Samstag, 16.01.2021 | 05:59 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Angeln vom Boot

Barsch-Alarm | Mobile
Angeln vom Boot

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Tommy2401

Master-Caster
Mitglied seit
14. März 2017
Beiträge
590
Punkte für Reaktionen
702
Ort
Karlsruhe
Hallo zusammen.

Erstmal der Hinweis von meiner Seite, dass ich die Suche bemüht habe aber nichts passendes gefunden habe.

Ich würde gerne Infos sammeln wie man am besten beim angeln vom Boot aus vorgeht.

Bis dato angelte ich ausschließlich vom Ufer aus, das ist mein Ding und ich würde auch sagen, dass ich ein Auge für brauchbare Stellen habe.

Nun kam ich zu einem Boot, welches in den nächsten Wochen an einen See gelegt wird. Ein Echo habe ich auch schon bestellt, das macht sicher alles einfacher.

Aber, ich kenne mich überhaupt nicht auf dem Wasser aus :)

Wie geht ihr vor wenn ihr auf Fischsuche geht?

Im Sommer das Ufer ausfischen ist noch logisch für mich aber was mach im Winter?

Ich hoffe auf rege Beteiligung und hilfreiche Tips. Danke euch schonmal.

LG
Thomas
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.287
Punkte für Reaktionen
10.265
Ort
Lörrach
Ein Echolot ist ja schon die halbe Miete. Vielleicht gibt es ja noch irgendwo eine Tiefenkarte, zB von Insight Gensis. Da würde ich gezielt nach Strukturen oder Plateaus suchen. Oder eben direkt nach den großen Schwärmen, die sich im Herbst bilden und dann im Winter zusammenstehen. Beißen tun die Räuber dann aber eher schlecht, zumindest ist es bei mir so.

Mit der Zeit und Erfahrungen wirste eh rausfinden, wann sich die Fische wo aufhalten. Dann brauchst das Echolot teilweise gar nicht mehr. Je nachdem halt, wie groß dein Gewässer ist.
 

Tommy2401

Master-Caster
Mitglied seit
14. März 2017
Beiträge
590
Punkte für Reaktionen
702
Ort
Karlsruhe
Ich weiss gar nicht ob das mit den Tiefenkarten bei dem Echo geht, glaube nicht.

Ist ein Lowrance Hook2 - 5x Splitshot. Punkte kann man setzen soweit ich weiß.

Wenn ich dich richtig verstehe heißt es also auch beim Boot, Strecke machen oder?
 

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.680
Punkte für Reaktionen
2.097
Ort
Bonn
ja und markante unterwasserpunkte suchen.

Wenn du kanten findest, stell dich ein paar meter entfernt ins tiefe und wirf die kanten vom flachen ins tiefe ab. eine kurbelumdrehung beim faulenzen reich schon.
 

Checco

Twitch-Titan
Mitglied seit
1. September 2008
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
13
Ort
NRW
Klar musst du auch mit einem Boot Strecke machen und die suchen, die Fische kleben ja nicht immer an der gleichen Stelle, merkt man besonders zu verschiedenen Jahreszeiten. Falls du einen E-Motor hast kannst du auch schön die Kanten entlang driften, ich weiß nicht wie groß dein Gewässer ist wo du bevorzugt angelst.
Grundsätzlich Kanten und Plateaus suchen und abklopfen, wenn möglich über die Kanten driften, wenn du Fische gefunden hast auch mal auf ganz faul machen und vertikal fischen. Du hast mit dem Boot halt viele Möglichkeiten.
 

nikolai

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Dezember 2016
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
422
Ort
Berlin
Falls dein Echolot keinen GPS Plotter hat, du aber trotzdem gerne Tiefenkarten (von zb insight Genesis) in Verbindung mit GPS nutzen möchtest, kannst du dir auch mit Apps wie “mapcha” helfen. Nutze mapcha auf dem iPhone. Das App an sich funktioniert ähnlich wie zb Google Maps aber mir der Funktion jpeg Dateien als overlay zu nutzen. Im Falle von insight Genesis bekommst du die Bilddatei über dir Screenshotfunktion deines Rechners.

Ich weiss gar nicht ob das mit den Tiefenkarten bei dem Echo geht, glaube nicht.
 

Tommy2401

Master-Caster
Mitglied seit
14. März 2017
Beiträge
590
Punkte für Reaktionen
702
Ort
Karlsruhe
Mal als kurze Aktualisierung.
An anderer Stelle hatte ich ja schonmal erwähnt, dass ich mir doch ein Dragonfly 7 pro gekauft habe.
Das angeln vom und mit dem Boot ist schon eine komplett andere Welt für mich, grade zu dieser Jahreszeit. Ich finde dank dem Echo schon Fische, muss allerdings gestehen, dass ich nie genau weiss, wo sie sich aufhalten. Den Umgang mit dem Echo muss ich also noch lernen. Bzw. wie ich den Spot, an dem ich die Fische sehe, dann wiederum mit dem Boot abfahre.
Erschwerend kam noch starker Wind dazu ( 28 Km/h ), dass war gar nicht so witzig mit nem Runderboot :)
 

Chris1711

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. Juli 2015
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
1.042
Wenn du fährst und Fische siehst erstelle einen Wegpunkt. Der markiert auf deiner Gewässerkarte den GPS Punkt.

Dann gehst du auf die Gewässerkarte und kannst zum Wegpunkt zurück.

Ankern oder driften nach Lust und Laune.
 

Oben