Mittwoch, 25.11.2020 | 20:05 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Bin gerade auf Malta und brauche ein paar Tips

Barsch-Alarm | Mobile
Bin gerade auf Malta und brauche ein paar Tips

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
Hallo,

ich bin gerade auf Malta und wollte fragen ob mir jemand sagen kann wo es sich lohnt zu angeln? Dabei habe ich diverse Wobbler, Blinker, Posen- oder auch Grundmontagen. Ist es lohnenswert jetzt im Sommer vom Ufer aus zu angeln und wenn ja auf was?
Ich habe auch ein Auto und bin somit mobil.

Gruß Marco
 

calito09

Angellateinschüler
Mitglied seit
29. Mai 2015
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
19
Ort
Hamburg City
Moin,

ich habe gute 4 Jahre dort gelebt, kenne mich also relativ gut aus. Wo genau bist du und was würde dich anglerisch am meisten reizen?

Mit Posen und Grundmontagen kannst du eigentlich fast überall kleinere Fische fangen. Mich persönlich hat das nie sonderlich gereizt und ich hatte es in der Regel auf die Räuber abgesehen. Ist zwar nicht ganz einfach, aber mit ein paar Tipps sollte das eigentlich klappen. Am einfachste zu überlisten vom Ufer sind Barracudas, allein schon, weil es die an fast jeder Ecke dort gibt. Grad jetzt im Sommer wirst du aber tagsüber kaum Aussichten auf Erfolg haben. Heiß sind die ganz frühen Morgenstunden und die abendliche Dämmerung bis in die totale Dunkelheit hinein. Spinnrute geschnappt, einen 12 - 20 cm Long Jerk Minnow a la Rapala Max Rap, Seaspin Mommotti und Co in den Snap gehängt und ab geht's. Jede Hafeneinfahrt und ähnlich markante Stellen sind meist Hotspots. Gerne auch mit etwas künstlichem Licht in der Nähe. Wichtig: Nicht zu schnell fischen, insbesondere mit zunehmender Dunkelheit.

Ein Stahlvorfach brauchst du übrigens nicht, auch wenn die Kollegen sehr scharfe Zähne haben. Bei den großen Jerk Minnows kommen die Fische eigentlich nie bis an das FC. Ein 0,40er bis max 0,60er reicht da dann vollkommen aus.

Viel Spaß noch im Urlaub und mit den Cudas
 

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
Hey Calito,

danke für deine Antwort.
Moin,

ich habe gute 4 Jahre dort gelebt, kenne mich also relativ gut aus. Wo genau bist du und was würde dich anglerisch am meisten reizen?

ich bin in Xemxia. Reizen würden mich auch eher die Raubfische. Am Freitag habe ich gesehen wie ein Einheimischer zwei Barrakudas im dunklen fangen konnte. Deswegen habe ich es die letzten zwei Tage auch probiert. Jedoch ohne Erfolg. Ich habe hier geangelt:
Screenshot_20190722_073705_com.google.android.apps.maps.jpg

Mit diesen Ködern:
IMG_20190722_073921.jpg

Ich glaube das sind sogar die Seaspin Momotti. Sind die nicht zu groß in 18cm?

Ich habe immer erst gefischt wenn es Dunkel war. Und vermutlich auch zu schnell die Köder eingeholt. Was heißt langsam einholen? Ähnlich wie beim Zander angeln einfach stupide und langsam einkurbeln (oder schon mit etwas mehr Geschwindigkeit). Oder muss ich auch mal spinstops machen oder jerken. Kommen die Bisse eigentlich sehr hart?

Bei den Einheimischen sah das alles so einfach aus .

Gruß Marco
 

calito09

Angellateinschüler
Mitglied seit
29. Mai 2015
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
19
Ort
Hamburg City
Moin Marco,

der Spot ist gut, die Köder sind top (sind die Mommotti). 18 cm sind auch für kleine Cudas definitiv nicht zu groß, selbst kleine Brassen- und Riffbarscharten habe ich auf diese Baits schon gefangen.

