Samstag, 23.01.2021 | 06:16 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

A-Tec Crazee Eging S862ML vs. S862M

Barsch-Alarm | Mobile
A-Tec Crazee Eging S862ML vs. S862M

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

aux1907

Keschergehilfe
Mitglied seit
20. Mai 2016
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
25
Ort
Unterallgäu
Hallo,

ich spiele seit Längerem mit dem Gedanken, mir eine der oben genannten Ruten zuzulegen, um endlich einen "längeren Stecken" im Arsenal zu haben, da mir mit meinen kurzen Barschruten oft Wurfweite fehlt.
Da gerade der Sale bei NT läuft würde ich gerne zuschlagen, weiß aber nicht so Recht, für welche der beiden Eging ich mich entscheiden soll.

Köder:
Die Rute soll zum allergrößten Teil Gummis auf Weite befördern. An meinem Hausgewässer fische ich fast ausschließlich Jigköpfe mit 5 bis 10 Gramm, schwerer brauch ich nicht.
An Gummis kommen die üblichen verdächtigen zum Einsatz, Keitechs und Konsorten in 2 bis 4 Inch.
Es mag sich auch mal ein hardbait oder ein Spinnerbait an die Rute verirren, das wird aber die Ausnahme darstellen.

Zielfisch ist der Barsch, es gibt aber einen ordentlichen Hechtbestand im See! Fürs gezielte, schwerere Hechtangeln bin ich ausgestattet, die Rute sollte aber auch für häufige Hechtbeifänge bis 80cm taugen. Was auf beide zutreffen sollte, denke ich...

Kurz und Kompakt:
Bei einem zu erwarteten Wurfgewicht von 5 bis 10 Gramm plus 2"-4" Gummi, würdet ihr da eher zur ML oder zur M greifen?


Danke!
 

Speedfreak

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Dezember 2016
Beiträge
1.593
Punkte für Reaktionen
1.930
Ort
Leipzig
Ruf doch einfach mal bei NT an. Dort wirst Du freundlich und kompetent beraten.

Ich würde die M nehmen.
 

Jani22

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
1.198
Punkte für Reaktionen
2.640
Ort
Neuruppin
Moin...für die Gewichte reicht die ML...benutz ich auch und komme bestens klar.

Gruß
 

Speedfreak

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Dezember 2016
Beiträge
1.593
Punkte für Reaktionen
1.930
Ort
Leipzig
Der ML fehlt es für einen besseren Hecht etwas an Rückgrat.
 

Jani22

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
1.198
Punkte für Reaktionen
2.640
Ort
Neuruppin
Also ich habe mit der ML keine Probleme mit besseren Fischen. 60iger und 70iger drille ich damit locker aus. Aber ok wenn regelmäßig größere drangehen dann die M.
 

aux1907

Keschergehilfe
Mitglied seit
20. Mai 2016
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
25
Ort
Unterallgäu
@Jani22 Danke für die Einschätzung, da du die Rute ja offensichtlich hast:
Wie würdest du bei der ML die Rückmeldung bei meinen gewünschten Gewichten beschreiben? Und wo wäre für dich das Maximum, was du mit ruhigem Gewissen wirfst?

@Speedfreak Hast du die M? Ab welchen Gewichten kann man da von "ausreichend Rückmeldung" sprechen?
 

Speedfreak

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
18. Dezember 2016
Beiträge
1.593
Punkte für Reaktionen
1.930
Ort
Leipzig
Ich fische selbst die ML. Die M kenne ich, mit der lassen sich auch Köder ab 10g gut fischen, darunter geht natürlich auch noch.

Wenn bessere Hechte eher die Ausnahme sind reicht die ML, ist es eher die Regel würde ich die M wählen.
Einen Kompromiss wirst Du nicht ganz vermeiden können @aux1907
 

aux1907

Keschergehilfe
Mitglied seit
20. Mai 2016
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
25
Ort
Unterallgäu
Ich fische selbst die ML. Die M kenne ich, mit der lassen sich auch Köder ab 10g gut fischen, darunter geht natürlich auch noch.

