1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

23.er Kopyto verführerisch in 1m tiefe führen?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von TheFIscher94, 13. Juni 2009.

  1. TheFIscher94

    TheFIscher94 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    33
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    florstadt
    Hallo,


    Ich habe eine kleine aber doch sehr wichtige Frage:Mein Hauptgewässer ist eine Kleine stark verkrautete Bach mit einer tiefe von 1-2,m,recht langsame strömung und einen sehr sehr guten Hechtbeschtand.Da ich dieses Jahr mir vorgenommen habe mit größeren Ködern zu fischen wollte ich euch fragen wie ich erreichen kann das ein 23.er kopyto was doch ohne Jigkopf schon an die 80g wiegt nicht sofort runtersackt sondern sich auch in 1m Wassertiefe verführerisch präsentieren lässt.Wie viel sollte dann eurer Meinung und Erfahrung nach meinen Jigkopf wiegen?Optimal wäre wie gesagt wenn der Gummifisch in 1m wassertiefe laufen würde.

    Danke schonmal und einen Gruß, Tomas
     
  2. Famlox

    Famlox Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    pose? xD
     
  3. TheFIscher94

    TheFIscher94 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    33
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    florstadt
    Spam?
     
  4. elig

    elig Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rottweil
    Also ich denke da geht probieren über Studieren. Ich an deiner Stelle würde nen leichten Jigkopf nehmen und dann so lange Blei abknippsen bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. :lol:

    mfg elig
     
  5. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Schwimmende Jigköpfe hab ich ma irgendwo gesehen.....aber 1m.....
    wie soll das gehen? Vllt mit Softjerks
     
  6. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Liebe Leute, das hat doch nichts mit dem Gewicht zu tun sondern mit der Dichte!
    Ein 23er Gummilatschen geht doch nicht wie ein Stein unter!
    Ich würde an deiner Stelle völlig auf einen Jigkopf verzichten.
    Drilling rein, hechtsicheres Vorfach dran und mit der Ködernadel durch den Gummi ziehen.
    Das klappt super in der Wassertiefe - wird dann halt nicht gejigged, sondern gezupft bzw. normal durchgekurbelt.

    edit: Ich wusste ich habs schonmal irgfendwo gesehen... :wink:
    Kopflos auf Hecht
     
  7. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    Auf den offsethaken bzw. einen jighaken mit 7g kann man leider nicht völlig verzichten, da sich sonst der 23er ständig um die eigne achse dreht :wink:

    also offsethaken oder 7g jighaken, 2 drillinge und ab geht die post.

    m.
     
  8. TheFIscher94

    TheFIscher94 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    33
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    florstadt

    Hierbeit muss ich den aber unbedingt zupfen oder?Außerdem ist es sehr sehr schwer so große jigköpfe mit nur 7g gewicht zu finden....vieleicht bie thejigmaster?

    Edit:hab nachgeschaut, 7g köpfe gibts bei thejigmaster
     
  9. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    6/0 Jighaken gibt es in 7g eigentlich überall :wink: Offesethaken in 6/0 und 8/0 z.b. bei jerkbait.com :wink:

    warum muss man den zupfen :roll: einige fischen hier wohl nie köder ü 15cm :roll: kann man leiern, zupfen, jiggen, faulenzen oder sonstwas.

    m.
     
  10. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Also bei mir dreht sich nix, wenn ich alles gerade aufgezogen hab. :)
    Auch hat bisher immer ein passend dimensionierter Drilling ausgereicht.
     
  11. mabu80

    mabu80 Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    9
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Chemnitz
    Fische die Dinger auch ohne Gewicht so wie makomatic das geschrieben hat!Wenn sich der Köder doch drehen sollte einfach ein Wacky Weight (oder Nagel) in Bauch damit sollte es auch gehen!!
    Grüße
    der Marco
     
  12. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    ich würde halt einfach große streamerhaken nehmen und ein belischrot draufklemmen.
    der knick im offset is vielleicht ned besonders hilfreich für die
    köderführung
     
  13. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Müssen tust du garnichts.
    Probier alles aus Zupfer twitchen schlagern kurbeln.
    Und dann frag die Fische was am besten war.
     
  14. ash!

    ash! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Thüringen
    7 gr auf nen 23er latschen? lol

    Besorg dir wobbler......


    MfG
     
  15. TheFIscher94

    TheFIscher94 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    33
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    florstadt

    Ja,Ein Wobbler ist ja genau das gleiche wie ein Gummifisch...und wenn du schon "Wobbler" sagst dann sag auch bitte genau was du meints denn es gibt mehrere "Arten"....Twichtbaits,Jerkbaits,Crankbaits usw...sind alles Wobbler!
     
  16. ash!

    ash! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ja,Ein Wobbler ist ja genau das gleiche wie ein Gummifisch... :roll:


    Twichtbaits,Jerkbaits,Crankbaits usw...sind alles Wobbler!

    Auf crankbaits würde ich erstmal verzichten :D, du kannst alles nehmen was dein gerät nicht überfordert und sich anständig übers kraut führen lässt. Ich würd dir zu flachläufern wie dem super shad rap von rapala raten.

    Petri
     
  17. mabu80

    mabu80 Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    9
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Chemnitz
    Oder halt n klassischer schwimmender Jerk in paßender Größe(wegen 23er Latschen) mit passender Ausrüstung natürlich...
    Oder ne Mischung_wie z.b. Der Shallow Invader von Musky Innovations, bzw. Squirrley Jake von Musky Mania...
     
  18. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    die antwort ist ein ASO-wurfsystem für 23er gummis.
    -läuft super und man kann es flach führen.
     

    Anhänge:

  19. TheFIscher94

    TheFIscher94 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    33
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    florstadt
    Das war Ironie!Weil ich hier eine Frage über Gummifische geschtelt habe und der mit Wobbler kommt....


    Danke für alle Vorschläge!
     
  20. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde raten einen leichten Jigkopf zu verwende und dann noch ein oder zwei Zusatzdrillinge. Bezüglich der verführerischen Präsentation, empfehle ich, es sich einmal ganz einfach zu machen und den Köder nur stupide durchzuleiern. In flachen Gewässern habe ich auf diese Weise schon sehr gut Hecht gefangen. Der geleierte Gufi war dabei jedem flachlaufenden Wobbler oder Spinner haushoch überlegen.
     

Diese Seite empfehlen