Fang ruhig schon eine Stunde vor dem Dunkeln an. Bzgl. der Geschwindigkeit bist du mit etwas mehr Tempo als beim Zettiangeln (auf die fische ich wirklich ultra langsam) eigentlich gut bedient & Spinstops und leichtes Jerken mögen die Barracudas sehr gerne. Die Bisse kommen oft beim Beschleunigen/Jerken nach dem Stopp und verpassen kannst du sie eigentlich nicht. Wenn du das so durchziehst, solltest du eigentlich spätestens beim 3. Versuch zum Erfolg kommen.

bugibba.PNG

Auf der anderen Seite der Bucht, in Bugibba, ist noch ein Anleger von dem ich auch schon gefischt habe und neben Barracudas sogar Kalmare fangen konnte. Wolfsbarsche gibt es in der Gegend (komplette Bucht) auch, allerdings eher im Herbst/Winter.

westcoast.PNG Ebenfalls nicht all zu weit von dir entfernt gibt es auch interessante Spots an der Westküste, die deutlich tiefer ist als der Osten. Ich habe dir hier mal 3 Spots markiert. Gehen wir die mal von unten nach oben durch:
Bei Popeye Village hast du einen alten, halb versunkenen Anleger. Der ist beim betreten etwas rutschig, aber da lässt es sich auch sehr gut fischen und man kann sehr geil parallel zur Steilküste werfen.
Der Spot darüber ist hauptsächlich interessant, wenn du versuchen willst pelagische Arten ans Band zu bekommen. Das geht auch tagsüber noch und du hast tatsächlich die Chance sogar Thunfischarten (Bonitos & False Albacore) zu erwischen. Ist definitiv nicht die beste Jahreszeit um die vom Ufer zu fangen, aber möglich ist es. Mit extrem viel Glück könntest du da sogar einen Mahi (Lampuka) erwischen, aber die kommen eigentlich erst etwas später (ab Ende August). Am besten gehts auf diese pelagischen Arten mit Metal Jigs, allein aufgrund der Wurfweite und der Möglichkeit, diese tief absinken zu lassen. Da kann man also tatsächlich auch richtiges Shore Jigging betreiben. Solltest du das versuchen wollen: Geschwindigkeit ist trumpf! Langsame Köderführung kannst du auf diese Arten vergessen. Zu schnell gehts eigentlich nicht ;)
Im Norden, bei Cirkewwa, hast du 2 Wracks liegen. Tagsüber insb. um diese Jahreszeit voll mit Tauchern (nein, das sind keine Gründelblasen ;) ) aber auch immer für diverse Fischarten gut.

Genieß deinen Urlaub, trink ein Cisk für mich mit und berichte mal, ob was ging.

Beste Grüße auf die Insel
 

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
Wow was für ein Fang. Vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Da kann ich die Woche noch ordentlich los legen .

Den halb versunkenen Anleger habe ich schon entdeckt. Jedoch war an diesem Tag ein ziemlicher Wellengang, das war mir etwas zu riskant.

Ich werde es auf jeden Fall die letzten Tage am Abend auf Barracuda probieren. Da würde ich mich schon sehr freuen wenn es klappt.

Noch mal vielen Dank und ich melde mich wenn es geklappt hat.

Gruß Marco
 

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
Wir waren heute mal an der Steilküste die du mir empfohlen hast. Gefangen habe ich zwar nur was mit der Grundrute. Aber zum Shore Jigging fehlt mir auch einfach die Erfahrung bzw. die richtige Ausrüstung. Aber es war trotzdem genial dort. Gerade beim Tauchen wenn man runter guckt und es einfach dunkel wird ist schon atemberaubend. Und die riesigen Felsbrocken. Vorallem hat man seine Ruhe und es ist weit und breit keine Menschenseele.

Gruß Marco
 

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
Heute hat es endlich geklappt. Zwei Tage vor der Abreise. Ich war echt happy. Die Einheimischen haben mir auch gleich beim landen geholfen. Ich habe ihnen daraufhin auch den Fisch geschenkt nachdem Sie freundlicherweise ein Foto von mir und dem Wolfsbarsch (oder ist das n Bluefish?) geschossen haben. Die haben sich richtig gefreut. Leider ist mir irgendwie beim Drill oder abhaken der Karabiner aufgegangen und der Wobbler hat das Weite gesucht beim auswerfen. Zum Glück kam gerade ein Boot und hat ihn mir zurück gebracht . Vielleicht klappt es ja auch noch mit dem Barracuda.

