köders sowie jede noch so kleinste Attacke eines Räubers. Das starke Rückgrat ermöglicht extrem weite Würfe und einen erfolgreichen Anhieb bei kapitalen Räubern. Die sensible Spitzenaktion sorgt für einen packenden Drill und verhindert das ausschlitzen der Fische. Das extrem geringe Eigengewicht sorgt für ein stundenlanges und ermüdungsfreies Fischen. Der dünne und in matt-schwarz gehaltene Blank sowie der minimalistische Rutenaufbau runden die ,Black Slash Pro Spin” ab. HTX – Graphit Construction FUJI Leichtbau Rollenhalter Exakter Köderkontakt während des Angelns Ultraleichter Blank Sensible Spitze Abgestimmte Grifflänge Hochverdichteter und extrem dünner Blank Schnelles Rückrat.

die sind äußerst strapazierfähig und hochverdichtet und extrem dünn.:D


Hatte die Marke eher so bei den "Forellenpuff Tonis" im Hinterkopf.

Mit Fuji Rollenhalter...sieht sehr aufgeräumt aus das Rutenkonzept.
Die Ringe würden mich ja mal interessieren.
Sehen zwar aus wie Fuji, kann ich mir aber einfach anhand des Preises nicht vorstellen.
Das Gewicht ist erstmal beeindruckend.... aber geringes Gewicht sagt ja noch gar nichts aus.

Sieht auf jeden Fall spannend aus zu dem Kurs.
Zu den Ringen kann ich nur sagen das es wirklich Micro Ringe sind sehr sehr klein.
Die Ringe ähneln der Shimano Yasei Aori in der weißen Version falls jemand die noch kennt.
 
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
5.994
Punkte für Reaktionen
7.664
Ort
Tief im Westen...
Zu den Ringen kann ich nur sagen das es wirklich Micro Ringe sind sehr sehr klein.
Die Ringe ähneln der Shimano Yasei Aori in der weißen Version falls jemand die noch kennt.
So oder so cool, dass du den Stock gekauft bzw. vorgestellt hast.
So können wir wieder lästern, uns wundern, diskutieren oder uns einfach nur ärgern. :D
 

Japanolli

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. April 2011
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
881
Ort
Bei Oranienburg
Das reine Gewicht ist doch auch gar nicht so entscheidend. Die Blanks selbst wiegen doch nicht viel, sondern eher der Aufbau. Vielleicht kann hier jemand mit Rutenbau Erfahrung (@waldgeist z.B.) mal was zu sagen.
Bei auffällig geringen Gewicht hätte ich Sorge, dass das auf Kosten der Haltbarkeit geht. Dünner Blank, nicht lackiert etc.
 

Waterfall

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. März 2011
Beiträge
1.815
Punkte für Reaktionen
2.689
Ich halte das Gewicht nicht für unrealistisch, mit einem relativ leichtem Blank ist so ein Aufbau in dem Gewicht ziemlich problemlos möglich. Ich kenne den Blank nicht (ist das WG realistisch oder fallen die nochmal deutlich feiner aus?), aber bei 2,40m Länge wiegen vergleichbare Blanks so um die 50g. Der Rollenhalter wiegt so gut wie nichts, in Kombi mit Kork und Kleber vielleicht nochmal 20g. Ringe und Lack nochmal 5g und die 80g sind gar nicht mehr so unrealistisch. An vielen Ruten ist eben ein ganzer Haufen "schwerer" optischer Hokuspokus verbaut, der das Gewicht schnell mal in die Höhe treibt. Allein bei der Wahl des RH kommen da schnell mal paar mehr Gramm auf die Waage, Alu-Winding Checks und dazu noch einen etwas dickeren oder längeren Griff, dicke Abschlusskappe, unnötig viel Kleber und co. und die Rute wiegt beim gleichen Blank gleich mal 30g mehr. Leichte Ruten müssen also nicht mal zwingend viel Kohle kosten. Ich finde der Aufbau der Jenzi sieht schon recht ordentlich durchdacht aus, das Ringkonzept ist zeitgemäßer als bei einigen hochpreisigeren Ruten die ich so in den Händen hatte.

Ich hab meine Matagi TR74 Super Mebaru-L mit 2,25m Länge auf ca. 75g Gewicht aufgebaut. Einem Kumpel von mir habe ich den exakt gleichen Blank mit zwei Ringen weniger und einem vergleichbaren Griff wie dem der Jenzi mit 61g Gewicht aufgebaut. Neulich habe ich ein Bild von irgend einem Asiaten gesehen, der dank RH aufbohren und Verzicht auf Zierteile den gleichen Blank mit lediglich 53g Gewicht aufgebaut hat.
 

