Sonntag, 19.01.2020 | 17:28 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Chatterbaits: Wann? Wie? Wo?

Barsch-Alarm | Mobile
Chatterbaits: Wann? Wie? Wo?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

grungar67

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
17. Januar 2019
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
7
Ort
Potsdam
Ich hab jetzt auch schon verschiedene Chatterbaits ausprobiert und konnte feststellen, dass die Dinger ziemlich gut im cover auf Hecht funktionieren. Nen Zander gab's auch mal beim jiggen über Grund. Was mir insbesondere auffiel ist, dass die leichten KO Chatter 5g ziemlich schnell "hoch kommen" also extrem langsam gefischt werden müssen um unter der Oberfläche zu bleiben. Eine andere Führung als einleiern behebt das natürlich. Mit anderen Fabrikaten (nur 2g mehr) hatte ich eine höhere "Spurstabilität". Noch warte ich auf den ersten "Schüttelbarsch"... ; Kann es sein, dass die Skirts durch das große Volumen die Durchschnittsbarsche eher nicht ansprechen?
 

Olli25

Finesse-Fux
Mitglied seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.302
Punkte für Reaktionen
1.699
Ort
NRW
Website
www.hornsfx.de
Noch warte ich auf den ersten "Schüttelbarsch"... ; Kann es sein, dass die Skirts durch das große Volumen die Durchschnittsbarsche eher nicht ansprechen?
Also ich denke das kann an vielen Faktoren liegen , am Blade , am Skirt wie auch an den Tieren selber. In meinen Gewässern habe ich weder mit den KO-Chatter noch mit anderen etwas fangen können, lediglich der Jackall Dera Break funktioniert und das zuverlässig bisher vom 12cm - 40cm Barsch. Ich bin gespannt wie die neuen Noike Chatterbaits so werden.

Mit freundlichen Grüßen Olli
 

emceeee

BA Guru
Mitglied seit
1. Dezember 2016
Beiträge
3.652
Punkte für Reaktionen
3.172
Alter
34
Ort
im Elfenbeinturm, Oberhausen
Ich pers. fische extra nur die schweren Chatter ab 7g damit sie auch wirklich einfach zu führen sind und auch da bleiben wo sie hingehören.
Skirt einkürzen ist fast Pflicht zumindest steigert es enorm die Abnehmerzahl und reduziert die Fehlbisse.
Bis zum Hakenschenkel ist normalerweise lang genug und genügend Material vorhanden.
Inkl.verbesserte Aerodynamik und Trailerspiel.Der Direktvergleich und diverse Meinungen bestätigen diese Theorie.
Also wer bisher eher wenig Erfolg hatte einfach mal einkürzen und ausprobieren! Vielleicht macht es ja den Unterschied. (war hier zumindest der Fall) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Japanolli

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. April 2011
Beiträge
492
Punkte für Reaktionen
881
Ort
Bei Oranienburg
Das Volumen spielt eine große Rolle!
Das ist auch der Grund des Erfolgs vom Dera Break, da der im Vergleich zu anderen Chatters sehr viel weniger Volumen hat und ein kleines Blade. Mit KO Chatter habe ich auch schon Barsche gefangen, mit größeren nur Hechte.
Wird aber auch daran liegen, dass die Durchschnittsgröße unserer Kanalbarsche eher klein ist. Bei den großen sieht das bestimmt wieder anders aus.
 

Baldaran

Barsch Simpson
Mitglied seit
5. August 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Alter
35
Wo bekommt man den Dera Break denn aktuell in Deutschland? Klingt auf jeden Fall interessant, aber es scheint aktuell keine vernünftige Bezugsquelle zu geben?
 

chrisi1989

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
92
@SoEinBasti , richtig geraten. Sollte das Neuhofen auf Neuhofen b Krems hindeuten woher du kommst kann ich dir in 14 Tagen was mitbringen. Ein Kumpel und ich fahren von 4-6.10 zu den Raubfischtagen nach N.A.U.E.N
 

SoEinBasti

Echo-Orakel
Mitglied seit
30. August 2019
Beiträge
106
Punkte für Reaktionen
44
Alter
36
Ort
Neuhofen
Website
www.instagram.com
@SoEinBasti , richtig geraten. Sollte das Neuhofen auf Neuhofen b Krems hindeuten woher du kommst kann ich dir in 14 Tagen was mitbringen. Ein Kumpel und ich fahren von 4-6.10 zu den Raubfischtagen nach N.A.U.E.N
Leider ist es das Neuhofen in der Pfalz. Wieso mitbringen, Online ist da nicht?
Edit: Sehs gerade. Nur Offline :)
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
18. Oktober 2002
Beiträge
4.193
Punkte für Reaktionen
5.228
Alter
48
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
Könntet ihr das bitte privat klären?! Der Thread heißt "Chatterbaits: Wann? Wo? Wie?" und nicht "Wo bekomme ich welchen Chatterbait her?"