Gruß Marco

IMG_20190725_201213.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

calito09

Angellateinschüler
Mitglied seit
29. Mai 2015
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
19
Ort
Hamburg City
Sehr geil, Petri zum Bluefish! Die sind da übrigens deutlich seltener und schwerer zu fangen als Barrakudas ;)

Die maltesischen Angler sind meist nett und hilfsbereit; deutlich angenehmer als an unseren Gewässern hier. Sieht nach dem Bugibba Anleger aus, richtig? Barrakuda kommt bestimmt auch noch, ich drück die Daumen.

Gerade beim Tauchen wenn man runter guckt und es einfach dunkel wird ist schon atemberaubend. Und die riesigen Felsbrocken. Vorallem hat man seine Ruhe und es ist weit und breit keine Menschenseele.
Ja, es gibt da wirklich einige Ecken, wo man das Meer noch für sich hat, obwohl die Insel klein ist und im Sommer viele Touris da sind. Ich beneide dich ehrlich gesagt grad ein bisschen, dass du aktuell da bist. Evtl. fliege ich im Winter nochmal runter, um Freunde zu besuchen und zu Jiggen.
 

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
An dem Anleger in Bugibba war ich leider noch nicht. Ich hab es mir zwar des öfteren vorgenommen, dann hat aber doch die Bequemlichket gesiegt und ich bin nur ein paar Stufen runter zu dem Anleger in Xemxija . Dort habe ich auch den Bluefish gefangen. Gestern Abend habe ich dann doch mal an den Felsen in der Nähe der Fisch farm geangelt. Ich hatte sogar zwei Nachläufer bis zum Ufer. Die waren anscheinend nicht überzeugt genug von meinem Köder . Beim tauchen habe ich in der kleinen Bucht bei mir in der Nähe oft einige kleine Wolfsbarsch rumschwimmen sehen. Hab dann auch ein paar Würfe gemacht. Aber hat leider nicht geklappt. Heute habe ich aber erstaunlicherweise zwei Baby Barracudas beim Tauchen gesehen (ca. 15cm). Wollte die beiden verfolgen und gucken ob sie auf der Jagd sind. Jedoch habe ich sie dann wieder aus den Augen verloren. Vielleicht fahre ich heute noch mal rüber nach Bugibba. Jedoch geht morgen Früh halb sieben leider mein Flug zurück.

Auf jeden Fall war es ein Toller Urlaub und Danke noch mal für deine Tipps.

Grüße Marco
 

donfi3htc1ub

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Juli 2009
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
5
Alter
30
Ort
Berlin, Germany, Germany
Hallo Leute,
würde den Thread gern nochmal hoch holen!
Ich bin in der kommenden Woche auf Malta! Reiserute (-40g WG), Long Jerk Minnows sowie einige MeFo-Blinker inklusive...
Den Ausführungen hier konnte ich schon viel entnehmen, nur bin ich leider direkt im Osten - in Valletta untergebracht. Hast du hier ggfs. noch den ein oder anderen Spot für mich @calito09? Das wäre wirklich überragend!

Grüße aus Potsdam
 

marcodie

Twitch-Titan
Mitglied seit
8. Januar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
28
Alter
33
Hallo Donfie,

Ich würde an deiner Stelle mal in einen Angelladen gehen. Habe ich leider erst ziemlich am Ende meines Urlaubs auch gemacht. Ich war glaube bei Mr. Fish. Da kam ich mit zwei jüngeren Angestellten ins Gespräch. Die waren sehr nett und haben mir auch zahlreiche Tips gegeben und ihre Fänge gezeigt. Die meinten auch zu mir dass die kleinen Fische abends in die Häfen und Buchten ziehen. Die Raubfische machen dann natürlich hinterher. Er meinte man soll an den Zugängen vom Meer in den Hafen/ Bucht angeln. Das sieht in Valetta ja gar nicht so schlecht aus. Da kann sind auch einige Anleger die weit ins Wasser gehen. Ich denke wenn du abends etwas rum guckst wirst du sicherlich den ein oder anderen Spinangler sehen.

Gruß Marco
 

Oben