Wenn bessere Hechte eher die Ausnahme sind reicht die ML, ist es eher die Regel würde ich die M wählen.
Einen Kompromiss wirst Du nicht ganz vermeiden können @aux1907
War irgendwie klar, dass es auf einen Kompromiss raus läuft, wie leider so oft.
Ich denke, ich geh nochmal in mich, welche Köder die Regel darstellen werden.
Dass die ML keine reinrassige Hechtrute ist, war mir eigentlich klar. Ich tendiere dann eher zur ML, da ist mir dann die Rückmeldung bei den vielen Kleinbarschen doch wichtiger, als die Reserven bei der Hechtmutti, die wirklich selten vorbei kommt bei uns.
Danke für deine Antwort!
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.319
Punkte für Reaktionen
10.451
Ort
Lörrach
Das angegebene WG kam bei der M gut hin, daher gehe ich davon aus, dass es auch bei der ML passt, zu welcher ich Dir dann auch raten würde. Bei 10g + 5g 4" Easy Shiner biste bei 15g, also im oberen Drittel des WG-Bereichs und hast daher genug Reserve.

Ich hab meine M verkauft, weil ich festgestellt habe, dass ich meist nur im unteren bis mittleren WG-Bereich der M unterwegs bin. Daher hab ich auch beim Sale zugeschlagen und mir eine ML bestellt. Freu mich schon drauf.

(Ja, selbst bezahlt, nicht gratis oder subventioniert - und ich musste weder Körper noch Seele verkaufen, genial oder?).
 
Zuletzt bearbeitet:

Jani22

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
1.198
Punkte für Reaktionen
2.640
Ort
Neuruppin
Also ich finde die Rückmeldung sehr gut bei deinem Gewichten. Sowas ist natürlich immer subjektiv,weil einer merkt mehr andere weniger. Sie ist meine Weitwurfrute und habe schon bei kleineren Barsche auf 40/50m die Bisse voll mitbekommen.

Hat sich zu einer meiner Lieblingsruten entwickelt,obwohl es meine preiswerteste Rute ist.Würde ich mir jederzeit wieder kaufen. Und ich finde für den dünnen Aufbau hat die Rute enorm viel Power.
 

aux1907

Keschergehilfe
Mitglied seit
20. Mai 2016
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
25
Ort
Unterallgäu
Ich finde es immer ganz schön, wenn Fragenstellende nicht nur die Antworten einkassieren, sondern auch berichten, was daraus geworden ist:
Ich hatte mich schon für die ML Variante entschieden und, um den Sale mitzunehmen, gestern bestellt.
Irgendwie hat es mir doch keine Ruhe gelassen und ich hab gerade eben noch mit einem super netten Mitarbeiter von NT telefoniert.
Ergebnis: Bestellung geändert und doch die M genommen.

Laut NT ist es so, dass die Ruten "zu 85% identisch sind und reagieren", unterschiedlich wird es nur im Grenzbereich des Wurfgewichtes, sowohl untenrum als auch obenrum.
Und da der eher leichtere Bereich gut abgedeckt ist bei mir ist es nun doch die M geworden. Wenn die Rückmeldung und Aufladung der Rute im "Mittelbereich", also bei 10-18 Gramm, ähnlich ist, dann ist mir die Reserve nach oben wichtiger als nach unten.

Danke nochmal für die netten Antworten, das hat beim Entscheidungsprozess auf jeden Fall geholfen!
 

- tafkas -

Echo-Orakel
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
71
Ort
Achim bei Bremen
Mal ne kurze Frage an die Besitzer der Rute, da ich die Rute vor kurzem mal in der Hand hatte: macht sich der kleine Starterring beim Werfen oder einkurbeln irgendwie bemerkbar?
 

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.685
Punkte für Reaktionen
2.108
Ort
Bonn
Jepp kann ich bestätigen
 

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
3.086
Punkte für Reaktionen
3.360
Ort
Mönchengladbach
Taugen die Ruten auch für Zander?
Hab ne kleine Crazee Bass und bin von der Rute überzeugt und wollte mir jetzt was für Zander zu legen. Wurfgewichte wären fast identisch.
 

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
3.086
Punkte für Reaktionen
3.360
Ort
Mönchengladbach
Gute Morgen,

danke erstmal für die Infos, ist vielleicht falsch in diesem Thread aber würdet ihr in dem Preis segment vielleicht was anderes emfehlen?
Eigentlich wollte ich nicht länger als 2,4m gehen, das ist das einzige was mich immoment noch so einwenig von der Bestellung abhält.

Danke euch.
 

Oben