Ich kürze die Skirts meiner Chatterbaits nicht ein. Habe gelernt, dass die Trailergröße die Fehlbissrate reduziert. Mit einem 3,5er Swing Impact gibt's deutlich weniger Fehlbisse als mit einem 4er Shad Impact (am Z-Man Micro). Die eh schon überschaubar großen Dera Breaks fangen super - auch kleine Barsche. Was will man erreichen, wenn man die noch schnittiger macht. Dass auch 15er Barsche hängen bleiben? Eigentlich ist es doch schön, wenn man Köder hat, die ein bisschen die Spreu vom Weizen trennen. Und auf die dann trotzdem ein bisschen was geht in Form von Fehlbissen.
 

basti_dou

Keschergehilfe
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
55
Alter
28
Hat jemand schonmal Chatterbaits nachts im Buhnenfeld auf Zander probiert?
Könnte das funktionieren oder zuviel Alarm für die zickigen Stachelritter?
 

barschzanker

Echo-Orakel
Mitglied seit
4. April 2012
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
149
Ort
stromab der schönsten Stadt der Welt
ja hab schon den.proof of concept zander am chatterbait gehabt, war nen zman mikro mit nem sexy impact dran. was ich dabei gut finde, ist dass man aufgrund des alarms den die machen sehr gut die minimalgeschwindigkeit erfühlen kann, fund ich z.t. beim wobbeln etwas schwierig aufgrund der unterschiedlichen strömungsverhältnisse in den buhnen
 

emceeee

BA Guru
Mitglied seit
1. Dezember 2016
Beiträge
3.652
Punkte für Reaktionen
3.172
Alter
34
Ort
im Elfenbeinturm, Oberhausen
Was will man erreichen, wenn man die noch schnittiger macht. Dass auch 15er Barsche hängen bleiben? Eigentlich ist es doch schön, wenn man Köder hat, die ein bisschen die Spreu vom Weizen trennen. Und auf die dann trotzdem ein bisschen was geht in Form von Fehlbissen.
Es gibt halt Gewässer wo ein Chatterbait eher scheucht oder ignoriert wird. Da kann ein kürzeres Röckchen Wunder bewirken. Zumal viele Trailer insbesondere die kürzeren davon profitieren. Hier z.b. ist der DB eher kein Kleinvieh Magnet sondern selektiert doch schon recht gut!
 

blankmaster

Gummipapst
Mitglied seit
9. Juli 2007
Beiträge
966
Punkte für Reaktionen
1.814
Nachdem ich mit Chatterbaits bisher quasi nur geloost habe - Spaß bringt das Rappeln in der Rute trotzdem - habe ich gestern abend eine kleine Sternstunde mit Chatterbaits erleben dürfen.

Folgendes habe ich lernen dürfen:

1. No action shads als Trailer. Die und nur die. Selbst low action shads bremsen die Dinger aus bzw man fängt weniger.
Wenn man im Flachwasser mal zuschaut sieht man, wie ein Chatterbait aus nem "no" einen "low action" shad macht...
2. Als Grobmotoriker fische ich Gewichte ab 10 g. Hat Barsche ab 20 cm -auch bei großen Ködern- keinesfalls abgehalten,
diese abzugreifen
3. Skirts nicht einkürzen
4. Auch (gerade maßige) Hechte zeigten sich interessiert
5. Ein alles andere als kleiner Hecht ging im Drill verloren (Aussteiger)
5. Die Aussteigerreite war (aufgrund der viel zu großen Haken ?) ungewöhnlich und nervig hoch (etwa 50 %?)
6. Die Dinger fliegen bei mir hervorragend und deulich weiter als manch weicher GuFi
7. Bei Fischen im Kraut sind die Dinger den Spinmads aus verschiednen Gründen überlegen (zumal man merkt, wenn sie
"nicht mehr laufen")

Seit gestern abend sind Chatterbaits bei mir unter bestimmten Bedingungen "ganz weit vorne".

Der Vollständigkeit halber sollte ich erwähnen, dass die Barsche auf Schaum waren und die Bissfrequenz auf Spinmads vergleichbar , die Aussteigerrate aber geringer. (obwohl ich die Spinmads immer auf "Zwillinge" abknipse - die Drillinge bei den Spinmads sind Scheiße und Maulvernagler)

Gruß
BM
 

Oben