BassManiac

Master-Caster
Mitglied seit
28. Oktober 2011
Beiträge
544
Punkte für Reaktionen
306
Vollmond bitte.

:D

Optisch gefällt mir der Stecken. Aber unter 300€ kann das doch gar nichts vernünftiges sein.
Also ich finde die Rute schon vernünftig und auch gut verarbeitet, hab da schon schlimmeres gesehen und das sogar bei 300€ Ruten.Dem Kollegen von mir ist sogar bei seiner Poison Adrena im Wurf die Spitze abgebrochen (einfach so ohne selbstverschulden).Wenn ich überlege wie oft bei der Rocke Nano Rutenbruch zu hören war oder gar schief angelegte Ringe, dann hatten die auch Lackläufer usw. usw.
2 Freunden ist bei Ihrer Hearty Rise die Spitze abgebrochen auch ohne selbstverschulden, dann wollte Hearty Rise für das Spitzenteil 170€:D:D:D
Länge Rede kurzer Sinn man muss die Rute mal selber in der Hand gehabt haben, um sich ein Urteil zu bilden bzw. zu kritisieren.
Ich finde die Rute sehr gelungen und auch gut verarbeitet für das Preissegment.Ich erwarte aber aber auch bei 90€ keine Megabass oder Sakura, Evergreen Rute.
 

booeblowsi

Finesse-Fux
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.219
Punkte für Reaktionen
1.426
Das mit den Rutenbrüchen und das ohne "Selbstverschulden" ist immer so eine Sache.
Wer gibt es schon gerne zu.
ABER: Wenn eine Rute knackt und es ein Materialfehler ist/war dann meistens in den ersten Würfen.

Sonst war es ggf. die Bordwand am Boot, Hänger lösen über die Rute, ablegen auf den Steinpackung, etwas ist im Auto auf den Blank gefallen etc. 100 weitere Möglichkeiten. Der Wurf, Anhieb etc war dann nur der Auslöser.
 

Angelfuchs

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. September 2018
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
151
Alter
51
Habe meine Spinnausrüstung erweitert: Da ich von Balzer eine "Magna Magic" in 2,40m bei einem Preisausschreiben gewonnen habe (Wg 5-25gr.), brauchte ich auch noch eine passende Rolle.
Ich habe mich für die Shirasu 8300, auch von Balzer, entschieden, bespult mit 0,12er gefl.

Die nehme ich für den Main-Donau-Kanal auf Barsch, Forelle und Zander..
Soll ich da ein FC-Vorfach (welche Stärke?) vorschalten, Verbindung No Knot oder besser Knoten?
IMG_20190915_135328.jpg
IMG_20190915_135254.jpg
IMG_20190915_135204.jpg
IMG_20190915_135142.jpg
 

Gast

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Mai 2016
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
585
Gute Edelstahl-Ringe wiegen nicht viel. Die Fuji Rollenhalter ebenfalls. Ob in der Preisklasse reiner Kork oder Duplon mit Korküberzug verbaut wird ist optisch schwer zu erkennen. So käme aber durchaus ein leichter Aufbau zustande. Ich wage zu behaupten, dass die Anbauteile in Bezug auf Performance und Gesamtgewicht den geringsten Stellenwert einnehmen. Viel entscheidender ist da das Material vom Blank. Aber dazu gibt's nicht genügend Informationen.

Einfach fischen und glücklich sein, wenn's für einigene Angelei passt.
 

DurtyPerch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
6. November 2016
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
368
Ort
Rostock
Ich bin schon gespannt, wie der erste Eindruck am Wasser und das Langzeitfazit ausfallen werden und ob das dann nur müde belächelt wird oder ob Jenzi dann einen unerwarteten Hype erfährt :D
 

RaubfischRookie

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Mai 2018
Beiträge
1.538
Punkte für Reaktionen
1.411
Einfach nur witzig, wie alle 300€+++ Rutenbesitzer es nicht glauben wollen :D
Könnte mich beömmeln.
Ich will eure Welt nicht zerstören, aber auch ein 1300€ iPhone kostet in der Herstellung nur 350€.
In diesem Rahmen bewegen sich auch die Margen der Highend-Tackle Hersteller.
Die Jenzi Rute wird nicht mit einer 800€ Rute mithalten können, aber es ist nicht unrealistisch, dass das gleiche Material wie bei einer 300 oder 400€ verbaut wurde.

Aber ja, leicht heißt wohl nicht automatisch gut.
Ich bin gespannt, was man da in Zukunft von hören wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben