In der Schlammwolke auf Barsch und Zander

In der Schlammwolke auf Barsch und Zander

Hi Leute, ich bin ja noch recht jung, aber ich denke, Ihr kennt das auch noch, wenn Ihr angeln geht und nichts beißt ?! Und das obwohl Ihr wisst, dass die Fische da sind. Dann möchte ich Euch mal meine Erfolgsmontage für Barsch und Zander aber auch für kleine Hechte vorstellen. Denn das ist total simpel und fängt sehr gut.


Alles, was Ihr dazu braucht, sind ein paar Twister (ich nehme z.B. einen Turbotail oder anderen fängigen Twister), Schwimmköpfe, Birnenbleie (zwischen 15 und 40 Gramm Gewicht) und Wirbel.  

Also so funktioniert’s:


1. Ihr zieht den Twister auf einen Schwimmkopf


2. Dann bindet Ihr ein 20-50cm langes Mono-Vorfach an (kommt drauf an, wie hoch Ihr den Köder über den Grund anbieten wollt)


3. Nun kommt ein Wirbel, in den ein Blei mit 15-40g eingehängt wird


Fertig!



Wo fischt es sich damit am besten:


Ihr nehmt dieses System am besten bei schlammigen Böden oder wenn viel Laub… auf dem Grund liegt. Ihr könnt auch anstelle des Bleis einen mit Blei beschwerte Gardinenschnur nehmen um Hänger zu vermeiden (Tipp vom tfisher).



Köderführung:


Auswerfen und das Blei langsam über den Grund kurbeln (auch kleine Pausen machen). Dadurch entsteht eine Schlammwolke und oben schwimmt der Twister. Das macht Barsche Zander und leider auch kleine Hechte auf den Köder aufmerksam und richtig wild. Den Rest könnt Ihr Euch ja denken. Probiert’s aus ist nen Versuch wert!


https://www.barsch-alarm.de/index.php?op=modload&name=My_eGallery&file=index&do=showpic&pid=401&orderby=dateD


Wie gesagt leider auch kleine…


https://www.barsch-alarm.de/index.php?op=modload&name=My_eGallery&file=index&do=showpic&pid=391&orderby=dateD


So was ging auch schon….(ist ein altes Bild :-))


Gruß Tony, alias

Kategorien: Barsch

Kommentare

  1. dietel
    dietel 22 April, 2004, 09:49

    hab da auch schon gut mit gefangen. und der hacki empfiehlt das auch jedem, der nicht so richtig bock aufs richtige twistern hat.

    schöner beitrag, junger mann!

  2. muddi
    muddi 22 April, 2004, 10:09

    Toller Beitrag…weiter so

  3. tfischer
    tfischer 22 April, 2004, 11:14

    Schöner Beitrag jackazz (Toni) und danke für die Erwähnung.
    Wenn Du so konzentriert weiterfischst fängst Du auch bald regelmäßig Deine 60er Fische.
    Denn die stehen nicht weit weg von den kleinen, so ist z.B. der Hecht ein ausgesprochener Kanibale.
    Allerding ist es sicherer dann das Monovorfach durch ein dünnes Stahl oder Kevlar Vorfach zu ersetzen. Sonst ist nach den Anhieb gleich Schluß.
    Ich empfehle generell den Stahl, aber da Du mit einer weicheren Rute fischst kannst Du auch noch Kevlar nehmen. Da der Fisch nicht die für Kevlar tötlichen Rucke erzeugen kann, werden von der Rute abgefedert.
    Außerdem läßt sich Kevlar auch besser verarbeiten, man kann es noch knoten. Während Stahl mit Klemmhülsen bezwungen werden muß.

    MfG
    tfischer

  4. CatchAndReleaseIt
    CatchAndReleaseIt 22 April, 2004, 11:28

    Hab selber damit leider noch nie richtig gut gefangen, wenngleich ich schon ein paar tolle Nachläufer hatte … trotzdem schöner Bericht Tony

  5. fishhunter
    fishhunter 22 April, 2004, 13:21

    hallo toni, (jackazz)

    das system hast du super beschrieben und ich kann es nur empfehlen, bei uns im küstengebiet dürfen wir 2 haken nehmen u. es fängt dadurch noch etwas besser, wenn du mal an der küste bist probiers mal aus

    gruß – fishhunter

  6. jackazz12
    jackazz12 18 Mai, 2004, 18:35

    das habe ich jetzt auch gemerkt! ich hatte jetzt 2 mal einen richtig geilen drill aber schon nach 5sek oder wehniger flog mir der köder ins gesicht!!!!
    …..waren bestimmt keine fritte…..:-(

  7. Esox2711
    Esox2711 21 Februar, 2005, 21:10

    Nicht schlecht muss mal ausprobieren…

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.